Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.884 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

04.07.2018 um 20:57
Die Sache, dass sich die Gruppe gesplittet haben könnte, war ja eher eine Vermutung, die ich am Rand geäußert habe und wollte eigentlich sowieso viel mehr auf die Daten eingehen.

Bezogen auf das Deckblatt, hast du Mash ganz recht und genau das sagte ich ja bereits auch:
Es gibt Zwei Datum die vermerkt wurden. Einmal: Rechts unten der 26. 2. und links daneben gestempelt wie auch ergänzt (Oder vorgemerkt, wie auch immer das ist erstmal egtl. egal) der 6.2. .
Der Bürgermeister vom Dorf, aus dem sie los gegangen sind der hat ja eine Aussage getätigt. Und dort im Dokument bzw. Formular wurde der 6. 2. ebenfalls vermerkt.


Edit: ich kann leider des Bild nicht verlinken. -.-


Zu den Verletzungen: Ich kenne wohl nun Skizzen, Zeichnunge, Fotos, Autopsiberichte (Obwohl da noch nicht alles übersetzt wurde^^).
Nur anhand von der bisherigen Übersetzung ist ein Unglück aufgrund von Lawinen (Wenn man mal ein Plural verwendet) auszuschließen!
Lass sie dir mal wortwörtlich, nicht sinngemäß, übersetzen.

Darüber hinaus kenne ich einige Theorien auch unabhängig von beispielsweise diesem Forum. Da gibt es ja viele Weitere, welche sich damit auseinandersetzen. Zeitungsartikel etc. .. Da muss man sich ja nicht wieder neu durchkämpfen um im endeffekt auf'm gleichen Stand zu sein. Weil sich alle Theorien ja im großen und ganzen gleichen aber letztendlich nicht schlüssig sind. Nur interessiere ich mich eben mehr für die Zahlen, Wanderroute etc. ... Dass es dadurch zu Verwirrungen kam kann ich natürlich nur entschuldigen. ^^


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 10:27
@Kaythy
Was willst du da noch anders übersetzt haben? Die Verletzungsmuster wurden nicht "Sinngemäß" übersetzt, es ist sehr genau nach zu lesen bei wem was gefunden wurde.
Davon ab, mit dem Schneebrett wurden doch nicht die Verletzungen erklärt, bzw. ist das bei einigen Verletzungen strittig, sondern das verlassen des Zeltes ohne genügende Ausrüstung?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 15:48
Ich habe mich vor einigerzeit sehr ausgiebig mit den Forensik-Berichten auseinandergesetzt.
Ungeachtet, weswegen sie die Zelte verlassen haben. Hatten alle, welche einen Gürtel hatten, noch genug Zeit, sich diesen zuzuschnallen.

Dubinina hat Anzeichen von Verbrennungen am linken Bein, nachweisbar an grauen Wollsockstoff.
Und Wollsocken sind ein Indiz, dass die später Gefundenen zwar einzelne Kleidungsstücke von Anderen hatten,
aber erstens nicht komplett (So wie man es gerne liest) und Zweitens : Was bedeutet für dich sperrlich bekleidet?
Dubinina soll in einer Panik sein, in der sie noch genug Zeit hatte um sich zwei Paar Socken anzuziehen?

Ich halte die Einzelheiten der Forensik für sehr aufschlussreich, wenn man sich die mal durch den Kopf zergehen lässt.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 15:57
Was ich auch sehr interessant finde ist, dass Dubinina einen geflochtenen Zopf hatte an dem sogar, trotz aller Panik, eine Seidenschleife noch bis zur Autopsi gehalten hat.


Deswegen bin ich sogar recht nah bei @Kaythy wenn auch nicht gänzlich.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 16:41
Viele Frauen mit langen Haaren flechten die über Nacht ein. Warum sollte sich so ein Zopf lösen wenn jemand stirbt?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 16:47
Hallo @Fanem,
Zitat von FanemFanem schrieb:Hatten alle, welche einen Gürtel hatten, noch genug Zeit, sich diesen zuzuschnallen.
Was soll uns das sagen? A) Man kann auch mit einem verschlossen Gürtel schlafen oder sich im Zelt aufhalten B) Man kann einen offenen Gürtel nachdem das Zelt verlassen wurde noch zuschnallen!
Zitat von FanemFanem schrieb:Dubinina hat Anzeichen von Verbrennungen am linken Bein
Nein, hatte sie laut Oriinal Autopsie-Bericht nicht! Sie hatte: Auf der Außen- und Vorderfläche des linken Oberschenkels im mittleren Drittel befinden sich diffuse Blutergüsse von bläulich-purpurfarbener Farbe von 10 x 5 cm mit tiefer Hautblutung. https://dyatlovpass.com/case-files-345-348?rbid=17743
Zitat von FanemFanem schrieb:Und Wollsocken sind ein Indiz, dass die später Gefundenen zwar einzelne Kleidungsstücke von Anderen hatten,
aber erstens nicht komplett (So wie man es gerne liest)
So wie ich es beuteilen kann behauptet hier niemand von den Foris, daß die "getauschten" Kleidungsstücke komplett waren.
Zitat von FanemFanem schrieb:Was bedeutet für dich sperrlich bekleidet?


Ich weiß zwar nicht genau wen Du genau ansprichst aber ich antworte mal: Schuhe, Anoraks, Decken , Handschuhe wurden zurück gelassen... also ist die Gruppe wohl eher nicht ausreichend gekleidet gewesen.
Zitat von FanemFanem schrieb:Dubinina soll in einer Panik sein, in der sie noch genug Zeit hatte um sich zwei Paar Socken anzuziehen?
Wieso anziehen? Sie kann mit Socken geschlafen haben bzw. nachdem der "Kleidertausch" statt fand zusätzlich Socken angezogen haben.
Zitat von FanemFanem schrieb:Was ich auch sehr interessant finde ist, dass Dubinina einen geflochtenen Zopf hatte an dem sogar, trotz aller Panik, eine Seidenschleife noch bis zur Autopsi gehalten hat.
Was ist daran merkwürdig?

Hallo @Fanem... was möchtest Du uns denn damit sagen? Eine Schlussfolgerung oder ein Fazit wäre gut! Vielen Dank!


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 16:50
Seide ist ein sehr rutschiger Stoff.
Und soweit bekannt war es ein sehr raues Wetter. Wind, Schnee, Kälte, Schneegestöber vielleicht.
Strümpfe, Hosen, zerrissen, stellenweise verbrannt, absolutes Chaos. Aber die Frisur sitzt.


Dubinina erste Seite:
Der Kopf ist mit einer gestrickten Mütze bedeckt, 1 brauner Pulli (von Krivonischenko ), 1 beige Pulli,
darunter: kariertes Cowboyhemd mit Ärmel, gelbes T-Shirt mit kurzen Ärmeln,
1 BH, zerrissene dunkle Baumwollhose mit elastischen Bund, Hosen sind zerrissen und stellenweise verbrannt.

Sie trägt 2 Paar WollStrümpfe, 1x graue, 1x blaue. Blaue Socken sind über die grauen angezogen. Blaue Socken sind zerrissen.

Das linke Bein trägt zwei Strümpfe übereinander. 1x Blaue socken, 1x graue Socken. Ein Teil des Beines und auch am Fuß zeigen Verbrennungen auf von grauen Wollstoff.

Schwarze Baumwollstrumpfhose die im Schrittbereich gerissen ist. Elastischer Bund.

Im Autopsiebericht wird geschrieben:
Der linke graue Strumpf wurde entfernt. Rechter Strumpf wird mit einem elastischen Band gehalten.
Ein grauer Damengürtel, geknöpft, elastische Stütze.

Nach Entfernung der Kleidung:
der Körper ist 167 cm lang. Weiblicher Körper, richtige Konstitution, gut Ernährt.
Totenflecke: bläulich, grau gefärbt, vor allem an der hinteren und seitlichen Oberfläche
von Hals, Körper und Extremitäten.

Dunklblondes Haar, geflochten, 50 cm lang mit einem blauen Seidenband.
Stirn ist gerade und zieht sich nach hinten zurück.

Gesichtshaut: Gelblich-braun gefärbt.


An dem Bereich der Supraorbital Wülste (unterhalb der Augenbraue), auf dem Nasenrücken,
Augenhöhlen und Temporal-Jochbein (Quasi obere Wangenknochen) Bereich fehlt das komplette Gewebe.
Dadurch sind Schädelknochen des Gesichts sichtbar.
Augenhöhlen sind grell, Aufgäpfel fehlen.
Nasenbrücken (Procerus?)-Knochen sind intakt/heil.
Nasenknorpel ist abgeflacht.

An der Oberlippe rechts mit Ausdünnung am Rand fehlt weichGewebe.
Alveolarrand vom Oberkiefer und Zähne sind frei sichtbar.
Die Zähne sind heil.
Zunge in der Mundhöhle fehlt.
Mundschleimhaut hat eine graugrüne Färbung.

Ohrmuschel oval.
Öffnungen von Mund, Nase und Ohr sind sauber.
Hals lang und dünn.
Beim Abtasten vom Gewebe im Nackenbereich ist es schlaff.
Beim Abtasten vom Hals besteht eine hohe Beweglichkeit
von Thyrohyal-undThyroidknorpel.
Die Brust oder auch Brustkorb hat eine zylinderform
Brüste sind voll und Mittelgroß.
Brustwarzen Areolen sind blassbraun.
Magen befindet sich auf Brusthöhe.
Äußeren Genitalien sind normal geformt.
Jungfernhäutchen ist fleischig mit hohem Rand, ringförmig.
Schleimhaut der Vagina ist purpur-rot gefärbt.
Außen unf Vorderseite vom linken Oberschenkel, mittleren Dritel,
befinden sich unregelmäßig Blutergüsse.
Blau lila farbig , 10-5 cm mit Blutung unter der Haut.

Handrücken: Das Gewebe fühlt sich beim Abtasten dicht an.

Finger der Hände sind angewinkelt/gebogen.
Endphalangen (Fingerkuppe) der Finger sind mit faltiger Badehaut
bedeckt. Fingernägel sind entfernt.
Füße und Finger: Farbe der Badehaut ist blassgrau mit violetten Nuancen.

Rippen sind beim Abtasten höchst beweglich.

Bereich vom linken Schläfenbeins weißt eine Weichteilverletzung von ca. 4x4 cm.
Die Tiefe der Wunde legt das Schläfenbein frei.

Verbrennungen werden explizit beschrieben!


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 17:04
@Mashourah

Ich habe mir vor Ewigkeit alle originale Autopsiberichte übersetzen lassen. Genau so, wie es dort steht.
Direkt am Anfang bzw. im ersten Absatz vom Bericht, werden die Wollsocken bzw. der Stoff, welche Verbrennungen am Bein und Fuß aufweisen genannt. Ich weiß welche Stelle du andeutest, die kommt aber weit weit danach. :)

"Außen unf Vorderseite vom linken Oberschenkel, mittleren Dritel,
befinden sich unregelmäßig Blutergüsse.
Blau lila farbig , 10-5 cm mit Blutung unter der Haut."
So, habe ich ihn übersetzt. Wenn du von "Purpur"-Farbe sprichst, dann müssten es rote Blutergüsse gewesen sein.
Google-Translator übersetzt Puprle als "Purpur" ...das ist leider nicht korrekt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 17:28
Wow, ich bin begeistert von deiner Übersetzung, hast du mehr davon?
Hast du eine Idee oder Theorie zu dem Vorfall und wieso die Zähne noch ganz blieben?

Ich möchte mich über die Leichenbefunde eigentlich nicht äußern sondern interessiere mich mehr
für die Daten. :) Aber Wahnsinn, das du dir so eine Mühe gemacht hast.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 17:30
Bezüglich Theorien halte ich mich zurück.
Kann dir gerne alles zukommen lassen.


Eine wichtige Sache zu Dobininas äußerlich körperlichen Zustand, im Bezug auf die Zunge ist auch noch:
Steht bei mir erst auf der nächsten Seite, wollte es aber hier noch hinzufügen. Da es ja eigentlich zusammengehört.

Ihr Zwerchfell fehlt.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:10
Zitat von FanemFanem schrieb:Ihr Zwerchfell fehlt.
Kannst du hier bitte den Satz aus dem originalen Autopsie-Bericht nennen? Danke. Ich glaube, da wurde etwas falsch übersetzt.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:28
Weiß nicht. Bekleidung und Frisur lassen mich jetzt nicht zwangsläufig darauf schließen, dass sie nicht in Panik waren. (Das wolltest Du doch mit Deinen Ausführungen sagen, Fanem, oder?)
Nehmen wir z.B. 2 Paar Socken. Ich gehe davon aus, dass die auch während des Schlafens diese schon anhatten und nicht barfüßig geschlafen haben. Gleiches gilt für Hose und Gürtel. Und auch den geflochtenen Zopf.
Wären sie nicht in Panik gewesen und hätten in aller Ruhe erstmal ihre Socken angezogen, hätten sie doch logischerweise auch ihre Schuhe angezogen, oder?

Zu den Verletzungen kann ich nix sagen. Damit habe ich mich noch nicht intensiver auseinandergesetzt.

Mir ist jedoch generell nicht ganz klar, wo das ganze (Kleidung, Verletzungen) hinführen soll?
Was willst Du uns damit mitteilen? Ziehst Du daraus irgendwelche Schlussfolgerungen?
Oder war das Ganze eine reine Information ohne Hintergedanken?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:29
"the thyrohyal is of extraordinary mobility (crossed), soft tissue adjacent to the sublingual bone is of dirty grey color.
The diaphragm of the mouth and tongue is absent. "


Absatz B: Internal examination, ungefähr mittig.

das Diaphragm ist das Zwerchfell, aus dem Mund und der Zunge. Absent = Abwesend = Nicht da.

@katinka98 Nein, ich stütze mich lediglich auf die Forensik. Möchte mich auf keine Schlussfolgerungen oder irgendwelche Hypothesen einlassen. Sorry, falls es doch passiert ist. Dachte nur, es wäre hilfreich, da mal etwas übersetzt zu hier hinein zu schreiben.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:36
Zitat von FanemFanem schrieb:das Diaphragm ist das Zwerchfell
Ach so, ich dachte, du übersetzt vom Originalbericht aus, nicht von der englischen Übersetzung.
Da steht aber "diaphragm of the mouth" und das ist eben nicht das Zwerchfell, sondern Musculus mylohyoideus, der Kieferzungenbeinmuskel.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:36
Hallo @Cjasca,
Zitat von CjascaCjasca schrieb: Fanem schrieb:
Ihr Zwerchfell fehlt.

Kannst du hier bitte den Satz aus dem originalen Autopsie-Bericht nennen? Danke. Ich glaube, da wurde etwas falsch übersetzt.
Genau das ist passiert! Vielen Dank Cjasca! Natürlich fehlt Dubininas Zwerchfell nicht!
Zitat von FanemFanem schrieb:das Diaphragm ist das Zwerchfell, aus dem Mund und der Zunge. Absent = Abwesend = Nicht da.
Damit ist nicht das Zwerchfell, das unterhalb der Rippen sitzt gemeint, sondern ein Teil der Zunge/Mundhöhle, den man früher Diaphragma (oris) nannte.

https://books.google.de/books?id=BOx8BwAAQBAJ&pg=PA169&lpg=PA169&dq=Zunge+Diaphragma&source=bl&ots=CNgWMH6zfM&sig=JwDYskmZukTBkKNztr-SeElrZkU&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiGvfvQsYjcAhWM2ywKHaFsBGwQ6AEIYDAK#v=onepage&q=Zunge%20Diaphragma&f=false


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:38
Hast du den original russischen Satz? Das wäre super! Oder direkt die russischen Akten. Natürlich habe ich damals mehr die englischen Seiten angeschaut. Bin heute per Zufall hier hinein geschneit.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:40
Zitat von MashourahMashourah schrieb am 23.05.2018:Auf Seite 356 (forensischer Bericht Dubinina) auch ziemlich weit unten steht: "Диафрагма рта и языка отсутствует", ins englische übersetzt -> The diaphragm of the mouth and tongue is absent, ins deutsche übersetzt -> Diaphragma von Mund und Zunge fehlt.

