weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 22:54
@Baanause

Sieht ja auch nicht wie ein Pilz aus.

@lenzko

Nein, tut mir Leid, die rechtwinklige Einbuchtung siehst nur du.

Dass da eine Einbuchtung an sich ist, stimmt, das erkennt man ja auch auf dem Sonarbild. Aber müsste von oben dann eher wie ein Cashew-Kern aussehen.


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 22:54
@the_georg
es wäre 15 mal breiter als hoch.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:03
@the_georg

für mich sieht das eher wie eine Nahaufnahme eines der Steine auf dem Ding aus.
Wie weit kann man dort unten eigentlich sehen? und Fotographieren?


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:08
@Baanause tageslicht geht bis zu einer tiefe von 300m, man kann dort gut sehn


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:09
Wer sich einmal die offiziellen Filme der gesunkenen schwedischen Fähre Estonia angeshen hat, der würde sofort sagen, dass nach ca. 2m Schluss ist.
Gut da hat man sich vielleicht nicht wirklich Mühe gegeben und nicht das beste Material eingesetzt. Aber ein Vergleich ist es wert. Es ging dort immerhin um Menschenleben. Hier nur um banales Material.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:10
die bild wird schreiben "nazi ufo am grund der ostsee hat ein schreckliches geheimniss, psycho sekte backt dort ihre steinoffen pizzas"....


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:11
@empty77
hat die Bild schon etwas gebracht?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:12
Baanause schrieb:für mich sieht das eher wie eine Nahaufnahme eines der Steine auf dem Ding aus.
@Baanause

Ja die kleineren Steine sehen so aus. der größere sieht aber nicht unbedingt nach dem 4 meter hohem Teil aus


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:14
@Baanause
Noch nicht, das ist ja das Seltsame daran ^^


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:15
Ich habe mir das jetzt mehrmals angeschaut. Meiner Meinung nach ist da die
Einbuchtung mit ganz scharfen Ecken zu sehen. Eigentlich kann das kaum
die Natur so eingeschnitten haben........

Man kann nur hoffen, dass da möglichst bald noch genauere Aufnahmen kommen.....


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:16
@the_georg

Die hatten aber vor Monaten schon mal was gebracht darüber.
Finde ich auch erstaunlich, da ja sehr viele Menschen daran ein erhebliches Interesse haben.
Sind wahrscheinlich Rechte drauf.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:18
@Baanause da das is mysteriös :D


ich fand nur das http://www.bild.de/news/mystery-themen/ufo/ufo-landung-18711796.bild.html


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

15.06.2012 um 23:28
Auf deren FB Seite hab ich dieses Video gefunden, da meint einer es könnte sowas sein :D



melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:00
Ich bin neu hier und habe die Diskussion mit Interesse verfolgt. Offenbar habt Ihr was interessantes übersehen: Wenn die Übersetzung auf Grenzwissenschaft korrekt ist, deuten die X-Leute offenbar an, dass das Pilzförmige Objekt zwar wie ein Fels aussieht, aber keiner ist! Das Wort Fels, Stein u.ä wird nur am Anfang gebraucht und dann sorgfältig vermieden. Auch die Objekte auf der Oberfläche des Pilzes werden zunächst zwar als Steine bezeichnet, es wird dann aber (können Steine brennen?) bezweifelt, dass sie welche sind.
Was die X-Leute mit ihren Andeutungen bezwecken, kann ich natürlich auch nicht sagen. Es kann sich natürlich (m. M. nach wahrscheinlich) um einen Werbegag handeln, oder es steckt tatsächlich noch mehr dahinter... mal abwarten.
Solche Steinkreise wie beschreiben und fotogragiert entstehen übrigens auf natürliche Weise, wenn Gesteinsbrocken in fließenden Wasser bewegt werden und dann in Strudel kommen - ein Heinweis auf eine mögliche Entstehung am Ende der Eiszeit.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:12
Ich hab mir jetzt nochmal die News durchgelesen und muss sagen, dass sich da etwas wiederspricht:
First we thought this was only stone, but this is something else
Und das können die sagen woher?
Denn:
Right now, scientists are examining samples from the circle-shaped object
... sie müssen doch erst einmal überprüfen, um was es sich für ein Material handelt.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:15
Ähm also irgendwie passt die Übersetzung nicht bei Grenzwissenschaften überein:

Erste Übersetzung

Sonaraufnahme der Struktur von 2011. | Copyright: oceanexplorer.se

Wie die Taucher gegenüber der schwedischen Zeitung "Expressen" (expressen.se) erklärten, handelt es sich offenbar um eine gewaltige Sandsteinformation in 85 Metern Tiefe, "die wie in Zement gegossen erscheint". Desweiteren soll es dort unten Anordnungen von Steinen und Felsen geben, die kreisförmig angeordnet sind und an eine Art Lagerfeuerplatz erinnern (s. Abb. und Video).


Zweite Übersetzung


“First we thought this was only stone, but this is something else. And since no volcanic activity has ever been reported in the Baltic Sea the find becomes even stranger. As laymen we can only speculate how this is made by nature, but this is the strangest thing I have ever experienced as a professional diver“, continues Peter Lindberg, one of the founder Ocean X Team.


Ich bleib bei meiner Vermutung:

Stellt euch vor Ihr lebt vor sagen wir mal ca.3000-5000 Jahren in einem Dorf, seid sehr abergläubisch.Eines Nachts stürzt ein kleiner Meteorit bei eurem Dorf ab. Was macht ihr: Das Ding vergöttern ! Dort Parties feiern,grillen mal was opfern das nicht nochmal so ein Ding vom Himmel fällt.

Das würde die große Schleifspur beim Einschlag erklären, bzw. den Pilgerpfad. Das war bei Stonehenge genauso. Wenn Meteoriten auf die Erde treffen, sind sie durch ihren Ursprung aus dem
Weltall schwach radioaktiv !


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:21
Aber ich beschäftige mich lieber mit dem Schiffverkehr dort. Die sind immer noch mit Sonarmessungen beschäftigt.

www.maritimtraffic.com

Schiffe: Merdian - Airisto - Jacob Haegg

Gähn


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:22
6000 Tauchgänge? min.15 Jahre am stück jeden Tag einen als Bsp. ja nee ist klar. ;)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:27
@BalticSea den Schiffsverkehr beobachte ich auch die ganze zeit... ist irgendwie spannen, was da so rumschippert.

@dandark Berufstaucher machen durchaus mal mehr als einen Tauchgang am Tag. Da kommt schon was zusammen


melden
Anzeige
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

16.06.2012 um 00:29
UltIch weiss nicht ob es schon jemand hier geschriebn hat.
Die angebliche Schleifspur ist glaube ich keine! Für mich liegt diese Spur im strömungsschatten des Objekts. Soll heissen die Strömung hat den Sand angeschwemmt oder halt bewegt, und im strömungsschatten ist der Boden halt tiefer, weil da kein Sand hingespült wurde und wird!
die Spur wird ja nach hinten hin immer schmaler oder täusche ich mich da?


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
was meint ihr?49 Beiträge
Anzeigen ausblenden