weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geist in meinem Zimmer?

203 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 15:54
@maja1994
Da fehlen mir glatt die Worte. Deine Mutter besteht draud und geht dennoch nicht mit Dir hin?


melden
Anzeige

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 15:55
@maja1994
Selbst wenn Deine Mutter fragt wohin Du gehst und mit wem und wie lange (was uebrigens die meisten Muetter tun!) kannst Du doch trotzdem was anderes tun als Du ihr sagst! :) Ausserdem verstehe ich nicht, wieso sie dagegen sein sollte, dass Du zum Psychologen gehst. Dass sie Dich wegen einer Sinnestaeuschung kurz nach dem Aufwachen nicht direkt hinschicken will, ist verstaendlich.


melden
maja1994
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 15:57
@oOchandniOo
Ja aber dann frägt sie wieder wieso und 100 weitere fragen und dass es doch nich so schlimm ist
damals als ich meine wirbelsäule verschoben hab hat sie nie gemerkt das ich wirklich schmerzen hab

@Kalenjin
damals vor 2 jahren wollte sie und jetzt irgendwie nichtmehr


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 15:59
maja1994 schrieb:ich hab ihr ja davon erzählt das ich jemand in meinem zimmer gesehen hab aber sie hat gemeint:"okay, dann tun wir den vogel ausm zimmer und du kannst die tür aufmachen und hast keine angst mehr"
Daraus leitest Du ab dass sie nicht will dass Du zum Psychologen gehst? Sie denkt wohl eher es ist nicht noetig, weil anscheinend ja bekannt ist, dass Du im Dunkeln Angst hast. Und nur deshalb hast Du das auch gesehen, speziell durch die veraenderte Situation mit dem bloeden Vogel!


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 15:59
@maja1994
Du solltest ihr wirklich mal in einem Gespräch klar machen was dich stört und was sie deiner Meinung nach falsch macht. Es geht ja nicht nur um die blauhäutige, sondern auch um dein wohlbefinden im allgemeinen Sinne.


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 16:00
@maja1994

Dann geh einfach und lass sie mit den Fragen stehn damit sie mal merkt, dass du in der lage bist selber über dich entscheiden! Bloß nicht kuschen, tu das was dir gut tut!


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 16:02
@maja1994
Wenn Deine Mutter Dir nicht helfen will, vertrau Dich doch der Mutter Deiner Freundin an.


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 16:12
@maja1994
Bin echt geschockt. Du musst doch wissen was für dich am Besten ist. Lass dir von deiner Mutter nichts einreden. Du bist 16, du kannst selbst entscheiden, wann du zum Arzt gehst.


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 17:14
@Alari:
Alari schrieb:Einen Glauben zu haben ist in den meisten Faellen gut und gesund. ABER: Es ist und bleibt nur das - ein GLAUBE. Du hingegen hast das, was Du glaubst, als Tatsachen aufgelistet und behauptet, Du WUESSTEST das alles.
Wenn du zugibst, dass ein Glaube "gut" und "gesund" sein kann oder in den meisten Fällen ist, dann widersprichst du deiner eigenen Aussage, dass es eben "nur" Glaube (ohne Wissen) ist, denn wie soll sich etwas Irreales real auswirken? (Natürlich kann sich etwas, was in Gedanken vorhanden ist, aber in der Realität nicht wirklich ist, auswirken, z. B. der Glaube daran, dass die Gestirne das Schicksal beeinflussen, wirkt sich durch das Denken daran im Leben derer aus, die daran glauben). Etwas, was nicht ist, kann nicht wirken. Liegt dem Glauben nichts zugrunde, wie soll aus ihm etwas Gutes hervorgehen?

Okay, ich habe den so genannten "Placebo"-Effekt vergessen, sorry … ;-)

Du sagst, ich stelle die Dinge, die ich glaube, als Tatsachen dar. Wer tut das hier nicht?! Es gibt User, die glauben (!), Gott gebe es nicht. Sie stellen das, was sie "glauben" (für wahr halten) als Tatsache dar, indem sie schlichtweg behaupten: Gott gibt es nicht. Letzteren würdest du niemals vorwerfen, lediglich zu "glauben" und nichts zu "wissen". Auch wieder Messen mit zweierlei Maß, oder?! ;-)

Wenn jemand schreibt, Dämonen existierten nicht, schreibt er auch nur seine Meinung oder das, was er "glaubt" – ohne wirklich zu "wissen". Ich von mir aus kann behaupten, zu wissen, dass es geistige Wirklichkeiten gibt – denn Glauben definiere ich nicht als "für wahr halten ohne Beweise", sondern als "Vertrauen aufgrund zuverlässiger Quellen". Wenn z. B. im Christentum vom "Glauben" gesprochen wird, ist ein gut fundiertes Vertrauen, keine Leichtgläubigkeit gemeint. Das heißt im Umkehrschluss auch: Nicht alles, was der Pastor sagt, ist der Christ verpflichtet zu glauben.

Aber mit solchen Auseinandersetzungen ist der lieben Maja auch nicht geholfen!

Liebe Grüße
Christian


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 17:16
@BlackPearl:
BlackPearl schrieb:Es geht uns einfach nur darum, dass Du die TE nicht mehr verängstigen sollst als sie es eh schon ist und mit deinem Geschreibsel von Dämonen und Engel und dem ganzen Unsinn bewirkst Du genau das Gegenteil.
Aber sie zum Psychiater schicken?! Wo die potentielle Gefahr besteht, dass jemand erst recht durchdreht? (Dafür gibt es diverse Beispiele; eine Freundin von mir, die Psychologie studiert hat, sagt sogar: "Die wirklichen Verrückten sind die Psychiater selbst.") Ich verängstige keinen, nur weil ich über Geister spreche. Ich bekomme ja auch keine Angst, wenn jemand über Entführungen durch Außerirdische berichtet. ;-)

Liebe Grüße
Christian

P. S.: Wir sollten auch nicht Psychiatrie / Dämonologie zum Gegenstand der Betrachtung machen. Maja hat ein Problem, und das ist bislang nicht gelöst worden ihren Worten zufolge.


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 17:16
@ems
ems schrieb:Es ist normal an sich selber und an die reale Welt zu glauben.
An ein überirdisches Wesen zu glauben,das sich tausendfach widerspricht,Morde befiehlt,usw.,ist etwas "komisch"!
Da gebe ich dir absolut Recht. An ein solches Wesen – das sich tausendfach widerspricht, Morde befiehlt usw. – könnte ich auch nicht glauben.

Liebe Grüße
Christian


melden
maja1994
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 17:47
@leylaera
Mag sein aber sie hat letztens zu mir gesagt das ich nur nett bin wenn ich was will und ansonsten nie nett bin usw... aber naja.. wenn sie meint

@Kalenjin
die mum meiner freundin würde nur meiner mum wieder bescheid sagen


melden
WastlBastl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 17:52
So unübersichtlich!

Um was geht es denn jetz?


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 18:33
@Dictionary
Es ist normal an sich selber und an die reale Welt zu glauben.
An ein überirdisches Wesen zu glauben,das sich tausendfach widerspricht,Morde befiehlt,usw.,ist etwas "komisch"!

Da gebe ich dir absolut Recht. An ein solches Wesen – das sich tausendfach widerspricht, Morde befiehlt usw. – könnte ich auch nicht glauben.
Ich meine damit Gott,gell....


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 18:54
@maja1994
Dann Frage ich mich, was das für Mütter sind...aber lassen wir das.
Dann gehe, oder rufe beim Jugendamt an, wenn es Dir wirklich ernst ist das man Dir hilft.
Natürlich nur dann, wenn die Sache auch 100% der Wahrheit entspricht.


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 19:29
@Dictionary
Dictionary schrieb:Aber sie zum Psychiater schicken?! Wo die potentielle Gefahr besteht, dass jemand erst recht durchdreht? (Dafür gibt es diverse Beispiele; eine Freundin von mir, die Psychologie studiert hat, sagt sogar: "Die wirklichen Verrückten sind die Psychiater selbst.")
damit hast du dich wirklich lächerlich gemacht und deine freundin gleich mit! mag sein das manche psychiater und psychologen einfach nicht zu einem passen. allerdings steht es einem frei, zu wem man geht! deine freundin hätte es hier NIEMALS geschafft auch nur in die engere auswahl eines studienplatzes für psychologie/medizin zu kommen. außerdem finde ich nicht das sie sich das raus nehmen kann als psychologin einen arzt (!) geisteskrank zu nennen, psychiater sind nicht einfache psychologen die kein medizinstudium absolviert haben! ich habe bisher nur GUTE erfahrungen gemacht auch wenn ich öfters gewechselt habe weil ich gemerkt habe das ich nicht zum psychologen passe oder andersrum. der psychiater ist da einfach nur ein arzt der in dem gebiet arbeitet dh. die einame von medikamenten überwacht/einstellt, versucht diagnosen zustellen und darauf in eine bestimmte therapie verweißt. deren arbeit ist nicht die eines geisteskranken, wenn dann eher die therapeuten von denen man sich aber kurzerhand nach der ersten sitzung wieder verabschieden kann wenn dem so ist.


melden
maja1994
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 20:24
@Kalenjin
Ja es ist mir wichtig aber ich würde nie im leben zum jugendamt weil ich meine Mum über alles liebe.


melden

Geist in meinem Zimmer?

10.08.2011 um 20:45
@maja1994
Ich denke der "Geist" is auf die sowieso schon bei dir vorhandene Angst vor der Dunkelheit bzw Nachtangst zurückzuführen ...

Grade nachts kann einem das Gehirn so manchen Streich spielen ... und wenn man eh schon zu Nachtangst neigt, erst Recht ...

Gegen die Nachtangst empfehle ich ein gutes Hörbuch oder TV laufen lassen^^


melden

Geist in meinem Zimmer?

11.08.2011 um 06:03
Und weg isse... Naja.


melden
Anzeige

Geist in meinem Zimmer?

11.08.2011 um 07:09
:troll:


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden