Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Legende von Satan

2.033 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Teufel, Satan, Geschichten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Legende von Satan

09.11.2010 um 19:33
ja @radi4321

zu jedem gott gab´s ein teufel. deswegen haben´s die religionen auch geschaft zu bleiben... irgendwo brauch man einen sündenbock, der schuld ist. sonst wäre das leben ja schön und langweilig. das will doch keiner...


melden

Die Legende von Satan

11.11.2010 um 02:05
Etiam Pater Ego sum filius tuus,
filius tuus Lucifer pulcherrimus
angeli caelorum te pulsus sum facies
carissime Michael potest quia diligitis
me non accipio aliud, me esse mendacem
proditorem sed Malo iactare rebellare
ab dilecti patris regni paradisi imperatoris
iubeo idem ille doleret porto mille annorum
millia in corde circum prata canis numquam mihi
cum essem Michael terra in misit gladium in mea
viscera, erat orans tibi interficient me Noli propter
patrem, sed quod non erat his miserabilis
monstra in terra rapere occidere his mentientis
Amant digna vestrae, angeli mira creatura
tempus te sine gratia tollat sicut est fatum
tolle tamen populus cum receperint iratus tua
omnino quia diligitis eam quam nos non sum
miserabilis tamen suus sim Hatred nunc pater
meus sectatur et umbra cor non sum levis dator
sed dicam nigerrimus lumen mundo non videam et
consistere ut animae nullam acrius
Ego solis pridie annum umbra obscurat
etiam accipere patrem tuum tibi propter
superbiam quare genuisti me fata verba Dei
patris ideo appellatur me ex die princeps
de satan inferni ignem aeternum in eterno
Ut a patre m odi odi te modo


Lasste den übersetzer mal von google da drüber laufen dann kennt ihr die geschicht
zwischen Lucifer (Satan,Teufel) und Gott


melden

Die Legende von Satan

11.11.2010 um 03:09
Und warum nicht einfach mal die Bibel aufschlagen und da nachlesen? Das ist doch der Christen Urquelle für das Konstrukt Satan.

(Btw Google als Übersetzer...weia...)


melden

Die Legende von Satan

11.11.2010 um 20:12
iii... biebel... das einzige wozu die gut ist, um lebensweisheiten zu lesen, die man schon kennen sollte

ach und zum verbrenn natürlich ;) ... nein so schlimm natürlich nicht, es ist zwar die bibel, aber bücher sollte man nie verbrennen. dann lieber den TV


melden

Die Legende von Satan

11.11.2010 um 20:15
Die Bibel ist ein toller Türstopper.

Nein. Im Ernst. Man mag selber nicht daran glauben, aber man sollte die Schriften, die für andere "heilig" sind, nicht manuell zerstören.

Mein Argument mit der Bibel kam nur, weil ja gesagt wurde, der lateinische Text würde die Geschichte von Satan (Lucifer) und Gott erzählen. Daraufhin meinte ich, das würde man ja wohl auch in der Bibel finden.


melden

Die Legende von Satan

13.11.2010 um 15:48
@no fear

Ist der Satan den man sieht, der negative Teil von uns?
So etwas Ähnliches habe ich von Bekannten/Freunde gehört, welche damals in den 70er Jahren mit halluzinogene Naturdrogen experimentierten. (ich habe damals auch einige Male Tollkirschen, Stechapfel, gewisse Pilzarten, ebenfalls ausprobiert. Die meisten hatten damit keine Probleme, da sie vorsichtig mit der Dosierung waren).

Zwei von uns nahmen viel zu viel und drehten durch. Das ist schon über 30 Jahre her, der eine Bekannte hat im Wald alleine und offenbar zuviel von einem Fliegenpilz gegessen (die alte Schamanen-Droge der Sibirer). Als er nach Wochen wieder ansprechbar war, erzählte mir, daß er tagelang völlig fertig und hat ebenfalls erzählt, daß er eine häßliche Teufelsfratze im Wald sah. Seine Eltern wußten nicht, was er tat und brachten ihn in die Psychiatrie - nach ein paar Wochen war er wieder ansprechbar. Er zählte, daß er extreme Angst vor dieser Teufelsfratze hatte. (die Ärzte, die davon wußten, erklärten, daß eine Psychose durch solch einen Schock frei wird)

