Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flugzeuge im Altertum?

179 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergangenheit, Flugzeuge, Altertum
hectörchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 14:40
Gewissermasen hast Du ja recht ! Aber das Eis erstreckte sich ja schliesslich bis fast in die Berliner Region
wie es ja auf nanchen Karten und Skizzen dargestellt wird !!


melden
Anzeige

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 14:48
@hectörchen
Das ist richtig, bedeutet aber nicht, dass es ueberall kalt war! In Mitteleuropa sicherlich, Afrika ist wieder eine andere Geschichte! Man muesste zumindest wissen, wo diese Hoehlenzeichnungen gefunden wurden und aus welcher Periode genau sie stammen! Die Aussage: "Die Zeichnungen stammen aus der Eiszeit, da war es ja viel zu kalt fuer Savannentiere und Lendenschurz" ist schlicht Bloedsinn!

"Die Eiszeit" gibt es nicht. Es gibt verschiedene Eiszeiten! Aus welcher stammen diese Zeichnungen, und aus welcher Region der Erde?


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 14:53
@amsivarier

Vielleicht keine Ahnung von der Thermik...kann schon sein. Aber die Form konnten sie aus der Natur abgucken!!


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 14:59
@user2.0
Moin Chef,
auf was beziehst du dich?


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 15:03
@amsivarier

auf den Querschnitt eines Flügels...Ich könnte mir gut vorstellen, dass die die Merkmale eines fliegenden Objektes (Vogel- und nix anderes) erkannt haben...da musst jetzt nicht gerade ne Leuchte sein.


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 15:08
user2.0 schrieb:da musst jetzt nicht gerade ne Leuchte sein.
Um ein richtig fliegendes Objekt zu konstruieren?
Da reicht es nicht wenn du dir 2 Flügel im Stil einer Taube zusammenklöppelst.
Da muss schon immenses Wissen über Thermik etc. vorhanden sein.
Bei aller Liebe,wenn ein Urvolk Flugzeuge besessen hätte, wäre es eine unschlagbare Weltmacht geworden.Das wäre vermutlich dann in allen Chroniken zu finden.


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 15:24
@amsivarier

phuu- du ballerst gleich wieder mit dem Unglaublichsten um dich, das ich am liebsten schon wieder abschalten würde.


melden

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 15:32
@amsivarier

Um ein richtig fliegendes Objekt zu konstruieren?
Ist da mit Sicherheit irgend etwas geflogen??

Da reicht es nicht wenn du dir 2 Flügel im Stil einer Taube zusammenklöppelst.
Genau, wir sind also auf nen Entwicklungsprozess angewiesen!- Und der erlaubt schon so seine Möglichkeiten. (Man sammelt Erfahrung)

Bei aller Liebe,wenn ein Urvolk Flugzeuge besessen hätte, wäre es eine unschlagbare Weltmacht geworden. Naja, man muss hier ja nicht gleich von einer WELTMACHT sprechen- ist en bissl übertrieben.

Das wäre vermutlich dann in allen Chroniken zu finden. Geschichte kann verloren gehen...wenn das nicht so wäre, weshalb lohnt es sich dann noch Archäologie zu betreiben????


melden
hectörchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

16.02.2012 um 15:37
@Alari
Das stimmt es hat ja auch Zwischeneiszeiten gegeben !
Es war nicht überall Eiszeit . Stimmt auch . Die Alpen zum Beispiel war ja eine seperate
Region mit ihren Gletschern . Gebirgseen wie zb der Königsee , oder der Chimsee
diese alle stammen ja von den Gletschern der Alpen ab .
Was aber mit diesen Höhlenzeichnungen auf sich hat ?? wer weiss ?
Vielleicht kann man die in Diese Zeit datieren . Dann hat man dies verallgemeinert
und hat gesagt : Die stammen aus der Eiszeit !
Natürlich ist das Schwachsinn das da ein Höhlenmensch im Lendenschurz
bei solchen Minusgraden herumhüpft !


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 00:00
@Alari
Alleine meine Aussage, dass ich es mal gesehen habe & jetzt nicht mit massig Fakten protze, sollte Dir zeigen, dass ich mich nicht an all zu viel erinnere.
Davon abgesehen geht deine Kritik gegen null, da jene Herren (und alle Menschen, welche in jener Richtung forschen) wohl auf spezielle Gebiete ihre Aussagen treffen. Soviel weiß ich zumindest auch noch, dass jene Region (wo auch immer) zur datierten Zeit fern ab jedes tropischen Klimas gewesen sein soll. Sonst hätte jenes Dokulein ja nicht einmal Erich Niveau oder irre ich ^^


Des Weiteren muss man keine fossilen Saurierknochen aus dem Mittelalter gefunden haben. Wie auch. Die Knochen eines Ritters habe ich bisher nicht im Museum gesehen (kann ein Zufall sein). Auch ist es hanebüchen zu vermuten, man müsse Knochen einer bis dahin wohl schon sehr kleinen Tierpopulation überhaupt finden können (selbst aus der bisher datierten Endzeit der Riesenechsen).
Auch die damals massig vorhandenen good ol Dinos haben uns mit eher wenig Überresten beschenkt. Und wenn es in der angepriesenen Überschneidungszeit der Ritter & Saurier nur noch wenige Riesenechsen gab, wird es auch eher wenig Überlieferungen bildlicher Natur geben. Wie viele Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis, Meteoritenschauer wurden bildlich dargestellt?!? Eher wenige... und ich würde durch blindes raten meinen, in etwa gleich viele dieser Ereignisse auf Bildern gesehen zu haben, wie jene von Drachen. Und der Mythos eines Kampfes von einem Ritters gegen einen Drachen ist wohl bekannter als ein Mythos, handelnd von einem Ritter, welcher gegen Tsunamis, Erdbeben oder herabregnende Steinmassen ankämpft oder jene beobachtet ^^

Im übrigen warf ich dies in der Hoffnung ein, jemand könne etwas Hilfreiches anknüpfen et cetera.
Wenn ich mal etwas als unumstößlichen Fakt mit absoluter Richtigkeit meine, merke ich dieses an :P
hectörchen schrieb:Natürlich ist das Schwachsinn das da ein Höhlenmensch im Lendenschurz
bei solchen Minusgraden herumhüpft !
Darum mein erster Beitrag @hectörchen ^^
In den als massiv zu kalt betitelten Regionen wurden Tropentiere & Halbnackte an die Wände verewigt. Wenn man - wie jene Herrschaften - sagt, es könne keine so extrem weiten Völkerwanderungen gegeben haben (von heiß nach kalt quasi), hat die Vermutung einer partiell doppelt durchlebten Frühgeschichte & Mittelalters seine Berechtigung.


@user2.0
Die Überlieferungen von Völkern, welche einen extremen Fortschritt gegenüber den eher primitiven Menschen hatten, gibt es. Nur; wenn ein primitiver mit seinen kläglichen Beschreibungen eine für ihn absolut unvorstellbare Sache beschreibt, kommen Engel, Himmelsstätte, Fliegende, bemannte Donnerwolken et cetera dabei heraus.


melden
hectörchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 00:38
@LoggDog
Ok soweit alles Klar !!
Blos jetzt zum Hauptthema : Flugzeuge im Altertum !!!
Wie soll ich das verstehen ??? Ala Däniken oder wie ??
Dies ist so ziemliche Fantasterei würde Ich meinen !
Gut Ihr müsst entschuldigen ich habe nicht alle Beiträge
komplet gelesen , wenn sich das eine oder andere schon
ergeben hat !


melden

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 00:58
@LoggDog
LoggDog schrieb:Die Überlieferungen von Völkern, welche einen extremen Fortschritt gegenüber den eher primitiven Menschen hatten, gibt es.
Wo, bitte?


Es ist schade, daß es zu der von Dir beschriebenen Doku keine weiteren Informationen gibt. Ich habe von einer solch massiven Umdatierung noch nichts gehört (abgesehen von den Wunschvorstellungen einiger PS-Anhänger, oder Kreationisten).

Die derzeit "gültigen" Daten entstammen ja der Kombination verschiedener Forschungsergebnisse, die miteinander korrespondieren.

Da würde mich schon interessieren, auf welcher Basis man diese Daten anzweifelt.

Ich halte die Vorstellung der Begegnung von Dinosauriern und Menschen für absurd.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 01:38
Dass Ötzi neben einer Boing lebte, halte ich auch für etwas unwarscheinlich.

Doch:
Wenn eine mit der Neuzeit vergleichbare Zeit in die Frühzeit zurückversetzt wurde, da ein massives Menschensterben einsetzte (Seuchen, Kriege etc) & nur partiell kein Massensterben/keine "Degeneration" stattfand...
Dann hat man zum Beispiel ~ 0,1% überlebende mit dem Wissensstand des 19. oder 20. Jahrhunderts. Jene, welche von den Umständen eben verschont blieben. Die restlichen ~99,9% lebten "zurückgebombt" & verkamen zu einem mittellosen, steinzeitlichen Überbleibsel ihrer vorher so relativ hoch entwickelten Gesellschzaft.

Schon hätte man eine Welt, in welcher lediglich "eine einzelne Stadt" - vllt hoch in einem Gebirge - weit entwickelt war. Nach hunderten & tausenden von Jahren in einer von Seuchen, radioaktiven Strahlungsgebieten, Giftwolken zerfressenen oder sonstigen "unschönen" Umgebung, könnte eine komplette Rasse so weit dezimiert & geschunden werden, dass Sprachen, Aufzeichnungen, Technik et cetera in VErgessenheit geraten.

Würden wir uns jetzt total zerbomben, es würde radioaktiven Niederschlag geben, EMP-Waffen hätten jede Technik vernichtet... wie lange würde es dauern, bis die Überlebenden quasi verkommen?
Ein kompletter Wiedereinstieg in die "aufgegebene" Entwicklung wäre unter Umständen unmöglich.
Wenn nun de ganze Welt, bis auf Neuseeland, ein tödliches Strahlungsgebiet ohne funktonierende Technk wäre - man stelle es sich vor!
Über die Jahrhunderte & Jahrtausende würde immer mehr Wissen, Zivilisation, Verhaltensregeln usw. in Vergessenheit geraten. Plötzlich wäre die ganze Welt ein primitiver Haufen, sich gegenseitig mit Keulen & Äxten bekriegend. Nur Neuseeland wäre fast unberührt von der weltweiten Degeneration.
Ihre Flugzeuge analysieren die Schäden & Einflüsse weltweit. Fliegen umher, landen für Probensammlungen & um Sonden zu platzieren. Dabei kommen TokTok & GlakGlak aus ihren Höhlen (tausende Jahre nach der weltumfassenden Katastrophe). Sie kennen weder Technik noch eine komplexe Sprache. Sie sehen die Herren in ihren ABC-Schutzanzügen & ihre Flugzeuge & denken an Götter, Engel et cetera. Anderes kennen sie nicht & können so auch nur primitive Beschreibungen liefern.




EDIT:

Beim schreiben erst gesehen @Commonsense
Es ist kein jetzt kommt ein alles umwerfender Meilenstein. Sonst würden sämtliche klugen Köpfe sich an die Überprüfung der Gedankengänge machen & innerhalb von kürzester Zeit würden die Medien die neue Weisheit verbreiten.
Klingt ein ganzes Stück weit so, als würdest Du mich in die Rolle des faktischen Populisten reindenken wollen :troll:
Den aktuellen Stand des Wissens hast Du jedoch richtig dargestellt.
Verschiedenste Gebiete verknüpfen sich untereinander, um ein schlüssiges Bild zu schaffen.
Doch muss dieses nicht immer stimmen.
Man denke nur an die gesunden, radioaktiven Steine für das Trinkwasser. Die wohltuende, radioaktive Zahnpaste uvm.
Jahre lang verstrahlten sich Menschen in dem Glauben, das Puzzle der Denker sei vollständig richtig. Ebenso der Röntgenapparat, welcher tausende Krankenschwestern die danach abgefaulten Finger kostete, Kehlköpfe forderte und und und.



Eine Fehleinschätzung der Zeitperiodenvorstellung als Absurdität anzusehen halte ich persönlich für etwas idiotisch :N:
Anders gesagt: Nur wel frühere Meinungen verworfen wurden heißt dies noch lange nicht, dass wir jetzt die absolute Wahrheit "vermuten" ;)


melden

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 09:57
@LoggDog

Wenn man Annahmen, noch dazu überaus spekulative Annahmen, verbreitet, ohne einen realistischen Bezug zu den Faken herzustellen und dazu noch auf direkt gestellte Fragen nicht antwortet, sind solche Aussagen...
LoggDog schrieb:Eine Fehleinschätzung der Zeitperiodenvorstellung als Absurdität anzusehen halte ich persönlich für etwas idiotisch
...vorsichtig ausgedrückt: Unverschämt!

Deine Behauptung, die Zeitangaben und derzeitigen Erkenntnisse der Evolution wären falsch, wird in keiner Weise hinterlegt.

Und Deine Aussage, die Anwesenheit weit überlegener Menschen in Zeiten "fellbehangener Höhlenmenschen" wäre belegt, hast Du hier nicht untermauert.

Bevor Du also andere User als Idioten bezeichnest, würde ich doch empfehlen, Deine vollmundigen Behauptungen auch mit Belegen zu versehen. Nur so ist eine Diskussion nämlich möglich. Bisher ist das, was Du hier vorbringst, allenfalls mittelmäßige Science Fiction.

Das hier war Deine Behauptung:
LoggDog schrieb:Die Überlieferungen von Völkern, welche einen extremen Fortschritt gegenüber den eher primitiven Menschen hatten, gibt es.
Dafür hätte ich gerne einen Nachweis. Nicht Deine persönliche Sicht, sondern Beweise!


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 11:19
@amsivarier
@user2.0
amsivarier schrieb:Um ein richtig fliegendes Objekt zu konstruieren?
Da reicht es nicht wenn du dir 2 Flügel im Stil einer Taube zusammenklöppelst.
Da muss schon immenses Wissen über Thermik etc. vorhanden sein.
Die Aussage verstehe ich nicht?

Was hat Thermik mit Aerodynamik zu tun?

Ein Gleitflugzeug im kleinen Maßstab zu bauen ist ganz einfach. Das hätten auch unsere Vorfahren zu Stande bekommen.

Problematisch wird es ein Gleitflugzeug zu konstruieren, daß einen Menschen trägt und dabei noch flugfähig und stabil bleibt.

Die Probleme gehen dann weiter mit der Möglichkeit es zu starten.
amsivarier schrieb:wenn ein Urvolk Flugzeuge besessen hätte, wäre es eine unschlagbare Weltmacht geworden.
Mit Gleitflugzeugen wohl eher nicht. Was sollte man damit anfangen?
amsivarier schrieb:Das wäre vermutlich dann in allen Chroniken zu finden.
Das sehe ich genauso.


melden

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 12:04
naja thermik ist ja hitze und die steigt auf bei gleitflug muss man das beachten damit man länger oben bleibt


melden

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 12:34
Ach herrje, ich meinte aerodynamik.
Warum ich Thermik schrieb? Berufskrankheit..... :)
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Mit Gleitflugzeugen wohl eher nicht. Was sollte man damit anfangen?
Es wurde hier behauptet das diese Altertumsflieger mit irgendeiner Art Motor betrieben wurden.
Das wäre damals eine unschlagbare Waffe gewesen.
Es reicht doch 200 Kilo dicke Kieselsteine mitzunehmen.Werf die mal aus 3000m auf das feindliche Heer...


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 18:21
@amsivarier
Ich glaube, der alte Druide Catweazle hatte ein Flugzeug mit einem sprechenden Knochen...

http://2.bp.blogspot.com/-rgKmnQ2ziXk/TqVGjbn8tDI/AAAAAAAAAJU/I4wM-STyBgQ/s1600/catweazle.jpg


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 19:32
@amsivarier

Hehe, jaja, man wird ja nicht jünger. ;)

Wie gesagt, eigentlich benötigt man keine Kenntnisse in Aerodynamik, um ein flugfähiges Gleitflugzeug in kleinem Maßstab zu bauen.

Anders ist die Sache bei Flugzeugen gelagert, die Menschen transportieren sollen.

Ein motorgetriebenes Flugzeug im Altertum halte ich für ausgeschlossen.

Denn so etwas baut man nicht einfach so und hat sogleich ein funktionsfähiges Produkt vor sich.

Das bedarf eine langjährigen Entwicklung und vieler Modelle.

Womit wir wieder bei nicht gefundenen Nachweisen wären.

Von einem Antrieb mal ganz abgesehen. Alles spurlos verschwunden. Eigentlich bisher einmalig in der Geschichte der Archäologie.

Im ersten Weltkrieg warf man zwar anfänglich keine Steine aus den Flugzeugen, aber kleine Stahlpfeile und kleine Bomben. Treffgenauigkeit etwa gegen Null.

Im Altertum wäre ggf dann wohl auch etwas in der Art genutzt worden.


melden
Anzeige

Flugzeuge im Altertum?

18.02.2012 um 20:36
mhm vielleicht haben sie ja so ne art riesen armbrustgemacht die an einem brennenden seil steine hat und dann hinunterfallen auf den gegner wäre ja ne überlegung wert


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt