Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

195 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Zeit, Dimension, TOR, Herbeirufen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

04.11.2008 um 14:14
@chandni

> Allerdings weigert sich die sogenannte "Wissenschaft" ja, sowas anzuerkennen, weil es
> angeblich nicht beweisbar ist. [...] ich glaube noch nicht mal, dass die Wissenschaft
> keine Erklärungen dafür hat!

Hast Du eine Telefonnummer dieser "Wissenschaft", das wir mal anrufen können und nachfragen?

Wissenschaft ist nur eine Methode zur systematischen Erarbeitung von Wissen. Ihr Vorwürfe zu machen ist ungefähr so sinnvoll, wie der Logik Vorwürfe zu machen. Halte Dich in Deiner Kritik an die Äußerungen von Wissenschaftlern, und unterscheide bei denen zwischen wissenschaftlichen und unwissenschaftlichen Äußerungen. Bis jetzt sehe ich eigentlich nur, das Du nicht weißt, was Wissenschaft ist und sie lediglich aufgrund irgendwelcher Ergebnisse anzweifelst die Dir nicht in den Kram passen, ohne jedoch ein gezieltes Argument nennen zu können.



> Uns reicht es, dass wir es wissen, wenn du solche Erfahrungen bisher noch nicht
> gemacht hast tut es mir leid, aber für blöd lassen wir uns nicht verkaufen, nur weil
> die Wissenschaft keine Erklärungen hat!

Wie das so üblich ist, verwechselst Du "etwas erklären können" mit "etwas beweisen können". Das man etwas nicht erklären kann, bedeutet noch lange nicht, das man es nicht beweisen kann. Unglücklicherweise bleiben die Beweise für diverse Behauptungen nun einmal bis heute aus. Es gibt ja zig Studien zum Thema, die sind alle negativ verlaufen. Und dabei ging es nicht um eine Erklärung, sondern um einen Nachweis.

Merke: Wenn etwas bewiesen wird, aber nicht erklärbar ist, ist es um so interessanter für Wissenschaftler.



@gabriella

> Ich denke eher, es wird verheimlicht und vertuscht und mit Absicht öffentlich
> niedergemacht! Die Menschen SOLLEN die Wahrheit gar nicht erfahren!!

Die Wahrheit™? Kannst Du das Wort definieren? Fall Du letzteres mit "Ja" beantworten kannst, dann wärst Du klüger als die größten Denker diverser philosophischen Schulen. Die Frage, was Wahrheit ist, ist nach wie vor ungeklärt.

Ansonsten ist Dein Post nichts weiter als eine Beleidigung von zahllosen Frauen und Männern. Wie gefällt es Dir denn, wenn ich sage, das alle Esoteriker wissen, das Sie nur Unsinn verzapfen, und das der einzige Grund dafür, das sie es tun, der Wille ist, den Fortschritt und das Glück aller Menschen zu unterminieren?

Das gefällt Dir nicht? Dann halte Dich doch einfach an das Sprichwort: "Was Du nicht willst, das man Dir tu...". Haltlose pauschalverurteilungen helfen niemanden, und bei der Wahrheitsfindung stehen sie Dir nur im Weg.



@huuu
> Das mit so einem Tor kann man sicher nicht beweisen....

Das kommt darauf an, was für eine Funktion dieses Tor hat. Wenn damit physische Reisen möglich sind, derartige Tore aber nur sehr selten vorkommen, ist der Nachweis Glückssache, wie bspw. bei einem Kugelblitz.
Sollte es jedoch solche Tore geben, aber nur in unserer Innenwelt, ist ein Nachweis bzw. eine Erklärung mit unserem derzeitigen Kenntnisstand praktisch ausgeschlossen. Es gibt auch für wesentlich simplere Prozesse in unserem Verstand keine auch nur halbwegs vernünftige Erklärung. Freud als Begründer der Psychoanalyse war sich dessen bewusst, das wird heutzutage gerne mal vergessen. Auch Neurologen glauben, sie hätten bald den Stein der Weisen gefunden, können aber weder Gedanken lesen noch eindeutige Vorhersagen machen.
Kurz und gut, meine Zweifel bei der Schilderung derartiger Dinge liegt weniger darin, das ich denen nicht glaube, die sie erzählen, als das ich an den Interpretationen zweifle. Menschen haben ein Problem damit, wichtige Dinge ohne Erklärung stehen zu lassen. Diese Lücke wird dann gerne mit dem Krimskrams gefüllt, den sie zufällig kennen, und das hört man häufig aus den Erklärungsansätzen heraus, egal, ob sie nun esoterischer oder Wissenschaftlicher Natur sind.


melden
Anzeige
huuu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

04.11.2008 um 14:22
@moredread

Ich habe einfach nur keine Lust hier begründen zu müssen warum es mich interessiert ob Menschen hier denken das es ein Tor in einen andere Dimension oder Zeit gibt.
Genauso wenig wie ich einen Beweis danach suche.....ich will einfach nur die Meinung und Gedankengänge der anderen sehen, egal ob ich das auch so sehe oder nicht.


melden
huuu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

04.11.2008 um 14:24
Dieser Beitrag da oben gilt besonders für garm....


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

04.11.2008 um 14:52
@huuu

> Ich habe einfach nur keine Lust hier begründen zu müssen warum es mich
> interessiert

Huch? Ähm, entweder ich verstehe da etwas falsch oder Du, da ich ja gar nicht wissen wollte, warum Du das wissen möchtest. Neugier an sich halte ich generell für legitim.



> Genauso wenig wie ich einen Beweis danach suche...

Ich wollte eigentlich lediglich erklären, warum es so verflixt schwierig ist, so einen Beweis zu liefern, selbst, wenn es solche Tore gäbe. Es ist letztlich lediglich eine Bestätigung von dem, was Du selbst gesagt hast, nämlich Das mit so einem Tor kann man sicher nicht beweisen....



> ich will einfach nur die Meinung und Gedankengänge der anderen sehen, egal ob
> ich das auch so sehe oder nicht

Da spricht nichts dagegen, aber ich vermute, das ging speziell an garm, hoffe ich jedenfalls ;)


melden
huuu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

04.11.2008 um 15:03
Klar.....das ging nicht an dich.....ich wollte nicht das du denkst ich greife dich an......ich wollte dir nur schreiben warum ich das mit dem beweisen geschrieben habe.....;) Sorry für das Missverständnis @moredread !!!!


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

05.11.2008 um 14:48
OK, da bin ich ja beruhigt ;)

An der Existenz psychischer Reisen zweifele ich übrigens nicht, ich hatte im Rahmen eines luziden Traums bereits ein entsprechendes Erlebnis. Die spannende Frage, ob es sich dabei um Einbildung oder irgend etwas "echtes" handelte, lässt sich natürlich schwierig beantworten. Meinem Eindruck nach war es echt, nach dem, was ich über luzide Träumen weiß, war es Einbildung. Das Problem ist, das Träume sehr authentisch wirken können. Aber Versuche, mit Hilfe solcher Träume nachvollziehbare Ergebnisse in der echten Welt zu produzieren, sind meines Wissens ausnahmslos gescheitert. Somit bleibt nur ein subjektiver Eindruck von Authenzität, und das finde ich persönlich ein bisschen wenig.


melden
huuu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

05.11.2008 um 16:18
@moredread

Ja, ist ein bisschen wenig aber trotzdem sehr interessant wie ich jetzt finde.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

06.11.2008 um 11:00
Das Erlebnis war auch vergleichsweise heftig. Ich habe irgendetwas geträumt - ich nenne es mal pauschal einen "normalen" Traum, nichts ungewöhnliches. Auf einmal habe ich im Traum bemerkt, das ich träume - und erlebte damit einen luziden Traum. Ich hatte mir dann überlegt, was ich tun möchte. Spontan kam mir die Idee, das ich an den schönsten Ort möchte, den es für mich persönlich gibt, ohne eine Idee, was das sein könnte.

Naja, jedenfalls *schwupps* war ich an diesem Ort. Und in der Tat, es war der schönste Ort. Unbeschreiblich, unirdisch und wunderschön. Ich weiß nicht mehr wirklich viel davon. Was ich weiß, ist, das ich auf einer Lichtung in einem Wald stand. Die Grundfarbe der Bäume und der Wiesen war Lila anstelle von Grün. Es wehte ein Wind, der nicht bloß schnöde Luftmassen bewegte, sondern Gefühle mit sich trug, und zwar ausnahmslos positive. Wo immer ich mich befand - oder was immer ich mir eingebildet habe - es war der zu dem Zeitpunkt schönste Ort für mich.

Ungünstigerweise war es mein erster luzider Traum, ich hatte über ein Jahr daran gearbeitet, einen zu bekommen. Ich wusste nicht, das man sich in einem solchen Traum "überheben" kann, einfach, indem man sich zu heftige Dinge wünscht. Sobald das geschieht, wird man aus dem Traum katapultiert und erwacht, was mir dann auch passierte. Ich würde sagen, ich stand höchstens ein oder zwei Sekunden dort. Die waren aber so eindrucksvoll, das ich eine Woche lang neben der Spur lief - das echte Leben kam mir nur noch Grau und ohne Farbe vor, trist, langweilig, irrelevant.

In späteren luziden Träumen habe ich mich nicht mehr an diesen Ort gewünscht. Das lag zum einen daran, das ich das luzide Träumen erforschen wollte. Ich hatte solche Träume nur selten und wollte nicht erwachen. Der Hauptgrund aber war, das die Zeit nach dem Besuch dieses Ortes Komponenten eines Drogenentzugs hatte. Dementsprechend habe ich nie wieder versucht, dorthin zu gelangen.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

06.11.2008 um 12:17
In dem einzigen luziden Traum, den ich je hatte, habe ich den Horizont und die Wiesen in Falschfarben gesehen. Ich stand auf einem Balkon in einer Wohnung in der ich in meiner Jugend gewohnt habe und schaute Richtung Oder ( den Fluss ). Die Flutwiesen waren lila, der Himmel grün, daran erinnere ich mich noch ganz genau.

Hinter mir sass ein Hippie, den ich von hinten fälschlicherweise für eine Frau gehalten hatte und als ich in der Wohnung auftauchte verlies gerade eine vielköpfige Familie den Raum. :) Es war definitiv ein Traum.

Interessant war, das ich beim Einschlafen das oft beschriebene Vibrieren gespürt und auch ein sehr lautes Brummen hören konnte.

Der Traum war sehr kurz, Moredread hat recht, man sollte nicht zu enthusiastisch werden, dann wacht man nämlich einfach auf.

Ich bin mit Herzrasen aufgewacht und war noch eine dreiviertel Stunde später völlig neben der Spur, euphorisch und meine Hände haben gekribbelt.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

06.11.2008 um 13:20
Das ist jetzt insofern verblüffend, als das mein Himmel auch grün war o_O


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

08.11.2008 um 17:22
@moredread

Na, das nenne ich mal einen faszinierenden Traum. XD

Ich habe fast Träume, die mich verblüffen, und weit schöner als die jetzige Realität sind. Man ist in einer ganz anderen Welt. Jedoch sind immer Kompnenten dabei, die man schon gesehen hat, also Menschen, die man aus dem echten Leben kennt, Orte, Gebäude usw...

Jedoch merkt man selbst keinen Unterschied zwischen Traum und Realität. Beides ist für uns Realität. Unsere Seele erlebt in der Nacht die Dinge, die unser Gehirn verarbeitet. Träume sind der Schlüssel zu unserem Unterbewusstsein, zu unserem Ich und zu unseren tiefsten Gedanken und Gefühlen.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

08.11.2008 um 18:14
Yoshi schrieb:Ich habe fast Träume, die mich verblüffen, und weit schöner als die jetzige Realität sind.
Das ist ja schade. Sobald du diese Träume dann tatsächlich hast und nicht nur "fast" können wir weiterreden. Das wird schon.
Yoshi schrieb:Jedoch merkt man selbst keinen Unterschied zwischen Traum und Realität. Beides ist für uns Realität.
Nein, das eben genau nicht. In einem Wachtraum ( ein luzider Traum ) ist man sich der Tatsache das man träumt bewusst. Das macht es ja gerade so interessant.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

08.11.2008 um 18:34
Das ist ja schade. Sobald du diese Träume dann tatsächlich hast und nicht nur "fast" können wir weiterreden. Das wird schon.

Entschuldiung, ich wollte eigentlich sagen, fast jeden Tag...


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

08.11.2008 um 18:35
Nein, das eben genau nicht. In einem Wachtraum ( ein luzider Traum ) ist man sich der Tatsache das man träumt bewusst. Das macht es ja gerade so interessant.

Ja, das stimmt tatsächlich. Man sagt sich dann meistens, ich weiss, dass ich träume, und ich will jetzt aus diesem Traum erwachen, meist klappt das auch.

Man sagt ja auch, dass wenn man sich in seinem Traum sich bewusst wird, dass es ein Traum ist, man sofort in diesem Moment erwacht.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

08.11.2008 um 19:12
Yoshi schrieb:Man sagt ja auch, dass wenn man sich in seinem Traum sich bewusst wird, dass es ein Traum ist, man sofort in diesem Moment erwacht.
Naja, jeder kennt doch diese Halbschlaf-Träume, in denen man sehr nah am erwachen ist, aber den "Film" weiterlaufen lassen kann und auch eine gewisse Kontrolle darüber hat. Man wird also nicht sofort wach. :)

Das wovon ich und Moredread reden war aber etwas völlig anderes. Es war ein Traum, ganz klar, aber sehr, sehr intensiv Ich zumindest war völlig weggetreten, und war mir trotzdem des Traumes bewusst, ganz bizarr. Das ist mir, wie gesagt, nur einmal in meinen Leben passiert, vor ca. anderthalb Jahren.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

09.11.2008 um 11:27
Das faszinierende an Träumen ist ja gerade, das sie alle so lebendig sind. Wir träumen ja nicht mit unserem Gehirn sondern mit unserer Seele, also unsere Seele erlebt das, was das Gehirn in der Nacht verarbeitet. Unglaublich eigentlich!

Anderseits könnte es natürlich auch sein, dass unsere Seele auf eine andere Ebene geht, indem Moment, wo unser Körper einschläft. Das halte ich aber eher für ausgeschlossen.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

09.11.2008 um 12:42
> Ja, das stimmt tatsächlich. Man sagt sich dann
> meistens, ich weiss, dass ich träume, und ich
> will jetzt aus diesem Traum erwachen, meist
> klappt das auch.
>
> Man sagt ja auch, dass wenn man sich in seinem
> Traum sich bewusst wird, dass es ein Traum
> ist, man sofort in diesem Moment erwacht.

Nun ja, eigentlich will man bei einem luziden Traum nicht aufwachen. Es passiert ja genau das, was man möchte. Wen einem die Szenerie nicht gefällt, kann man sie mit einem Fingerschnippsen ändern. Genau das hatte ich ja gemacht; ich war mir mit einem mal des Träumens bewusst und habe mich an diesen "Ort" versetzt, da man sowas eben in luziden Träumen machen kann.

Das kuriose an diesem Traum war die Intensität und die Tatsache, das der Traum luzide war; möglicherweise bedingt sich das auch gegenseitig. Ich war jedenfalls nach dem Aufwachen ziemlich neben der Spur.

Ich hatte dem ganzen gar nicht allzuviel Bedeutung zugeordnet, bin halt nur erstaunt, das Holzers Grünzeug Lila ist und der Himmel so grün wie bei mir. Unsere Anwälte knobeln gerade aus, wer ein Copyright auf die Traumfarben hat, der andere muss dann Nutzungsgebühren zahlen ;-).

Naja, speziell auf den Thread bezogen heißt das, wer Tore durchschreiten will, sollte mal in luziden Träumen danach suchen. Luzide Träume lassen sich durch Übung herbeiführen und einen Übergang kann man auch schaffen. Nur das "wohin" ist natürlich die Große Frage. Da weder die Psychologie, noch die Neurologie noch die Religionen zu einem geschlossenen Ergebnis kommen und unbeantwortete Fragen zumeist als unangenehm empfunden werden, gibt es darüber die lustigsten Spekulationen.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

09.11.2008 um 12:52
Wir müssen aufpassen, dass wir nicht vom eigentlichen Thema abkommen. Hier geht es darum, ob es Tore zu anderen Dimensionen bzW. Zeiten gibt.

Ich habe hier ja meine Meinungen schon mehrmals erwähnt.
Diskuttiert ordentlich weiter, Leute.


melden

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

07.02.2009 um 12:40
Hey Yoshi!

Sehr interessant was du da ansprichst, komme darauf zurück!

Ich beschäftige mich nun seit ca. 8 Jahren mit Träumen, Luziden Träumen, etc.. Dabei
sind mir die neusten wissentschaftlichen Erkenntnisse nicht entgangen. Auch die Quantenphysik scheint meine Theorien beinflusst zu haben. Vielleicht bin ich ja nicht der einzige der so denkt.
Das Thema diskutiert, ob Träume einen Übergang ermöglichen in andere Raum-Zeit Ebenen. Nun, vorweg erst mal. Die Realität spielt in unserem Kopf ab, und nicht so ausserhalb wie wir das gerne hätten. Und das Gehirn kennt den Unterschied zwischen dem, was es wirklich sieht, und einer Erinnerung NICHT.
Das ist entscheidend, denn sind es nicht Erinnerungen die wir haben von der Aussenwelt, wenn auch nur ein paar Nanosekunden zurück. Und sind es nicht in Träumen ebenfalls Erinnerungen, welche wir nach dem Aufwachen zurück gelassen bekommen,in unserem Speichermedium Gehirn.

Die zweite Frage dürfte wohl auf das Bewusstsein gerichtet werde, setzen wir voraus dass das Bewusstsein ein energetische Instanz ist, welche variabel über die Zustände von Raum und Zeit unabhängig ist, da sie ja wahrnimmt und die Erinnerung dehnen und strecken kann, nicht dieser Linearität unterworfen ist, und deshalb auch kaum dem Raum und der Zeit als "Fix" unterworfen ist, so können auch verschiedene Zustände und Betrachtungen wahrgenommen werden.
Diese energetische Bewusstseinsmatrix verarbeitet in der Nacht das Erlebte, und begibt sich mit jenen Parametern auf eine andere Raum-Zeit Ebene.
Was ich eigentlich sagen möchte ist, dass die Theorien sich nicht unbedingt widersprechen müssen, es wäre meiner Ansicht nach, gut möglich, dass beide Theorien stimmen, denn das eine schliesst das andere nicht zwingend aus.
Die Notwendigkeit der Verarbeitung von Erlebten führt zu Träumen welche wieder zu Besuchen in "anderen Dimensionen" führen, welche genau das wiederspiegeln was zu verarbeiten ist (allerdings nicht selten sehr abstrakt!) und sind nicht minder real als die Tageswelt. Beide erfasst und verfasst von unserem Geiste, und Gehirn und Verstand.

Was meint ihr darüber?


melden
Anzeige
neutrino1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tor in eine andere Dimension oder Zeit!?

07.02.2009 um 13:32
@Corlan

Man muss grundsätzlich zwischen einen höherdimensionalen Raum und ein Paralleluniversum unterscheiden.

Beide exestieren bisher nur als mathematischer Teil verschiedener Theorien.

Wenn man sich die allgemeine Relativitätstheorie ansieht bemerkt man das sie eine weitere Dimension hinzufügt, die Zeit (t).
Das heißt wir haben einen Vierervektor mit x,y,z,t

Man muss sich die Zeit als weitere Dimension neben den 3 des Raumes vorstellen.

Nch der speziellen Relativitätstheorie sind Reisen ín die Zukunft problemlos möglich, es gilt dabei:

y=(srqt(1-v²/c²))^-1


Damit das Ergebniss Sinn macht muss v<c und v ungleich c, wenn v=c dann haben wir eine Definitionslücke.

Dies gilt jedoch nur wenn v konstant ist, daher wenn wir es mit einem Inertialsystem zu tun haben.


Für einen Beobachter (eine idealisierte Person welche die relevanten Eigenschaften eines physikalischen Sytems misst), würde das sich mit relativistischer Geschwindigkeit bewegte Inertialsystem in die Zukunft reisen.

Dabei ist auch die Länge des Raumschiffes in Bewegungsrichtung für einen Beobachter Lorentz verkürzt.

Soviel dazu, also Reisen durch die Zeit in die Zukunft sind möglich.

Wie sieht es bei Reisen in die Vergangenheit aus?

Das ist noch nicht ganz klar, aber es scheint nicht möglich zu sein... ein Beispiel zu dieser Problematik von Reisen in die Verganheit ist das Großvaterparadoxon.

Soviel zu Reisen durch die Zeit, reisen durch den Raum sind in Science Fiktion immer durch Wurmlöcher dargestellt, was dabei oft auser Acht gelassen wird ist das eine Reise durch den Raum zwangshaft auch eine Zeitreise impliziert, schließlich sind Raum und Zeit eben mit der Relativitätstheorie zur 4 dimensionalen Raumzeit verbunden.

Ob solche Reisen tatsächlich möglich sind ist fraglich, eventuell werden neue Experimente am LHC darüber neue Erkenntnise bringen.

Dabei werden zwei Protonen mit Beinahe Lichtgeschwindigkeit kolliedieren und sollen dabei ein schwarzes Loch erzeugen welches Energie durch Gravitonen (den hypothetischen Bosonen der Gravitation) in ein höherdimensionalen Raum mitnehmen soll.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Metro 2033+203465 Beiträge