Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Himalaya der mystische ort

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: ORT, Himalaya ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:09
da ich aus urspueglich aus himachal pradesh stamme das liegt am himalaya kene ich diesagen um die berge genau, ich moechte hier diskutieren euber die berge was haltet ihrdavon,es giebt in denn bergen geister ,deamonen und denn yedi und viele mysteriums voneiner blume die nur im vollmond blueht.aber auch so sind berge sehr interesant. wer warschon mal am himalaya.
Und ich werde auch ein parr geschichten und blider posten.

Hier was ueber denn himalaya
Der Himalaya (Hindiहिमालय, himālaya, von Sanskrit hima = Schnee undalaya = Ort, Wohnsitz) ist ein Gebirge Asiens, das sich nördlich des indischenSubkontinents erhebt.
Der Himalaya ist eines der jüngsten Gebirge der Erde, zugleichaber auch das größte. Es entstand im Tertiär, als der indische Subkontinent auf dieLandmasse von Asien traf und im Laufe von Jahrmillionen dieses gewaltige Gebirge aufwarf.Noch heute wächst er, obwohl die Erosionskräfte dem stark entgegenwirken. Die Anden unddie Rocky Mountains sind ähnlich alt wie der Himalaya.
Hier befinden sich diehöchsten Berge der Welt, die so genannten Achttausender. Gipfel wie Mount Everest(Tschomolungma), Nanga Parbat oder Makalu sind weltbekannt. Vier der höchsten 14 BergederErde liegen im Karakorum, das sich westlich an den Himalaya anschließt.

eswerden immer menschen vermisst in denn bergen, viele sagen das dort oben demonen ,diewanderer toten oder verschleppen und das seit jeh her.
auch touristen:
vielemenschen unterschaezen (fast immer nur touristen ausleadische und auch inische)die bergeund sehen ihn als riesen freizeitpark

Mystery of "missing" foreigners
FromS.P. Sharma
Tribune News Service
SHIMLA, Nov 7 — Mystery regarding thedisappearance of the foreign tourists in the Kulu district has deepened further with thepolice saying that there was no trace of 14 of them.
Of the 15 foreigners reportedmissing, only one was traced so far. As many as eight of them had disappeared in theManikaran valley.
Among the 'disappeared' foreign tourists, six were women. Foreigntourists have been disappearing in the Kulu district since 1992 and the shortage ofpolice manpower has prevented the police from keeping vigil on the visitors.
This hasbeen stated in a report to the state Human Rights Commission by the Superintendent ofPolice, Kulu. The Commission had directed him to file the report following newspaperreports about the missing tourists. The report of the 'disappeared' tourists washighlighted recently by the foreign media.
The police has said that all efforts totrace the missing foreigners have proved futile. The crime branch of the CID wasinvestigating some of these cases. Only one Australian tourist, Miss Burfitt JacquelineLouise, who was reported missing in June 1993, has so far been traced.
Thirty-threeforeigners had died between 1991 and 1998 in the Kulu district. Their bodies werecremated only after directions from their respective embassies or high commissions. Nineof them had died while trekking.
A 30-year Swiss tourist, Miss Marianne Heer,disappeared in the Manikaran valley where she was last seen with one Ganga Ram in October1992. The crime branch was investigating the case which was reported by the Swiss Embassyat Delhi.
There was no trace of Heer or Ganga Ram so far.
A Yugoslavian tourist,Miss Tatjama, suddenly disappeared when she came out of her hotel room in the Naggar areaon January 20, 1992.
Her disappearance was reported to the police by Miss Cladiua, anItalian woman, who accompanied Miss Tatjama and two others to Naggar for trekking andstayed at a hotel at Chharahan. Tatjama went out of the room at 10 am the same day andnever returned.
Mr Mintzer Nadav, an Israeli tourist, has been missing since 1997. Hewas last seen at Manali on September 20 and thereafter he could not be traced.
Duringinvestigations the police found that some traveller cheques held by Mintzer were encashedin Jaipur, Delhi and Aurangabad after his disappearance. However, the signatures ofencashment do not tally with those of Mintzer.
Mr Ardavan Taherzadeh (25), a Canadiantourist, is missing in the Kasol area since May 21, 1997. His mother, Homa Boustani,lodged a report about her missing son on August 12, 1997.
He last contacted his homeat Canada on May 21 from Kasol in Manikaran.
A British, Mr Ian Mogford, who wastemporarily residing at Mohali and left for Kulu from Chandigarh on August 10, 1996,disappeared my- steriously. During interrogation, one Rudernagh Baba alias Prabhapuritold the police that Mogford met him at the Shiv temple at Manikaran along with aTurkish, Mr Nurethlin Rydin.
Mr Paul Roche (30) an Irish, went missing in February1996 while he was on his way to Koksar from Keylong in Lahaul-Spiti district.
Rochehad come for trekking from Manali to Lama Yuru in three weeks. However, he disappearedeven before starting the trek.
Efforts of the police to trace Miss Odette Houghton,an Australian, in the upper Manali, Malana and Parbati areas since 1993 have been futile.She was last seen in the Manikaran area.
An American couple, Ms Ashley Palumbo and MrTyler Mondlock, disappeared in mysterious circumstances after encashing a travellerscheque worth $ 150 from the United Commercial Bank, Manali, on August 25, 1995.
Thecouple stayed in hotel Green Land at Manali where they had mentioned in the "C" form thatthey will leave for Delhi on September 5. However, they left the hotel on August 26 anddisappeared. No clue about them was found in Keylong and Leh.
Relatives of the couplehave engaged private detectives for tracing them, but no clue has so far been found.
There is much suspense in the disappearance of Mr H.R.M. Timmer Arents, a Dutch, froma hotel at Manali where he was last seen in June 1995.
Mr H.G. Timmer, brother of themissing tourist, personally came to Kulu to trace him. A skeleton was found in the Solangnullah which his brother suspected to be of the missing man. However, the skeleton wassent to the Indira Gandhi Medical College here for examination where it was found that itwas not of the missing Timmer.
Mr Timmer had also visited the Roerich estate atNaggar before he disappeared.
The efforts of the Australian police to trace MrGregory John Powell, have also failed. He was reported missing in the Manikaran areasince October 1995. He was also not traceable at Malana.
Detective Sergent BrianGraham of the Australian Federal Police, who was stationed at Islamabad, visited Kulu onAugust 1, 1996 to make a futile effort to trace him.
His brother, Mr Butter BrianPowell lodged a report on December 6, 1996 that his brother has been


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:17
Ich denke, gerade solch gewaltige Naturprachten wie die der Berge faszinieren denMenschen seit jeher auf einer sehr tiefen Ebene....


viele mysteriums voneiner blume die nur im vollmond blueht.

Hast du da Näheres zu? Würde michmal interessieren.


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:21
Es ist meh5r als nur die schöne Natur. Dort muß was sein. Die SS führte dahineinigeExpeditionen durch. In Tibet sollen vereinzelt noch Nachkommen der Rasse der Atlanterbzw. große, blonde und blauäugige Menschen leben, darüber git es Aufzeichnungen. DieCjinesen haben nicht das gesamte Wissen aber sie ahnen, daß Tibet eine Schlüsselrollespielt.


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:22
Sidhe

ja von hoeren , was man was im internet findet weiss ich nicht, es isteine blume die wachst in bestimmten stehlen der berge ,die shadus(hindu magier) und sufis(moslemische mystiker) benuzen sie in denn man sie trockent und daruss tee macht. dieblume soll nur am voll mond bluehen denn da soll sie magische krafte haben.


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:29
@greenline: Ich frage, weil ich auch mal davon hörte mich aber nicht recht entsinnen kann*grübel*


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:30
Lest doch mal was ich schreibe


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:31
warte ,der name weiss ich gerade nicht wie sie heisst, nur die geschichten weiss ich,muss mal meine ohma fragen die weiss mehr


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:33
Meine Oma weiss auch vieles. ZB dass man nie quer über eine Kreuzung gehen soll und immerdie Ferse abrollen beim Gehen


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:34
superego

grosse blauaugige und mit schwarzen harren findest du viele im nordenindiens, die haben nichts mit atlanter zu tun.schau dir nur die boolywood strar mal an.
und die ss war nie in indien nur ein parr nazi wiessenschftler vor allem in heutigenpakistasn und afghnisten .


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:36
Ich meinte auch Tibet, lies mal genauer.
Ob sie in Indien war oder nicht wissen wirbeide nicht.

