weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Kind, Baby, Zwilling, Embryo
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 11:53
@chandni

Das tolle an der Sache ist ja aber, das wir nicht mehr im "damals" leben, sondern im Informationszeitalter ;)

*blubb*


melden
Anzeige
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 11:57
@datrueffel

Ja und ich glaube bei Menschen gibts schon so einen Thread ~.~


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 11:58
@shi
mh, hast du mal von stephen king "stark" gelesen?
wenn ich mich recht erinnere ging es dort auch darum.
der zwilling hat ihm dann dinge befohlen oder so.


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 11:59
Eben...
Die Mutter von dem Kind, was seinen Bruder in sich trug, machte sich ne ganze Zeit lang Vorwürfe, was sie falsch gemacht hatte, dass das passiert ist. Dann erwähnte der Sprecher nebenbei noch, dass sich ein Mann in Kasachstan (war doch da, oder?) von seiner Frau mal eben so scheiden lassen kann, wenn er das Gefühl hat, sie sei nicht gesund und könne keine gesunden Kinder auf die Welt bringen :|


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 12:02
Eben @löm

Es ist nicht wo weit hergeholt, dass Menschen noch an sowas denken wie Flüche etc.

Nur als Beispiel was gestern noch in den Nachrichten kam: Eine Frau sollte mit der Peitsche bestraft werden, weil sie in der Öffentlichkeit Hosen trug. Irgendwo da in sonstwo... kann mir nie merken, wo.

Da sind sicherlich Flüche noch vollkommen an der Tagesordnung.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 12:06
@shi

Du scheinst aber zu verwechseln, das die Menschen dort glauben[/u] verflucht zu sein es aber nicht[/u] sind.

Wie ich bereits schrieb: Flüche kann man getrost außer Acht lassen, die werden bei der Lösungsfindung absolut keine Rolle spielen.

*blubb*


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 12:07
shi schrieb:Naja ich bin für alles offen und will eure Meinung hören.
viele meinungen kanns da nicht geben. ^^
die erklärung ist einfach, 2 relativ seltene umstände treten zusammen ein.

1. zwei embryonen wachsen im mutterleib zusammen. nichts anderes wie es bei siamesischen zwillingen auch ist.

2. einer der embryonen entwickelt sich nicht richtig weiter. gliedmaßen fehlen, wichtige organe fehlen oder kommt einfach nicht über einen bestimmten entwicklungsstand (den des embryos) hinaus, in solchen fällen wäre dieses kind nicht lebensfähig. durch umstand 1 allerdings wird der nicht lebensfähige körper (relativ) normal versorgt.

nüchtern betrachtet kann man das ganze als körperliche behinderung bezeichnen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 12:10
@xxstyxx

Der Aussage kann ich mich kommentarlos anschließen. Den Vergleich mit den Siamesischen Zwillingen habe ich bereits auch gebracht, also decken sich unsere Ansichten.

*blubb*


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 12:24
@datrueffel
hm...somit haben wir wohl den thread gekillt. ^^


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 13:13
Nicht ganz.

Wieso (nun gehen wir mal tiefer in eure Theorie) stirbt einer einfach ab, wieso umschließt der andere den Verkümmerten wo es doch immer heißt, dass der Körper Fremdkörper oder Störkörper abstößt? Der gesunde umschließt den Verkümmerten. So wurde es gestern in ner Grafik dargestellt.

Dann wächst der Verkümmerte trotz allem weiter und laut Zeugenaussagen hat sich ein Wesen ohne Kopf bewegt. Zitat aus der Reportage: Es fühlte sich an als würde in dem kleinen Jungen ein Baby strampeln!

Das hieße, dass der Verkümmerte mit dem Gehirn des anderen verknüpft wäre??
Ein Körper ohne Kopf kann sich bekanntermaßen nicht wirklich bewegen. Oder?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 13:19
@shi

Das ist nicht ganz richtig, das alles was stört abegstoßen wird. Körperfremde, und die Betonung liegt hier auf fremd, werden abgestoßen. Da der (gesunde) Körper den nicht richtig ausgebildeten aber nicht als Körperfremd erkennt wird dieser auch nicht abgestoßen. Zudem muss der verkümmerte ja nicht krank sein ;)

Der verkümmerte kann nur dann weiter wachsen, wenn er an einer Stelle liegt, wo lebenswichtige Stoffe durchgeschleust werden, so kann es also sein, das jeder von uns einen kleinen Zwilling hinter der Kniescheibe hat, aber niemand merkt es, weil er nicht wächst.

Ein Körper kann sich sehr wohl ohne Kopf bewegen. Ein Mensch kann es zwar nicht, aber es gibt einige Beispiele in der Tierwelt, wo der der Unterleib weiterleben kann, obwohl er vom Kopf abgtrennt ist (Würmer, speziell der Regenwurm).

*blubb*


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 13:42
@shi
der körper reagiert nur mit einer abstoßung, wenn er "merkt" das es nichts körpereigenes ist.
da ein zwillig aber nichts anderes als ein natürlicher klon ist, wird er vom körper als "körpereigenes" wargenommen.
wie schon erwähnt, ist genau das gleiche wie bei siamesischen zwillingen.
wenn der eine zwilling den anderen abstoßen würde, dann gäb es ja keine siamesischen zwillinge. ^^

du darfst dir das verkümmerte embryo nicht als fremdkörper vorstellen, es beinhaltet immer noch den gleichen genetischen code wie der andere zwilling.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 13:54
@xxstyxx

hehe....diesmal war ich wohl ein bisschen schneller ^^

*blubb*


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 13:57
@datrueffel
stümmt. ^^
na ma sehen wanns nächste argument kommt. ^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

05.08.2009 um 19:08
Ist doch ganz einfach, das sind "Lebensbauplanfehler" (durch geschädigte Gene Mutaionen ;))...im Grunde Entwicklungsstörungen. Ich denke auch dass wir vieles noch nicht wissen was die Entwicklung des Menschen betrifft, welche äußere Faktoren einen Einfluß auf die Entwicklung der (gaaaanz geschwollen) Leibesfrucht hat !

Flüche sind es nicht, höchstens die Sehnsucht Antworten zu finden um mit gewissen Schicksalsschlägen klar zu kommen...wir sollten uns westliche Gesellschaft nicht mit anderen Kulturgesellschaften messen und uns als im Stein der Weisen besitzend sehen !

Wer glaubt bei solch einem Horrorschock, ein solcher ist es, wenn man diese parasitären Zwillinge (deren Präperate) sieht nicht doch plötzlch an Flüche, oder fürchtet ein Monster zur Welt gebracht zu haben...nein ich denke nicht, dass man von Flüchen ausgehen kann, aber ich kann jene Kulturen verstehen, wie sie ihre soziale Fragen zu klären versuchen !

Wir sind diesen Kulturen überlegen, denn unsere Laienbildung ermöglicht uns Dinge in ihren Zusammenhängen zu erahnen. In anderen Kulturen ist Bildung nochimmer ein unbezahlbares Gut...


melden

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

19.02.2010 um 10:14
hab gerade das hier gefunden..^^


Zwei Beine und eine Hand wachsen aus dem Bauch von Deepak Kumar (8) aus Bihar (Indien).

Die Gliedmaßen stammen von seinem sogenannten parasitären Zwilling, einer Fehlbildung siamesischer Geschwister. Viele Gläubige halten Deepak deshalb für eine Gottheit, verehren ihn. Andere sehen in dem Kleinen ein Monster, werfen Steine nach ihm.

Deepak will einfach nur Kind sein und sich die drei Glieder wegoperieren lassen. Aber seine Familie hat kein Geld für die Operation

http://www.bild.de/BILD/news/2010/02/19/zwilling-im-bauch/junge-waechst-zwillingsbruder-aus-dem-bauch.html

mt55651,1266570865,junge-15052692-mfbhtemplateIdrenderScaledpropertyBildheight349


melden
Anzeige

Parasitärer Zwilling - Laune der Natur?

19.02.2010 um 11:25
also ich schliesse mich datrueffel und xxstysxx an, da wird wohl irgendein fehler gewesen sein, der den embryo eh nicht überlebensfähig gemacht hat. Ich habe diesen Bericht ebenfalls gesehen, läuft montags auf rtl 2 um 20.15 uhr (Aussergewöhnliche Menschen). Ich meine n Körper stösst ja n Tumor oder so auch nicht ab, wieso dann n Embryo. Die Strahlung fällt auch weg, der/diejenige die das genannt hat, dachte vielleicht an die Mutationen die bei Strahlungskranken entstehen bzw. bei den Kindern. Bei einer starken Strahlung werden aber die Stammzellen gestört, das heisst dort wo die info's gespeichert sind, wieviel beine und arme und blah daher kommts dann vor, dass n reh z.b. 6 beine hat statt nur 4. Ich würde aber einen parasitären Zwilling nicht unbedingt als Lebewesen ansehen, sondern eher als Zellklumpen der noch blut, nahrungs und sauerstofftechnisch versorgt wird aber selbständig nicht existieren würde.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden