Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, UFO, Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 18:45
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Was möchtest Du letztlich damit ausdrücken?
Genau das, das ich bereits ausgedrückt habe. Unsinn als Unsinn, Fantasy als Fantasy, Lügen als Lügen erkenntlich zu machen.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 18:48
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Genau das, das ich bereits ausgedrückt habe. Unsinn als Unsinn, Fantasy als Fantasy, Lügen als Lügen erkenntlich zu machen.
Also Deine Intention halt. Das ist vollkommen okay. Kann aber natürlich den Einen oder Anderen nerven 😉


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 19:30
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Okay. Aber doch eigentlich wurscht den Skeptiker gegenüber, diese ihre Erscheinungen mitteilen zu möchten?
Du scheinst dich daran zu stören und die Frage wäre, warum eigentlich?

Deine Meinung als auch Wikipedia ist was für Menschen/Betroffenen, die ihre phänomenalen Erlebnisse in Frage stellen, um sie beantwortet zu wissen.

Wer das aber hinterfragt mit eigener Meinung dazu,
ist ein Phantast oder entspricht nicht der Norm der Gesellschaft und das finde ich schade. Zumal ich immer noch dem nachtrauere, was uns Deutschen nachgesagt wird, nämlich Denker und Dichter?
Ach, lass gut sein.
War nicht so wichtig. Das Wort Phänomen wird halt oft falsch verstanden. Hat nichts mit Skeptiker zu tun — auch wenn es hier gerade Mode ist, sog. Skeptikern ans Bein zu pinkeln (aber nicht zu treffen).


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 19:35
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Sehe ich auch so, nur, ist die Kommunikation zwischen diesen speiziellen Fronten eben recht schwer. Beide Seiten sind meist voreingenommen, entsprechend gestaltet sich denn die Kommunikation bzw Diskussion.
Im Grunde geht es um die Gleichwertigkeit der Gesprächspartner.
Gleichwertigkeit sollte eigentlich das Mindestmaß an Wertschätzung sein, die für eine ausgeglichene Diskussion notwendig ist.

Es ist dabei völlig egal, ob man Leichtgläubiger oder Skeptiker ist.
Den einen fällt es nur von Natur aus leichter, mehrere Wahrheiten akzeptieren zu können und den anderen eben nicht, weil es für sie nur eine einzige Wahrheit gibt.

Ob man einen Gesprächspartner tatsächlich als gleichwertig betrachtet, oder ob eine andere Haltung (Besserwisserei? Provokation? pure Selbstdarstellerei?) im Vordergrund steht, ist meistens am Schreibstil zu erkennen (Sensible bemerken dies ganz deutlich, andere offensichtlich gar nicht - oder zumindest nicht bei ihren eigenen Postings).


2x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 19:40
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Im Grunde geht es um die Gleichwertigkeit der Gesprächspartner.
Gleichwertigkeit sollte eigentlich das Mindestmaß an Wertschätzung sein, die für eine ausgeglichene Diskussion notwendig ist.
Sehe ich auch so. Und das ist leider selten gegeben mMn. Zumindest in bestimmten Threads.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 19:46
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Den einen fällt es nur von Natur aus leichter, mehrere Wahrheiten akzeptieren zu können und den anderen eben nicht, weil es für sie nur eine einzige Wahrheit gibt.
Nein, nein, nein. Nein. Es gibt für „sie“ nicht nur die einzige Wahrheit. Das ist eine ganz unpassende Denke. Für sie muss nicht zwangsläufig immer diese „Wahrheit“ geben, ohne die die „Anderen“ scheinbar nicht können: So lang etwas nicht verifiziert ist, so lange es keine Evidenz oder eine starke Indizienkette für etwas gibt, ist es halt offen. Man lebt dann mit der Komplexität verschiedener Hypothesen und offener Fälle. Deswegen trifft auch dieser ewige Weltbild-Vorwurf nicht zu. Es hat nur die andere Seite immer ein Weltbild, das sie so dehnt, dass auch abstruseste Vorstellungen darin Platz finden.
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Ob man einen Gesprächspartner tatsächlich als gleichwertig betrachtet, oder ob eine andere Haltung (Besserwisserei? Provokation? pure Selbstdarstellerei?) im Vordergrund steht, ist meistens am Schreibstil zu erkennen (Sensible bemerken dies ganz deutlich, andere offensichtlich gar nicht - oder zumindest nicht bei ihren eigenen Postings).
Manche kommen nicht damit klar, wenn sie nicht verbal gestreichelt werden. Ich halte aber in vielen Fällen knappe, reduzierte Formulierungen und vor allem Fragen für am besten und am sachlichsten. Davon fühlen sich Menschen, die klare Fragen nicht beantworten können oder mögen, oft bedroht und verhört. De facto aber ist es völlig neutral und enthält einfach nur keine Wertungen, Relativierungen und Anzüglichkeiten oder Provokationen.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 19:55
@Nemon
Das ist mir schon alles klar.
Ich halte es aber für möglich, dass sich auch wissenschaftliche Erklärungen neutral vermitteln lassen ohne sich über andere zu erheben - oder einen abwertenden Begriff mit in sein Posting einzubinden.
Da macht schlichtweg der Ton die Musik.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:00
Zitat von NemonNemon schrieb:Nein, nein, nein. Nein. Es gibt für „sie“ nicht nur die einzige Wahrheit. Das ist eine ganz unpassende Denke. Für sie muss nicht zwangsläufig immer diese „Wahrheit“ geben, ohne die die „Anderen“ scheinbar nicht können: So lang etwas nicht verifiziert ist, so lange es keine Evidenz oder eine starke Indizienkette für etwas gibt, ist es halt offen. Man lebt dann mit der Komplexität verschiedener Hypothesen und offener Fälle. Deswegen trifft auch dieser ewige Weltbild-Vorwurf nicht zu. Es hat nur die andere Seite immer ein Weltbild, das sie so dehnt, dass auch abstruseste Vorstellungen darin Platz finden.
Sei mir nicht böse, aber damit drückst Du mMn ja nur aus, dass die die glauben, pauschal immer falsch liegen, von Deiner Warte aus gesehen.
Oder möchtest Du wirklich nur ausdrücken, dass Skeptiker offener wären als Gläubige?