Quelle: https://dyatlovpass.com/case-files-355-357?rbid=17743



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 18:43
Ah! Die Membran ist gemeint! Vielen Dank. Die sitzt natürlich woanders. Fehlt allerdings dennoch. ;)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 19:16
@Fanem

Nochmal! Du hast oben behauptet
Zitat von FanemFanem schrieb:Dubinina hat Anzeichen von Verbrennungen am linken Bein,
Daraufhin habe ich einen Abschnitt aus dem Autopsie-Bericht kopiert der besagt, daß sie eben keine Verbrennungen hatte. Ihre Bekleidung war teiweise verbrannt, was sich aus dem Kleidertausch ergibt.

Und noch mal auf russisch (Original Autopsie-Bericht): Левая нога - область частично голени и стопы завернуты в серый шестяной обоженный лоскут из кофты с рукавом. На левой ноге одет рваный шерстяной коричневый носок. На обоих ногах хлопчато-бумажные синие, рваные носки. Под ними серые шерстяные носки машинной вязки. Черное хлопчатобумажное трико рваное в области промежности, в области пояса- на резинке.
На ногах трупа светлокоричневые хлопчатобумажные чулки. С левой ноги чулок спущен, правый чулок удерживается резинкой. Серый пояс ???мский с резинками-подвязками. Сатиновые мужского кроя трусы. Пояс застегнут на черные пуговицы.


und

На наружной и передней поверхности левого бедра, в средней трети, разлитой кровоподтек синюшно-лилового цвета на участке размером 10 х 5 см., с кровоизлиянием в толщу кожных покровов.

Beide Quellen: http://ermakvagus.com/Europe/Russia/Cholat-%20Syachil/dubinina-a-rus.html

Kann man nun irgendetwas lesen von "Verbrennungen am Bein und Fuß"? Nein!

Bei der Diskussion um die Verbrennungen ist Dubininas Prellung/Bluterguss im Moment gar kein Thema. Welche Farbe, ob purple, rot, violet, leberwurstumbra spielt jetzt gar keine Rolle. Zumal Blutergüsse sowieso in allen Regenbogenfarben vorkommen!
Zitat von FanemFanem schrieb:Eine wichtige Sache zu Dobininas äußerlich körperlichen Zustand, im Bezug auf die Zunge ist auch noch:
Steht bei mir erst auf der nächsten Seite, wollte es aber hier noch hinzufügen. Da es ja eigentlich zusammengehört.
Auf die Zunge bin ich gespannt oder war es das mit dem Zwerchfell?
Zitat von FanemFanem schrieb:Seide ist ein sehr rutschiger Stoff.
Und soweit bekannt war es ein sehr raues Wetter. Wind, Schnee, Kälte, Schneegestöber vielleicht.
Strümpfe, Hosen, zerrissen, stellenweise verbrannt, absolutes Chaos. Aber die Frisur sitzt.
Das heißt für Dich, daß jemand die arme Dubinina nochmal ordentlich frisiert und ihr einen Zopf geflochten hat, bevor sie gefunden wurde? Ich bin mir sicher das war 100 % nicht der Fall!

++++++++++++

Zitat von katinka98katinka98 schrieb:Wären sie nicht in Panik gewesen und hätten in aller Ruhe erstmal ihre Socken angezogen, hätten sie doch logischerweise auch ihre Schuhe angezogen, oder?
Danke! Sehr schöner Satz!

++++++++++++++

Zitat von FanemFanem schrieb:Bezüglich Theorien halte ich mich zurück.
Kann dir gerne alles zukommen lassen.
Nein, Du solltest Deine Theorien und Schlußfolgerungen hier posten, schließlich hast Du Deine Behauptungen ja auch hier aufgeschrieben. Bitte gebe auch Quellen an wenn Du z.B. Texte zitierst. Somit kann auch jeder nachverfolgen woher Du Texte/Fotos usw. beziehst und außerdem ist es hier eine Forenregel, die ich persönlich auch sehr gut finde! Vielen Dank!


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

05.07.2018 um 19:41
Ups, schon geklärt.


melden