Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Opferung im Wald nebenan

1.424 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Wald, Opferung, Tore, Tieropfer, Adelina, Weyhe, Tipis, Leese

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 13:18
@Barzul
Barzul schrieb:nö..war mal vor 30 jahren oder so n baby wald..das wars
Sorry, das habe ich nicht verstanden. "baby wald"? Meinst Du, der Wald wurde vor 30 Jahren angelegt?


melden
Anzeige
bababoom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 13:45
@Barzul

werde mit paar frunden mal vorbei kommen,
bzw versuchen dieses kleine dorf wenigstens zu erreichen :)

hättest du lust dich mal zu treffen?
wird aber erst gegen 2010 gehen


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 14:32
also ich bin dabei :D
ja..baby wald bedeutet das man da einen baum zur geburt eines kindes pflanzen konnte..dadurch ist der "neue teil" entstanden


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 14:32
Zwar gibt es unterschiedliche Ausprägungen von satanistischen Richtungen, aber in diesem Fall halte ich einen derartigen Hintergrund für unwahrscheinlich.
Es ist untypisch für Satanisten, über einen längeren Zeitraum hinweg in einem Wald kleine Tore und Häuschen zu bauen, ebenso sind Rehe keine passenden Opfertiere, beispielsweise für Schwarze Messen.


Wenn es sich tatsächlich um absichtliche Rituale handelt und nicht nur um bloße Wahnvorstellungen einer geistesgestörten Person, dann sind diese Vorgänge weit eher dem Schamanismus und Druidentum zuzuordnen.


Leider kann man nicht allzu viel genaues sagen, Bilder von diesen Toren und Tippis wären sehr hilfreich.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 14:41
http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article688554/Ich-trage-Adelina-in-meinem-Herzen.html

„Kalter Fall“
Die Bremer Polizei behandelt den Fall Adelina nun als „kalten Fall“, weil es keine neuen heißen Spuren mehr gebe, so eine Sprecherin. Neue Erkenntnisse soll die Analyse von Kollegen eines anderen Kommissariats bringen: „Sie werden das vorliegende Material losgelöst von den vorangegangenen Untersuchungen und aus einem anderen Blickwinkel betrachten“, sagte die Sprecherin. In der Sonderkommission Adelina hatten zeitweise 40 Ermittler gearbeitet

http://www.nordsee-zeitung.de/Home/Region/Bremen/Suche-nach-Adelinas-Moerder-geht-weiter-_arid,100970_puid,1_pageid,18.h...

http://true-crime.info/wiki/index.php/HOFFMANN,_Marc

Mal sehen was man über den "Kult" rausfinden kann....wirklich jemand der als Täter immer wieder an den Ort zurückkehrt, jemand der da ein grausames Spiel trieb/reibt und splche Riten nur aus "Spass" praktiziert. Oder tatsächlich ein ritueller Brauch mit einem bestimmten Zweck? Indianisch ? vielleicht einbisschen weit weg, möglicherweise in einem näheren Ursprung zu suchen.

wenn man an das ermordete Kind denkt..sollte man mal sehen wer außer der armen Adelina auch noch sein Leben lassen mußte..sicher nicht vollständig, aber erschreckend und verstörend:

nur mal zw. 1092 und 2008
habe es extra mal so eingegeben damit man sich mal klar macht , wie viel da überhaupt an Mordfällen geschehen.

20.08.2008 Unbekannt *17.08.2008 - Dessau-Roßlau
Das Mädchen durfte nur 3 Tage alt werden, bevor ihr die Mutter das Recht auf Leben nahm

18.08.2008 (?) Michelle Stroisch *15.01.2000 - Leipzig
Michelle durfte nur 8 Jahre alt werden, bevor ein Mörder ihr das Recht auf Leben nahm

17.05.2005 Ayla S. (6 Jahre)

01.03.2005 Jessica (7 Jahre)

17.02.2005 Peter (9 Jahre)

29.01.2005 Michelle (17 Jahre)

13.10.2004 Angelina Möller (7 Jahre)

30.10.2004 Felix Wille (8 Jahre)

11.10.2004 Sarah G. (5 Jahre)

10.10.2004 Lisa (11 Jahre)

03.09.2004 Melanie Bektas (19 Jahre)

04.08.2004 Julia H. (14 Jahre)

04.08.2004 Sandra Christiansen (15 Jahre)

17.07.2004 Murat (15 Jahre)

03.07.2004 Stefanie (18 Jahre)

25.06.2004 Julie (14 Jahre)

22.06.2004 Jessica Popp (6 Jahre)

18.06.2004 Jeanne-Marie Kegelin (11 Jahre)

06.05.2004 Levke S. (8 Jahre)

29.04.2004 Giuseppina (21 Jahre)

26.04.2004 Sophia (18 Jahre)

11.04.2004 Sara (7 Jahre)

09.04.2004 Kevin Hofsetz (2 Jahre)

07.04.2004 Jonathan Coulom (11 Jahre)

05.01.2004 Carolin (3 Jahre)

12.10.2003 Marieke Goszczak (20 Jahre)

08.09.2003 Sabrina (17 Jahre)

19.06.2003 Susanne Erbe (16 Jahre)

30.03.2003 Sonja Spreeberg (9 Jahre)
In Eschweiler bei Aachen verschwindet der 11-jährige Tom und seine 9-jährige Schwester
Sonja beim Spielen auf einem ehemaligen Bergwerksgelände. Tom wird am nächsten
Tag tot auf einem Parkplatz 12 Kilometer von Eschweiler entfernt ermordet aufgefunden.

31.03.2003 Unbekannt (7 Jahre)
In Schönenberg-Kübelberg in der Westpfalz wird ein 7-jähriger Junge von seinen Eltern
als vermisst gemeldet. Kurz nach Mitternacht finden Polizisten seine Leiche auf dem
Gelände einer Schule. Der unbekannte Mörder hat dem Jungen mit zahlreichen massiven
Schlägen den Kopf zertrümmert.

30.03.2003 Tom Spreeberg (11 Jahre)
In Eschweiler bei Aachen verschwindet der 11-jährige Tom und seine 9-jährige Schwester
Sonja beim Spielen auf einem ehemaligen Bergwerksgelände. Tom wird am nächsten
Tag tot auf einem Parkplatz 12 Kilometer von Eschweiler entfernt ermordet aufgefunden.

21.01.2003 Malin (6 Jahre)
Die 6-jährige Malin aus Zerbst in Sachsen-Anhalt fällt einem Sexualverbrechen zum Opfer.
Ein 19-jähriger gesteht die Tat.

27.09.2002 Jakob von Metzler (11 Jahre)
In Frankfurt am Main entführt ein Student den 11-jährigen Bankierssohn Jakob von Metzler
auf dem Heimweg von der Schule. Trotz Zahlung eines Lösegeldes bringt er das Kind um.

20.09.2002 Jennifer Haack (16 Jahre)

21.07.2002 Sybille (16 Jahre)

07.04.2002 Rebecca (15 Jahre)

11.02.2002 Vanessa (12 Jahre)
Die 12-jährige Vanessa aus Gersthofen bei Augsburg wird in der Nacht zum Faschingsdienstag
in ihrem Kinderzimmer von einem Mann mit Totenmaske und schwarzem Umhang erstochen.
Das Augsburger Landgericht verurteilt den 20-jährigen Täter Michael W. im Februar 2003 zu
einer 10jährigen Jugendstrafe.

09.02.2002 Desiree Majonek (10 Jahre)
Die Leiche der 10-jährigen Desiree Majonek aus Jena wird am 10. Februar in einem
Gebüsch an einem Bahndamm gefunden. Das Mädchen wurde Opfer eines Verbrechens.
Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

21.10.2001 Jasmin Steinhilber (6 Jahre)

21.10.2001 Julia Steinhilber (8 Jahre)
Im hessischen Biebertal bei Gießen wird die 8-jährige Julia nach einem Spielplatzbesuch
vermisst. Am 4. Juli wird die Leiche des Mädchens unter einem brennenden Holzstapel gefunden.
Der 34-jährige Nachbar Thorsten V. legt kurz vor seiner Festnahme Feuer in seinem Keller und
erleidet schwerste Verbrennungen. Seit November 2002 läuft vor dem Landgericht Gießen
der Prozess.

30.09.2001 Pascal 2001
Der 5-jährige Pascal verschwindet spurlos mit seinem Rad in Saarbrücken.
Im Februar 2003 ermittelt die Polizei, dass er Opfer eines Kinderschänderrings wurde,
der sich in einer Kneipe in der Nachbarschaft traf. Unter Verdacht des gemeinschaftlichen
Mordes sind 12 Männer und Frauen in U-Haft. Die Leiche des Kindes wird in einer Kiesgrube
beim französischen Grenzort Forbach gesucht.

23.09.2001 Stefan

05.09.2001 Dennis Klein (9 Jahre)
Unter mysteriösen Umständen verschwindet der 9 Jahre alte Dennis aus Osterholz-Scharmbeck
in Niedersachsen aus einem Schullandheim. Die Leiche des Jungen wird zwei Wochen
später, am 19. September 2001, 40 Kilometer vom Schullandheim entfernt in einem Wald entdeckt.
Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um einen Serientäter handelt, der seine Opfer schon
öfter in Schullandheimen gesucht hat.

29.07.2001 Julia Hose (8 Jahre)
Die 8 Jahre alte Julia Hose aus dem hessischen Biebertal wird entführt und erschlagen.
Die verbrannte Leiche wird im Juli in einem 20 Kilometer entfernten Wald gefunden.
Ein Nachbar gilt als Täter.

29.06.2001 Julia (14 Jahre)

28.06.2001 Adelina Pismak (10 Jahre)
Adelina aus Bremen verschwindet spurlos. Nach drei Monaten wird die stark skellettierte Leiche
der 8-Jährigen gefunden. Hinweise auf Todesursache und Täter gibt es bisher nicht.

24.06.2001 Jan-Erik (4 Jahre)

24.06.2001 Julius (2 Jahre)

12.06.2001 Erwin Schmidt (3 Jahre)

07.05.2001 Peggy (9 Jahre)
Die 9-jährige Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg kommt nach der Schule nicht
nach Hause. Von ihr fehlt bis heute jede Spur. Am 20. Mai 2003 beginnt der Prozess gegen
den geistig behinderten Ulvi K. aus Lichtenberg, der ein Geständnis ablegt, dann aber
widerrufen hat. Ob die Mordanklage zugelassen wird, steht noch nicht fest. Vor der Jugendkammer
des Hofer Landgerichts muss er sich auf jeden Fall aber wegen sexuellen Missbrauch an
14 Kindern, darunter Peggy, verantworten.

22.03.2001 Larissa Schmidt (21 Jahre)

22.02.2001 Ulrike Brandt (12 Jahre)
Ein 25-jähriger verschleppt, missbraucht und erdrosselt die 12 Jahre alte Ulrike Brandt
aus Eberswalde in Brandenburg. Die Leiche wird nach 2 Wochen gefunden, der Mörder
Ende März gefasst.

09.01.2001 Sedat Aydin (9 Jahre)
Der 9-jährige Sedat Aydin wird in Duisburg-Homberg vermisst. Zwei Tage später wird seine
zerstückelte Leiche in einem Müllcontainer gefunden. Ein 23-jähriger arbeitsloser Deutscher
gibt zu, den türkischen Jungen aus purer Lust am Töten ermordet zu haben.
Seine 18-jährige Freundin gesteht ihre Beteiligung an der Tat. Oliver S. wird vom
Landgericht Duisburg zu 14 Jahren Haft und anschließender Verwahrung in der Psychatrie
verurteilt. Die 19-jährige Ex-Freundin erhält wegen Beihilfe zum Mord eine Jugendstrafe
von 6,5 Jahren.

07.12.2000 Markus Heinrich

30.11.2000 Vanja Elena (12 Jahre)

30.10.2000 Tobias (11 Jahre)

09.10.2000 Sandy (1 Jahr)

09.10.2000 Anika G. (8 Jahre)
Ein 40-jähriger wegen sexuellen Missbrauch vorbestrafter Mann lockt die 8-jährige Annika
in Stendal in Sachsen-Anhalt in seine Wohnung und erdrosselt das Kind. Danach meldet
er der Polizei den Fund einer Leiche im Treppenhaus.

05.10.2000 Alexandra Sophia Noack (6 Jahre)
Die 6 Jahre alte Alexandra Sophia Noack aud Filderstadt-Bonlanden verschwindet auf
dem Weg zu ihrer Kindertagesstätte. Am 14. Januar 2001 wird auf dem Friedhof Leinfelden
ihre Leiche gefunden. Die Polizei nimmt einen 36-jährigen Techniker fest, der die Tat
gesteht. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt.

02.06.2000 Nina Aul (14 Jahre)

21.12.1999 Stefanie D (14 Jahre)
Die 14-jährige Stefanie D. wird in Güsen im Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) von zwei
18-jährigen Lehrlingen sexuell misshandelt, erdrosselt, mit Benzin übergossen und
angezündet. Die jungen Männer werden zu jeweils 9 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

22.11.1999 Jaqueline (14 Jahre)

04.09.1999 Thorsten Tragelehn (21 Jahre)

02.09.1999 Johanna Bohnacker (8 Jahre)
Die 8-jährige Johanna Bohnacker wird im hessischen Ranstadt-Bobenshausen vermisst.
Sieben Monate später wird sie an der Autobahn Frankfrut-Kassel bei Berfa tot aufgefunden.
Der Täter wurde nicht ermittelt.

19.07.1999 Ali (10 Jahre)

18.07.1999 Kristin (7 Jahre)
Der 14-jährige Tobias versucht die 7-jährige Kristin in Wolmirstedt bei Magdeburg
sexuell zu nötigen. Kristin wehrt sich und droht damit, von dem Vorfall zu berichten.
Tobias erwürgt sie mit einem Grutband und wird am 15. März 2000 zu einer
Jugendstrafe von 6 Jahren und 9 Monaten verurteilt.

14.05.1999 Mandy (12 Jahre)

07.03.1999 Marc Dobbercau (8 Jahre)

28.10.1998 Jessica Kopsch (11 Jahre)

15.05.1998 Christina A. (11 Jahre)

26.03.1998 Tristan Brübach (13 Jahre)
Der 13-jährige Tristan wird in Frankfurt / Main mit durchgeschnittener Kehle und schweren
Tritt- und Stichverletzungen aufgefunden. Der Mörder ist bis heute unbekannt.

16.03.1998 Christina Nytsch (11 Jahre)
Am 21.03.1998 finden Jäger im Emslnad die Leiche der 11-jährigen Christina Nytsch,
die sexuell misshandelt wurde. Der Täter wird nch dem grössten Massen-Gentest der
deutschen Kriminalgeschichte verhaftet. Der 30-jährige Familienvater Ronny Rieken
wird später zu lebenslanger Haft verurteilt. Er gesteht nach seiner Festnahme auch den
Mord an der 13-jährigen Ulrike Everts aus Wardenburg bei Oldenburg, die von ihm im
Juni 1996 von ihrer Pony-Kutsche entführt wurde.

08.03.1998 Markus Wachtel (13 Jahre)
Am 11. März 1998 wird in einem Kiesteich bei Peine die zerstückelte Leiche des
13-jährigen Markus Wachtel entdeckt. Ende April 2001 wird ein inzwischen 19-Jähriger
nach einem Indizienprozess wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu 6 Jahren
Jugendstrafe verurteilt.

27.01.1998 Carla Studito (12 Jahre)

13.01.1998 Jennifer G (11 Jahre)

23.07.1997 Loren (9 Jahre)

09.06.1997 Anne-Kathrin (8 Jahre)

09.01.1997 Kim Kerkow (10 Jahre)

11.10.1996 Sabine W. (14 Jahre)

05.10.1996 Yasmin Stieler (18 Jahre)

27.09.1996 Annette Peus (15 Jahre)

20.09.1996 Natalie Astner (7 Jahre)

15.08.1996 Ramona Kraus (10 Jahre)

11.06.1996 Ulrike Everts (13 Jahre)

11.05.1996 Claudia Ruf (11 Jahre)

09.02.1996 Elmedina Saliov (6 Jahre)

21.11.1995 Juliane K. (10 Jahre)

03.11.1995 Maria Juhl (10 Jahre)

24.07.1995 Dennis Rostel (9 Jahre)

04.11.1994 Carola Lipka (14 Jahre)

13.10.1994 Tobias (11 Jahre)

09.10.1994 Sandy (1 Jahr)

29.09.1994 Alexander (7 Jahre)

21.08.1994 Lotta Heitzer (9 Jahre)

12.08.1994 Susan Jahrsetz (10 Jahre)

07.10.1993 Andrea Lohagen (16 Jahre)

31.03.1992 Stefan Jahr (13 Jahre)

31.01.1992 Susan Hansen (12 Jahre)


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 14:57
@Samnang
nur mal zw. 1092? und 2008

9 vergessen?
Das ist ja furchtbar....wie bist du an die ganzen Informationen ran gekommen?
Von vielen Mordfällen die du aufgelistet hast, wusste ich gar nichts......


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 15:13
@Samnang
wow, das ist faszinierend und erschreckend zu gleich.
befasst du dich etwa mit diesem "thema"?
sind das alles ungelöste fälle?
hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, da ich vom schicksal der kinder zu sehr getroffen war.


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 15:27
Mord an Kindern ist aber sowieso ein "Zeitphänomen". Ich hatte mal einen längeren Artikel dazu zusammen getragen und da kam unter anderem auch dieser Schnipsel vor (leider keine Quelle mehr aber sicher googlebar)

" Immer mehr Kinder werden in Deutschland Opfer von Misshandlungen. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der betroffenen Kleinkinder mehr als verdoppelt, ergab eine Auswertung des Bunds Deutscher Kriminalbeamter und der Deutschen Kinderhilfe. So wurden im vergangenen Jahr bei 1799 Mädchen und Jungen unter sechs Jahren Misshandlungen festgestellt, im Jahr 1998 waren es noch 907. Bei allen Kindern unter 14 Jahren zusammen zählten die Behörden 2008 insgesamt 4068 Misshandlungen. Darüber hinaus starben 93 Kinder durch Mord und Totschlag, in 86 weiteren Fällen durch Fahrlässigkeit von Eltern oder Erziehern. 86 Mal konnten Kinder durch das Eingreifen etwa von Ämtern vor Mord und Totschlag gerettet werden.(…)

Berlin 03.07.09"


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 15:36
@titus1960
oh doch da gibt es traurigerweise Seiten....von Menschen die das nicht vergessen...ist auch hier nochmal ähnl.aufgelistet. Wie gesagt das NUR war natürlich mit Ironie gemeint und es sind sicher nicht alle erwähnt, gefunden oder was auch immer..
Nein 2009 war nicht dabei*

http://www.anti-kinderporno.de/seite/vermisste.php

Ja da gibt es eigentlich viel Material, mal abgesehen von den Ritualen..da spukt was im Hinterkopf herum...ich arbeite daran.

@acidburn1003
Ja, unter anderem...nicht ausschließlich Kinder sondern Verbrechen, Forensik und soweiter eben... hast du eigene kinder, so wird das Thema leider zwangsläufig immer wieder aktuell*
Ich denke nicht alle Fälle sind ungelöst, aber das macht es nicht weniger grauenvoll.
Ja es macht betroffen und es muß betrofen machen...jeder einzelne Mord ist einer zuviel.

http://www.assoziations-blaster.de/info/Serienm%F6rder.html

Man vergisst so schnell alle die Opfer,(nicht immer erinnern besondere Rituale oder KULT-artige Umstände noch eher an diverse Verbrechen.
Aber sie sind geschehen.
Immer wieder neue Taten verdrängen, aber hinter den Namen steht auch imer ein Mensch , ein Gesicht..

<object style='width:470px;height:406px;' width='470' height='406'><param name='movie' value='http://www.myvideo.de/movie/4075004'></param><param name='AllowFullscreen' value='true'></param><param name='AllowScriptAccess' value='always'></param><embed src='http://www.myvideo.de/movie/4075004' width='470' height='406' type='application/x-shockwave-flash' allowscriptaccess='always' allowfullscreen='true'></embed></object>
Ermordete Kinder - Here without You - MyVideo


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 15:57
@Samnang
ja, ich habe eine tochter von 12 jahren. versuche aber immer die möglichen gefahren zu verdrängen.

forensik an sich ist ein geiles thema.


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 15:59
Was das töten von Tieren und später von Menschen angeht hab ich auch noch was gefunden. Ich hoffe, dass ich den link nicht zum zweiten mal hier rein setze, weil ich ihn übersehen habe. Wenn doch, sorry :-)

Wikipedia: Frank_Gust


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 16:03
@Pantheratigris
ja , hast du recht, auch das mehr Mädchen als Jungen zum Opfer fallen, die Zahlen sollen angeblich zurückgegangen sein..aber es sind immer noch zuviele..sobald du Tv einschaltest oder die Zeitungen aufschlägst.

http://www.opfer-gegen-gewalt.de/wirgedenken.html

Ich denke deshalb sollten wir alle immer Augen und Ohren offenhalten, manchmal redet "nur" ein Telefonanruf ein Leben. Nicht wegsehen ist schon viel.

Polizist warnt vor Dramatisierung

Trotz dieser Fälle warnt der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer, vor einer Dramatisierung des Themas Sexualmorde an Kindern. Das Risiko von Kindern, Opfer eines Sexualstraftäters zu werden, habe seit den 70er Jahren kontinuierlich abgenommen. "Wir sind heute bei einem Fünftel der Häufigkeit von Anfang der 70er Jahre", betont Pfeiffer. Nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden zwischen 1970 und 1980 rund 80 Kinder unter 14 Jahren Opfer von Sexualmorden. Zwischen 1990 und 2000 registrierte die Wiesbadener Behörde nur noch 37 dieser Verbrechen in Deutschland.


Auszug
http://www.rp-online.de/public/article/panorama/deutschland/73279/Kindermorde-Statistik-widerspricht-gefuehlter-Haerte.h...

bei dem NUR NOCH 37 kommt mir schon das Kotzen, sorry.....
Wenn ich noch an die Morde im landschulheim denke, muß ich mich jedesmal überwinden den Koffer zu packen, wenn mal wieder so ein Event* ansteht.

@acidburn1003

ja sehr komme da auch einer vorbelasten Familie Polizei/ect.
und so habe ich immer einen Bezug dazu gehabt.
Deshalb verdränge ich nicht, sondern bin sehr aufgeschlossen und versuche immer zu tun was möglich ist und zzu helfen wenn ich irgendwas bemerke. So gut wie es eben überhaupt machbar ist*
Man kann auch seinen Kindern schon viel mitgeben, frühzeitig aufklären über solche Gefahren und maßnahmen ergreifen..so dass sie nicht schon von vorneherein potentielle Opfer sind...
Leider wird man nie alles verhindern können aber immerhin vieles erschweren für die Täter


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 16:06
@Samnang
das sehe ich natürlich genau so.
mit "verdrängen" meinte ich, das ich jetzt nicht ständig an sexuellen missbrauch denke oder schlimmeres, wenn sie draussen unterwegs ist.

habe sie auch weitestgehend aufgeklärt. was natürlich auch meine pflicht ist als elternteil.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 16:08
@skom
Viele Mörder Serientäter, wie auch immer haben schon in ihrer Kindheit/Jugen begonnen Tiere zu töten und zu quälen, darüber habe ich viele Sachbücher. Aber genau so oft wurden diese Hinweise auch ÜBERSEHEN... bis es zu späth war.

Möchte auch anmerken, dass ich Tiequälerei und Tiertötungen aus niederen Beweggründen genau so verwerflich finde.
Gewalttäter, die wegen Mordes oder sexuellen Todschlags angeklagt sind, haben ihre kriminelle Laufbahn meist mit Tierquälerei begonnen. Auch Kindesmisshandlung geschieht auffallend häufig in Familien, in denen auch Tiere misshandelt oder vernachlässigt werden.


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 16:18
@Barzul
Barzul schrieb:................
ja..baby wald bedeutet das man da einen baum zur geburt eines kindes pflanzen konnte..dadurch ist der "neue teil" entstanden
Danke für die Erklärung.

Wenn das so ist, dann haben aber wahrscheinlich eine Menge Leute eine ganz besondere Beziehung zu bestimmten Bäumen oder dem Wäldchen.
Die Geburt eines Kindes und ein im Zusammenhang damit gepflanzter Baum, da ist man doch irgendwie mit dem Ort verbunden.
Vielleicht auch neugierig, was aus dem Baum geworden ist.

Lässt sich nachvollziehen, wer da Bäume gepflanzt hat?

MfG

Dew


melden
bababoom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 16:48
@Dew


Ja das finde ich auch seltsam..
Die Bäume symbolisieren also die Menschen bzw Babys...
Warum wird gerade an diesem Ort dann sowas gemacht?
Tore,Ermordung eines Kindes, Tipis


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 17:00
@bababoom

Das Wäldchen hat´s in sich. Die Sache mit den Bäumen für die Babies bringt ja noch ganz andere Aspekte rein.

Ich hab´ da selbst keine Erfahrung, wer hat schonmal sowas gemacht, bei der Geburt eines Kindes?
Kann es sein, dass die glückliche Mutter da ein Stück Umstandskleidung mit verbuddelt, aus was für Gedanken auch immer?
Oder andere Kinderkleidung?
Bemerkenswert bleibt, dass es sich ausschliesslich um weibliche Bekleidung gehandelt hat ( bis jetzt ).

Den Grund und Boden muss ja Jemand besitzen, es geht ja nicht an, dass da irgendwo einfach Bäume gepflanzt werden. Obwohl das Pflanzen von Bäumen natürlich was tolles ist. Wir haben auch eine nette Anzahl davon auf unserem Grundstück, wir mögen sie alle.
Den Platz hat irgendwer zur Verfügung gestellt, zu diesem Zweck. Und die Bäume müssen auch irgendwo herkommen.
Lauter interessante Ansatzpunkte.

MfG

Dew


melden

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 18:38
@Dew
@bababoom
wie ich finde, passt dass gerade zu eurer Diskussion :

Aus einer Erzählung der Tahltan an der Nordwestküste Nordamerikas :
Eine Baumfrau und eine Steinfrau sind schwanger. Streinfrau macht während der Schwangerschaft nicht alles richtig, und ihr Kind wird noch während der Geburt zu Stein und stirbt. Zwar bringt die Baumfrau ein lebendiges Kind zur Welt, doch von diesem Moment an ist die Sterblichkeit der Menschen ein unabwendbares Schicksal. "Menschen sind wie Bäume: Einige leben lang, andere sterben jung. So kommt der Tod zu Menschen jeden Alters, wie bei den Bäumen, und niemand lebt sehr lange."
Quelle : http://www.welt-der-indianer.de/alltag/bestattung.html


melden
bababoom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 20:00
@M11


Naja... wir haben eine waschechte Detektivin, die hier fleißig mitliest :)
Sie wird schon wissen wer gemeint ist wenn sie das liest..


Ich würde zu gerne mal ne "Expeditionstour" zu diesem Waldgebiet machen...

Klingt nach................ MYSTERY...! :D


melden
Anzeige
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

23.10.2009 um 20:33
@bababoom
expeditionstour hört sich sehr gut an.
wenn ihr da in dieser richtung was palnt, so würde ich gerne mitkommen.
mystery und forschen ist immer gut


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt