Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weißer Mann am Straßenrand?

512 Beiträge, Schlüsselwörter: Mann, Weiß

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 12:07
@Alari

mit wankelhaft meine ich, dass wenn du bestimmte Aspekte auslässt um deine Erklärung abzuliefern ist diese auch nicht vollständig und unvollständige Aussagen könn ja nicht ganz wahrheitsgetreu sein ;)

Mit dem Geist mag sein, aber komisch ist es dennoch
und wie schon gesagt würde niemand verlangen, dass jemand kilometerweise in einen dunklen Wald nachts geht (was auch gefährlich ist) um dort jemanden mitzunehmen.

Und der Mann hatte ja auch bei niemanden auf ein Hilfegebot reagiert.


melden
Anzeige

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 12:17
@Kaetzchen
Aha. :) Also, wankelhaft ist kein existierendes Wort, aber ich weiss jetzt wenigstens, was Du meinst! :)

Woher willst Du wissen, dass der jemand kilometerweise in den dunklen Wald gegangen ist? Es kann durchaus sein, dass in der Naehe irgendwo ein Haus steht. Soll vorkommen! :)

Und ich habe schon Dutzende Geistergeschichten gehoert - was nicht bedeutet, dass ich die auch glaube! Wenn ich in diesem Thread antworte, suche ich nur Erklaerungsmoeglichkeiten fuer das allererste Posting, die Sichtung des TOs, ich nehme einfach mal an, er hat wirklich was gesehen oder glaubt was gesehen zu haben.

Die anderen ANGEBLICHEN Sichtungen sind fuer meine Erklaerung voellig irrelevant.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 12:54
Könnte es sein das der zerschlegene Stock,
was mit der Todesursache des Geistes zu tun hat!!!!


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 19:18
@Alari

ich bezweifel das ganze auch und ich bin dir dankbar für deine Kommentare und Argumente die meine Thesen bestätigen, verneinen oder korrigieren, aber um eine rationale Erklärung zu bekommen, muss man erstmal alles "Unmögliche" ausschließen. Doch muss man erst mal erfahren was unmöglich ist, und das ist das gute an der Sache, da kann man sich gegenseitig mit seinen Erfahrungen helfen ^^
trotz allem eine interessante Geschichte das ganze...


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 20:38
@Alari
Huso_Kevlar schrieb am 31.12.2010:und man muss gut 15 minuten durch den wald fahren bis man wieder in zivilisation kommt
klingt für mich nicht so, als wäre da ein Haus, wenn man schon alleine 15!!!!! Minuten mit dem Auto fahren muss. Das können schon gute 20km sein.
Und Zekol scheint die Gegend auch sehr gut zu kennen, da er ja da wohnt und erwähnte nichts von einem Haus, was eine Erklärung wäre.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

26.01.2011 um 22:34
@Zekol

du kennst dich doch auch gut in der Gegend aus, kann man eindeutig ausschließen, dass in dem besagten Wald keine bewohnten Häuser sind, um die Frage mal aus den Weg zu räumen?


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 00:36
Ist das hier alles ernst gemeint? Ich meine, wenn man sich den namen "Ferdinand L. Ügner" ansieht, liegt es doch auf der Hand, dass er ein Lügner ist.
Schwerwiegender wird das Ganze, wenn man sich mal die katalanische Variante des angeblichen Mythos ansieht:
Dobie schrieb am 07.01.2011:Das würde nun wiederum zum katalanischen Mythos von "El molinero albar" passen - dort geht der Geist des Müllers Roso seit seiner bis heute ungeklärten Ermordung im Mahlwerk um und beseitigt in regnerischen Vollmondnächten Mitglieder der ehrenwerten Gesellschaft. Im strömenden Regen versucht er dabei stets, sich nach erfolgter Tat vom fremden Blut reinzuwaschen.

Anbei ein Bild von Senor Menti Roso zu Lebzeiten.
Der katalanische Müller heisst also Menti Roso. Dazu zwei Denkanstösse:
1. Den Vornamen Menti gibt es im Spanischen oder Katalanischen nicht, ausser es ist ein Spizname.
2. Sieht man sich den Namen richtig an, wird aus Menti Roso = Mentiroso, was nichts anderes als das spanische Wort für "Lügner" ist.

Schon seltsam, nicht?


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 00:40
@onuba

Ferdinand l. Ügner naja, ich kann mir schon vorstellen, dass manche Eltern ihren Spaß dabei haben ihren Kindern solche Namen zu geben, kenne ich auch ein paar schöne Beispiele... aber das ist ja kein wirkliches Kriterium, um eine Geschichte inFrage zu stellen nicht?

Bei dem spanischen Herrn, kann es sich ja durchaus um einen Spitznamen oder Pseudonym handeln. Viele haben sicherlich Künstlernamen, um nicht ihren wahren preiszugeben ;)


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 00:46
@Kaetzchen
Ich habe den Namen MENTI noch nie gehört und ich bin schon ein weilchen in Spanien.
Aber das mentiroso = Lügner bedeutet, ist nicht von der Hand zu weisen.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 00:49
@onuba

Ja gut, das wurde hier nur eingeworfen, hat ja mit der eigentlichen Geschichte auch nichts zu tun.

Ich bin erst mal gespannt ob @Zekol nochmal was neues dazu schreibt.
Ich habe jetzt auch irgendwie nicht so wirklich mitbekommen was der Herr Ügner hier für eine Rolle spielt?


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 01:56
Hallo :)

ich bin der neue^^

Verzeihung wenn ich nun einfach so mich einmische.

@onuba


Man muss aber dazu erwähnen das der Beitrag über diesen Senor Menti Roso weder vom
TE noch von Zekol kam.

Ich gehe mal davon aus das sich einer einen Spaß im Bezug auf F. L. Üger gemacht hat.

Klar ich gebe zu das alles sehr komisch ( gerade der Name ) ist.

ABER der Fakt das beide User unabhänig voneinander die Infomationen haben finde ich interessant.
Ich bin kein "ich glaube alles-Typ" ich sehe das auch sehr sekptisch.

Dennoch finde ich das man schon sehr kreativ sein müsste und viel Zeit haben müsste solch eine Geschichte so auszuschmücken bzw. die Tatsache das wohl schon einmal zuvor ein Thread erstellt wurde.

Ich bin mir dem ganzen nicht schlüssig was ich glauben soll. Aber Fakt ist das der spanische Name nicht von einer der 2 User eingebracht wurde.

Ich möchte hier niemanden zu Nahe treten werde onuba noch den TE und Zekol

Zu guter letzt Heute bzw JETZT ist die Nacht in der eine neue Sichtung entstehen könnte ... also wer weiß... :)


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 02:10
@Zekol
Hehe, mein Onkel hat mir auch erzählt das er während des Krieges mal auf nem Dachboden ein Gnom gesehn hat :D


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 08:31
@Ahiru
Wieso sollte dein Onkel mich beim Krieg gesehen haben :D


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 14:44
@Gnomi
Keine Ahnung, was hast du zu verbergen? ;D


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 15:24
@Ahiru
Hab nichts zu verbergen außer meinen Topf voll Gold ;P


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

27.01.2011 um 16:00
@Gnomi
Oho, schon vergeben?


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

28.01.2011 um 03:05
Guten Abend,
mein Name ist Tim.
Wollte mir ein bischen die Zeit im Forum vertreiben, wie so oft und bin hier auf diese Geschichte gestoßen.
Als ich hier Erlangen gelesen habe war ich total baff.
Wir waren bei meinem Bruder auf Geburtstag der am Rand von Dechsendorf wohnt.
Wir selber kommen aus Fürth.
Wie gesagt..Geburtstag, habe mit meinem Bruder nur ein paar Bierchen getrunken, weil
ich am nächsten Tag Spätschicht hatte.
Meine Frau war nüchtern, weil sie gefahren ist.
Auf dem Heimweg ist meine Frau nach meiner doch so nüchternen Ansage im Kreisverkehr falsch abgebogen und wir sind durch ein kleines Waldgebiet gefahren. Haben beschlossen bis zu nächsten Ortschaft zu fahren um dort zu wenden, da meine Frau in der Nacht relativ unsicher fährt.
Im Waldgebiet sahen wir beide eine weiß gekleidete Gestalt am Straßenrand stehen.
Stand einfach nur da und bewegte sich nicht.
Ich kann es nicht genau sagen ob Mann oder Frau, aber die Silhouette war menschlich
Meine Frau wollte nicht anhalten weil sie Angst hatte und unser Baby auf dem Rücksitz war.
Wir haben es beide nicht glauben können, dass jemand um Mitternacht mitten im Wald am Straßenrand steht. Es waren keine Autos unterwegs und auch keine Pannenfahrzeuge zu sehen.
Wenn es irgendwo einen Unfall gegeben hätte würde die Person am Straßenrand winken oder sich sonst irgendwie bemerkbar machen, aber stand nur reglos da.
Sie verriegelte sofort die Türen.
Nachdem wir gewendet hatten, durchfuhren wir das Waldgebiet nochmal, aber da war niemand, weit und breit nichts als Bäume.
Es war auch mit Sicherheit kein Leitpfosten. Die sind nicht ca. 1,60-1,80m hoch.
Wir wissen bis heute nicht was es war oder ob es nicht doch nur eine Einbildung gewesen ist..aber gleich bei beiden?
Bis heute hatten wir es als Einbildung abgestempelt. Aber der Beitrag spricht gegen eine Einbildung. Werde den Thread auf jeden Fall meiner Frau zeigen.

Ich weiss nicht genau, was das für ein Tag war aber es war unter der Woche, da bin ich mir sicher, weil ich am nächsten Tag arbeiten musste.
16.Mai ist er geboren und das war das Jahr 2007 gegen ca. 0 Uhr.


melden

Weißer Mann am Straßenrand?

28.01.2011 um 10:40
Der 16. Mai 2007 war ein Mittwoch.


melden
facebook
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weißer Mann am Straßenrand?

28.01.2011 um 19:19
Ich hab auch mal einen ganz weißen Mann gesehen. Der ist weggelaufen, und dann verschwunden. Irgendwann hat mir dann ein Freund davon erzählt, das er mal eine weiße Gestalt gesehen hätte, das war genau da, wo ich den Mann auch gesehen hatte. Ich hatte diesem Freund davor nie etwas davon erzählt, dass ich dort jemanden gesehen hatte.


melden
Anzeige

Weißer Mann am Straßenrand?

28.01.2011 um 19:47
Da bekomme ich eine Gänsehaut. Habe vor 2-3 Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht. Fahr durch ein Waldstück und seh plötzlich am Straßenrand ne Frau, Kleinkind an der Hand und Baby auf dem Arm. Bin weil ich recht flott war ein wenig erschrocken und bin angehalten. War aber auch in diesem Fall keiner mehr zu sehn.

Ich glaube nicht an Geister und Co, wird wohl Einbildung gewesen sein. Aber den Gedanken habe ich immer im Kopf, wenn ich an dieser Stelle vorbeifahre und solche Geschichten höre.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt