Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Buch der toten Namen

936 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Buch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Buch der toten Namen

05.09.2006 um 21:02
Naja ... ich weis nicht genau ... welches Buch new_darkness freund da in diehände
gefallen ist.. klingt aber derbst geil..
wennich schon keine geister seh...
dann
habich was zum angreifen..


melden

Das Buch der toten Namen

05.09.2006 um 21:04
Wem' s gefällt...


melden

Das Buch der toten Namen

05.09.2006 um 21:13
Manchmal ist die Neugier größer als die Angst...
(= ich will das teil wenns das kannwas man sagt


melden

Das Buch der toten Namen

06.09.2006 um 20:33
Angst wovor? Vor diesem kruden Schrieb??

Und was soll das können? Wenn Du damitirgendwas bewirken könntest, dann hätten das garantiert schon tausende Neugierige vor Dirgetan!


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 11:34
Ach lass mir doch den Spaß du miese Peter (=
Außerdem wer weis was das Buch schonangerichtet hat..

Also new_darkness melde dich mal XD


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 12:46
-Die Äußeren Götter beherrschen das Universum, die meisten sind ebenso geistlos wieblind.
Aber dennoch unglaublich machtvoll.
Angeblich stammen sie aus vor der Zeitund einige vom jenseitz dem Schleier.
Es scheinen sich bei einige umPersonifikationen von kosmischen Prinzipien zu handeln.
Die Äußeren götter wissennichts von den Menschen, nur wenige haben die Menschheit überhaupt zur Kenntnissgenommen.
Ihre Interessen zeigen sich dadurch das sie Begrenzungen des Kosmos oderder Dimensionen brechen.

-Ältere Götter sind eher neutral und für den Menschenansehnlicher. Wir verfallen bei deren Anblich nicht wie bei den Äußeren Göttern demWahnsinn.
Sie scheinen weniger gefährlich zu sein und in ihrem tun, interpretierendie Menschen eher nützliches.

-Die Großen Alten, sie sind eher grausige Aliensdie meist irgendwo gefangen liegen.

Die Originalversion der Necronomicon ist alsKitab Al Azif bekannt und wurde 730 n.Ch. in Damaskus von Abdul Al-Hazred (Abd al-Azrad =Diener des Verschlingers) geschrieben.
Lt. Legende wurde er 700 n.CH. in Sanaa, Yemengeboren.
Er studierte Magie, Astronomie, Philosophie, Poesie und die Wissenschaften.
Er starb 738 in Damaskus und wurde angeblich am hellichten Tag von einen unsichtbarenDämon in der Öffentlichkeit zerrissen.

950 n.Ch. wurde das Werk von dembyzantiner Theodorus Phiters ins grischiche übersetzt und taufte das Werk Necronomicon.

1050 wurde das Werk vom Patriarchen Michael von Konstantinopel verbannt.

1228 übersetzte Olaus Wormius das Necronomicon ins lateinische.
Zu dieser Zeitwaren das arabische Originalmanuskripte bereits verloren.

1232 setzte PapstGregor IX das necronomicon auf den Index Expurgatorius.

1454 wurde in Meinz einekleine Menge der lateinischen Version in Druck gegeben.

1510 tauchte diegrischische Version in Druck auf.

1586 fertigte Dr. John Dee, Mathematiker,Astrologe und Arzt der Königin Elizabeth I. von England eine englische Übersetzung an.

Im frühen 17 Jah. wurde deie lateinische version in Spanien erneut gedruckt.

Es besteht eine enge Beziehung des Necronomicons zu den Sussex-Manuskripten undzum Voynich-Mauskript.

Es gibt angeblich nur noch 5 Manuskripte in latein, 4stammen aus dem spanischen Druck, das 5te aus dem Mainzer Druck.
Die spanischenDrucke verteile sich in Nationalbibliothek Paris, Wiedener-Bibliothek in Havard und derUiversität von Buenos Aires.
Der deutsche Druck ist im Britischen Museum in London.
Man vermutet das viele im Besitz der Kirche verschwanden oder bei Privaten Sammlernliegen.

Der Okkultistenboom hat zu unglaublich vielen Nachahmungen undErfundenen Necronomicans geführt die mit dem Kitab Al Azif nichts mehr zu tun haben.

Lg

Northstar


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 15:35
Ich habe zu Hause ein Buch der Toten Namen:
Ein Hamburger Adressbuch von 1890 - alledarin Aufgeführten sind mit Sicherheit tot!

Nee, aber mal ernsthaft: Nur weilsich der Groschenroman-Autor H.P. Lovecraft als Bindeglied für viele seiner Stories sichden Cthulhu-Mythos ausgedacht hat, muss man doch nicht gleich daran glauben. Oder glaubtjemand an die Existenz von Zamonien, nur weil sich Walter Moers diesen Kontinent alsBindeglied für seinen dort spielenden Roman-Zyklus ausgedacht hat?
Das"Original-Necronomicon" in den unterschiedlichsten Varianten gibt es immer wieder vonganz regulären Verlagen publiziert. Neuerdings bekommen Geisterbücher sogar eine13-stellige ISBN.
Das einzige, was man Lovecrafts Horror-Kult vorwerfen kann, ist,dass er zu Zeiten des Bleisatzes ein wahrer Alptraum für Setzer gewesen sein muss:
Yog-Sothoth, Shub-Niggurat, Azathoth, Nyarlathothep, Tsatoggua, R'lyeh, K-n-Yanwollen erst mal fehlerfrei wiedergegeben sein.

„Ph’nglui mglw’nafh CthulhuR’lyeh wgah’nagl fhtagn.“ um mal aus dem Necronomicon zu zitieren. Da sträubt sich jadie Tastatur - und lesen mag solcherart Texte auf rd. 300 Seiten wer will - verstehenerst recht.

Grüsse von den Grossen Alten
(wie mir)


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 16:09
Ganz so unwahrscheinlich ist es nicht.
Genauso wie lovecraft behauptet es erfunden zuhaben behaupten viele das Lovecraft ein manuskript des englichen Necronomicons hatte undes als Hintergrund verwendete.
Da es so selten war dachte er wohl das er es für sichbeanspruchen könnte.

Man hat vor einiger Zeit ein Buch gefunden (beiAusgrabungen) das zu jung war um in die Ausgrabungszeit zu passen.
Das Buch warkomplett aus Haut (man sagt den Necronomicon nach es wäre in Menschenhaut gebunden).
Das Buch war natürlich völlig verschrumpelt und Madenzerfressen.

Mir sagtder Fund des buches folgendes.
Offensichtlich hat man eine zeitlang im Orient wohlBücher in Haut gebunden oder aus Haut komplett gemacht.
Warum soll nicht ein etwasverschrobener Mann (Abd al-Azred) sowas wie das Kitab Al-Azif geschrieben haben?
Obder Inhalt in irgendeiner Weise wahr ist ist sogar dann noch dahingestellt.

Aberdas so ein Buch irgendwo rumgeisterte möchte ich nicht pauschal abstreiten.


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 16:30
@northstar:
Das waren die Bücher, die hierzulande bestimmte Leute unter der Leselampemit dem Schirm aus Menschenhaut gelesen haben...
Ach, ich und meine geschmacklosenScherze.
Dass man in der Tat (Tier)häute als "Schreibpapier" verwendet hat, ist mirals Medien-Menschen so neu nicht, so ist Pergament nichts anderes als dünne Haut.
Ichfürchte nur, dass so mancher Verleger mit der Herausgabe des Necronomicons oder andererfiktiver "Böser Bücher" eine Stange Geld verdient, die ihm irgendwelche magiegeilen Kidsbezahlen.
Vielleicht kriege ich den Vorstand meines Arbeitgebers auch noch überzeugt.
Die Goetia auf CD-ROM?
Hast Du schon mal das Crowley-Gewäsch gelesen? Da sträubensich ja die Nackenhaare beim Lesen, nicht, weil's so böse ist, sondern so blöd.


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 17:53
Hm, jaja, das Necronomicon... ich hab hier irgendwo auch "eine Version" davonrumfliegen... aber ich halte es da mit dem guten Ash - es bringt eh nur Probleme, sichdamit zu beschäftigen ;-)
Aber wenns wen interessiert, such ich nachher mal nachmeiner "Version" (k.a. ob die überhaupt was mit dem "echten" Necronomicon zu tun hat).


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 18:02
Ich hab mich mit den ganzen Kram beschäftigt, aber nicht weil ich daran glaube, sondernweil ich für einige Spiele diese Bücher als Hintergrund gut gebrauchen konnte.
Weretwas mit dem Begriff Rollenspiel anfangen kann der weiß was ich meine.^^


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 18:08
Okay, da hamm wir's - ich seh nur grad, das ist ein Necronomicon Spellbook (is auch aufenglisch).
Eigentlich enthält es nur die Namen der Dämonen (einer der bekanntestensollte wohl Marduk sein) und diverse Anrufungsrituale... allerdings rollen sich mir beiebendiesen die Zehennägel hoch - von Salzkreisen etc. keine Rede, na, das kann ja nurnach hinten losgehen ;-)


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 18:22
Marduk?
Der hat nichts mit dem Al Azif zu tun......

Im ganzen Götterkosmosdes Al Azif ist keiner der mit M beginnt.


melden

Das Buch der toten Namen

07.09.2006 um 23:56
Hm, Marduk sagt mir aber schon was, ich hab den Namen schonmal irgendwo gehört *gruebel*
Naja, aber ich sagte ja auch schon, ich hab "eine Version", die hab ich vor Urzeitenmal geschenkt bekommen und kaum reingeschaut, ist mir halt nur bei dem Thread wiedereingefallen, ich hab ja nie behauptet, hier was authentisches rumfliegen zu haben (s.o.)


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 03:04
Nur als Info: Zum einen ist Marduk eine Black Metal Band, die geile Musik macht. Zumanderen ist Marduk, sumerisch Samar-Utuk, der Gott der Weisheit und ordnete den Himmel.In babylonischer Zeit war er der Gott der Stadt Babil und wurde später zum Reichsgott inganz Babylonien, wo er viele Götter in sich vereinte.


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 03:11
Tja - der Wodan kennt sich halt aus! Ihr könnt ihm glauben - was den Marduk angeht! -gg*


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 06:32
Hallöchen!
Nun, zum ersten kann ich @wodan nur Recht geben! Geile Band!!!!!
Abgesehen davon, es ist nix bewiesen!!!! Dieses "Buch der toten Namen" kannWirklichkeit sein, muß aber nicht!
Die altaramäischen Schriften lassen uns genau soim "Dunkel tappen" wie die Übersetzungen der heiligen Schrift!
Lieben Gruß
-Celts_


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 11:42
Nunja... wie soll es nicht existieren?
Der Vatikan hat ne Menge Bücher in seinemGeheimarchiven eingeschlossen...
Da ist sicher was dabei!

Aber wer kann dasschon so genau sagen...
Vlt isses nur eine Erfindung "ein mythos" den die leute zuverfolgen lieben..


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 14:59
@wodan
Genau, Babylonien, das wars :-)
Ich wusste doch, ich hab den Namenschonmal irgendwo gehört. Eigentlich bin ich ja auch recht fit in Mythologie, aberirgendwann wirds dann doch zuviel und man schmeisst mal was durcheinander...
Jedenfalls finde ich das Necronomicon, welches ich hier hab sowieso eherunterhaltsam... da stehen Sachen drin, da kann man einfach nur noch drüber lachen *g*
Vor allem am Anfang, als "Augenzeugen" von ihren Erlebnissen berichten ;-)


melden

Das Buch der toten Namen

08.09.2006 um 15:54
erzähl mal bisschen (=
das reizt mich sehr XD


melden