Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Buch der toten Namen

936 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Buch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 18:08
*seufz*

Ich hab das Necronomicon und die Begleitbücher auf dem PC und auch gelesen. Das ist Müll. Versprecht euch nicht zuviel davon.

Und es ist genausowenig authentisch wie "De Vermis Mysteriis" und der ganze andere Dreck. Es gibt weder Lloigor noch Sothots noch Urwürmer oder ähnliches.


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 18:40
@fnord

Keine Frage, das es die ganzen Kreaturen nicht gibt. Aber ein Manuscript des Nekronomikon von ca. 1637 gibt es in der British Library. (Das heißt jetzt auch nicht, das es den Araber usw. gab, aber das Buch existierte) Leider weiß man bisher immer noch nicht, wer das ganze geschrieben hat.

Gruß

Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 18:44
@iibMorée

?!?!?!? Drück Dich mal verständlich aus. Was soll das denn heißen?? Ich kann aus Deinem kauderwelsch nichts sinnvolles verstehen.

Um es mal in Deinem Jargon zu sagen:

Du kickst n etwas derben Sprachstyle, der sicher close zu Deiner
Brain-Punchline is, aber Deine Brainjumps kommen etwas sudden/unsuspected daher. Vielleicht stylst Du Dir first mal n Kurs "German für Outsourced" an der FH rein, bevor Du hier postest. Dann kommt Deine Message auch an. Tschüß, ich bin raus.

Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 19:26
Yo Derryl, Deine Stylez habens exakt gebracht. Wenn der Homie meint einen krassen
Part zu texten wäre easy ongoing, dann sollte er erst mal den Spce in seinem Brai usen,
denn er kommt einfach derbe Scheiße rüber.

@ibbMoreé

Schick Dein Mic on a way, damit der Trip den Du Dir gibst endlich klartext wird. Greetz.


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 19:46
Vielleicht hat der gute Abdul, gesetzt den Fall dass das Necronomicon wirklich von ihm ist, ja auch das ganze auf nem WIRKLICH derben Trip geschrieben...

Womit wir wieder bei den Illuminaten wären!


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 20:18
@fnord

Aha, bei den Illuminaten...Hä? Etwas krasser Gedankensprung, oder?

Wie auch immer das Buch entstanden ist, es gibt es zumindest. Nur 80 % der Leute in diesem Thread hier mystifizieren lieber rum, anstatt mal nachzuschaun.

Gruß

Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 20:25
Der "Illuminatus!"-Trilogie nach sind die Lloigor, also die Großen Alten, die 'Götter' der Illuminaten. Selbige wollen das Eschaton immanentisieren, um dem Chef-Lloigor, nämlich Yog-Sothot, spirituelle Energie zuzuführen und selbst in den Zustand transzedentaler Illumination zu gelangen.


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 21:00
Ja, aber wie kommst Du von "Abduls Derben Trip" auf die Illuiminaten.
Das es parallelen gibt zwischen "Illuminatus!"-Trilogie und Nekronomikon, ist ja OK.

Aber Zitat:
"Vielleicht hat der gute Abdul, gesetzt den Fall dass das Necronomicon wirklich von ihm ist, ja auch das ganze auf nem WIRKLICH derben Trip geschrieben...

Womit wir wieder bei den Illuminaten wären! "

Was hat denn nun Abduls derber Trip mit den Illuminaten zu tun?

Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 21:05
Na die Bewusstseinserweiterung!

Dem "Illuminatus!" nach benutzen die AISB das gute alte LSD für ihre kleinen Gedankenspiele...

So auch Abdul!


melden

Das Buch der toten Namen

23.02.2004 um 21:38
Ähem... ich weiß ja nicht, wie neu das Illuminatus ist, aber Abdul hat sicher kein Labor gehabt, in dem er LSD hergestellt hat.

=) Mal abgesehen davon ist Drogenmißbrauch kein geschichtlicher Zusammenhang. Da hättest Du auch schreiben können "Und so kommen wir vom Nekronomikon zu den Indianern".

Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

24.02.2004 um 09:39
Mal ganz am Rande... ist die Illuminatus Trilogie nicht eine Trilogie aus Romanen? So mit erfundenem Zeug und so? So richtig mit Fakten, die wahllos durch Cthulhu Zeug aufgedonnert wurden? Das letzte mal als ich nachgeschaut habe standen die Dinger bei mit noch im lustigen bunten Softcover im Schrank... und zwar nicht unter "Geheimverschwörungen".

Kann mich aber auch irren! Kann ja durchaus DIE "Illuminatus!" Trilogie geben, welche die Geheimnisse des Ordens in all ihrer finsteren (oder erleuchteten *ähem*) Pracht dem Durchschnittsmenschen darlegen und ihn hinab in die tieferen Mysterien führen (für ibMorée wahlweise auch in Menschenhaut bestellbar).

Bitte um Aufklärung?
(Nicht die mit den Bienen!)


melden

Das Buch der toten Namen

24.02.2004 um 16:10
1. Nehmt das Ganze doch nicht so ernst, verdammt nochmal! :(

2. Die Trilogie beruht größtenteils auf geschichtlichen Fakten (z.B. den Ungereimtheiten bei der Ermordung von Kennedy), die in Romanform umgeschrieben und mit etwas Pathos versehen wurden. Gleichzeitig ist es auch noch eine Satire auf den Rummel, der um Verschwörungen usw. gemacht wird.


melden

Das Buch der toten Namen

26.02.2004 um 03:22
Wo ist denn iibMorée geblieben ?? =)


melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 12:52
hallo ich habe einen beitrag von nigel gelesen
der mich betrifft
ich dachte ich hätte ahnung von dem was ich tat
ich dachte ich hätte das mit in die wiege gelegt bekommen
nacht für nacht träume ich vom tot zerstörung und hass
ich habe keine probleme damit weil ich keine angst habe vor dem was mir bevorsteht,im gegenteil ich bin ein lustiger mensch
und genieße alles was ich exessiv leben kann
doch gebe ich denen auf den weg die glauben sie könnten steuern
denen sage ich es wird euch schwachen unglück schmerz und geistige umnachtung bringen
nicht jeder hat die gabe des zweiten gesichts
die ganze welt wird sich in deinen mikrokosmos drehen
du wirst dreh und angelpunkt deren menschen geschick
und noch eines eitelkeit wird dich zerstören
denn was nützt dir die macht wenn du es niemanden beweisen,zeigen kannst
aber tu es doch vielleicht werden wir uns wieder sehen
dann wenn ich träume


melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 13:41
tut mir leid, eure träume zerstören zu müssen:

warst du schon in der british library? ich schon. vor 4 jahren. dort gibt es kein necronomicon... es gibt zwar sehr interessante schriften von john dee, allerdings kein necronomicon, das angeblich von ihm übersetzt wurde.

klartext: es gibt im inzwischen nicht mehr existenten schikowski-verlag (berlin) ein sog. "necronomicon", von dem die herausgeber behaupten, es stamme aus übersetzungen dees, gregorius´etc. im anhang findet sich die goetia (clavicula salomonis), ein grimoire, das u.a. von crowley bearbeitet wurde. DAS ist relativ authentisch. das necronomicon nicht.


und bitte! illuminatus ist ein ROMAN, kein SACHBUCH.

MUNDUS VULT DECIPI
http://www.the-lie.com
espionage for a new era



melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 13:50
http://mitglied.lycos.de/AELABH/Ereshkigal.pdf

wen einen die version des nec. interessiert (schikoski-verlag aus dem post von yossarian)
auf den link beim post klicken und (ziel speichern unter...)
das ist genau die version von dem verlag in berlin , für alle die die keine ahnung haben , um sich ein bild zu machen.Es ist mit sicherheit nicht das original aber um einen eindruck zu vermitteln reichts.

P.S. tut euch selbst nen gefallen und versucht NICHTS was in diesem buch steht.Keine garantie für eure geistige gesundheit !!!

Man braucht zum lesen den acrobat reader ist eine freeware bei bedarf poste ich gerne auchnoch den link wo ihr den ziehen könnt


melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 13:56
naja.
zur dichterlesung in st. hintergstoder am waldwinkel reichts.

MUNDUS VULT DECIPI
http://www.the-lie.com
espionage for a new era



melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 13:59
@yossarian
jo ich weiss das es nicht gerade glaubwürdig geschweigeden autentisch ist.
Ich will ja nur das die leute wissen worüber sie hier schreiben.

"We are Brothers in Blood bound with Heart and Soul..."


melden

Das Buch der toten Namen

27.02.2004 um 14:24
@yossarian
Zitat:

"tut mir leid, eure träume zerstören zu müssen:

warst du schon in der british library? ich schon. vor 4 jahren. dort gibt es kein necronomicon... es gibt zwar sehr interessante schriften von john dee, allerdings kein necronomicon, das angeblich von ihm übersetzt wurde."

Och yossarian, genau das hast Du doch schonmal geschrieben, oder wars ein anderer, der genau diese Worte benutzte?

Ist ja toll, das Du immerhin mal Schriften von John Dee gelesen hast. Oder hast Du sie nur im Verzeichnis gesucht?

Dir ist schon klar, das Manuscripte nicht im Verzeichnis erfasst sind, ja?
Ich schreibe das hier schon zum widerholten male, und langsam reichts mir.

Das Manuscript von John Dee existiert sehr wohl i der British Library. Ich hab es ja gesehen, da ich dort gearbeitet habe. Es ist nur nicht unbedingt erwiesen, das es ein Gesamtwerk gibt, aus dem John Dee sein Manuscript übersetzt hat. Noch weniger hat das Manuscript mit Crowley bzw. dem Schikowski-Necronomicon zu tun.

So, dass ist ein Fakt. Wenn Du nicht im Manuscript-Archiv selber warst. dann schreib nicht so einen Müll. Das da kein Buch "Nekronomikon" herumsteht, ist ja wohl klar. Was sollen die da auch hinstellen? Das von Simon? Das ist ja auch eine Bibliothek und keine Rumpelkammer.

Gruß
Derryl


melden

Das Buch der toten Namen

28.02.2004 um 12:54
@derryl

das kann ja nun jeder behaupten: "ich hab dort gearbeitet".

beweise?
oder nur quatscherei zum rechthaben?

und, sorry: es ist DEFINITIV ein literaturwissenschaftlicher fakt, dass das "necronomicon" NICHT existiert. es ist eine genuine erfindung von h.p.lovecraft.

MUNDUS VULT DECIPI
http://www.the-lie.com
espionage for a new era



melden