Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keine Geister

1.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:55
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:weil sie eben schon so lange nicht mehr da ist und keine neuen Erinnerungen dazu kommen und somit wird die Erinnerung an sie zwar niemals vollkommen gelöscht, aber wenn ich noch 10-15 Jahre weiter denke, dann wird trotzdem nicht mehr viel von unserer gemeinsamen Vergangenheit übrig sein.
hmmm..na das liegt doch aber nur an Deiner selbst, oder nicht?

Wie heisst es doch so schön: Nur die, die ganz vergessen sind sind wirklich tot.

Ich stelle mir nun selbst die Frage - wenn ich mich z.B. an meinen verstorbenen Großvater erinnere, wenn ich ihn mir in meiner Erinnerung " zurück hole" - ist es dann nicht sein Geist der in diesen Moment in meinem Hirn für mich real wird?
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb: Erinnerungsstücke verlieren irgendwann ihre Bedeutung.
Kann, muß aber nicht so sein.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 02:56
Zitat von zaramandazaramanda schrieb:Und es vergeht kein Tag wo sie nicht an ihre Tochter denkt.
Trauer brauchen wir auch - es ist nur die Frage wie lange das wirklich gesund ist.
Wenn man sein ganzes Leben lang an Dingen aus vergangenen Tagen festhält und man sich derart zwanghaft darauf fixiert, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass das auch irgendwann zu Wahnvorstellungen kommen kann.
(Ich rede jetzt nicht von Geistern, zwischen diesen beiden Dingen weis ich zu unterscheiden)


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:00
@BlackFlame

ich verstehe was du aussagen willst, aber man hält so und so fest- nur entweder mit dem Gedanken, daß das Vermissen iwann zu ende ist, da man sich wiedersieht, oder mit dem Gedanken, daß sich alles und jeder sinnlos in Luft auflöst.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:00
Zitat von ChipsChips schrieb:hmmm..na das liegt doch aber nur an Deiner selbst, oder nicht?
Schon. Aber ich frage mich dann warum unser Gehirn überhaupt vergisst?
Also ganz objektiv betrachtet, warum haben wir diese natürliche Kompetenz, wenn ich hier herauslese, dass man in vielen Situationen dagegen regelrecht anzukämpfen scheint.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:03
@BlackFlame

Ich würde ihre Augen in tausend Jahren nicht vergessen und sie überall und in jedem Körper wiedererkennen. Damit meine ich jmd den ich verloren habe. Manches kann man nicht vergessen. Das hat wohl mit der Wichtigkeit der Sache zu tun.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:04
@Chips
Eben, wenn Tiere auch eine Seele haben sollten, die zu Geistern werden können, dann eben alle Tiere und nicht nur Haustiere...

@BlackAngel
Also Du meinst, dass es keine Geister geben würde, wenn der Mensch nie existiert hätte. Was macht uns so einzigartig, dass erst durch uns Seelen und Geister in die Welt kamen? Das müsste bedeuten, dass Gott das so entschieden hat, oder eben ein höheres Wesen. Ich hoffe dann auch, dass Du an Gott glaubst ;) :D

@zaramanda
Ich kann schon nachvollziehen, was Du meinst und ich will es ja auch nicht kategorisch von mir weisen. Wie schon erwähnt, auch ich hatte Erlebnisse, die mich stutzig machen. Keine Geister Erlebnisse, oder Wahrnehmungen. Nur ein Beispiel davon, einen Unfall, den ich zum Beispiel komplett unbeschadet überstanden habe, ohne einen Kratzer, obwohl das in meiner subjektiven Wahrnehmung niemals möglich sein hätte können. Natürlich Frage ich mich dann auch, ob es ein Schutzgeist war, andererseits denke ich mir dann, dass ich einfach nur verdammtes Glück hatte und verschiedene physikalische Elemente so wunderbar verkettet wurden, dass ich eben unbeschadet davon gekommen bin, ganz ohne höhere Macht und meine subjektive Wahrnehmung das Geschehen eben auch nur einfach etwas verzerrt hat.
Wie gesagt, ich weiß es nicht, aber ich finde auch für mich keine schlüssige Erklärung, warum Geister und Seelen ausserhalb von Körpern existieren sollten :)

@BlackFlame
Leben eben, das was man als Leben definiert. Atmen, Vermehren, Nahrung aufnehmen und in Energie umwandeln :) und das trifft auf Elektronen und Lichtteilchen nicht zu ;)


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:05
@BlackFlame
Es ist ja auch nicht so das wir heulen die ganze zeit.Nene,wir erzählen uns lustige errinerungen was sie so gemacht hat und gesagt hat.Und was wir mit ihr erlebt haben.Wir waren schliesslich alle noch Kinder.Ihr Tot war im jahr 1990. Und es sind einfach schöne Dinge die zu unseren leben dazu gehören.
Natürlich wen man die ganze Zeit Trauert,dann ist das sehr gefährlich.Eine gesunde Trauer sollte man schon haben.
Aber wir denken nur an sie,getrauert haben wir lange und genug.Die Familie ist nicht klein,es kommen neue Baby dazu und das Leben geht weiter.So hart wie das jetzt für manche klingen mag.;)


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:06
Ein Verlust ist dann verarbeitet, die Trauer ist dann beendet, wenn man völlig schmerzfrei an die verlorene Person denken dann, wenn einen die Erinnerung an besagten Menschen mit Freude erfüllt, das man viel mit ihn erlebt hat.
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:Aber ich frage mich dann warum unser Gehirn überhaupt vergisst?
Also ganz objektiv betrachtet, warum haben wir diese natürliche Kompetenz, wenn ich hier herauslese, dass man in vielen Situationen dagegen regelrecht anzukämpfen scheint.
Das ist wohl eine Art Schutzmechanismus, wie du schon gut beschrieben hast >> Wahnvorstellungen. Aber ich habe es in meinen Händen, ob ich diesen Schutzmechanismus zulasse oder eben nicht - siehe mein Post oben. Wenn ich es angehe, mich damit auseinander zu setzen, es nicht vergessen zu wollen, dann kommt auch unweigerlich auch mal der Punkt, wo die Frage dieses Threads, das Thema für sich auftaucht.


Man erlebt das bei Menschen der älteren Generation sehr oft - wenn sie sagen: " Mein Mann ist zwar tot, aber ich bin trotzdem nicht alleine".

" Die Alte spinnt, verkraftet den Tod ihres Mannes nicht" - sagen die einen, aber vielleicht hat sie sich nur intensivst mit der Materie befasst, und die einzig für sie in Frage kommende Wahrheit
( ihren Glauben ) gefunden?


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:07
@BlackFlame
Aber ich frage mich dann warum unser Gehirn überhaupt vergisst?Also ganz objektiv betrachtet, warum haben wir diese natürliche Kompetenz, wenn ich hier herauslese, dass man in vielen Situationen dagegen regelrecht anzukämpfen scheint.



ich weiss es nicht aber ich denke mal das unser gehirn nach einer bestimmten zeit platz für was neues machen will.ist es den so schlimm das mann nict vergessen will??

@der_wicht
Also Du meinst, dass es keine Geister geben würde, wenn der Mensch nie existiert hätte. Was macht uns so einzigartig, dass erst durch uns Seelen und Geister in die Welt kamen? Das müsste bedeuten, dass Gott das so entschieden hat, oder eben ein höheres Wesen. Ich hoffe dann auch, dass Du an Gott glaubst

naja ich glaube nicht direkt an gott aber irgent etwas muss es da schon geben
(wir sind ja kein video-game von aliens, die unser tun beeinflussen) oder etwa doch :P


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:12
@Omega.
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Ich würde ihre Augen in tausend Jahren nicht vergessen und sie überall und in jedem Körper wiedererkennen. Damit meine ich jmd den ich verloren habe. Manches kann man nicht vergessen. Das hat wohl mit der Wichtigkeit der Sache zu tun.
Aber ist das nicht auch wieder eine Form von Selbsttäuschung und Angst vor einem endgültigen Abschluss?
Manchen will man nicht vergessen, und eben in diesem Moment stelle ich mir die ganz nüchterne Frage, ob ich auf ewig an diesem Willen und gegen meine Natur des Vergessens ankämpfen sollte.
(Bitte nicht in irgendeiner Form als Beleidigung auffassen, aber ich meinte vorhin nicht grundlos, dass ich eher pessimistisch und abstrakt in die Welt hinaus schaue. ;) )

@zaramanda
Vielleicht habe ich es anders ausgedrückt als ich wollte.
Zwischen Trauern und Erinnern sehe ich natürlich auch einen Unterschied und wenn man etwas so regelmäßig wiederholt, dann baut sich natürlich auch ein Platz im Langzeitgedächtnis auf.
Fast wie Fahrrad fahren. :)
Zitat von BlackAngelBlackAngel schrieb:ist es den so schlimm das mann nict vergessen will??
Schlimm nicht, aber es ist vielleicht auch nicht immer Sinn der Sache sich immer wieder gegen seine Natur aufzulehnen.


2x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:13
Oki...G8!!! Werd jetzt in die Geisterwelt verschwinden....hehe :)


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:13
@der_wicht
Also kann nur das eine Seele haben, was lebt und ein Bewusstsein hat?


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:15
Vielleicht würde es der Grundlage dieser Diskussion förderlich sein, wenn wir uns vom
" Klischeebild Geist" verabschieden würden, Als raus aus unseren Kopf mit den Bildern von nebulösen Gestalten, von weissen Frauen und von Uhren die immer exakt zur Todeszeit eines einst geliebten Menschen stehen bleibt.
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb: und gegen meine Natur des Vergessens ankämpfen sollte.
Sicher, das unser Hirn so programmiert ist?
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:Also kann nur das eine Seele haben, was lebt und ein Bewusstsein hat?
Alles was lebt, einen wenn auch primitiven Stoffwechsel aufweist.

Tote Materie hat keine Seele - z.B. ein Heilstein.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:16
@BlackFlame

ich finde nicht daß es eine Sache des Wollens ist. Manches KANN man gar nicht vergessen. Und selbst wenn man in schönen Erinnerungen schwelgt und lacht, dann doch nur, weil man sich immernoch wünscht, die Person wäre nahe. Und dieser Wunsch nimmt nicht ab, wenn man sehr geliebt hat.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:17
@BlackFlame
Schlimm nicht, aber es ist vielleicht auch nicht immer Sinn der Sache sich immer wieder gegen seine Natur aufzulehnen.


okay aber ich habe auch meine uhroma nicht vergessen und obwohl ich mich kaum an etwas errinern kann als ich 5 war kann ich mich an ihren lezden tag noch gut errinern. ich war morgens bei ihr und es ging ihr eig. gut aber abens war sie tod und zuerst wollte ich es ver gessen aber ich konnte nicht und jetzt will es einfach nicht mehr gehen also mansche sachen vergisst mann nicht.


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:18
@BlackFlame
Woher soll ich das denn wissen :D nur wenn man seinem Hund, seiner Katze und seinem Pferd eine Seele zuspricht und eine Existenz als Geist erlaubt, dann kann man da doch keine Einschränkungen machen und sagen nur diese Tiere haben Seelen und können Geister werden, dann muss eben alles Leben zu Geistern werden können.

Und hm daran kann ich kaum glauben


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:18
Zitat von Omega.Omega. schrieb:Und selbst wenn man in schönen Erinnerungen schwelgt und lacht, dann doch nur, weil man sich immernoch wünscht, die Person wäre nahe.
Das sehe ich anders - ich schwelge in schönen Erinnerungen an einen Verstorbenen, weil mich diese exakt in jenen Moment mit Freude erfüllen.

Schmerzliche Erinnerungen zeugen von dem wunsch des " wieder haben wollens".

Wie schon erwähnt - wenn ich mir diese Bilder ins Hirn zurückhole, oder aus dem selbigen wieder hervor krame - ist es dann nicht des Verstorbenen Geist, den ich dann sozusagen in mir habe? Seinen Körper kann ich ja nicht mehr herholen...( bin ja nicht Anthony Bates )


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:20
@der_wicht
dann muss eben alles Leben zu Geistern werden können.

auch pflanzen?


melden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:20
@Omega.
Ich glaube am besten ich zitiere mich jetzt selbst:
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:Zwischen Trauern und Erinnern sehe ich natürlich auch einen Unterschied und wenn man etwas so regelmäßig wiederholt, dann baut sich natürlich auch ein Platz im Langzeitgedächtnis auf.
Fast wie Fahrrad fahren.
@Chips
Ich habe seit wenigen Jahrzehnten die Erfahrung gemacht, dass ich regelmäßig, mal schneller mal langsamer Dinge, Fakten, Gesichter etc. vergesse.
Grundsätzlich vergesse ich.
Warum also zwischen einem Arzttermin oder einmal Rasenmähen in Omas Garten so große Unterschiede ziehen?


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

22.01.2011 um 03:23
Zitat von ChipsChips schrieb:Schmerzliche Erinnerungen zeugen von dem wunsch des " wieder haben wollens".
ich denke trotzdem, daß es bei schönen Erinnerungen derselbe Grund ist ;) Warum erfreut es dich denn an die Person zu denken, du könntest dich auch an etwas anderes erinnern. Warum magst du diese Erinnerungen, sie sind doch alles was du noch hast. Das willst du auch behalten. Das ist der einzige Weg, sie wieder lebendig zu machen- in der Erinnerung. Wenn es dich nicht zu der Person ziehen würde, dann würdest du wohl vergessen.


1x zitiertmelden