Die Bollywood-Inder haben mit den Atlantern oder anderenSuper-Rassen soviel zu tun wie ein Hammer mit einem Becher Milch


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:36
Ich weiß nicht genügend über die Atlanter, um etwas dazu zu sagen, aber bei den Worten"blauäugig, blond" in Verbindung mit dem dritten Reich schrillen bei mir sämtlicheAlarmglocken.

Davon mal ganz abgesehen gibt es über der ganzen Welt verteiltviele besonders mystische Orte, unter anderem den Kailash, den "heiligen Berg" imHimalaya.


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:39
Ich bleibe dabei. Habe einiges Material dazu, muß es nur mal wieder durchsehen. Tibet istein Schlüsselort für die gesamte Erde und Menschheit.

@Sidhe: keine Panik. Duund ich-wir haben damit nichts zu tun. Du bist 24 und ich jünger, also unbefangen undlocker drangehen


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:42
@superego: Ich wollte dir damit auch nichts unterstellen sondern eher andeuten, daß sichdie SS da eine Menge zusammen gesponnen haben kann.


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:43
mhh... aber es waren doch kein Haufen Spinner. Da waren ja Ärzte und Wissenschaftler vonWeltrang dabei


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:43
Sidhe
>Davon mal ganz abgesehen gibt es über der ganzen Welt verteilt vielebesonders mystische Orte, unter anderem den Kailash, den "heiligen Berg" im Himalaya.<

erzaehl mal,wurde micht interresieren


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:55
"In alten buddhistischen Schriften und Sanskrit-Texten wird der Berg Kailash als Meru,"Nabel der Welt" bezeichnet. Über Jahrtausende inspirierte er die Menschen und ist fürMillionen von Hindus, Buddhisten, Jains und Anhänger der Bön-Religion der Mittelpunkt desUniversums. Hier verwischen die Religionsunterschiede, denn jeder Pilger gehört zu dergrossen Gemeinschaft von Wahrheitssuchern, die nach der selben höheren Wirklichkeitsuchen und die letztendlich auch für alle gleich ist. Seit viertausend Jahren ist ermythischer Mittelpunkt und die wohl älteste und erhabenste Wallfahrtsstätte unseresPlaneten.
Mit einer Höhe von 6714 m ist der Kailash nicht der höchste Berg, abergleichwohl scheinen alle Bergriesen in dieser Hochgebirgslandschaft vor ihm , denMahameru, dem "Grossen Weltenberg", zurückzutreten. Einem alten Mythos nach sollen dieBerge der unmittelbaren Umgebung, Heimstatt von fünfhundert heiligen buddhistischenMönchen sein."



Mehr dazu hier: http://www.emmet.de/hb_kai.htm (Archiv-Version vom 10.10.2006)


melden

Himalaya der mystische ort

25.08.2006 um 22:59
Die Frage bleibt: Was findet man dort im Hymalaja, in Tibet???
Befindet sich dort derEingang zu einem unterirdischen Reich? Was weiss der Dalai Lama?


melden

Himalaya der mystische ort

26.08.2006 um 00:14
ich kenne die blume die nur bei vollmond blüht, ich habe viel davon gehört und gesehen,bei uns war das öffters in den trikfilemn zu sehen, als kind habe ich sie kennengelernt.
also gibts nicht nur dort gerüchte über die bei vollmond blühende blume.


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Himalaya der mystische ort

26.08.2006 um 11:19
/dateien/mt29851,1156583987,100 9303Original anzeigen (0,6 MB)
heir ein bild das ich selbst geschossen hab mit meiner digi. leider hab ich keinen scanersonst wurde ich meine ganzen bilder hier rein scannen


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Ortanfrage
Mystery, 40 Beiträge, am 04.02.2011 von omem
gemsi am 02.02.2011, Seite: 1 2
40
am 04.02.2011 »
von omem
Mystery: Aufenthaltsort von Geistern?
Mystery, 193 Beiträge, am 01.11.2011 von Keysibuna
Aniara am 29.10.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
193
am 01.11.2011 »
Mystery: Geister?
Mystery, 62 Beiträge, am 28.10.2010 von schrankwand
ninolino am 17.07.2010, Seite: 1 2 3 4
62
am 28.10.2010 »
Mystery: Ort ohne Schwerkraft?
Mystery, 48 Beiträge, am 02.11.2004 von tito
simon1989 am 20.03.2004, Seite: 1 2 3
48
am 02.11.2004 »
von tito