Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weißer Mann am Straßenrand?

512 Beiträge, Schlüsselwörter: Mann, Weiß

Weißer Mann am Straßenrand?

30.01.2012 um 16:45
Naja die werden dir sagen den gibt es nicht bzw ist nicht bekannt. Und nicht bekannt oder ähnlich schwammige aussagen sind kein beleg dafür oder dagegen. Obwohl ich den Namen schon sehr abenteuerlich finde


melden
Anzeige

Weißer Mann am Straßenrand?

30.01.2012 um 17:42
ceemor schrieb:Ja,merkwürdig ist das schon, aber ich finde viele,die hier posten sind einfach zu leichtgläubig und wollen gerade nur das lesen,was sie glauben.
DAS ist dummerweise in JEDEM Forum so, und im echten Leben auch. Ob es nun um Geistergeschichten, Autos, Computer oder die Liebe geht.
Sorry für OT.

Interessant finde ich übrigens Ethanil, der tatsächlich mit einem Lackieranzug spazieren geht, weil die Dinger halbwegs wasser- und sehr gut windabweisend sind. Ich muss sogar zugeben, dass ich so etwas in der Art auch schon gemacht habe - jedenfalls von der Lackierkabine an der Uni bis zu meinem Auto, das irgendwo ganz anders im selben Stadtteil geparkt war. Ist aber eine ganz andere Gegend und die Leute dort sind an allerlei Bekloppte gewöhnt.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

30.01.2012 um 19:30
Aber nachts um vier mitten im Wald? Naja,es gibt ja viele mit merkwürdigen Hobbies:-)


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

30.01.2012 um 19:34
Ja das ist das einzige Problem die Uhrzeit. Ne Zeitlang dachten wir auch das es nur mittwochs ist. Und an solche Kleidungsstücke kommen z.b. Obdachlose? Werden die Overalls entsorgt? Meistens nimmt man sie doch mit Heim bis sie kaputt sind.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

30.01.2012 um 21:02
Ich denke mal, das alles mit Malerklamotten zu erklären ist momentan zu vage.Ich meine,dass es übermenschliche Dinge gibt,die nicht zu erklären sind,ist ja jedem klar.Warum auch nicht in diesem Fall? Aber auch das ist alles zu Vage.Wir sollten noch mal die Fakten sammeln und einer von euch der da in der Nähe wohnt sollte mal ein wenig Ausschau halten.Jedoch bin ich etwas skeptisch.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

01.02.2012 um 18:41
Zekol schrieb : Ich bin der Meinung du hattest mehr als Glück, das Du nicht angehalten hast - wer weiß was dir dann widerfahren wäre....


weil es ein Geist war oder einfach nur ein fremder ???


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

01.02.2012 um 19:08
Die Frage verstehe ich jetzt nicht ganz,denn gerade um das gehts ja hier im thread schon die ganze Zeit:-)


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

02.02.2012 um 12:08
Wenn ich mich recht erinne meinte Zekol damals Nicht wegen einem Geist sondern wegen den Sichtungen die wo diese oder eine ähnliche Person diesen Stab an einem Baum zerschlug. Deshalb weiß man nie was hätte passieren können.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

02.02.2012 um 13:15
ja klar.Gefährlich wäre es allemal gewesen, zumal ja eine Gewaltbereitschaft dieser "Kreatur" offensichtlich bestand.
Trotz allem habe ich irgendwie so das Gefühl, hier passiert nichts mehr.Mein Vorschlag stieß wohl auf taube Ohren:-)


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

02.02.2012 um 15:40
woher weisst du das es eine Gewaltbereitschaft gab ???


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

02.02.2012 um 17:56
Naja,ich vermute es zumindest,denn besonders ruhig und ausgeglichen finde ich es ja nicht gerade,wenn jemand irgend eine holzstange am baum zertrümmert.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

03.02.2012 um 15:37
hallo,bin neu hier...nette "Geschichte"

aber wieso bekommt Chips,der es ja vermeidet Freundschaft mit Arbeitskollegen zu schliessen,
ausgerechnet die pers.unterlagen zur sichtung? Woher weiß Chips das Zekol auf allmy war? Wo bleiben Kommentare des TE's-ist es doch sein Thema?

Klingt alles nach einem Mythos,gepaart mit ein paar Fake-Acc,leichtgläubigen Usern und nem Schuss der Farbe Weiß...genial,so hab ich knapp 1Std meiner Zeit geopfert....Grabengnome,schon klar...
*insfäustchenlach*

mal schauen was ihr hier noch so feines habt :D


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

03.02.2012 um 21:07
Dazu kann ich nur eines sagen,was mir vor einigen Tagen aufgefalen ist,aber ich bis jetzt noch nicht gesagt habe.Achtet mal alle auf einer der ersten AussagenZekols.Dort erzählte er von Familie und Verwandte und von einer eigenen Firma.Chips jedoch erzählte später nach seinem Tod davon,dass er keinerlei Hinterbliebene hat. Kannte Chips Zekol nie???Widersprüchlich und merkwürdig ist das schon.


melden
Sicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 03:24
@ceemor
Jetzt wo du es sagst... fällt mir das auch auf.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 07:41
ist doch komisch...also ich gehe davon aus,dass chips noch ahnungsloser war als wir selbst es sind:-) Wenn er schon faked,dann soll er sich aber vorher bitte den Sachverhalt genau durchlesen.


melden
Sicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 12:16
@ceemor

Richtig schade eigentlich wahr recht interessant.


melden
Sicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 13:27
@BigShow
BigShow schrieb am 30.01.2012:Werden die Overalls entsorgt? Meistens nimmt man sie doch mit Heim bis sie kaputt sind.
Richtig man kann entscheiden ob man sie mitnehmen will oder aufen "Bau" entsorgen will.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 13:30
Um nochmal darauf zurückzukommen. Diese Chips Zekol Sache lasse ich auch außen vor. Es wahren aber wenn ich es recht in Erinnerung habe nicht nur Zekol und der te... Auch andere die davon berichten. Und so einen Anzug kann also auch jeder haben.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 14:24
@BigShow
@Sicus
@ceemor
@headdymurphy
@Mexx1110
@Dobie
ceemor schrieb:Dazu kann ich nur eines sagen,was mir vor einigen Tagen aufgefalen ist,aber ich bis jetzt noch nicht gesagt habe.Achtet mal alle auf einer der ersten AussagenZekols.Dort erzählte er von Familie und Verwandte und von einer eigenen Firma.Chips jedoch erzählte später nach seinem Tod davon,dass er keinerlei Hinterbliebene hat. Kannte Chips Zekol nie???Widersprüchlich und merkwürdig ist das schon.
Hallo,

Dieser Zekol wäre nicht der Erste, der im Job ein anderes Leben
"vorspielt" - als er es wirklich geführt hat.Ich habe es so verstanden - beide Zekol und Chips - selbe Firma - gleiche Abt. Was, wenn Chips Zugang zu Zekols Rechner hatte? Dann wäre auch geklärt woher Chips wusste, das Zekol hier aktiv war. Wenn ich weiß das mein Kollege Golf spielt, heisst das noch lange nicht das ich mich auch zwingend für Golf interessieren muß.Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, das man es über einen längeren Zeitraum hinweg schafft, defintiv kein privates Wort miteinander zu wechseln.Was die "eigene Firma" von Zekol betrifft: Will da nicht übles unterstellen, aber viele bezeichnen einen eigenen Gewerbeschein schon als eigene Firma, bzw. arbeiten noch neben dem Hauptjob in "ihrer eigenen Firma" - ich gehöre ja auch dazu.


Warum sollte dann ausgerechnet Chips den Inhalt von Zekol´s Schrank bekommen?
Auch darüber habe ich mir Gedanken gemacht - und komme zu folgenden Ergebnis:
Weil das Zeug kein anderer haben wollte?
Aus reiner Neugierde, um mehr über seinen Kollegen zu erfahren.

Egal was sich da wirklich abgespielt hat,
ein bitterer Nachgeschmack bleibt dennoch. Schade.

So,und jetzt zu der Sache mit dem Ferdinand L. Ügner.
Obwohl ich hier eher unfreundich aufgenommen wurde, packte mich die Neugierde und ich zog los.Der Burgberg ist wohl eine der besten Adressen in Erlangen. Dennoch scheute ich mich nicht, dort mal an einigen Türen zu läuten - als Frau hat man es da leichter.
Zwei Anwohner die schon ihr Leben lang dort oben wohnen haben mir bestätigt, das es diesen verschrobenen Herren wirklich gab, auch das Grundstück wo seine Hütte stand ist hautnah zu besichtigen.
Grenzt am sog. Böttgersteig an - von Erlangen kommend auf halber Höhe recht hinter dem Zaun.
Aber jetzt kommt die Überraschung: Die beiden älteren Herrschaften kannten den Mann nicht als Ügner - sondern als Illgner.
Angeblich stammte er aus der Nürnberger Gegend, Verwandtschaft unbekannt.
Interessant war auch, war die ältere Dame wohl an Details über den Mann wusste: Er war "selbsternannter" Heimatpfleger, und soll wohl früher Pfarrer gewesen sein.

In ca. 2 Wochen werde ich versuchen, einen Termin im Stadtarchiv zu bekommen.Vielleicht finde ich da noch mehr.

Weiß jemand näheres, wo dieser Zekol und dieser Chips angeblich gearbeitet haben? Ich hätte da keine Scheu, auch dort mal nachzufragen.


melden
Anzeige

Weißer Mann am Straßenrand?

04.02.2012 um 14:37
Hallo, habe die Geschichte hier mitverfolgt und muss sagen, dass ich sie ziemlich interessant finde.
@Asagurunka
Super, dass du losgezogen bist um da nachzuforschen. Ich habe diesen Ferdinand L. Ügner gegoogelt aber dabei kam natürlich nichts Gescheites raus. Erstaunlich, dass es diesen Herren anscheinend wirklich gegeben hat. Ich frage mich allerdings warum Zekol den Namen geändert hat. L. Ügner klingt einfach schon verdächtig...das kann doch kein Versehen gewesen sein? Etwas seltsam das Ganze.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt