Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keine Geister

1.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 17:49
@septicemia
Zitat von septicemiasepticemia schrieb:nicht alles mit logik zu erklären .....
Stimmt!

So ein Behauptung;
Zitat von mamatinamamatina schrieb:wenn ein Mensch reich und egoistisch oder brutal war und nur
an seine Besitztümer dachte oder wie auch immer...er wiedergeboren wird, um diese
Taten auszubügeln, sprich er nimmt als Körper das Leid im nächsten Leben auf sich, was
er im vorherigen Leben anderen antat, das kann auch Hungerleiden, Krankheit usw.. sein.
Nur, wir wissen das dann nicht mehr, wie wir im vorherigen Leben waren.
kann man nicht mit Logik erklären!

Denn dieser Behauptung fordert Menschen keinen Mitleid mit den Menschen zu haben die heute an Krankheiten oder Hunger usw. leiden zu haben; weil sie an ihren Leiden selbst schuld sind!


melden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 18:33
Nein, das ist falsch verstanden worden. Ich sagte ja bereits, das Geistige ansich ist
vielfältig.Wenn man kann, sollte man den Menschen, die erkrankten oder hungerten
oder wie auch immer, natürlich helfen. Es gibt Erkrankte, die sind evtl.von unguten Geistern
wirklich besetzt (siehe psychisch Erkrankte u.a.), es wird sich in der Medizin viel zu wenig
oder überhaupt nicht mit dieser Thematik beschäftigt, sondern fleissig Pillen verschrieben und
dies alles als Spinnerei abgetan. Es gibt einen guten Film, den man sich im Internet
bestellen kann.'Der Wunderapostel', dort wird gut beschrieben in einer Szene, was ich
mit dieser Behauptung der Wiedergeburt überhaupt meine.Wer sich dafür interessiert,
sollte sich diesen Film mal ansehen.Man soll überhaupt keinen verurteilen, sondern
wirklich helfen, wenn man kann, ansonsten stellt man sich ja selbst geistig auf eine
ungute Stufe, wenn man kein Mitgefühl hat, egal, welcher Leidende mal was auch immer
für ein Leben hatte, das können wir nicht wissen und das ist auch gut so.
Wie auch immer, das Thema Geister sollte man nicht gedanklich angehen wie in einem
Kitschfilm, es ist schon was dran, dass es gewisse Phänomene auf der Erde gibt.Es geht
sich um Energien, die evtl. in seltenen Fällen auch sichtbar werden oder irgendetwas bewirken können. Ich muss immer wieder lächeln, wieviel Angst die Menschen vor diesem Thema
haben. Nervenkitzel, Horrorfilme, Geisterbahnen auf der Kirmes usw...alles eine Form der eigentlichen Unwissenheit der Menschen.


2x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 18:41
@mamatina
Zitat von mamatinamamatina schrieb:Es geht
sich um Energien, die evtl. in seltenen Fällen auch sichtbar werden oder irgendetwas bewirken können.
Ja unsere Einbildung und Vorstellungskraft können iwas bewirken.

Würde aber sehr gerne von einem "Wissenden" Menschen hören wie er sich das ganze einbildet.


melden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 19:07
@mamatina
Zitat von mamatinamamatina schrieb:... Es gibt Erkrankte, die sind evtl.von unguten Geistern
wirklich besetzt (siehe psychisch Erkrankte u.a.), es wird sich in der Medizin viel zu wenig
oder überhaupt nicht mit dieser Thematik beschäftigt, sondern fleissig Pillen verschrieben und
dies alles als Spinnerei abgetan. ...
Du solltest mal für eine Woche in einer behinderten Werkstatt
arbeiten, aber ich fürchte Du hälst nicht mal einen Arbeitstag
stand.

Wenn ich sowas lese ...
Nicht den Funken von Ahnung was da "abgeht", aber groß rum-
tönen, man würde sich nicht kümmern und sie mit Pillen voll-
stopfen.

Geh' mal in solche Werkstätten oder eine Psychiartrie und mach'
Dich vorher schlau, bevor Du hier solch ein Müll in die Welt setzt.

Echt, nicht zu fassen ...


melden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 19:14
@mamatina

Ich denke du bevorzugst "Geisteraustreibung" a la Mittelalter.

Und ich denke du hilfst auch Menschen die von Geistern krank wurden, ist das richtig?


melden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 20:19
der größte fehler des menschen ist alles mit wissenschaft und logig bestätigen zu wollen es gibt weit mehr als das und schlussendlich sind auch wissenschaftler nicht allwissend und ebenso ist auch nicht alles mit logik zu erklären .....

(...)

und wissenschftler waren es auch die einmal sagten das es unmöglich wäre für den menschen mit einem flugzeug zu fliegen oder, oder, oder diese liste ist endlos fortsetzbar als was ist die wissenschaft wert ?
Das ist (gewollt oder nicht) einfach unlogisch.
Die Wissenschaft hat den Grundsatz Behauptungen aufzustellen und diese zu überprüfen.
Jede Überprüfung sorgt für einen Fortschritt - in erster Linie werden Weltbilder zerstört.
Es gab Wissenschaftler, die behaupteten, dass der Mensch nicht fliegen könne - aber wer hat denn, der diese Behauptung überprüfte und widerlegte? Wissenschaftler!

Es wirkt immer so als ob viele davon ausgehen, dass durch beständige Grundlagenwissenschaften auch die gesamte Wissenschaft beständig wäre.
Das ist aber eine grundlegend falsche Annahme - es werden auch nur mehr oder weniger plumpe Aussagen in den Raum geworfen und dann macht man sich Gedanken, ob diese Aussage überhaupt Sinn machen kann und wenn ja, was sie aussagt.
Dabei braucht man zwangsläufig die Logik.
Was heute noch als "wahr" angesehen werden könnte, könnte morgen schon "falsch" sein - aber wenigstens gibt es eine eindeutige Aussage, was man davon halten kann.

Die Spiritualität hängt eben genau in einer Grauzone.
Es werden Behauptungen so aufgestellt, dass die Aussage nicht eindeutig ist und eine Überprüfung dadurch erstmal unmöglich ist.
Aber wie kann dort ein Fortschritt einsetzen? Ist ein Fortschritt überhaupt gewollt?

"Die Erde ist eine Scheibe." wurde ehemals eindeutig als wahr angesehen - ist aber mittlerweile als eindeutig falsch identifiziert.
"Es gibt ein Leben nach dem Tod." war schon vor 500 Jahren zweideutig und ist es heute immer noch - eben weil die Behauptung durch ihre Uneindeutigkeit gar keine Überprüfung zulässt.

Ich frage mich an dieser Stelle, welches grundlegende Weltbild effektiver ist.
Eine Betrachtung, die temporär falsche Aussagen zulässt - sich aber vollkommen bewusst ist, dass eine Richtigstellung prinzipiell jederzeit erfolgen kann
oder
eine Betrachtung, die grundlegend zweideutig ist und dadurch stagniert.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 20:28
@BlackFlame

Sehr schöne Beitrag der aber leider von manchen bewusst ignoriert wird.
Zitat von BlackFlameBlackFlame schrieb:Aber wie kann dort ein Fortschritt einsetzen? Ist ein Fortschritt überhaupt gewollt?
ich habe den Eindruck das diese Fortschritt nicht erwünscht wird, ansonsten würde man nicht ständig solche Fragen; "warum die Leute, die nicht an Geister glauben, sich andauernd einmischen?" hören.


melden

Es gibt keine Geister

25.01.2011 um 22:10
@Keysibuna
So ähnlich sagen Scientologen das auch. Wenn man Krank ist,hat man selber schuld.Man hat sich falsch verhalten und dann wird man Krank...iwie so.Muss das mal nochmal nachlesen.


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 08:24
@zaramanda

man hat sich nicht falsch verhalten sondern es ist nichts neues das bei unterdrückten ängsten, sogern, ärger, stress usw. der körper zeichen setzt die sich in form von krankheiten äußern das wird dir jeder arzt bestätigen


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 08:27
@ BlackFlame

du hast im prinzip meine aussagen wiederholt und umschrieben also kann ich dir nur zustimmen


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 08:39
@septicemia
Zitat von septicemiasepticemia schrieb:... es ist nichts neues das bei unterdrückten ängsten, sogern ???, ärger, stress usw. der körper zeichen setzt ...
Wie erklärst Du dann Leukämie, Windpocken, Kolera...?
Entstehen die durch unterdrückte Ängste, Stress etc....?


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 08:48
@der-Ferengi

sollte sorgen heissen .... ( grüne fragezeichen)

ich bin kein arzt und auch nicht allwissend daher kann ich dir diese frage nicht beantworten aber frag einen arzt .... die meisten krankheiten werden wirklich von der psyche ausgelöst genauso wie schlimme krankheiten plötzlich geheilt werden können .... es gibt genügend beispiele für spontanheilungen bei krebspatienten zb. .... unser denken kann unseren körper mehr beeinflussen als wir uns das vorstellen können ob positiv oder negativ


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 08:54
@septicemia
ich denke auch, dass die eigene einstellung (positiv, negativ) da was ausmachen kann. sagen wir so, es sind halt schon auch äussere umstände die zu einer krankheit führen, z.b. abgase in der stadt, etc...aber die können mit der einstellung gefördert oder vermindert werden.....naja, schwieriges thema, man sollte dennoch immer postitiv eingestellt sein :)


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 09:31
@septicemia
Zitat von septicemiasepticemia schrieb:ich bin kein arzt und auch nicht allwissend daher kann ich dir diese frage nicht beantworten ...
Jeder weiß (oder kann sich heutzutage - dank Internet - in-
formieren), wodurch Windpocken (Viren) oder Leukämie
(vermehrte nicht funktionstüchtige weiße Blutkörperchen)
etc. hervorgerufen werden. Dazu braucht man kein Arzt
sein oder fragen.

Sicher gibt es auch viele psycho-somatische Erkrankungen,
aber pauschal alle Krankheiten der Psyche zuzuschreiben,
ist der falsche Weg.


Aber gehört das jetzt noch zur Aussage, das es KEINE Gei-
ster gibt...?


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 09:44
Es war ein mal;
zu der Zeit als Bakterien, Viren und Co noch unbekannt waren, wurden alle Krankheiten und deren Symptome Dämonen zugeschrieben. Besonders bei plötzlich auftretenden Krankheiten wurde ein dämonischer Pfeil, der auf den Kranken abgeschossen wurde, verantwortlich gemacht.

Bei Zahnschmerzen hatte man die Vorstellung eines Zahnwurms, der die Schmerzen verursacht, bei weiblichen Unterleibsbeschwerden wurde die Gebärmutter selbst dämonisiert. Grosse Seuchen, wie vor allem Pest und Cholera, wurden menschengestaltigen Dämonen zugeschrieben, die diese Krankheiten eingeschleppt haben sollten.

Durch Opfergaben, Gebete, magische Rituale versuchte man sich vor diesen Dämonen zu schützen. Auch durch das Einsperren und Verbannen eines Krankheitsdämons in einen hohlen Baum oder in eine Öffnung im Mauerwerk versprach man sich Hilfe. ^^


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 10:32
Hallo der-Ferengi, hallo keysibuna,

also um die Behindertenfrage zu beantworten, was mich persönlich betrifft:
Ich hatte Zugang zu den Hephata-Werkstätten und auch einen geistig behinderten
Bekannten, der dort arbeitet, ferner ist der Bruder meines Mannes körperlich
behindert seit seiner Geburt, ich komme mit diesen Menschen sehr liebevoll und
gut aus, bin keine gelernte Hilfskraft und manche sind auch zuweilen sehr agressiv, aber
wenn mann diese Menschen zu nehmen weiss, dann klappt's. Ferner habe ich eine
Bekannte, die arbeitet mit schwer erziehbaren Jugendlichen zusammen und eine Freundin
von mir ist Ärztin (auch direkt meine Hausärztin) und Psychotherapeutin und ich setze
hier keinen Müll rein.

Was die Frage des 'Geistheilens a la Mittelalter' betrifft, so braucht man das nicht. Es geht
sich bei der sogenannten Geistheilung nicht um irgendwelche Rituale oder so. Man fühlt
die Schwingung, d.h. die Energien am Menschen bzw. die Aura um den Menschen herum.
Diese kann man auch an gewissen Orten fühlen. Wichtig ist, dass der Patient, der sich
um Geistheilung bemüht, auch mitarbeitet, d. h. sich der positiven Energie hingibt, und geistig übt loszulassen.Das ist ganz und gar nicht immer einfach.Ich selber bin keine Geistheilerin
in dem Sinne, dass man Geld dafür nimmt. Aber ich habe Kontakte dazu und es fanden
in der Tat von Ärzten nachher bestätigte Heilungen statt von allem möglichen.


1x zitiertmelden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 10:43
@mamatina

Die sogenannte "Geisterheilung" ist nichts weiter einfach zuzuhören und die nötige Aufmerksamkeit entgegenzubringen. Scher fühlen sich manche Kranke sich dadurch gut aufgehoben und verstanden.

Durch Suggestion kann eine Heilung, sei es auch nur kurzfristig, herbeigeführt werden.

Das hat aber mit "Geister" nichts zutun.


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 10:52
Hallo keysibuna,

erstens habe ich nur auf eure Kommentare geantwortet und zweitens, das, was Du meinst,
nennt sich Psychotherapie. Die Aura um den Menschen herum ist der Geist, der übrig bleibt,wenn
der materielle Körper stirbt. Ich rede auch nicht von irgendwelchen Suggestionen oder
Hypnose. Schonmal das Wort 'Karma' gehört?


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 11:02
@mamatina

Sry, nach dem Tod bleiben nur die Erinnerungen bei den Lebenden.

Diese herrliche Geschichten dienen nur uns selbst zu trösten.


melden

Es gibt keine Geister

26.01.2011 um 11:03
@Keysibuna
@mamatina

Ich bezweifle dass einer von euch zweien auch nur einen Funken Ahnung hat, was nach dem Tod passiert.

Ich frage mich, warum das so viele User nicht akzeptieren.


melden