Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

11.02.2020 um 16:27
Tja, wenn es bei X Faktor war, ist es über jeden Zweifel erhaben.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

11.02.2020 um 16:49
Feniiya
schrieb am 05.02.2020:
Also bei mir ist und bleibt es definitiv der Dyatlov Pass. Ich lese und schaue alles darüber und finde es absolut furchtbar, dass wir niemals die Wahrheit erfahren werden :(
Ohne das Thema in diesen Thread hier ziehen zu wollen:
"Niemals die Wahrheit erfahren werden" suggeriert möglicherweise, sie werde uns vorenthalten. Diese Behauptung wäre nicht haltbar.
Wir sind schon sehr da dran, wie es sich zugetragen haben muss/könnte. Jedenfalls in den wichtigsten Punkten.



melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

11.02.2020 um 22:42
Dobie
schrieb:
Kanntest Du denn den Mann, der im Parkhaus mit Dir gesprochen hat? War das ein Kollege?
Nein, ich kannte ihn nicht.
Vom Alter war er um die 30, Mitte/ Ende 30. So habe ich es in Erinnerung. Ich fands komisch, das er mehrmals mich aufforderte, das ich nochmal gucken soll.



melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

11.02.2020 um 22:56
GardeLoup
schrieb:
Stand denn dein Auto irgendwie schief oder anders da?
Ich glaube schon, dass sowas existiert, also dass man Sachen nicht mehr sieht/findet, weil man aus irgendeinem Grund später losfahren soll.
Da findet man seine Flugtickets nicht mehr, obwohl man sie in eine Schublade gesteckt hat und diese nicht mehr angefasst hat; da ruft jemand an, wenn man gerade das Haus verlassen will etc.

Ich glaube zwar nicht an Gott, aber an das Gesetz der Anziehung. Womöglich solltest du wirklich einfach nicht eher losfahren. 🤷🏼‍♀️
Schief stand es nicht, aber quergeparkt (normal wie ichs wahrscheinlich tat) unübersehrbar. Bang, schon aus der Tür konnte ich es sofort sehen. Dieser Anblick war mysteriös. Nachdem ich x mal geguckt hatte und obwohl nur 1-2 Autos parkten und ich mir eigentlich sicher war das mein Mondeo nicht hinter denen geparkt war, weil man es problemlos sehen könnte... Bin ich auch noch bis zur Mitte der Parkfläche reingelaufen, praktisch bis zu den geparkten 1-2 Autos. Diesen Weg hätte ich mir sparen können, weil man eigentlich super sehen konnte, wenn man nur 3 Schritte ab der Tür quer reinläuft. Aber ich war so verzweifelt, das ich bis zur Mitte der Parkfläche reingelaufen bin, als ob ich einen kleinen Smart hätte, den man dann vielleicht hätte nicht sehen können. :-)



melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

11.02.2020 um 23:22
GardeLoup
schrieb:
Ich habe von meinen christlichen Verwandten ein Buch geschenkt bekommen, wo berichtet wurde, was manche Leute erlebt haben, im Buch ging es generell um Schutzengel. Die Geschichte ist mir in Erinnerung geblieben:
Ein Mädchen war mit dem Auto auf dem Weg zu ihren Eltern. Plötzlich bekam sie stark Hunger. Sie wollte darauf nicht hören, weil sie ja fast schon bei ihren Eltern war. Irgendwann wurde das Gefühl so stark, dass sie doch auf dem nächsten Rastplatz von der Straße gefahren ist. Als sie fertig war, hörte sie im Radio, dass es einen Unfall wenige Kilometer weiter gegeben hat. Wäre sie nicht auf die Raststätte gefahren, dann wäre ihr was passiert.
Ich glaube zwar nicht an Gott, aber an das Gesetz der Anziehung. Womöglich solltest du wirklich einfach nicht eher losfahren. 🤷🏼‍♀️
Sowas ähnliches habe ich auch erlebt. Eigentlich ein paar male.

Eins davon:
Ich war noch ein kleines Kind. Vermutlich Grundschüler. Wir waren im Urlaub. Am Straßenrand wurden Stühle aufgestellt, damit die Leute aus der Nachbarschaft sich setzen konnten. Es wurde irgendwas gefeiert. Daher waren auch Musikanten vor Ort. Neben den Stühlen. Eine Straße ohne Bürgersteig. 3 pder 4 Reihen Stühle. Ich meine eher 3 Reihen. Die Stühle waren nicht perfekt aufgestellt, sondern etwas querbeet. Ich saß ganz vorne, also zur Straße. Schräg, eine Reihe hinter mir saß ein weiterer Junge, etwa im selben Alter. Nach einiger Zeit wurde es mir langweilig und ging nach Hause. Wenige Minuten später (max. 5 Minuten?) hörten wir wie Frauen schreiten und weinten. Meine Familie ging sofort auf dem Balkon um nach unten zu schauen. Ich wollte auch auf den Balkon, doch wurde ich gehindert.
Meine Mutter ging runter und kam weinend zurück. Ein Feuerwehrwagen war die Straße runtergerast und hat den Jungen, der hinter mir saß, überfahren.

Dann gibt es noch eine versuchte Entführung, was ich als kleines Kind vorahnte (was nicht normal ist) und entkommen konnte.

Ich bin ein gläubiger Mensch, ein gläubiger Moslem. Entsprechend glaube ich an das Schicksal, aber auch an Schutzengel. Wenn es aus Schicksalsgründen jemand durch ein Unfall sterben soll, dann machen die Schutzengel eine Kaffeepause. :-) , so das man nicht mehr geschützt wird.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

12.02.2020 um 00:41
Nicht gruselig aber die sache beschäftigt mich immer noch. Es war 2008 und es war Heiligabend. Ich musste nur frühs arbeiten und entschloss mich ein Tag vorher, das ich nach der Arbeit auf den Friedhof gehen werde. Meine Freundin starb im Oktober und mir ging das noch ziemlich nah. Ich ging schon mit blumen und Kerzen zur Arbeit und danach machte ich mich dann auf dem Weg. Innerlich sprach ich mit ihr und fragte sie, ob sie nicht ihre Mutter vorbei schicken könne, denn ich wollte ihr sagen, wie leid es mir tut.

Ich war auf dem Friedhof angelangt und begab mich zu ihren Grab. Erst zündete ich die Kerze an, dann machte ich mich nochmal los um eine Vase zu holen. Ich fand eine und wollte in ihrer Nähe Wasser holen. Aber der Brunnen war leer. Also ging ich wieder nach vorne. Am Brunnen war eine Frau, sie sah mich an, sah die Blumen an und sagte: "Ich muss auch mal wieder Blumen mitbringen" Dann drehte sie sich um und ging.

Ich wunderte mich, machte aber die Vase und die Blumen zurecht und ging zum Grab zurück. Ich stellte die Blumen hin und verweilte noch ein wenig am Grab. Ich sah mir ihr Kreuz an und konnte es noch immer nicht glauben. Dann plötzlich, sah ich jemanden neben mir stehen, es war ihre Mutter. Ich konnte endlich mit ihr reden. Bis heute verfolgt mich das. Ich weiß nicht ob es zufall war oder Schicksal.

Ich hab öfters mit komischen Gefühlen zu kämpfen, dann weiß ich, das irgendwas passiert. Mein Kumpel hatte zwei Jahre lang gegen den Krebs gekämpft. Wir schrieben uns öfters, ich fragte immer wie es ihm geht usw. Mitte Dezember zog er ins Hospiz ein und er schrieb mir. Es gehe ihm ganz gut dort. Eines morgens schrieb ich ihn wieder, wie es ihm geht. Und plötzlich fing ich an zu weinen, das komische Gefühl war wieder da. Paar Minuten später, bekam ich eine Nachricht von seinem Sohn. Sein Vater ist verstorben. Da weinte ich noch mehr.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

12.02.2020 um 01:01
Mein Mysterium sind ein Par Sachen. Menschen die du dachtest gesehen zu haben aber Dan plötzlich weg sind ob wohl du dachtest die waren gerade noch hir Ist mir ab und zu passiert aber das kann auch normale Ursache sein. Genau so wie manchmal in bei sein Lichter an Straßen Laternen aufhören zu flackern oder Komplet ausgehen. Ist mir auch schon ab und zu passiert.
Naja alles auch wissenschaftlich erklärbar (nur für die streng gläubigen unter uns) man weis ja nie...

Aber das eine fremde Mädchen was in meinem Zimmer stand werde ich nie vergessen den sie kannte ich nicht und war vor meinem Bett. Sie Kamm einfach so und verschwand einfach so in meiner eigenen Wohnung. Ein Mädchen um die 11 Jahre ca. 1,60 cm groß und blonde lange Harre. Ein ähnlichen Vorfall hatte ich ein zwei Jahre zuvor als aber nicht sondern die Mutter eines Freundes in einem Bungalow auch ein Mädchen sah. Es war zwar einander Ort aber keiner von uns beiden hatte gemerkt wie das Mädchen in das Schlafzimmer ging. War es das selbe Mädchen und warum in meinem bei sein? Wer war sie überhaupt.

Ein mental Heiler meinte das er sie sich gesehen hatte mit zwei Zöpfen und einem Koffer. Nach seiner Meinung sucht sie nach einer bomben Nacht ihre Mutter die dabei verstorben sei. Keine Ahnung ob es diese war und warum überhaste sich Dan gerade mir und ihm zeigt ,... und vieleicht die Mutter meines Freundes .... mein größtes Mysterium aller Zeiten aber für mich der eigene Beweis das es Geister gibt und diesen glaube werde ich seid dem nie wieder los bekommen.

Genau so wie ich such schon hineingekniet getreumt habe und ihre Liebe bis nach dem aufwachen Gespürt habe. Ein Traum der vileicht ja keiner war. Den Engel gibt es wirklich nur do können sie sich aber zeigen. So meine Überzeugung. Es sind jedenfalls wundervolle erfände wessen die aber auch extrem vorsichtig sind. Aber ihre Augen sind voller tiefster liebe. Ich glaube ich hab mich sogar in den Nagel im Traum verliebt bis heute...



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

13.02.2020 um 16:27
Fedaykin
schrieb:
Tja, wenn es bei X Faktor war, ist es über jeden Zweifel erhaben.
Eben nicht.
Die haben sich einige Geschichten aus Büchern geklaut und die dann als wahr hingestellt.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

13.02.2020 um 17:32
Mir fallen da 2 persönliche Fälle ein, an den einen denke ich manchmal noch aber sehr selten.

Ich ging noch in die Grundschule und war mit meiner damaligen besten Freundin in dem kleinen Dorfwald unterwegs. Wir waren schon fast komplett durch und kamen gerade Richtung der Wohnhäuser, da standen nur einige wenige Einfamilienhäuser und dazwischen war nen Feld was sich nach hinten erstreckte. Dort war nie was los und man sah da auch nie wirklich jemanden. Ein paar Meter vor uns entdeckten wir hinter einenem Baum plötzlich nen rotes Augenpaar leuchten, ungefähr auf unsere Höhe, vlt. nen ticken höher. Wir waren total erschrocken, es war hellichter Tag, wenn auch kein strahlender Sonnenschein und wussten für ein paar Sekunden nicht was wir tun sollten. Wir sind dann ganz langsam umgedreht und langsam den Weg wieder zurück den wir kamen. Wir konnten uns das mit nichts erklären. Uns folgte auch nichts und wir fühlten uns auch nicht verfolgt aber die Angst saß uns weiterhin im Nacken.

Am nächsten Tag erzählten wir einer Lehrerin von dem Vorfall und sie meinte, es könnte ein Tier, vermutlich ein Wildschwein gewesen sein. Das haben wir aber abgestritten, es bewegte sich nichts und die Größe haute auch nicht hin. Irgendwann vergassen wir den Vorfall und auch beim Schulsport in jenem Wald haben wir nicht mehr daran denken müssen, wenn auch manchmal der Blick automatisch auf diesen Baum fiel.


Im Urlaub hatte ich auch mal was merkwürdiges erlebt. Meine Cousins und ich kamen am Abend aus der Spielhalle/Kneipe (wir waren Kinder/Jugendliche) und sind gerade noch rechtzeitig rausgekommen, da wir nach einer gewissen Uhrzeit nicht mehr dort sein durften, es gab sogar Security die auf dem Campingplatz Streife lief und auch dort mal schaute. Als wir rauskamen rannten wir quasi in einen dieser Mitarbeiter und der war über alle Maßen furchteinflössend. Er war groß, wirkte stark, trug hellblaue Uniform (die wirkte schon militärisch), seinen Knüppel mit sich und hatte eine finstere Ausstrahlung und als wir uns gegenseitig plötzlich in die Augen sahen, leuchtete zumindest eins davon rot. Ich glaube mich zu erinnern, dass er sogar etwas zu uns sagte. Wir haben uns erschrocken, keiner von uns sagte was und wir rannten Richtung Liegewiese und von da dann langsam zu unseren Zelten. Wir haben auch geschaut, ob er uns folgt. Die dortige Security war auch ziemlich hart und sie waren nur allein unterwegs, reichte auch, so wie allein der Typ wirkte.
Mir fiel das mit dem Auge auch so gut auf, weil es bereits dämmerte und der Kontrast war astrein zu erkennen.


Ich frage mich bei diesen beiden Vorfällen, was das war bzw. wie das möglich ist? Sind das Lichtbrechungen oder was könnte eine logische Erklärung sein. Interessanterweise denke ich an das im Urlaub fast gar nicht mehr und machte mir auch nicht so eine Angst wie das im Wald. Liegt wohl daran, dass ich bei der Sache im Wald nicht weiß, ob Mensch, Tier oder ganz was anderes dahintersteckt.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

13.02.2020 um 19:28
@free-mystery
Das ist wirklich krass, was du erlebt hast.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

13.02.2020 um 23:34
@Kürbisgesicht

Zum zweiten. Vielleicht hatte der ja Kontaktlinsen drin und die hatten irgendeine Färbung die bei bestimmter Belichtung rot leuchtet?



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

14.02.2020 um 02:04
@Troglokrat

Nein, ich lese momentan ein anderes Buch zu der Thematik :

"Die Toten vom Djatlow-Pass"
von Aleksej Rakitin.

Aber danke für den Tipp :)



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

14.02.2020 um 14:54
Ich bin jetzt nicht extrem über den fall von Elisa Lam informiert aber ich muss sagen, dass ich ich bei der Aufnahme im Lift immer an Psychedelika denken.
Das Verhalten passt einfach genau auf dass eines überforderten Konsumenten von zum Beispiel LSD. Vor allem ihre Bewegungen und das Verhalten passt sehr gut dazu.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

14.02.2020 um 15:23
Fluxus
schrieb:
Das Verhalten passt einfach genau auf dass eines überforderten Konsumenten von zum Beispiel LSD. Vor allem ihre Bewegungen und das Verhalten passt sehr gut dazu.
Rationale Erklärungen, die Wahnvorstellungen als Ursache beinhalten, gibt es eigentlich immer. Danach frage ich schon gar nicht mehr. Viel spannender finde ich die Fragen, was die Betroffenen wahrnehmen, ob sich darin Muster erkennen lassen und, wenn ja, in welcher Beziehung diese Muster zu klassischen oder urbanen Mythen stehen.

Deshalb fesseln mich auch Monstersichtungen nach wie vor, wobei mich allerdings die extreme Unseriosität der Autoren ankotzt, die die Berichte sammeln. Mittlerweile fließt der Bockmist mehr denn je in Strömen, weil Selbstdarsteller, die mit Gruselgeschichten schnelles Geld machen wollen, übers Internet dazu aufrufen, Erlebnisberichte einzusenden, diese dann ungeprüft abdrucken und so dafür sorgen, dass jeder Depp, der eine schlechte Monstergeschichte veröffentlichen will, einfach nur behaupten muss, sie sei wahr.

Eine darauf aufbauende Frage - und ein Mysterium für sich - ist, ob erfundene Kreaturen, wenn oft genug über sie geredet wird, eine Art Eigenleben entwickeln und von einem gewissen Punkt an damit beginnen, aus dem Unterbewusstsein von Leuten aufzutauchen, die nie davon gehört haben. (Oder, wenn man die Kausalität umkehrt, ob sie sich womöglich erfinden lassen, um sich manifestieren zu können.)



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

14.02.2020 um 15:45
Also wenn sie auf Psychedelika war muss es ja keine bestimmte Sache sein die sie gesehen hat. Da reicht der Umstand aus das sie alleine und mit Intensität überfordert ist um schnell in eine Abwärtsspirale zu gelangen. Paranoia sowie Realitätsverlust sind da häufige Nebenerscheinung. Dazu kommen dann noch die audiovisuellen Verzerrungen, die sich dem Gemütszustand anpassen. In Kombination mit einem absolut ungeeigneten Umfeld und dem alleine sein, ist so ein Verhalten absolut möglich. Was man dann sieht kommt auf die Persönlichkeit an.

Über die Sache mit den Kreaturen die sich im Unterbewusstsein "selbstständig" machen bin ich mir unsicher. Gewisse globale Erscheinungen gibt es ja. Ich muss da an Erzählungen von Leuten mit Schlafparalyse denken die immer eine gewisse Kreatur sehen. Das finde ich schon interessant. Aber bei den typischen urbanen Wesen bin ich mir sicher, dass es sich einfach um die popkulturellen Bekanntheit handelt, welche für eine Vielzahl an Sichtungen sorgt.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

14.02.2020 um 20:06
Fluxus
schrieb:
Ich bin jetzt nicht extrem über den fall von Elisa Lam informiert aber ich muss sagen, dass ich ich bei der Aufnahme im Lift immer an Psychedelika denken.
Sie könnte aber auch das Elevator Game gespielt haben. Wenn man sich die Regeln durchliest, dann ist es egal, ob es klappt oder nicht, richtig gruselig.
Die Regeln besagen, sofern es nicht klappt (wovon man ausgehen kann), dann soll man so schnell wie möglich den Aufzug und das Gebäude verlassen um Schlimmeres zu vermeiden.

https://www.google.de/amp/s/horrorfakten.com/das-aufzug-ritual/amp/



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

15.02.2020 um 13:18
Troglokrat
schrieb:
Rationale Erklärungen, die Wahnvorstellungen als Ursache beinhalten, gibt es eigentlich immer. Danach frage ich schon gar nicht mehr. Viel spannender finde ich die Fragen, was die Betroffenen wahrnehmen, ob sich darin Muster erkennen lassen und, wenn ja, in welcher Beziehung diese Muster zu klassischen oder urbanen Mythen stehen.
Meine Erfahrung mit Menschen, die an einer Psychose erkrankt sind, zeigt, dass es ein paar Wahrnehmungen gibt, welche häufiger vorkommen zu scheinen. Da wäre z. B. immer wieder die Weigerung, die Medikamente zu nehmen aufgrund der felsenfesten Überzeugung, dass diese Gift enthalten um sie zu töten. Kann mir sehr gut vorstellen, dass auch einige visuelle Wahrnehmungen gehäuft auftreten.



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

15.02.2020 um 16:16
Eine X-Faktor Folge (diese Serie scheint ja viele Kinder dezent traumatisiert zu haben :) ) mit einem Typen, der ein Gesicht im Ofen sieht...boah. War damals krank und im Fieberwahn und die Szene hat mich fertig gemacht!

Und - damals vor vielen, vielen, vielen Jahren auf Allmy gab es mal ein Geisterbild ("Das malaysische Mädchen/malaysian girl ghost " o.ä.)...natürlich Fake, aber fand ich damals auch sehr creepy. Traue mich jetzt auch nicht, es zu googeln. ;)



melden

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

15.02.2020 um 16:20
AngieOnly
schrieb:
Eine X-Faktor Folge (diese Serie scheint ja viele Kinder dezent traumatisiert zu haben :) ) mit einem Typen, der ein Gesicht im Ofen sieht...boah. War damals krank und im Fieberwahn und die Szene hat mich fertig gemacht!
War das die mit dem Ofen, der das Tor zur Hölle sein soll? Daran kann ich mich auch noch erinnern. :D Fand ich cool damals.



melden
Lienea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysterien, die euch verfolgen oder in Erinnerung geblieben sind?

04.03.2020 um 16:05
In den letzten Tagen muss ich oft an

Mordfall Jutta Hoffmann (1986 - "Waldbad Lindenfels")

denken.

Ich weiß eigentlich gar nicht warum, aber irgendwas hat mich wohl getriggert.

Der schreckliche Fall hat sich ganz in unserer Nähe abgespielt und hat ganz lange für Aufregung und Angst bei uns gesorgt !

Gruß Lienea



melden