weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Involviert in etwas Größeres

874 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Lichter, Kripo, Flackern

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:32
@Starfire
das schließt nich aus das er ihn nicht angerufen hat.

@ThomasG

klär uns da mal bitte auf


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:39
ich seh, das genauso wie stuffz... auch wenn ich kein elektriker bin.. allerding hat chesus auf seite 11 oder so bereits auf diesen haken hingewiesen und es wurde von thomas einfach ignoriert..
auch der punkt mit der polizei, die bei mordverdacht einfach informationen rausrückt ist doch mehr als fragwürdig...

ich war anfangs überhaupt nicht abgeneigt die geschichte zu glauben, ganz im gegenteil.. doch je mehr sich dann im verlaufe des threads gewisse dinge - wie oben beschrieben - herauskristalliesiert haben, umso weniger glaubwürdig erscheint mir die ganze geschichte..


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:42
Also der Thomas schreibt das so als wäre er alleine dort gewesen. Von wegen er solle sich das mal anschauen etc. Ansonsten hätte Peter ja einen Easy-Job, im Auto mit fahren und draußen warten.

Ich kann Thomas verstehen, dass ist für ihn eine sehr wichtige und persönliche Sache und wenn da ständig jemand doofen Senf dazu gibt, ist das denke ich verletzend.

Ich finde die ganze Sache ziemlich haarig, hatte Gänsehaut als ich Thomas Schilderung las.


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:49
@ThomasG


ich weiß nicht ob man das jetzt darf... aber kannst du uns den ort verraten? oder irgendwas das als beweiß dient? hast du noch den bericht von dem tag? wenn du uns den zeigst? du kannst das ja annonymisieren... streitet euch nicht drum ob es ein fake ist , sondern lasst es uns herrausfinden.


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:50
@AnjaLamm
Gänsehaut hatte ich auch.
Ich kann mir beim besten nicht vorstellen,dass das ne Lüge sein soll.
Ich hab schon andere sachen gelesen,wo sich Leute die lustigsten Sachen ausgedacht haben und dies scheint mir ernst zu sein.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:52
@amagedda
lies mal kings kurzgeschichte "der nebel" wenn du gänsehaut willst ;op


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 21:56
@Dude
Bei mir muss man keine großen Geschütze in sowas auffahren.Ich bekomme sowas immer recht schnell :).


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 23:02
Ähh, hüstel...

Nee nee, Thomas und ich sind ganz eindeutig nicht die selbe Person.
Ist aber trotzdem scharf, dass hier zwei Leute, die mal ein paar Sätze geradeaus schreiben können, offenbar schon dermaßen aus dem Rahmen fallen, dass man sie für die selbe Person hält (verzeiht mir die Tippfehler im ersten Post, den hab ich nach einer völlig absurden Nacht geschrieben - *G-N-A-D-E*).

Der Hinweis auf die ganze Story kam vor einigen Tagen von meinem Bruder (nein, der heißt ebenfalls nicht Thomas G.!), und ich habe dann so lange Google mit den passenden Schlagworten bemüht, bis ich auf dieses Forum gestoßen bin.
Ihr ahnt es schon: Wir mögen einfach solche Geschichten und haben auch selbst schon allerlei schräges Zeugs erlebt oder gar selbst verzapft (Nordhessen, nicht Ruhrpott).
Daher auch meine Meinung: Muss nicht wahr sein, kann aber - es spricht jedenfalls nix dagegen.
Andere Leute schweißen z.B. riesige Skulpturen aus Schrott (und gehen zum "Sprengen" in alte Steinbrüche...), feiern grandiose Parties, in denen es einzig und allein um den maximal erreichbaren Stromverbrauch geht oder fahren ihre Karren bei nächtlichen Ackerrennen zu schrott und erschießen sie dann mit selbstgebauten Schrotflinten (einen jedenfalls - also einen Wagen, meine ich).
Dann gibt es da noch Menschen, die aus falsch verstandener Liebesnot ihren Schatz mit dem Auto überfahren wollen, sich nächtelange Verfolgungsjagden liefern und sogar schlau genug sind, über 80 saftige Beleidigungen und Drohungen auf einen Anrufbeantworter (!) zu sprechen...
"Unwahrscheinlich" erscheint mir vor so einem Hintergrund jedenfalls nur noch sehr, sehr wenig - zumal ein Freund von mir Bulle ist und auch schon etliche Dienst-Stories drauf hatte, die eigentlich absolut unglaublich klingen (und nein, den nerve ich jetzt sicher nicht mit der Sache hier). Beispielweise ist es kein Problem, mitten in einer großen Stadt von einem hierzulande längst ausgerotteten, nicht eben kleinen Raubtier angefallen und übel verletzt zu werden - am hellichten Tag an einer vielbefahrenen Kreuzung.

Ich habe daher so lange gespannt mitgelesen, bis eindeutig der Schwenk in Richtung "Stalking" kam, womit ich vor ein paar Jahren auch so meine Erfahrungen gemacht habe (siehe oben) - also registrieren und ein Bissl was dazu schreiben, zumal der Rest hier doch etwas rumeiert bei solchen Themen. Z.B.: Ja, Fangschaltungen gibt es, jeder kann sie kaufen und sie ergeben bei solchen Sachen absolut Sinn. Ja, es ist absolut richtig, alles haarklein zu dokumentieren und auch zur Anzeige zu bringen, bzw. der Polizei zur Kenntnis vorzulegen. Ja, die Einstweilige Verfügung wäre der nächste, sinnvolle Schritt bei namentlich bekanntem "Täter", nein, der Rechtsweg muss nicht der sinnvollste Weg sein, undsoweiter - Ihr wisst schon, worauf ich raus will.

Selbstverständlich ist mir absolut klar, dass dies hier ein "schräges" Mystery-Forum ist und, als solches gespickt mit allerlei Phantastereien von mehr oder weniger begabten Geschichtenerzählern, keineswegs der Stalking- oder Mobbinghilfe dienen kann und wohl auch kaum für Ermittlungen in einem Todesfall taugt.

Von daher genieße ich einfach die Stories hier - oft etwas amüsiert, manchmal mit Aha-Effekt und in diesem Fall hier ganz einfach: Gefesselt.
Ganz ehrlich: Da ist's doch scheißegal, ob die Geschichte nun wahr ist.


Gespannte Grüße,
Der Brillenmann

(hoppla, Scherz!)


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 23:13
@ThomasG

Ich würde es sehr schade finden, wenn Du Dich zurückziehen würdest.
ThomasG schrieb:Also, was soll ich machen?
Überlies die Zweifler und Leute, die Dir Lügen unterstellen. Hier im Forum ist es anscheinend Pflicht, jedem mal zu unterstellen, dass er eine zu große Phantasie hat oder Schriftsteller ist.

Ich habe Deine Berichte von Anfang an gelesen, nur nicht gleich etwas dazugesenft, weil ich keine große technische Leuchte bin. Steck hier bitte nicht alle User in einen Topf und bedenke, dass es auch still mitlesende gibt.

Ich würde mich freuen, wenn ich weiter hier von Dir lesen dürfte.


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 23:19
Dobie schrieb:Selbstverständlich ist mir absolut klar, dass dies hier ein "schräges" Mystery-Forum ist und, als solches gespickt mit allerlei Phantastereien von mehr oder weniger begabten Geschichtenerzählern, keineswegs der Stalking- oder Mobbinghilfe dienen kann und wohl auch kaum für Ermittlungen in einem Todesfall taugt.
Eines hat dieses Forum und das sind User. Und darunter auch ein paar ziemlich kompetente. Hier wird wohl kaum der täter gefasst aber ich denke wir könnte mit ein paar informationen herrausfinden was diese maschiene damit zu tun hat.

Ich hab langezeit den Mordfall Hinterkaifeck verfolgt und war erstaunt wieviele Fakten Allmy User 80 Jahre nach dem Mord noch zu Tage gebracht haben. Das einzige was hier Fehlt sind die Hintergrundinformationen.

Wann war der Mord?
Wo ist es geschehen?
Wer war beteiligt?

mfg allmyboy


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 23:30
Warum ist ThomasG in einen unbeleuchteten Keller ohne Begleitung(Frau K.oder Kollege Peter im Wagen) gegangen?
So ohne Anmeldung war er wohl auch nich da,oder?(hätten doch genug Zeit gehabt,alles unauffällig erscheinen zu lassen)
Warum soll "Brillenmann" da plötzlich rauskommen?Hätte doch warten können bis ThomasG seine Ablesung gemacht hat und wieder geht.

Aber am absurdesten fand ich beim nachlesen immer noch diesen Satz:
"Am Sonntag-Abend vor einer Woche (19.07.) spielte meine kleine Tochter in der Stube. Als ich zu ihr in das Wohnzimmer kam schaute sie mich mit großen Augen an und zeigte auf das Fenster und sagte „Brillenmann möchte spielen“."