Der andere, Snoopy hieß er mit Spitznamen, er hat eine viel zu hohe Dosis von LSD genommen. Völlig verrückt, er kannte da, weshalb er so viel genommen hatte, versteht keiner. Denn zu diesem Zeitpunkt war er noch normal ansprechbar.
Auf jeden Fall wurde Snoopy nie mehr wieder ansprechbar. Er war körperlich völlig gesund, nur seelisch und geistig hatte er ab diesem Zeitpunkt einen festen "Hieb", würde wir salopp sagen.

Ab diesem Zeitpunkt war er nicht mehr fähig auf Fragen zu antworten - er redete immer zusammenhangslos und es schien, daß er zum Autisten wurde. Auch er kam auf die Psychiatrie, bis zu seinem Freitod.
Nach Wochen sind wir endlich dahintergekommen, auch sein Vater. Einmal erwähnte er in seinem zusammenhanglosen Erzählten, daß er etwas extrem Häßliches sah, er sprach auch vom Teufel und das es extrem furchteinflößend war. Seit diesem Unsinn was er mit dem LSD machte, lief er die letzten 3 Jahre seines Lebens stets mit einer Statue von der Heiligen Mutter Gottes in der Tasche umher. Aus Schutz vor dem Teufel, wie er sagte.
Wenn er ins Restaurant ging, stellte er zuerst seine 40 cm hohe Mutter Gottes Statue auf den Tisch, neben dem Teller und begann zu beten, erst dann begann er zu essen.

Das ist klar, daß er das nur in einem herabgekommenen Beisel machen konnte, wo ihn der Kellner schon kannte. Damals gab es noch die linken Alternativ-Kneipen, sie hatten für solche Typen Verständnis. Nach seinen Erzählungen, muß das ein extremer Schock gewesen sein, er erwähnte den Teufel. Ab diesem Zeitpunkt, lief er nur noch mit der Mutter Gottes Statue herum, als Schutz vor dem Teufel, wie er sagte.

Es war schwierig etwas von ihm zu erfahren, durch seinen plötzlichen Autismus - sprach er nur, wenn es ihn in den Sinn kam. Auf Fragen konnte er nicht antworten, er war in seiner Welt gefangen. Ungefähr nach 3 Jahren habe ich erfahren, daß er sich das Leben genommen hatte - er sprang aus dem 4 Stock mit der Mutter Gottes Statue in der Hand. Er war auf der Stelle tot.

Grundsätzlich halte ich nicht sehr viel von Satan und Teufel. Von einigen anderen Fällen habe ich schon gehört, doch ich kannte nur diese beiden jungen Typen. Dem einen geht es heute noch gut. Er sagt, es war so häßlich, vor allem jedoch angsteinflößend. Die Angst machte die beiden Verrückt. Der eine nur für paar Wochen, der andere bis zu seinem Tod.

Interessant ist, daß alle Völker, Religionen und Rassen von der Existenz eines Satans überzeugt sind. Doch was ist der "Satan". Zum Teil werden wir vom Christentum beeinflußt, der uns eine Darstellung vom Satan - Teufel gibt.
Satan oder Teufel kann auch die "negative" Seite von uns sein. Die wir normalerweise täglich beiseite schieben oder verdrängen.

Eine Vorstellung oder Erklärung wäre:
Jeder hat in uns verschiedene Anlagen oder Persönlichkeiten - eine zum Arbeiten, eine zum Lieben, eine zum Reden, eine zum Kämpfen und eine zum Töten (das noch aus der Zeit der Eiszeitjäger stammt). Diese Seite in uns wird in der heutigen Gesellschaft abgelehnt, diese brauchen wir seit einigen Generationen nicht mehr.
Im Laufe des Lebens erfreuen sich die Menschen an friedvollen Situationen und brauchen uns nicht mehr gegen großé Raubtiere durchsetzen oder sich gegen Feinde wehren - und wir brauchen keine Tiere mehr jagen, töten und ausnehmen.

Manchmal erschrickt man auch an seinen eigenen bösen Gedanken, von welchen man für einen Augenblick vor sich selbst erschrickt. Es ist ein Teil von uns, den wir verdrängen, das funktioniert normalerweise auch recht gut. Böse Gedanken werden sofort weggewischt.

Nun kann es sein, daß man unter besonderen Umständen (Wie bei Deiner Freundin, welche alleine im Badezimmer dieses Ritual durchführt und sich selbst unbewußt in einen hochsensiblen Bewußtseinszustand bringt. Das passiert unbewußt. In diesem höchst sensitiven Zustand kommen wieder böse Gedanken hoch, doch diesmal kommen diese bösen Gedanken in Form von sichtbaren Teufelsfratze. Die negative Seite personifiziert sich in Form eines schrecklichen Teufels. Da man jedoch im Unterbewußtsen weiß, daß dieses Böse von einem selbst stammt, erschrickt man fast zu Tode.
In diesem höchst sensiblen Zustand kann man auch durch halluzinogene Drogen gelangen.
Eine andere Erkärung hätte ich nicht. Ich persönlich glaube nicht an Persönlichkeiten wie den Teufel, ich vermute, daß es eine Projektion des eigenen Ichs ist. Ein Teil des eigenen Egos.

Vielleicht kannst Du mit meinem Gedankenmodell etwas anf
Alles Gute - Peter aus Wien


melden

Die Legende von Satan

14.11.2010 um 10:52
Woah! Ja das ist wirklich erschreckend :S
Als ich die ersten Absätze von deinem Thema gelesen habe wollte ich das selber mal ausprobieren..Hab dann weitergelesen und trau mich irgendwie nicht mehr..
Also allein Satan zu sehen finde ich nicht so schlimm aber ich will halt nicht verrückt bei den Psychos enden.


2x zitiertmelden

Die Legende von Satan

15.11.2010 um 17:41
@CygnusX1
Zitat von CygnusX1CygnusX1 schrieb:Also allein Satan zu sehen finde ich nicht so schlimm
also ich les gerne ma in diesem Threat mit, aber diese Aussage ist ja mal die Härte. Hast du überhaupt mal von irgendwem gehört, der Satan gesehen hat, und danach noch klar im Kopf war?
Gläserrücken, Pendeln --> alles fein, wer es braucht, bitte...
aber beri Spiegelspielen und dem hineinversetzen in Trance mithilfe von Drogen hört der Spass dann auch auf...


melden

Die Legende von Satan

15.11.2010 um 17:43
@bettman


Naja das kann ich leider nicht beurteilen da ich noch nie in Irgendeiner Form mit dem Satan oder sonst noch was ähnliches zu tun hatte.


melden

Die Legende von Satan

15.11.2010 um 18:12
@CygnusX1

dann sei froh darüber, wenn du was esoterisches mal ausprobieren willst, dann kann ich dir gerne ne Anleitung für ieinen Müll in der Richtung geben


melden

Die Legende von Satan

17.11.2010 um 17:47
@CygnusX1
@bettman
klar dass noch keiner satan gesehen hat, weil er einfach nur eine vom menschen entwickelte personifikation des grundsätzlichen bösen sein soll.
warum denken immer alle in personen/wesen? finde ich etwas beschränkt


melden

Die Legende von Satan

17.11.2010 um 17:51
@godfree
gib ma pls. ein Zitat von mir, wo ich Satan als Person beschrieben hab, die so als eigenständig rumläuft.


melden

Die Legende von Satan

17.11.2010 um 17:54
@bettman
darauf wollte ich nicht hinaus. personifizieren heißt nicht zwangsläufig eine herumlaufende person, ist mir jetzt etwas schleierhaft wie du darauf kommst.

ich wollte auch nicht ausdrücken dass du ihn personifiziert hättest. was ich meine, dass meiner meinung nach der mythos des satan darauf basiert, dass die menschen zu dieser zeit (aufgrund von schlichter unwissenheit) alles möglichen dinge personifiziert haben - so auch das böse im menschen. sie gaben ihm den namen "satan" und stellten ihn als wesen mit persönlichkeit dar.
darauf basierend dass satan vorher ein engel war, finde ich das etwas hochnäsig, göttlichen wesen menschliche eigenschaften anzudichten - ich komme also zu dem schluss, dass satan eine menschliche erfindung ist...und man ihn insofern auch nicht sehen kann!


1x zitiertmelden

Die Legende von Satan

17.11.2010 um 18:04
@godfree
Warum sehen alle immer in Satan das Böse? Nur weil er ein Teil dessen ist?
--> Satan bedeutet für mich schlicht und einfach auch Wissen, oder wie erklärt sich sonst die Oberste satanische Sünde: selbstverschuldetet DUMMHEIT
man könnte da jetzt noch viel rum interpretieren, warum Satan für Wissen steht, aber das ist ja jetzt nicht Thema.

Wenn man sich aber Nachts vor einem Spiegel dreht, sich in einen meditativen Zustand versetzt und dann einen Höllenkronprinzen wie Satan aufruft, kann ich mir vorstellen das der eigene Verstand durchaus so etwas wie seinen inneren "Bösen Teil" im Spiegel reflektiert. Nicht zuletzt ist ja der Spiegel auch ein Symbol dafür, dass man sich selber sieht...

nebenbei noch meine Meinung dazu:
Zitat von godfreegodfree schrieb:finde ich das etwas hochnäsig, göttlichen wesen menschliche eigenschaften anzudichten
Warum nicht? Egal in welcher Religion, der/die Götter haben immer versagt und werden es auch immer wieder tun. Was leidet sind die Menschen. Warum dann dem Abschaum nicht auch menschliche Eigenschaften zuordnen?


melden

Die Legende von Satan

18.11.2010 um 10:38
@bettman
deine standpunkte sind absolut richtig und vernünftig!!! meine meinung

auf was ich mich bezogen hatte waren die meisten user hier die in satan eine person sehen, die greifbar und sichtbar wäre

ja die götter haben versagt. durch schlichte nichtexistenz.


melden

Die Legende von Satan

18.11.2010 um 14:40
@godfree
danke, so würde ich das aus Psychologischer Sicht sagen.
Ein okkultistischer Mensch oder Nawi hätte da sicher ne ganz andere Meinung...


melden

Die Legende von Satan

18.11.2010 um 14:42
@bettman
ja und das bestätigt ja unser denken dass das nichts allgemein definierbares ist sondern durch jede person persönlich interpretiert wird. die einen (so wie ich zum beispiel) sehen in satan nichts als eine menschliche erfindung, andere sehen in ihm das personifizierte böse.
deswegen regen mich die user sehr auf, die behauptet, fakten über solche themen zu haben.

übrigens, wegen der übersetzung von "wissen". ich habe das so nachgelesen, dass satan eig. wortwörtlich "der lügner" ist.
das intressiert mich schon, also die interpretation von wissen in dieses wort. erzähl mal ;)


melden

Die Legende von Satan

29.01.2011 um 18:44
@seashellpeter
zu der geschichte mit der extrem hässlichen fratze kann ich mir irgendwie garnicht vorstellen weil Lucifer ist ja ein Engel laut der legende auch der schönste engel von allen
vlt. hat er wegen den drogen irgendwie was verwechselt das vlt ein wildschwein da stand und sein gehirn sich wegen den drogen was zusammen gerhymt hatte....kann ja auch möglich sein aber man wird die wahrheit wohl nie rausfinden, müsste man wenn dann live sehn


melden

Die Legende von Satan

29.01.2011 um 20:31
Also ein paar meiner freunde haben mal darüber berichtet das sie es gemacht haben, aber sie leben noch alle...

Ihr berichte zufolgen waren sie nur So weit gegangen das sie die hörner und die Rote augen gesehen haben, dann vor angst auf gehört haben, denke das es ihr glück war...

aber auch diese, meine freund sind auch in der magie bewandert und haben sich auch vorher richtig geschütz.


ich selber habe es noch nie getan habe auch keine intresse daran so was zumachen.


1x zitiertmelden

Die Legende von Satan

29.01.2011 um 20:33
@Tulmor
Zitat von TulmorTulmor schrieb:aber auch diese, meine freund sind auch in der magie bewandert und haben sich auch vorher richtig geschütz.
Und wie schützt man sich davor?

Was für Vorsichtsmaßnahmen braucht man da?


melden