Weil eben das hier:
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Ich halte es aber für möglich, dass sich auch wissenschaftliche Erklärungen neutral vermitteln lassen ohne sich über andere zu erheben - oder einen abwertenden Begriff mit in sein Posting einzubinden.
... genau auch mein Eindruck ist zuweilen, dass eben genau das Gegenteil zumeist ist.

Ich kann ja auch nur oft lachen über das Eine oder Andere auf der Gläubigenseite. Aber ich würde mir aus Respekt niemals anmaßen mich so auch zu geben. (kein Vorwurf oder Unterstellung an Dich jetzt).


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:01
Es ist für mich übrigens auch nachvollziehbar, dass man sich von Beiträgen so provoziert fühlen kann, dass man vor lauter Emotion, den Ton vergisst.
Das passiert wahrscheinlich jedem hin und wieder mal. Aber man merkt auch, wem es aus Versehen passiert sein könnte und bei wem es System hat.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:04
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Es ist für mich übrigens auch nachvollziehbar, dass man sich von Beiträgen so provoziert fühlen kann, dass man vor lauter Emotion, den Ton vergisst.
Passiert nicht selten nur auf Seiten der Gläubigen, meinem Eindruck nach. Wobei es auf anderer Seite oft auch nur gut verpackt ist 😉
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Aber man merkt auch, wem es aus Versehen passiert sein könnte und bei wem es System hat.
Kann man nicht so unterstellen, wie ich finde. Manchmal meint man auch nur ein System oder ein Muster erkennen zu können. Geschriebenes ist nicht immer so eindeutig wie ein Gespräch unter Augen.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:08
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wobei es auf anderer Seite oft auch nur gut verpackt ist 😉
Ich glaube, dass das auf beiden Seiten alles gleich zutrifft.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:13
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Ich glaube, dass das auf beiden Seiten alles gleich zutrifft.
Najaaa, meiner Erfahrung nach, und auch sicher der anderer hier, gestaltet sich das eher einseitig, und zwar auf Seiten der Skeptiker. Die Gläubigen reagieren eher emotional, die Skeptiker in ganz wissenschaftlicher Manier eher sachlich, wenn auch nicht immer ganz ohne gewisse Polemik, die halt aber oft sehr gut verpackt ist.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:30
@skagerak
So nehme ich es auch wahr.
Aber das könnte natürlich an meiner individuellen Wahrnehmung und den von mir frequentierten Rubriken liegen ;)


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:36
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Aber das könnte natürlich an meiner individuellen Wahrnehmung und den von mir frequentierten Rubriken liegen ;)
Muss man mMn immer berücksichtigen dabei. Geht mir nicht anders. Ist halt immer alles relativ irgendwie.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:41
Warum lasse ich mich überhaupt immer noch auf solche Meta-Diskussionen ein. Es ist sinnlos.
Es gibt hier Regeln und Schiedsrichter. Wer hier schreibt, erklärt sich damit einverstanden. Das ist der gemeinsame Nenner, auf den es sich reduzieren lässt.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:52
Zitat von NemonNemon schrieb:Warum lasse ich mich überhaupt immer noch auf solche Meta-Diskussionen ein. Es ist sinnlos.
Was ist denn Dein Problem?
Zitat von NemonNemon schrieb:Es gibt hier Regeln und Schiedsrichter. Wer hier schreibt, erklärt sich damit einverstanden. Das ist der gemeinsame Nenner, auf den es sich reduzieren lässt.
Geht doch auch gar nicht darum. Was fühlst Du dich so angegriffen? Es geht hier um Kritik an der Kommunikation miteinander.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 20:55
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Es geht hier um Kritik an der Kommunikation miteinander.
Und die ist einseitig, oder?


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 21:00
Zitat von NemonNemon schrieb:Und die ist einseitig, oder?
Inwiefern? Du kannst doch genauso kritisieren. Für etwaige Überzahlen kann niemand etwas. (oder möchtest Du behaupten, dass hier jemanden der Mund verbietet wird?)

BTW, Dein
Warum lasse ich mich überhaupt immer noch auf solche Meta-Diskussionen ein. Es ist sinnlos.
ist dafür doch völlig irrelevant, oder nicht? Wir sind hier nicht auf Deine Erwartungshaltung eines bestimmten Niveaus angewiesen.

Da hast Du denn doch Deine eigene Kritik die Du geäußert hast (und durftest).


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 21:04
Beendet das off topic und kehrt zum Thema zurück!


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

07.07.2021 um 23:23
Zitat von LepusLepus schrieb:kehrt zum Thema zurück
o.k.

Ich hab in meinem Leben nur ein einziges mal ein Ufo gesehen, das sich dann auch noch als Wetterballon herausgestellt hat.
Aber wirklich verblüffend an der Sichtung war, dass @Nemon die selbe Sichtung hatte wie ich! Und nicht nur das! Sein Film stellte (bis auf evtl. 200 Meter?) sogar die gleiche Perspektive dar, die ich aus dem Küchenfenster wahrnahm!

@Nemon weiß das.
Das hat ihn aber überhaupt nicht tangiert. :D


2x zitiertmelden