Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

573 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mysteriös, Krankenhaus, Pflegeheim ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.01.2021 um 17:25
Zitat von WinterflowerWinterflower schrieb:es gibt genug Pfleger & Pflegerinnen die auch mal "absichtlich" jemanden umbringen ( Todesengel, gibt auch ein paar Gerichtsurteile zu)
Und? Was tut das jetzt zur Sache?
Zitat von WinterflowerWinterflower schrieb:neben dem Zusatzaufwand für die Pfleger(innen). Da atment man erstmal durch..
Passt immer noch nicht zu der Aussage von @paxito
Wenn zwei in kurzer Zeit sterben, wartet man manchmal schon auf den Dritten. Wenn der gegangen ist, atmet man auf.
Das klingt so als wenn man unbedingt die 3´er Reihe voll haben möchte.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.01.2021 um 17:38
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Das klingt so als wenn man unbedingt die 3´er Reihe voll haben möchte.
Nein, man atmet auf weil man "weiß" das dann erstmal Ruhe ist. So war es gemeint.
Wobei es ganz klar auch viele Pfleger gibt die von dem Mythos nix halten. Aber bekannt ist er den allermeisten. Für mich persönlich ist er ziemlich bedeutungslos, mehr kurios als mysteriös. Aber das ist wohl persönliche Meinung bei solchen Dingen.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.01.2021 um 18:06
Zitat von paxitopaxito schrieb:Nein, man atmet auf weil man "weiß" das dann erstmal Ruhe ist. So war es gemeint
Ah so, okay. Und wie lange wartet man denn auf den dritten? Was wenn 2 Monate danach erst wieder einer stirbt? Ist das denn der dritte?


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.01.2021 um 18:29
Zitat von paxitopaxito schrieb:Völlig absurd.
So eine pauschale Ablehnung kann auch nur von jemanden kommen, der keine Argumente für seine Behauptungen vorzubringen hat.
Du machst es wie immer. Stellst unbewiesene, sogar falsche Behauptungen auf, und wirst polemisch, wenn man Dir widerspricht.
Nur eines kannst Du kaum: Deine Behauptungen auch belegen / beweisen.

Ich habe immerhin erklärt, wie leicht der Irrtum zustande kommt, Du begnügst Dich mit Plattitüden und hälst das für Diskutieren.

Wie wär´s also zur Abwechslung mal mit Argumenten statt reflexartigem Trotzverhalten?
Zitat von paxitopaxito schrieb:Es ist schon die Wahrnehmung, dass diese Dreier Reihen häufig auftreten.
Ach, nein? Aber wenn ich Ähnliches sage, ist´s absurd. Doppelstandard pur oder alternativ: Du mobbst mich.
Zitat von grautschgrautsch schrieb:Völlig absurd ist es, an sowas wie die 3er reihe zu glauben.
Noch dazu ohne den geringsten Nachweis.
Zitat von WinterflowerWinterflower schrieb:Wissenschaftlich kann man es nicht begründen,
Das geht durchaus. Wo ein Wille, da ein Weg. Überleg einfach mal selbst, wie es wohl dazu kommen könnte, ignorier dabei aber jede Erklärung, die sich durch nichts beweisen lasen würde oder die unglaubwürdig klingt.

Ich nehm gleich mal vorweg, dass diese Mystik primär dadurch zustande kommt, das man den Tod offenbar nicht als Bestandteil des Lebens sieht Von daher sind einige Tote in kurzer Zeit so furchtbar mysteriös, während man sich auf der anderen Seite aber keine Gedanken darüber macht, dass sehr viele Leute ja am Leben sind und das auch lange bleiben.
Warum findet das keiner mysteriös?
Warum zählt man nicht die Wochen, in denen keiner stirbt? Da begegnet man garantiert auch einer Dreier, Vierer- oder Siebener Regel.

Weil man stilschweigend oder ohne je darüber nachgedacht zu haben, gewissen Dinge einfach als normal betrachtet, und andere nicht. Das aber nicht aus gutem Grund, sondern rein gefühls- und gewohnheitsmäßig. Alles, das einem Angst einjagt, ist per se schon mal unheimlich. Kommt es öfters vor, als es einem lieb ist, dann wird´s auf einmal mysteriös.

Alles offenbar nur eine Frage der Sichtweise, nicht wahr?
Mich persönlich würde es weitaus mehr verwundern, wenn in Alters- oder Pflegeheimen %uell weniger gestorben würde als in außerhalb oder gar in Jugendheimen und Kindergärten.
Zitat von WinterflowerWinterflower schrieb:Vllt gibt es auch einfach Monate wo mehr gestorben wird wer weiß
Durchaus. Corona macht´s gerade möglich.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

10.01.2021 um 19:26
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:So eine pauschale Ablehnung kann auch nur von jemanden kommen, der keine Argumente für seine Behauptungen vorzubringen hat.
Oder einfach keine Lust mehr hat die gleiche Diskussion mit dir in endloser Schleife zu führen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ach, nein? Aber wenn ich Ähnliches sage, ist´s absurd. Doppelstandard pur oder alternativ: Du mobbst mich.
Ich hoffe du fängst jetzt nicht an zu weinen. Deine Aussage war eine andere, im Grunde eine Beleidigung gegenüber vielen Pflegern. Aber du möchtest ja gerne Argumente hören, dann schauen wir uns das doch mal an:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Damit könnte möglicherweise eine Abfolge von drei Todesfällen gemeint sein.
Jep, völlig richtig.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ist durchaus Unsinn, wie wir hier schon ausführlich ausführten, denn so eine Dreier-Reihe lässt sich ja ganz einfach konstruieren. Einfach bei einem Toten anfangen, zwei weitere zählen, und dann "Dreier-Reihe" rufen und schon hat man - Bingo! - gewonnen.
Zunächst Satz eins: Furchtbar geschwollenes Deutsch und sachlich falsch.
"Ist durchaus Unsinn (was soll das durchaus da?), wie wir (wer?) hier schon ausführlich ausführten (grauenvolle Dopplung), denn so eine Dreier-Reihe lässt sich ja ganz einfach konstruieren."
Ernsthaft? Konstruieren? Haben wir Pfleger jetzt die Patienten umgenietet? Das Verb ist da völlig verkehrt. Da werden keine Dreier Reihen konstruiert, da sterben Leute, drei an der Zahl. Das "konstruieren" ist geschmacklos, sachlich falsch und sinnlos geschwollen.

Im zweiten Satz wird es nicht besser:
"Einfach bei einem Toten anfangen, zwei weitere zählen" das ist nicht mal eine sinnvolle Beschreibung vom Pflegermythos. Es geht doch nicht darum, dass wir willkürlich Tote bis drei zählen. Sondern das drei Menschen in zeitlicher Nähe sterben, während vorher und hinterher keine Todesfälle vorkommen. Das ist dir sogar klar, zumindest hoffe ich das. Im Grunde unterstellst du hier den Pflegern die von einer Dreier Reihe sprechen Idiotie. Es wird aber noch schlimmer, geschmackloser:
"Und dann "Dreier Reihe" rufen und schon hat man - Bingo! - gewonnen."

Du machst gerade aus einem Pflegermythos ein makaberes Gesellschaftsspiel. Der Mythos mag auf schlichter selektiver Wahrnehmung beruhen und völlig an der Realität vorbei gehen.
Dein Argument war aber nur, dass die Pfleger willkürlich abzählen würden. Das ist falsch. Deine affektierte Darstellung ist widerlich und bei dem Thema nicht nur unpassend, sondern beleidigend.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.01.2021 um 10:29
@off-peak

das nicht nicht nur was mit corona zu tun...
war auch schon vor Corona so... Es gibt einfach einmal Monate wo die Pat gehäuft sterben.
Wenn du jetzt auf einer Corona Station arbeitest, dann gibts da bestimmt auch abfolgen von 3er Reihen... die sind sicher näher bei einander liegen als auf anderen Stationen.
Du kannst ja gern mal in einer Klinik oder im Pflegeheim ein Jahr arbeiten, dann fällt selbst dir das auf ;)

Aber ja wäre mal ne Idee wenn jemand im Studium eine wissenschaftliche Arbeit machen muss...


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.01.2021 um 11:41
@Winterflower
Es gibt ja auch Monate, wo Epidemien häufiger auftreten, zum Beispiel die Grippesaison in fast jedem Winter. Und im Sommer sterben sicher mehr Leute als sonst aufgrund der Hitze, vor allem, wenn der Sommer so heiß und trocken ist wie die letzten Jahre. Auch Masseninfektionen aufgrund von Salmonellen im Essen kommen in Heimen häufiger vor.

Es gibt also durchaus Gründe, warum manchmal mehrere Patienten/Bewohner hintereinander sterben und manchmal über Monate lang keiner.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.01.2021 um 12:00
@AlteTante
ja na klar, das zählt aber nicht für eine normale chirurg. Station in den Klinik, wir haben eher weniger mit deinen genannten Gründen zutun.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.01.2021 um 15:20
Zitat von WinterflowerWinterflower schrieb:Es gibt einfach einmal Monate wo die Pat gehäuft sterben.
Glaube ich Dir. Ist halt so. Unsinn ist nur diese künstliche Konstruktion von Zahlenreihen, denen dann auch noch eine mystische Bedeutung zukommen soll, die obendrein eigentlich auch keinen Sinn ergibt.

Leute sterben eben, und in Einrichtungen, die primär gerade diejenigen, die nur mehr auf ihren Tod warten, beherbergen, werden eben weitaus öfters mit dem Tod, und das auch schon mal einige Tage hinter einander, konfrontiert sein als, wie schon erwähnt, zB ein Kinder- oder Jugendheim oder auch nur eine Familie.

Vor Allem warum sollte der Tod überhaupt in Zahlenreihen kommen? Warum nur in einigen Einrichtungen? Er wütet doch weltweit. Und was für eine unheimliche Bedeutung sollte das haben?
Warum sollen nur Dreier- oder Siebener Reihen mystisch sein?
Was, wenn ein Bus voller Pflegebedürftiger einen Unfall hat und 25 Personen auf einmal sterben? Nicht mehr mystisch. Warum nicht?

All diese Mystik entsteht lediglich in den Köpfen derer, die das unbedingt wollen, nicht außerhalb davon, und hat auch in der Realität keinerlei Bedeutung oder Konsequenzen.


1x zitiertmelden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.01.2021 um 16:32
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Leute sterben eben, und in Einrichtungen, die primär gerade diejenigen, die nur mehr auf ihren Tod warten, beherbergen
Das gilt weder für Altenheime und erst Recht nicht für eine periphere chirugische Station im Krankenhaus. Wenn dann würde das für ein Hospiz gelten, aber auch da wäre deine Formulierung (wieder) unangemessen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und was für eine unheimliche Bedeutung sollte das haben?
Warum sollen nur Dreier- oder Siebener Reihen mystisch sein?
Welche Bedeutung? Dass das irgendeine bestimmte Bedeutung haben sollte wäre mir völlig neu. Du nörgelt an etwas rum, was keiner sagte.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

15.01.2021 um 21:49
Ich arbeite als Azubine im Krankenhaus und tatsächlich sind drei Patienten verstorben, das kann natürlich auch nur ein Zufall gewesen sein. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass wenn ein Patient bald stirbt, ist er auf einmal fitter,sozusagen ein letztes Aufbäumen oder mir wurde letztens von einer Kollegin erzählt das ein gewisser Herr immer zu ruft:"Hilfe, ich will nicht nach Oben hochgezogen werden, in den Himmel!" Oder die Automatiktüren gehen von alleine. Ich freue mich auf den ersten Nachtdienst bald. Mal sehen.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

11.02.2021 um 21:56
@BackToLife
Ja,dieses "letzte Aufbäumen" gibts tatsächlich.
Meine eigene Oma,die wirklich nicht mehr laufen konnte,wurde von einem
Pfleger im Krankenhaus gesehen,wie sie auf dem Flur rumspaziert ist.
Sie sollte am nächsten Tag wieder entlassen werden,weil ihr Diabetes neu eingestellt war.
Aber,in dieser Nacht ist sie gestorben,irgendwann frühmorgens.
Und das hab ich in meiner Arbeit als Altenpflegerin öfters gesehen.
Keine Ahnung,woher das kommt,oder warum das so ist,aber es IST SO.


melden

Mysteriöse Vorfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen

21.02.2021 um 00:22
Ich bin examinierter Altenpfleger, arbeite aber schon eine Weile nicht mehr in diesem Beruf.
Etwas Übersinnliches ist mir in den drei Pflegeheimen, in denen ich gearbeitet habe, noch nie passiert. Das Einzige was ich dazu beitragen könnte ist, dass es in zwei Heimen Zimmer gab, die wir scherzhaft immer als "Todeszimmer" bezeichnet haben.
Dort gab es eine Häufung von Todesfällen, was aber natürlich relativ betrachtet werden muss. Die Bewohner sind nun mal i.d.R. sehr alt und haben etliche Vorerkrankungen. Das es immer ausgerechnet dieses oder jenes Zimmer gewesen ist, war ein bloßer Zufall.
Ich könnte durchaus von Horror in solchen Einrichtungen erzählen, aber sie alle haben nichts mit Übersinnlichem zu tun.
Was später auch der Grund gewesen ist, warum ich ausgestiegen bin. Es ist ein ausbeuterisches System, für Pflegende und zu Pflegende und dem wollte ich mich einfach nicht mehr aussetzen. Ich konnte das einfach nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: "Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle
Mystery, 1.962 Beiträge, um 14:43 von off-peak
neonnhn am 06.04.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 97 98 99 100
1.962
um 14:43 »
Mystery: Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2
Mystery, 7.298 Beiträge, am 13.02.2021 von ribster
shionoro am 20.02.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 359 360 361 362
7.298
am 13.02.2021 »
Mystery: Steinkreise im Wald
Mystery, 136 Beiträge, am 16.02.2021 von Sternenkraft
Anoo am 08.02.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
136
am 16.02.2021 »
Mystery: Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?
Mystery, 151 Beiträge, am 11.09.2020 von HabibtiMimi
HereIAm12 am 25.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
151
am 11.09.2020 »
Mystery: Stimme nachts im Schlafzimmer
Mystery, 25 Beiträge, am 27.01.2020 von Diamond
AndyN am 17.11.2019, Seite: 1 2
25
am 27.01.2020 »