Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

03.01.2020 um 20:26
@Sgundacker
Vielleicht ein Neufundländer. Habe selbst gute Bekannte, die zwei Rüden haben. Aus einiger Entfernung sehen sie fast wie Bären aus.
Und die sind nicht gerade klein.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 12:16
@Sgundacker
Ja, poste doch mal etappenweise, was Du alles zusammengetragen hast. Wäre doch gut wenn wir auf dieser Basis diskutieren könnten.
Freue mich schon drauf, obwohl es mich jetzt schon gruselt


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 14:10
sehr spannendes Thema! Vielleicht handelt es sich aber auch nicht um ein Tier oder ein "Wesen", sondern einen Psychopathen im Kostüm? Nur als weitere Anregung in der Diskussion


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 14:17
Ne Kostüm war es definitiv nicht !


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 14:23
Also ich kann mir leicht ein Kostüm vorstellen, dass bei wenig Licht und mit einem Abstand von wenigen Metern absolut echt aussieht. Ich meine ja keine 20€ Polyester-Karnevalskostüme oder Fursuits, sondern eher was in Percht-Qualität mit echtem Fell und so.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 15:56
Denk es ist ein Wolf...die Menschen sind wildlebende Wölfe nimma gewöhnt.Könnte auch ein Hybrid aus Wolf und Hund sein.Die werden sehr gerne ausgesetzt wenn den depperten Haltern klar wird wie die Tiere ticken.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 17:44
Sgundacker
schrieb:
Klar erzähl ichs euch. Also wie gesagt wohne in der Nähe des TE. Hier gibts ein Dorf namens Rodalben. liegt ziemlich von Wald umgeben. Jedenfalls waren wir vor einigen Jahren dort Zelten. Am 2ten Tag gingen wir kurz ins Dorf um Frisches Wasser zu holen. Als wir zurückkamen war der Zeltplatz verwüstet und an unserer Kühlbox saß ein Ziemlich großes schwarzes Tier. es hatte eine Hundeschnauze, lange Arme, Schwarzes verfilztes Fell.
Rodalben ist kein Dorf sondern eine Kleinstadt.In Rodalben gibt es sogar ein Krankenhaus.
Was es allerdings nicht gibt ist ein Campingplatz.
Wenn dein Internetfreund da zelten war, dann hat es sich wohl um einen Wildcamper gehandelt.
Und wenn er mal kurz ins "Dorf" wollte um Trinkwasser zu holen, muss er wohl mit dem Auto gekommen sein, um mal kurz bei Lidl, Edeka oder Wasgau vorbeizufahren.
Es gibt rund um Rodalben auch keinen Fluß.
Es gibt einen Bach, nämlich die Rodalb, die sogar durch den Stadtkern fließt.
Da hineinzugeraten ist wohl eher alkoholbedingt möglich, als auf der Flucht vor einem Wesen.
Die Rodalb ist im Frühjahr und Sommer eher ein langsames Rinnsal. Ein Fluss ist sie definitiv nicht.

Was deinen Freund angeht, der dieses Wesen2x gesehen hat, warum legst du dich nicht mal mit ihm zusammen auf die Lauer? Vielleicht mit einer Kamera? Wäre doch richtig interessant, dieses gefährliche Tier mal auf einem Handy zu fotografieren.

Und ganz zum Schluß hätte ich gerne mal gewußt wo diese Stellen im Pfälzer Wald zu finden sind
Sgundacker
schrieb:
Es gibt einige Stellen in diesem Teil des Pfälzer Waldes (der sehr alt ist und in den sich selbst nur wenig Leute in dieser Gegen wagen) die von allen gemieden werden.
Sgundacker
schrieb:
Auf jeden Fall gibt es wenige die sich noch nach Dunkelheit raus wagen


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 17:58
Sternenkraft
schrieb:
sehr spannendes Thema! Vielleicht handelt es sich aber auch nicht um ein Tier oder ein "Wesen", sondern einen Psychopathen im Kostüm? Nur als weitere Anregung in der Diskussion
@Sternenkraft
Ein Kostüm wäre natürlich möglich. Wer sowas im Vorbeifahren aus dem Auto sieht kann da nicht zwischen Kostüm oder echtem Hund/Lebewesen unterscheiden. Es muss auch kein Psychopath gewesen sein, sondern einfach ein Witzbold.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:05
ich denke mir halt auch immer, dass es doch deutlich wahrscheinlicher ist, dass es unter 80 Millionen Einwohner mindestens einen gruseligen Psychopathen/Witzbold mit Kostüm gibt, als dass es noch unentdeckte Lebensformen im Pfälzerwald gibt. Oder wie seht ihr das?


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:13
Habe eben noch das hier gefunden:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-30458395.html

Anscheinend gibt es in Rodalben auch nen Heim für problembeladene Jugendliche..


melden
Tuidamo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:22
@Sternenkraft

Wenn du den Pfälzerwald als Grundlage nimmst, scheiden ja schon um die 79, 7 Mio Bundesbürger aus. Die verbleibenden ca. 300 0000 leben in dieser Gegend.Von daher ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich geringer als bei 80 Mio.
Nimmt man die 300 000, welchen Sinn sollte es machen , in einem "Tierkostüm" im Wald herumzugeistern? Ich vermute mal so langsam das Gegenteil. Es wird u.U.eine "Gruselstory" erfunden und geschürt , damit nicht noch mehr Leute den Wald aufsuchen , indem sie ihre Freizeitaktivitäten ausüben. Vllt ist der T.E. ja Jäger. Nur ne Vermutung meinerseits , aber nichts anderes ist diese erfundene "Gruselstory" in meinen Augen. Sry


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:30
@Tuidamo
Naja, dort wo der "komische Typ" wohnt, wären halt die Vorfälle und nicht umgedreht :D
Insofern könnte man glaube ich schon aus den "vollen 80 Mio" schöpfen, oder?

Irdische, unentdeckte Tierarten schließe ich in unseren Breiten allerspätestens mit dem massiven Aufkommen von Wildkameras übrigens tatsächlich aus.
Also meinetwegen ein mutiertes Einzelwesen, ja. Aber ne ganze Spezies mit dieser Körpergröße kann in Deutschland mMn nicht mehr unentdeckt sein.


melden
Tuidamo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:37
Sternenkraft
schrieb:
Irdische, unentdeckte Tierarten schließe ich in unseren Breiten allerspätestens mit dem massiven Aufkommen von Wildkameras übrigens tatsächlich aus.
Wobei es aus Datenschutzgründen immer zweifelhaft ist , Wildkameras im öffentlichen Raum ( Wald) , zu installieren und zu betreiben.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

04.01.2020 um 19:42
@Tuidamo
definitiv. Was denkt ihr was wir Dorfjugend damals in den 80ern im Wald geschnackselt haben, als alle noch bei ihren Eltern gewohnt haben :D :D

Nachtrag: tagsüber versteht sich, also relativ ungruselig (je nach Partner, haha)


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

05.01.2020 um 00:11
hexenmond hat ja gute arbeit geleistet :D !

der nähste offizielle campingplatz ist hinter clausen "camping clausensee".
und von dort kommt man auch nicht eben so schnell mal in die stadt.
also entweder der bekannte sollte nochmal genauer schauen wo er wann war und die situation selber hier schildern und sich anmelden oder ... es klingt als ob da was nicht so stimmen mag.

ansonsten: wenn das vieh ein zelt angegriffen hat könnte man sowas ähnliches ja nochmal wagen ... zelt aufstellen und warten was passiert ~


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

05.01.2020 um 00:38
Die Polizei suchte eine ganze Weile und fand ihn schließlich tot im Fluss


Wenn das stimmen würde, müsste man es dich im irgo lesen können.


melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

05.01.2020 um 00:39
im Internet irg wo meinte ich


melden
melden

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

05.01.2020 um 00:48
@Sascha1612
Wenn das stimmen würde, müsste man es dich im irgo lesen können.
jein, auch nicht zwangsläufig, wenn das länger her ist und die Lokalpresse alte Artikel vielleicht aus dem Netz nimmt. Ältere Mordfälle aus meiner Gegend kann ich auch nicht mehr unbedingt googlen.
Oder das wurde als Selbstmord eingestuft und wegen dem Werther-Effekt nicht publiziert.


melden
Tuidamo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekanntes Wesen im Pfälzerwald

05.01.2020 um 10:31
Sgundacker
schrieb:
Ich war bei diesem besagten Camping Trip mit vor Ort und habe das Tier gesehen. Wir wollten im Januar 2011 dann mit der Suche beginnen und haben Nachforschungen angestellt. am 2. März 2011 ging mein Freund auf eigene Faust eine Kamerafalle, die wir platziert hatten abholen, kam jedoch nie zurück. Die Polizei suchte eine ganze Weile und fand ihn schließlich tot im Fluss. Für die Behörden sah es nach einem Unfall aus. Ich glaube nicht daran.
Sternenkraft
schrieb:
jein, auch nicht zwangsläufig, wenn das länger her ist und die Lokalpresse alte Artikel vielleicht aus dem Netz nimmt. Ältere Mordfälle aus meiner Gegend kann ich auch nicht mehr unbedingt googlen.
Oder das wurde als Selbstmord eingestuft und wegen dem Werther-Effekt nicht publiziert.
Hab mal im Pressebereich der Polizei von RLP recherchiert bis zurück ins Jahr 2003. Da ist nichts zu finden von einem unaufgeklärten Mord oder die Suche nach einem Unbekannten bzw. Verdächtigen. Also müsste es sich , wenn solch ein Ereignis tatsächlich stattgefunden haben sollte, wie uns der T.E. hier offenbart, um einen normalen Unfall gehandelt haben.
https://www.polizei.rlp.de/de/fahndung/personenfahndungen/seite/13/
.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kobolde?93 Beiträge