Also nu mal ehrlich,diesen Satz hat wohl jeder schon mal in nem Horrorthriller gelesen,oder?


melden

Involviert in etwas Größeres

14.08.2009 um 23:45
@Starfire
Starfire schrieb:Warum soll "Brillenmann" da plötzlich rauskommen?Hätte doch warten können bis ThomasG seine Ablesung gemacht hat und wieder geht.
Erstmal ist garnich klar ob der Brillenmann vom Fenster auch der typ aus dem Schacht war. Das war eine Theorie die ich aufgestellt hab.
Warum er da so plötzlich rauskommt?
naja ganz einfach weil er nicht wusste das noch jemand im raum war. wenn die klappe zu ist und er ne schweißer maske auf hatte kann er das ja auch schlecht vorher sehn
Ebenso überrascht wie ich fragte er mich wer ich bin und was ich hier mache.
Die Tochter ist 3... Du kannst es wirklich nich besser wissen was so jemand sagt wenn einer vor dem fenster steht oder?


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 00:11
Zumindest wird ein Kind mit 3 sowas wie"Brillenmann will spielen" nich sagen. Wohl eher was wie:"Papa/Mama guck mal da" oder so.Geschweige denn das ein 3-jähriges mal so locker "Brillenmann" sagt


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 00:14
was soll es denn sons sagen zu nem mann mit ner brille? du kannst doch nich wissen was eine 3 jährige denkt wenn jemand vor dem fenster steht?


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 00:27
Warum ist ThomasG in einen unbeleuchteten Keller ohne Begleitung(Frau K.oder Kollege Peter im Wagen) gegangen?

Ich stell mir das ganz simpel vor. Sie ist 'ne alte Frau, da kann ich's schon verstehen, dass er sie nicht mit runter in den dunklen Keller nimmt und stattdessen alleine runtergeht. Zumal er ja gefragt hat, ob er sich den Keller angucken könne. Sie hat ihm den Weg erklärt, soll er da nochmal fragen "Danke für die Wegbeschreibung, können sie nicht trotzdem mitkommen? Es ist schließlich dunkel!" Himmel, ich denk nicht sofort, dass im Halbdunkeln (weil Taschenlampe) gleich etwas auf mich lauert. Und nur weil er sieht, dass der Keller dunkel ist, soll er dann seinen Kollegen holen? "Oh entschuldigung Frau K., es ist dunkel da unten. Da muss ich mir jetzt erstmal den Peter holen!" Sorry, das ist ein erwachsener Mann...
Keine Ahnung, ob das auch seine Gedankengänge waren, aber wenn - das ist Menschlichkeit, mehr nicht.


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 01:03
Ich denke mal, dass die Geschichte hier stimmt.
Wer hat denn schon so Langweile und schreibt hier 10 Seiten nur um Aufmerksamkeit zu kriegen?
Ich denke, dass es dann eher eine von den "Ich sehe Geister"-Stories geworden wäre.
Ich glaube, dass Thomas echt den A**** voll Sorgen hat, nur allein wegen der Anrufe!
Und auch auf die Gefahr an, mich zum Deppen zu machen, nehme ich das hier ernst.
Denn wenn jmd. tatsächlich in so einer Situation steckt (Anrufe, tote Tiere, Brillenmann), ist das nicht lustig und kann einen echt fertig machen!

@Dobie
Ich finde Deine Ideen echt bemerkenswert! Du musst Dich sicherlich lange und intensiv mit sowas beschäftigt haben (aufgrund Deiner Vergangenheit, richtig? Schlimm eigentlich!).
Das ist alles extrem gut durchdacht! Respekt!

@ThomasG
Darf ich fragen, das aus dem "Des Nachts" o.ä. geworden ist?
Oder ob es etwas Neues gibt?
Mal abgesehen von der armen Oma K. ist der "Terror", den da offensichtlich jmd. betreibt, ja schon heftig genug, grade wenn man Kinder hat.
Ich hoffe für Dich, dass es "nur" ein paar unglaublich "lustige" Kiddies sind, die es witzig finden, andere telefonisch zu belästigen.
Richtig Sorge macht mir auch "Brillenmann" in Verbindung mit Deiner Kleinen.
Mag vllt ein harmloser Vorfall sein, aber wer weiß, ob das nochmal passiert?
Du hast ja gesagt, dass sie nicht verängstigt aussah. Vllt. kannte sie ihn ja flüchtig (sonst hätte sie ja den richtigen Namen gekannt).
Was mich auch stutzig macht ist
"Brillenmann will spielen!"(Oder ähnlich) und nicht "Da guckt ein Mann!".
Wieso sollte ein Kind meinen, dass ein Fremder spielen will?
Vllt hat der ja mit ihr geredet? Hätte der das denn können (offenes Fenster etc.)?

Mir fällt grade noch was ein:
Mag vllt komisch klingen, aber hat deine älteste Tochter (15 Jahre alt, oder?) einen pubertierenden Ex-Freund, den sie hat sitzen lassen, der auf diesem Weg sein Ego wieder aufbauen muss (also durch die Anrufe)?
Das soll kein Witz sein, denn sowas gibt es.
Die Ex meines Cousins hat ein Stück Bordstein vor seiner der Tür rausgehämmert, um etwas von ihm "bei sich" zu haben. -.-

Ich würde gerne wissen, wie es ausgeht!
Bis dahin:
Viel Glück und gute Nerven!

LG


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 12:36
Ich glaube ehr, dass einige Andere hier keine Ahnung haben, was SIE mir antworten!

1. War ich alleine in dem Haus und habe meinen Kollegen Peter angerufen, der war nie dabei gewesen!
2. Kann ein 3 jähriges Kind jawohl schon einige kurze Sätze sagen, und da würde ich dir raten bevor du hier mit mir diskutierst, besuch mal bitte einen Kindergarten und überzeug dich selber!
3. Ist es auch überhaupt nicht ungewöhnlich warum ich in einen dunklen Keller ging, weil erstens von oben Licht herein fiel und ich eine Taschenlampe habe.
Ich musste schon öfters in Hochhäusern und Wohnblöcken und Keller und Kellergänge wo teilweise die Lampen kaputt waren, soll ich deswegen etwa umkehren? Zu meinen Auftrag schreiben, dass ich mich nicht herunter getraut habe, weil ich Angst im Dunkeln habe?
Denken hier vielleicht mal einige mit, WAS sie hier eigentlich anzweifeln?

Ich komme nicht weiter, wenn ich nachträglich ständig immer Jemanden hier überzeugen muss!

Thomas


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 12:38
@ThomasG
ich würde diese leute einfach ignorieren. wenn hier schon ein themenbereich mit "verschwörungen" vorhanden ist, muss man sich nicht über manche wundern:D


melden

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 15:30
@Ox-kaddi-xO
"Mir fällt grade noch was ein:
Mag vllt komisch klingen, aber hat deine älteste Tochter (15 Jahre alt, oder?) einen pubertierenden Ex-Freund, den sie hat sitzen lassen, der auf diesem Weg sein Ego wieder aufbauen muss (also durch die Anrufe)?
Das soll kein Witz sein, denn sowas gibt es."

Nicht übel, sogar ein ziemlich guter Ansatz! Hehe: Ja, so etwas gibt es.
Kollegenschelte für den "Mörder" wäre auch so ein Punkt, wobei "Brillenmann" doch noch am ehesten nach dem Typ aus dem Keller klingt.

Wie gesagt: "Stalking"-Nummern passen recht gut zu Leuten, die ein bisschen "gaga" sind und nicht so sehr zu kriminellen Profis, die jemanden loswerden wollen. Die machen das anders oder lassen zumindest mal ihre "Forderungen" bekannt werden!
Stalking und ähnliche Nervereien sind schließlich immer mit einigem Aufwand für den "Täter" verbunden und für diesen auch durchaus riskant - vom "Profi" gibt's eher kurz und knapp was auf die Glocke mit dem Hinweis "Klappe halten oder Famile tot", oder halt so ähnlich.
Zu einem, der seltsame Experimente allein im Kellerschacht macht, passt so etwas natürlich wiederum recht gut. Zu bösartigen Kollegen aber auch und zu verschmähten Liebhabern noch besser.

Und zum Ausdruck der kleinen Tochter: Gib mir ein Stofftier, ein paar mir unbekannte Kinder und einen Moment Zeit, und einige von denen werden was ganz ähnliches erzählen.


melden
Anzeige

Involviert in etwas Größeres

15.08.2009 um 16:48
ThomasG schrieb:Ich komme nicht weiter, wenn ich nachträglich ständig immer Jemanden hier überzeugen muss!
Musst Du ja auch nicht. Ich würde die ignorieren!


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden