weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:09
@Primpfmümpf
Das Objekt existiert, es ist meiner Meinung nach ein Meteorit, also ein abgestürzter Brocken Gestein/Eisen aus dem Weltraum (interessant genug) aber es ist definitiv kein Raumschiff, Reichsflugscheibe oder sonstwie was von Menschen/Alliens gemachtes. Einige innerhalb und eine ganze Menge Menschen außerhalb dieses Forums (nicht die Anwesenden) scheinen Probleme mit dieser Erkenntniss zu haben.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:10
@the_georg

Na, es ist klar, dass Dennis die Poster aus logistischen Gründen nicht alleine verkaufen kann.

Also sucht er sich dafür einen Partner. Aber natürlich greift er ordentlich Geld mit ab.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:10
Naja wie witzig die auch sein mögen.
ich bleibe immer noch bei meiner theorie alte Zivilisation.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:11
Dito bin ich dabei !


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:11
@the_georg

Eine Theorie musst du mit Fakten Belegen. Du hast einfach nur eine Hypothese.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:11
@Dr.Shrimp
Oder so. xD


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:13
Ach wir voten einfach ? o.k. ? Dann haben wir das demokratisch gelöst.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:13
@Lupo1954

Ein Meteroit schließe ich aufgrund der Schleifspuhr ohne Krater mehr aus als eine natürlich entstandene Uhrsache


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:16
Warum ? Wenn der da schon 5000 Jahre liegt ? Fakten !


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:19
Ich bleib bei meiner Vermutung:

Stellt euch vor Ihr lebt vor sagen wir mal ca.3000-5000 Jahren in einem Dorf, seid sehr abergläubisch.Eines Nachts stürzt ein kleiner Meteorit bei eurem Dorf ab. Was macht ihr: Das Ding vergöttern ! Dort Parties feiern,grillen mal was opfern das nicht nochmal so ein Ding vom Himmel fällt.
Vielleicht mal Jahrzehnte später nen paar Löcher reinkloppen, ob da jemand drin ist.
Wer weis. ;-) Schön wenn man spekulieren kann.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:19
@Primpfmümpf
Ich vermute, das dass Ding ins Eis gekracht ist und dann bis zum Boden durchgeschlagen ist in einem sehr flachen Winkel. Den Krater hat es dann auf dem Eis gegeben und das ist seit 12000 Jahren wieder Wasser.
Nur eine Hypothese (Gedankenspiel), lasse mich gern eines anderen/besseren überzeugen. Dazu ist das Forum da


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:24
@Lupo1954

Die Schleifspuhr hätte dennoch einee größrere Einschlagsspuhr als da wo das der meteroit zum stillstand gekommen ist. Währe die schleifspuhr nicht immer mehr geprägt in richtung objekt, könnte ich mich mit dieser theorie anfreunden


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:24
@BalticSea
Die Hypothese ist sehr schön und im Prinzip auch nachvollziebar, leider ist das Zeitfenster zwischen "Alles vereist" und "liegt auf dem Grund der Ostsee" sehr klein. Abschmelzendes Gletscherwasser bildet nun mal recht schnell Seen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:26
@BalticSea
Meinst du nicht auch, dass bei einem Meteoriten dieser Größe das Dorf mit
Weg gewesen wäre ? Also keiner mehr da, der da zum "grillen" hingeht :-))


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:29
@Gucki
Ich hab mal heute morgen über Meteoriten gegoogelt und die meinen, dass bei einem 50-Meter-Teil (also noch kleiner als unser Rätselfelsen) im 50 Kilometer Umkreis alles platt ist.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:30
@Lupo1954
Ziemlich beruhigende Vorstellung :D


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:31
60m meteoriten sind nich klein, und weil es dort nur 80m tief is wäre ein sehr grosser schaden entstanden das is fakt !


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:31
Ich habe das symbolisch gemeint, in einem Dorf was weis ich sagen wir 100km entfernt sehen sie das Ding runter kommen, und pilgern dann dort hin.

Wir hatten das Thema mit der Entstehung des botnischen Meeres in Verbindung mit gschätzen Alter Stonhedge (Kultur) Ist aber immer an dem ca. Zeitraum Entstehung des botnischen Meeres gescheitert. Weil es dafür keine Einregenzung gibt. Aber es gibt die Theorie das zur Zeit von Stonhedge das botnische Meer nicht vorhanden war. Also eine Kultur dort hätte leben können.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:33
@Lupo1954
Das meine ich doch... Und die 50 km halte ich für sehr gering. Außerdem ist
da noch der Einschlagwinkel Und die Zusammensetzung des Meteoriten wichtig


melden
Anzeige
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 00:33
aber jetze hab ichs :D

der meteorit is auf den eizeitgletscher gekracht der kilometer hoch war, der meteorit ballert also in das eis, wird gebremmst und erhalten dann schmillst das eis und der meteorit singt zu boden, na ?? bin ich schlau :D

darum gibt es kein krater ;)


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden