Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keine Geister

1.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:30
@der_wicht

Anders gefragt, würde es auch Geister geben, wenn es den Menschen nie gegeben hätte? Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier noch TRex Geister durch die Gegend rennen, weil sie noch unerledigte Sachen haben

:) also das glaube ich auch nicht...

Tiere lieben jeden, der ihnen Nahrung, ein Zuhause und normales Umfeld gibt.

das stimmt nicht, mein hund konnte meine mutter nicht leiden und dabei hat sie ihm gar nichts getan. und er hat meinen (ex) freund auch nicht gemocht dabei hatten sie sich dafor noch nie gesehen


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:31
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Es ist nunmal schöner und leichter zu glauben, dass noch was nach dem Tod kommt, als sich vorzustellen, dass dann nichts mehr ist. Tot und Ende
Tja, da liegt wohl der Hase auch im Pfeffer.

Aber selbst wenn es so ist, und der Glaube an ein " danach" einzig und alleine darin seine Daseinsberechtigung, seinen Sinn hat, einen das Sterben zu erleichtern - ist es dann nicht die schönste Rechtfertigung überhaupt, glauben zu können und zu dürfen - selbst an Geister?

Und um ehrlich zu sein - bei dem Gedanken, das ich bzw. mein Körper mal in einem muffigen, von Würmern durchsetzen erdloch langsam zerfressen wird, ist nicht gerade erfreulich.
Da tröste ich mich lieber mit der Variante des Paradieses aus " Der Brandner-Kaspar schaut ins Paradies"..


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:33
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Anders gefragt, würde es auch Geister geben, wenn es den Menschen nie gegeben hätte? Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier noch TRex Geister durch die Gegend rennen, weil sie noch unerledigte Sachen haben
Genau in diesem Punkt frage ich mich, was denn überhaupt eine Seele und folglich einen Geist erzeugen kann?
Nach welchen Kriterien wird da differenziert?


@Omega.
Aber es gibt eben Dinge, die nicht mehr existieren.
Selbst in der Wissenschaft gibt es neben der Unendlichkeit auch das Nichts.
Die menschliche Psyche muss dies aber erst lernen oder versuchen zu akzeptieren.
Verlustängste kennt wohl jeder, aber einen Verlust zu akzeptieren - das ist eine Kompetenz, die genetisch wohl nicht standardmäßig vorhanden ist, weil sie auch unserem Überlebenstrieb in gewisser Weise widerspricht.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:34
@zaramanda
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Ja,ich hab grad überlegt das so zu schreiben das es nicht ganz zu bekloppt klingt....
Da mach Dir keine Sorge drum. @Chips spricht mit seinen Pflanzen, ich mit meinem Fernseher und mit mir selbst, von daher ist alles Ok :D

Dein Beispiel klingt in gewisser Weise ok, nur wenn ich rückwärts durch einen Raum gehe, kann ich aufgrund von Geräuschen davon ausgehen, dass ich nicht alleine bin und ich kann Dir versprechen, auch wenn der Raum ratzekahl und leer ist, werde ich beim rückwärts laufen dennoch das Gefühl haben, dass jemand da ist, obwohl niemand da ist. Das macht alleine die Erwartungshaltung, das Gehirn und das Unbekannte, was da lauern könnte


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:35
@Chips
Und wenn du Glauben möchtest das du nach deinem Tod in einer riesigen Himmbeertorte lebst die niemals alle wird.....
Wenn es dir dadurch leichter fällt zu gehen,kannst du es gerne Glauben. :)


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:38
Zitat von ChipsChips schrieb:ist es dann nicht die schönste Rechtfertigung überhaupt, glauben zu können und zu dürfen
Als Skeptiker war mein erster Gedanke, dass ich mich irgendwie unwohl dabei fühle mich mehr oder weniger bewusst selbst zu verarschen bzw. stelle ich es mir auch unangenehm vor, wenn mir diese Selbsttäuschung erst nach längerem Zeitraum bewusst würde.

Jedoch muss ich einräumen, dass ich als pessimistischer, abstrakt denkender Skeptiker ebenso Gefühle habe und die Gefühlswelt der meisten anderen deutlich stärker ausgeprägt ist als meine.
Und in dem Moment muss ich sagen, dass ich schon den Reiz sehe, sich vor derart schwerem psychischem Druck selbst zu bewahren.


2x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:38
@BlackFlame

ja. es ist schlicht nicht möglich diesen "Verlust" zu akzeptieren.
Als Kind sind mir viele Tiere gestorben, aber ich wäre bei keinem einzigen je auf den Gedanken gekommen, daß es nun nicht mehr existiert. Das ist für den Verstand nicht zu begreifen.
Und das ist deshalb so, weil es auch gar nicht sein muß. Wir existieren auch ohne Körper.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:39
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Wenn es dir dadurch leichter fällt zu gehen,kannst du es gerne Glauben.
Siehst Du, genau das meine ich doch. Da sind wir uns wohl augenscheinlich einig.

Aber dieser " Glauben" sollte bzw. darf nicht ungestraft dazu verwendet werden, andere z.B. labile Menschen auszunutzen.

Ich kenne sehr viele, denen HImbeertorte ausgezeichnet schmeckt.......wenn du verstehst, was ich ausdrücken möchte.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:40
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:stelle ich es mir auch unangenehm vor, wenn mir diese Selbsttäuschung erst nach längerem Zeitraum bewusst würde.
Aber sieh doch mal: WENN dir nach dem Tod IRGENDWAS bewußt würde, würdest du doch noch existieren^^ Es gibt keine negativen Folgen dieses Glaubens- außer der Gefahr sich umzubringen um bei seiner Liebe zu sein.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:42
@BlackAngel
Zitat von BlackAngelBlackAngel schrieb:das stimmt nicht, mein hund konnte meine mutter nicht leiden und dabei hat sie ihm gar nichts getan. und er hat meinen (ex) freund auch nicht gemocht dabei hatten sie sich dafor noch nie gesehen
Ein Hund ist nur Spiegel Deiner selbst. Wenn er die Beiden nicht abhaben konnte, gibt es menschliche Gründe dafür. Wärst Du nie da gewesen, hätte sich das Problem für den Hund nie gestellt und er hätte Deine Mom genauso geliebt wie Dich.
Meine Frage zur Existenz der Geister hast Du leider unbeantwortet gelassen. Würde es Geister geben, wenn es den Menschen nie gegeben hätte?

@BlackFlame
Wieso differenzieren? Man kann ja nicht sagen Mensch, Katze, Hund, meine Haustierechse, meine Haustierschlange, meine Haustierspinne und mein Pferd haben alle eine Seele, aber Kakerlaken, Mikroorganismen, Kellerasseln nicht... Wenn dann ja alle, sonst ist es ja wieder nur menschliches Wunschdenken, denn alles was in menschlicher Nähe ist hat eine Seele und der Rest nicht...


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:44
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:Jedoch muss ich einräumen, dass ich als pessimistischer, abstrakt denkender Skeptiker ebenso Gefühle habe und die Gefühlswelt der meisten anderen deutlich stärker ausgeprägt ist als meine.
Und in dem Moment muss ich sagen, dass ich schon den Reiz sehe, sich vor derart schwerem psychischem Druck selbst zu bewahren.
Ich drücke es mal einfacher aus: Ich wurde vor einigen Jahren psychisch schwer krank, weil ich mich damit nicht abfinden konnte, das ich a.) überhaupt mal sterben muß ( weil ich es hasse, wenn ich was " muß" ) und b.) nicht aktzeptieren wollte/konnte das danach defintiv nichts mehr kommt. Diese geistige Auseinandersetzung mit exakt diesen Punkten raubte mir fast den Verstand, trieb mich in ein schweres Drogen-Abhängigkeitsverhältnis, das 10 Jahre andauerte.

Seit ebenso viel Jahren habe ich für mich selbst festgelegt, das ich zumindest die auf reinen Glauben basierende theorethische Möglichkeit eines weiterlebens nach dem Tode bis zu einem gewissen Maße zulasse.......und seitdem gehts mir blendend - obwohl ich nach wie vor sehr skeptisch bin.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:45
@Omega.
Das fällt mir ein passendes Zitat ein: "Du bist erst tot, wenn keiner mehr an dein Grad kommt, um zu trauern.".
"Verlust akzeptieren", selbst wenn dies nicht möglich ist, dann nennen wir es eben Vergessen.
Geht mir zumindest bei meiner Oma so. Nachdem ich kurz nach ihrem Tod noch oft geweint und von ihr geträumt habe, so kann ich mich jetzt nach einigen Jahren nicht einmal mehr an ihr Gesicht erinnern - da sind nur noch schemenhafte Erinnerungen übrig.
Ich vermisse sie eigentlich nicht mehr, weil sie eben schon so lange nicht mehr da ist und keine neuen Erinnerungen dazu kommen und somit wird die Erinnerung an sie zwar niemals vollkommen gelöscht, aber wenn ich noch 10-15 Jahre weiter denke, dann wird trotzdem nicht mehr viel von unserer gemeinsamen Vergangenheit übrig sein.
Vielleicht vergesse ich sie doch irgendwann, aber das Vergessen ist ein ziemlich schleichender Prozess, der den Abschied doch recht angenehm macht.
Jedoch brauche ich dafür keinen Geist, ich nenne es schlicht und einfach Erinnerungen.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:46
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:aber Kakerlaken, Mikroorganismen, Kellerasseln nicht... Wenn dann ja alle, sonst ist es ja wieder nur menschliches Wunschdenken, denn alles was in menschlicher Nähe ist hat eine Seele und der Rest nicht...
Die sogenannten " Unbehüllten" - eine Glaubensgruppe in Indien sehen das ganz anders - die Knaben fegen den Weg, den sie gehen vor sich vorsichtigst sauber, damit sie kein anderes Lebenwesen zertreten.....weils es ja einer ihrer Ahnen sein könnte.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:47
@der_wicht
nein.
aber ich glaube auch daran das man nach dem tod wieder neuu geboren wird. und was ist wen es die geister gibt weil sie nicht neugeboren würden??


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:47
@der_wicht
Ja das ist schwer zu erklären. Geh mal davon aus keine Geräusche zu hören,oder irgendwas...garnix nur Stille.Und klar, die Erwartungsahltung ist da.Die wird sich aber nach ein paar minuten legen.Der Mensch passt sich an,mit allen Sinnen.

Im Normalfall geht man ja auch nicht rückwärts in einen Raum. :)
Das war nur um das Gefühl zu beschreiben wenn ich in einen Raum gehe, (der offentsichtlich leer ist), und aber dir genau sagen kann wo "etwas" ist. Das ist so eine Mischung aus fühlen und ....keine Ahnung was.

Bei mir leidet der Wasserhahn,der kriegt immer schimpfe.. :D :D
Aber mit meinen Pflanzen spreche ich auch.Fördert das Wachstum.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:47
@BlackFlame

Ob du das auch "vergessen" könntest, wenn dein Kind gestorben wäre, oder dein Partner?


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:52
@Omega.
Als meine Cousine starb hat meine Tante fast den Arzt erwürgt.
Und es vergeht kein Tag wo sie nicht an ihre Tochter denkt.Sie hat zwar Jahre später nochmal ein Mädchen bekommen(Ins.4),aber trozdem erzählen wir uns immernoch viel von ihr. Obwohl es schon langer her ist.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:53
@der_wicht
Genau das meine ich.
Ich selbst weis nicht, wie oder warum irgendein Planet irgendwo im Universum eine Seele hat.
Zumal dann auch erstmal die Frage wäre in welchem Maßstab wir das ganze betrachten.
Universum? Planet? Mensch? Bakterie? Elektron? Lichtquant?

@Omega.
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Ob du das auch "vergessen" könntest, wenn dein Kind gestorben wäre, oder dein Partner?
Erinnerungen verblassen, egal ob man will oder nicht. Erinnerungsstücke verlieren irgendwann ihre Bedeutung.
"Vergessen" heißt auch "vergessen dürfen".
Das Kind oder der Partner würde ohne Vergessen prinzipiell auch nur solange noch irgendwie existieren bis ich nicht mehr bin, also wäre die Lebensdauer der Erinnerungen sowieso zeitlich begrenzt.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:55
@Omega.
Ob du das auch "vergessen" könntest, wenn dein Kind gestorben wäre, oder dein Partner?

ich denke mir mal das das keiner könnte


@BlackFlame
"Vergessen" heißt auch "vergessen dürfen".


klar aber mann kan seine errinerungen teilen zb mit kindern und enkelkindern oder freunden und solange sie sich errinern lebt die errinerung weiter


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:55
Ich denke, je nach dem wie sehr man jemanden geliebt hat, wird man niemals aufhören denjenigen zu vermissen, sich zu wünschen sich wiederzusehen.
Erinnerungen sind etwas wichtiges. Ich denke aber, daß wir unabhängig von Erinnerungen geistig existieren können, also ohne Körper.


melden