Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

4.199 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Video, Leben Nach Dem Tod

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 13:00
Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug zu spielen geht auch locker in einer Lebensspanne ...

Is ja aber auch nich so ungewöhnlich denn auch wenn es verschiedene Instrumente sind, hat es ja letztendlich alles mit Musik zu tun ...


melden
Anzeige

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 13:29
X-RAY-2 schrieb:Hat der "Gitarrist" nich n Bass um ...?
Ja, hat er.

Hm, die Atheistin ist aber süß! Da könnt ich glatt zum Atheisten werden, wäre ich nicht Asatru^^


asatru02


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 13:45
@Dawnclaude
Yeah, alles sollte durchlebt werden, um alle facetten zu verstehen.
Verstehen ist die eine Sache, aber die Dinge "haften" ja einem als Persoehnlichkeitsmerkmale an.
Zum Beispiel bei den verscheidenen Religionen. Zu welcher Religion wird sich denn jetzt nach Reinkarnationsbeendigung entschieden ? Welche wiegt schwerer und warum ?
Was geht einem im "Kopf" vor, wenn man solch unterschiedliche Inkarnationen durch hat ?
Was faengt man damit an ? Jemand der 100 Inkarnationen durch hat, der muesste eigentlich voellig durch den Wind sein.
Ich mein, da entstehen dann doch innerliche Konflikte. Welcher Inkarnation gibt man dann mehr Recht oder Beachtung und behaelt sich deren Inhalte bei, welche Inkarnationen verwirft man ?

Beispiel dazu. "Seele" inkarniert als Soldat und wird in mehreren Einsaetzen dazu bestaetigt, das Gewalt und den Feind vernichten, die Probleme loest und zu Freiheit und Erfolg fuehrt.
Selbige Seele Inkarniert in nen Friedensaktivist, welcher jegliche Gewalt ablehnt, aber durch dieses Verhalten nur Pleiten erntet und in dieser Vorgenhensweise keine Bestaetigung findet.
Solch eine Seele behaelt die Erkenntnis, das auf die Fresse hauen, die bessere Wahl ist und streift den Friedensaktivist von sich ab.

Wer ist man dann ueberhaupt noch, wenn man so viele Inkarnationen durchlaufen hat ?


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 13:45
@X-RAY-2

upps, ja es ist ein Bass. Hatte beim posten nicht so genau hingeschaut.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 13:46
@nemo
Wie ich schon sagte, ein Bass is ja auch eine Art Gitarre ^^


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 14:07
Beispiel dazu. "Seele" inkarniert als Soldat und wird in mehreren Einsaetzen dazu bestaetigt, das Gewalt und den Feind vernichten, die Probleme loest und zu Freiheit und Erfolg fuehrt.
Selbige Seele Inkarniert in nen Friedensaktivist, welcher jegliche Gewalt ablehnt, aber durch dieses Verhalten nur Pleiten erntet und in dieser Vorgenhensweise keine Bestaetigung findet.
Solch eine Seele hat behaelt die Erkenntnis, das auf die Fresse hauen, die bessere Wahl ist und streift den Friedensaktivist von sich ab.
Später als Seele distanziert man sich ja auch von den Rollen, man sieht das Leben als Teil eines bewusst konstruierten Szenarios. Man spricht auch mit anderen Seelen darüber und natürlich auch mit den "lehrer Seelen".
Ich denke man findet dann verschiedene Ansichten zu dem Ganzen.
Außerdem ist unklar zu welchem zweck du inkarniert bist. Da kenn ich auch so einig Beispiele
Es wurde z.b. genannt, dass bestimmte neue Erfindungen getestet wurden.
Oder z.b. will man geistführer werden und sucht sich eine rolle im leben aus um die sichtweise besser zu verstehen, damit man als "Führer" mehr Praxis bekommen hat.
Wir wissne nicht genau wie das Leben außerhalb der Inkarnationen aussieht.
Man liest viel, es wird viel gechannelt. Aber die Heimat der seelen, ist sie noch mit der menschlichen Existenz vergleichbar oder ist sie völlig anders - uns völlig fremd. all das ist unklar.
Es gibt dazu wider aussagen, aber ob diese wahr sind, schwer zu sagen.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 14:58
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Später als Seele distanziert man sich ja auch von den Rollen
Ich denk nicht das man sich mal eben so einfach von den Rollen distanzieren kann. Das was man durchlebt hat, da ist man innerlich auch ein Teil von. Das distanziert man nicht mal eben so weg.

Eigentlich kann mit den Matrixfilmen-Inhalt die Sache auch recht schoen illustrieren.
Lassen wir mal die Matrixfilmhandlung aussen vor und nehmen eher den technischen Inhalt heran.

Neo sei schon raus aus der Matrix, hat aber jetzt die Moeglichkeit wieder in eigenskonstruierte Welten hinein zu tauchen und zwar so, das er sein Eintauchen vergisst und dann aus einer Mutter als Baby geboren wird, herranwaechst und ein ganzes individuelles Leben durchlebt, bis zum Ausgangspunkt (Tod). Wenn er wieder raus ist aus dieser eigenkonstruierten Matrix ist er dennoch nicht mehr der Neo, welcher er vor dem Eintauchen war, sondern ein Teil von ihm ist jetzt dieses Leben geworden, welches er durchlebt hat. Zudem ist Neo dadurch in seiner Persoehnlichkeit/Charakter/Faehigkeiten veraendert worden, also nicht mehr die selbe Person wie vor dem Eintauchen. Und wenn er dies Spiel weiter fortfuehrt wird er irgendwann ueberhaupt nicht mehr der Jenige sein, welcher er ganz zu Anfang war. Es koennte zudem einiges an innerlichen Wirrwarr entstehen, das man ueberhaupt keinen Ueberblick mehr hat, wer man nun wirklich ist.

009-matrix-ship-plugged-in


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 15:00
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Man liest viel, es wird viel gechannelt. Aber die Heimat der seelen, ist sie noch mit der menschlichen Existenz vergleichbar oder ist sie völlig anders - uns völlig fremd. all das ist unklar.
Es gibt dazu wider aussagen, aber ob diese wahr sind, schwer zu sagen.
Die Seth-Buecher von J.Roberts find ich dazu recht gut, Vieles passt in gewisser Hinsicht sogar mit diesen Matrix-Computer-Simulationsmodellen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.08.2013 um 15:27
nemo schrieb:Und wenn er dies Spiel weiter fortfuehrt wird er irgendwann ueberhaupt nicht mehr der Jenige sein, welcher er ganz zu Anfang war. Es koennte zudem einiges an innerlichen Wirrwarr entstehen, das man ueberhaupt keinen Ueberblick mehr hat, wer man nun wirklich ist.
Stimmt, deshalb gibt es Helfer, die ihn dabei unterstützen mit all den Erfahrungen klar zu kommen. Insbesondere wenn es richtig harte Leben gibt, die allemöglichen Emotionen beinhalten oder gar z.b. ein Leben als WAhnsinniger Psychopath. Man stelle sich vor man ist im Leben ein wahnsinniger Psychopath und kommt dann zurück....ähm ja, das würde lustig werden :D


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

04.09.2016 um 01:31
Zu Anfang müssen wir uns die Frage stellen: Gibt es eine Seele und ist diese Seele gleichzusetzen mit dem Bewusstsein
Beantworten wir diese Frage mit "ja", dann denke ich nein, es gibt kein Leben nach dem Tod, alles was wir waren ist einfach weg und nicht mehr existent.

Wenn man nun differenziert und sagt - "Ja, es gibt eine Seele, diese ist aber nicht unser Bewusstsein." - dann gehe ich damit konform und behaupte, dass ich an ein Leben nach dem Tod glaube.

Ich denke, dass unser Bewusstsein, also alles was wir sind, was uns ausmacht, fest mit der "Seele" verbunden ist. Wenn man so will behaupte ich, dass die Seele unserem Körper das Betriebsystem liefert, das Bewusstsein ihm aber erst die Fähigkeit gibt als Induviduum zu leben, Erinnerungen zu speichern, uns also zu dem macht, der wir sind.

Wenn wir nun sterben, dann existiert unser Bewusstsein, unerreichbar für die reale Welt, weiter (zumindest hoffe ich, dass es so ist). In welcher Form vermag ich nicht zu sagen und wo weiß ich auch nicht, aber ich wünsche mir, dass es ein "Ort" ist, an dem wir alle unsere bereits verschiedenen Lieben wieder bei uns haben. Vielleicht ist es der "Himmel", vielleicht etwas Anderes, aber die Vorstellung beruhigt mich und schön finde ich sie auch noch.

Doch was geschieht mit "unserer" Seele?
Direkt nach unserem Ableben muss die Seele vom Bewusstsein getrennt werden. Darin begründe ich auch die Tatsache, dass manche Menschen meinen, sich an ein früheres Leben erinnern zu können.
Wie bei Speicherkarten die gelöscht oder formatiert werden, können Spuren des vorherigen gebrauchs zurückbleiben. Keine ganzen Dateien, nur Schatten, also verblasste Spuren der vorherigen Datei. Am Beispiel Seele sind es dann keine Dateien, sondern blasse Reste des/der vorherigen Leben/s. Alle Erinnerungen wurden im Bewusstsein gespeichert und dieses war fest mit dem "Träger" Seele verbunden, daher diese "Phantome".

Aber was passiert nun mit der Seele?
Für die Beantwortung dieser Frage müssen wir kosmisch denken, global reicht nicht.
Wenn die Seele nun etwas wie Energie ist (vielleicht auch etwas Anderes, aber ich greife nicht vor :D), Dann denke ich, dass diese Energie wieder dem Universum zugeführt wird. (Ich denke da nicht an das Universum, bei dem man sich einen Parkplatz bestellen kann, an diesen esotirischen Humbutg glaube ich tatsächlich nicht, ich rede von nachweisbarer kosmischer Energie.)
Diese Energie ist nötig, um ein neues Leben zu ermöglichen, da kein Körper ohne Betriebssystem funktioniert. Im ganzen Universum, ich bin nicht so eitel und behaupte, dass wir Menschen die einzige Lebensform im ganzen Weltall sind, wird diese Energie nun verteilt, an jedes Leben das entsteht. Gut möglich also, dass ich selbst schon auf Melmac gelebt habe, vielleicht war ich auch Kollege von E.T., vielleicht aber auch Mensch oder irgendwo Anders.
Egal wo ein Leben gezeugt wird, "bedient" sich dieses Leben aus dem großen kosmischen Pool an Energie. Dort wird diese Seele dann wieder mit einem Bewusstsein verbunden und wenn dieses Leben zu Ende geht, dann beginnt Alles wieder von vorn.

Das ist meine Theorie zu dem Ganzen.

Nun aber noch eine gewagte Theorie, mit der ich mich vielleicht etwas zu weit aus dem Fenster lehne, aber man soll neuem Leben ja auch eine Chance lassen... :troll:


Was, wenn die dunkle Materie, die den Forschern noch immer Rätsel aufgibt, dieses "Seelenpool" ist?
Wäre es, rein theoretisch versteht sich, nicht möglich, dass die Seele keine Energie ist, sonder dunkle Materie? Dass die Dunkle Materie dort draußen Seelen sind, die darauf "warten" mit einem Bewusstsein verbunden zu werden?

Ich finde den Gedanken interessant, auch, wenn ich zu Lebzeiten wohl nicht erfahren werde, ob es so ist... ;)


Für eventuell aufgetretene Tippfehler wir keine Haftung übernommen!
Alle Angaben ohne Gewähr


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

04.09.2016 um 06:31
Meine Antwort bezieht sich auf die gestellte Frage . Ich habe den thread nicht durchgelesen. Ja es gibt eine Leben nach dem Tod. Der Tod ist nichts anderes als eine Transformation . Alles was wir als übersinnlich oder mit dem Begriff Geister bezeichnen ,ist nichts anderes als unsere feinstofflichen Gestalt. Alles ist Energie . Auf unserer Ebene eben sehr dicht und grobstofflich und danach unser natürlicher feinstofflicher Zustand.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

04.09.2016 um 07:52
Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?
Schön wäre es. Es ist unheimlich beängstigend, zu wissen das die Existenz irgendwann einmal einfach so ausgelöscht wird. Deshalb fantasieren sich Menschen auch Gebilde zusammen, nach denen ihre Existenz mit dem Tod doch nicht endet.

Ich denke es gibt kein "Leben" nach dem Tod...
Beweise, dafür oder dagegen, kann man, wie bei jeder Glaubensfrage, sowieso nicht erbringen.
Fazit: Diskussion sinnlos.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

05.09.2016 um 17:59
Ein Leben nach dem Tod halte ich nicht für grundsätzlich ausgeschlossen. An so etwas wie eine für immer unveränderliche Seele glaube ich aber auch nicht.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

05.09.2016 um 18:07
Hatten wir dieses Argument eigentlich schon?
Nach Deinem Tod gibt es noch jede Menge Leben - nur Du bist nicht mehr dabei.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

05.09.2016 um 19:57
Oppman schrieb:Wenn die Seele nun etwas wie Energie ist (vielleicht auch etwas Anderes, aber ich greife nicht vor :D), Dann denke ich, dass diese Energie wieder dem Universum zugeführt wird. (Ich denke da nicht an das Universum, bei dem man sich einen Parkplatz bestellen kann, an diesen esotirischen Humbutg glaube ich tatsächlich nicht, ich rede von nachweisbarer kosmischer Energie.)
Wenn dieSeele so etwas wie materielle Energie wäre, müsste man sie allerdings messen können.
Ich denke daraus schlussfolgernd, dass die Seele nichts mit dem materiellen Universum zu tun hat.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

05.09.2016 um 20:08
Oppman schrieb:Was, wenn die dunkle Materie, die den Forschern noch immer Rätsel aufgibt, dieses "Seelenpool" ist?
Wäre es, rein theoretisch versteht sich, nicht möglich, dass die Seele keine Energie ist, sonder dunkle Materie? Dass die Dunkle Materie dort draußen Seelen sind, die darauf "warten" mit einem Bewusstsein verbunden zu werden?

Ich finde den Gedanken interessant, auch, wenn ich zu Lebzeiten wohl nicht erfahren werde, ob es so ist... ;)
Aber müsste dann nicht auch in uns "dunkle materie" gemessen werden in diesem Fall?
Oder ist für dich der "Seelenpool" so ein Ort ohne Bewusstsein, quasi eingefroren?


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

07.09.2016 um 00:42
Logisch wäre es, wenn es wie vor deiner Geburt wird. Hört sich furchtbar an, aber wie war es für dich vor deiner Geburt? Es war dir egal.
Es gibt aber einen Trost: Der Tod kommt oft unerwartet. Du denkst noch an Morgen und plötzlich stirbst du. Jedenfalls ist dies besser, als sowas wie unheilbarer Krebs und in einigen Monaten musst du sterben.. etwas schlimmeres kann ich mir nicht vorstellen.
Alternativ kommt sicher etwas, was wir uns niemals hätten vorstellen können.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

07.09.2016 um 16:55
Es gab ja auch kein Leben vor der Zeugung.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

07.09.2016 um 18:41
Jop, das Leben, nachdem Tod gibt es bestimmt. (Meine Theorie) sollte jemand in seinem Leben etwas getan haben, was er Bereut (einen Mord, Vergewaltigung oder so), egal was, das er dann eine 2te Chance bekommt, wäre auf jeden Fall nice. Oder wenn er direkt umgebracht/gestorben wurde/ist, in jungen Jahren...


melden
Anzeige

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

07.09.2016 um 19:57
Nach 3 Jahrn kehrt dieser Thread wieder - wow! Er ist also wiedergeboren worden.
Also nochmal von vorne? Nee.

Ich ziehe ein nach Valhalla, wenn die Lichter ausgehen. Zumindest, wenn ich mit dem Schwert in der Hand falle. Ansonsten gehts nach Helheim - hoffen wir mal das Beste, denn auf Naglfar will ich nun wirklich nicht sitzen, wa.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt