weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Spuk, Gestalt, Schritte

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 15:28
So... ich bin auch wieder zurück von den Toten wie man wohl so schön sagt
und warum ich mich so lange nicht zu Wort gemeldet habe ist einfach: keine Zeit gehabt.

Ich muss sagen, dass die Ereignisse sehr nachgelassen haben, sie sind nicht ganz verschwunden und treten nun anders auf, aber dazu kommen wir später.

Ich finde es äußerst amüsant, lesen zu müssen, wie viele Leute sich hier angeblich mit Poltergeisten u.Ä. auskennen (wollen) und mir Privatnachrichten zukommen lassen von "... suche ein Medium auf - du bist in gefahr" bis hin zu " du hast einen Poltergeist in deinem Haus, der dich in Angst und Schrecken versetzen möchte". ich wundere mich ja gerade zu , dass nicht noch etwa Nachrichten eintreffen, dass ich womöglich einen Geist habe der mich mit Wattekügelchen bewirft bis ich sterbe.

Alle tipps (dazu muss ich fairerweise sagen - die die ich angenommen habe) haben kein Ergebnis geliefert. die Köder auf dem Dachboden waren unberührt und nicht angefressen o.Ä., eine Videokamera kommt mir nicht ins Haus, besser gesagt auf den Dachboden oder in mein Schlafzimmer wo sich ja die letzten Ereignisse zugetragen haben.


Also, wie gesagt wurden die Ereignisse immer weniger, treten nur noch sehr selten auf. Seit anfang des Jahres haben wir einen kleinen Hundewelpen, der total lieb und treu ist.

In den ersten Tagen, habe ich unseren Hund mit nach oben zu mir ins Schlafzimmer genommen. Dort hatte er neben meinem Bett, auf dem Boden, seinen Platz. Mir fiel auf, dass er keine Nacht richtig schlafen konnte und er sich immer im Zimmer hin und her bewegt. Als würde er sich unwohl fühlen. Manchmal wimmerte er und legte sich alle paar Minuten an einen anderen Platz im Zimmer. Das habe ich dann drei Tage mitgemacht und ab dem vierten Tag habe ich ihn unten im Hausflur schlafen lassen und seit diesem Zeitpunkt schläft er seine 8 - 10 Stunden durch. Bis heute!

Als unser Hund ca zwei Wochen bei uns war und ich in der Küche mein Essen zubereitete, habe ich gemerkt, dass mein Hund außerordentlich ruhig war, und nicht mehr an meiner Seite. Erst dachte ich mir dabei wenig und wollte nach ihm sehen. Als ich mich vom Herd um 180° drehte, um in den Hausflur zu schauen, sah ich wie er hinter mir saß, den Blick aus der Küche auf die Treppe, die in den 1. Stock führt, gerichtet hatte. Als ich mich gerade zu ihm herunterbeugen wollte, um ihn zu streicheln, drückte er sich an mich. Im nächsten Moment sprang er nach vorne, ging in die Angriffsposition, bellte wie ein Verrückter, lief schnell zu mir und stellte sich vor mich und das Bellen ging weiter. Er zeigte die Zähne, stellte den "Kamm" und von einer Sekunde auf die nächste, war er ruhig, lief zur Treppe, schaute nach oben und kam zu mir zurück.

Zur Erklärung:
- Die selbe Treppe, auf der meine Familie und ich schon "jemanden oder etwas" hoch oder runterlaufen sahen
- Die selbe Treppe auf der mein Vater Schatten gesehen haben will
- Die selbe Treppe auf der ich die Lackschuhe gesehen habe

Das selbe hat er auch einige Tage später im Garten gemacht als er vor der Kellertreppe stand.



Und zum Abschluss möchte ich noch eines loswerden: Nein ich bin kein Geisterfan, auch wenn ich mir gerne Gruselgeschichten anhöre, lese oder Gruselfilme anschaue. Ich möchte für alles eine rationale Erklärung finden, denn wer möchte denn WIRKLICH einen Geist o.Ä. im Haus haben, falls es so etwas geben sollte.
Natürlich hat jeder seine eigene Meinung, die er auch absolut vertreten kann, aber bitte schreibt mir keine Privatmails mehr, in denen ihr euch fürchtet von anderen ausgelacht oder verspottet zu werden. Es ist ein Forum, in dem jeder seine offene und ehrliche Meinung kundgeben darf und auch bitte soll. Alles andere wird in Zukunft von mir nicht mehr beantwortet.
Dass ich mich vier Monate lang nicht gemeldet habe, tut mir wirklich leid, aber wie gesagt hatte ich keine Zeit und brauchte einige Stunden bis ich meine Zugangsdaten wieder gefunden habe!


MFG. Marylein


melden
Anzeige

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 15:54
@marylein


Werd mal versuchen, ganz neutral nur auf die neuen Ereignisse einzugehen.

Dass Dein kleiner Hund sich die ersten Tage im Schlafzimmer unwohl gefühlt hat, finde ich gar nicht seltsam, das war bei unseren Katzen auch so. Es war immerhin eine komplett neue Umgebung für ihn, und gerade Welpen brauchen eine Zeit, bis sie sich wirklich eingewöhnt haben. Könnte mir vorstellen, dass Dir seine Unruhe nachts nur stärker aufgefallen ist als tagsüber, weil Du ja selber auch zur Ruhe kommen wolltest, oder er hatte erst nacht Gelegenheit, überhaupt unruhig zu werden, weil Du Dich am Tag sicher ständig mit ihm beschäftigt und ihn angesprochen hast, dass er gar nicht die Gelegenheit hatte, Angst zu bekommen. Oder ihm hat das Schlafzimmer einfach nicht gefallen, warum auch immer, ohne dass gleich ein Geist am Start sein muss - da denk ich auch wieder an unseren Kater, dem wir mal ein neues tolles Katzenbettchen gekauft haben, er hat es aber vorgezogen, in der Kiste fürs Altpapier zu schlafen...! Dass im Gang dann Ruhe war, erklär ich mir entweder so, dass es ihm da einfach besser gefallen hat, vielleicht weil er da mehr Platz hat und ihm das Schlafzimmer irgendwie zu eng war, oder es war einfach Zufall und er ist nach den paar Nächten schon ruhiger geworden und wäre im Schlafzimmer genau so brav gewesen.

Die Sache mit der Treppe klingt tatsächlich erst mal gruselig, das geb ich zu, aber auch da kann ich mir rationale Erklärungen vorstellen. Vielleicht war er auf irgend etwas fixiert, was Dir absolut nicht aufgefallen ist, z. B. einen Lichteinfall von irgendwo her oder einen Schatten, oder Geräusche, die für Dich alltäglich sind, z.B. die Waschmaschine. Als Du auf ihn zugekommen bist, hat er vielleicht Deine Anspannung gespürt (ich glaub ganz fest daran, dass Tiere das können) und dachte sich dadurch, dass an der Sache, die ihn so gefesselt hat, tatsächlich irgendwas faul ist, und er hatte das Gefühl dass er Dich verteidigen muß und einfach mal drauf los gebellt.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 16:07
@cat888

erst einmal danke, für deine Antwort und damit hast du total recht, dass ein junger Welpe oder allgemein Tiere, die erst seit kurzem in einem neuen Haushalt leben, sich eingewöhnen und zurechtfinden müssen. Finde ich einen super Aspekt und kann auf jeden Fall so gewesen sein.
Das mit dem drauflosbellen kam ja aber nicht erst seit ich unruhig war, sondern schon als ich mich runterbeugen wollte um ihn zu streicheln. Er war ja total fixiert auf die Treppe oder was auch immer er dort gesehen haben will. Ansonsten finde ich auch diese Erklärung super. - Wenn es eben erst gekommen wäre, als ich die Buxxen voll hatte. Allerdings dachte ich in diesem Augenblick nicht einmal an etwas böses oder paranormales oder sonstiges. Ich dachte am Anfang ihm passt vllt etas an der Treppe nicht oder so... Aber dass es dann auch so abrupupt aufhörte wie es eigentlich begonnen hat und er danach noch nach oben geschaut hat, fand ich dann schon merkürdig.
Zudem muss ich sagen dass unser Kleiner NIE bellt. Er bellt nur, wenn er sich bedroht fühlt. zB fühlt er sich vom Gartenschlauch, wenn Wasser kommt bedroht, dann bellt er. Er hat noch nie gebellt, wenn ein Mensch, den er noch nich kannte zu uns kam oder wenn wir spazieren sind... er bellt NIE. Nur da...


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 16:19
@marylein

Hm, das mit dem Bellen ist schon eigenartig!

Vielleicht hat er sich erschrocken, als Du Dich runtergebeugt hast um ihn zu streicheln, weil er so konzentriert war dass er Dich nicht kommen gehört hat? Wobei er dann wohl eher Dich kurz angebellt und gleich wieder aufgehört hätte, nachdem er bemerkt hat dass Du es bist. Ich geb zu, ich tu mich in dem Fall auch noch schwer eine hundert Prozent plausible Erklärung zu finden.....! Aber vielleicht kommen wir ja noch drauf;-)!

Wie war es denn im Garten und an der Kellertreppe, hat er da auch erst davorgessen und dann gebellt? Und wie verhält er sich jetzt, hast Du das Gefühl, dass er sich in Eurem Haus ab und zu fürchtet?


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 16:26
@cat888

Also erschrecken kann man den kleinen eigentlich auch nicht so einfach, aber man musss es deshalb ja nicht von vornerein ausschließen, sein kann es immer einmal.
Also beim Keller war es fast noch eigenartiger. Da schrak er 1-2 mal auch auf und lies ein Satz nach hinten und versteckte sich erst hinter mir, dann wieder das selbe Verhalten wie an der Treppe. Hat den Beschützer raushängen lassen.

Dann ging er an den Absatz der Treppe, schaute nach unten bellte wieder und schrak wieder zurück bis ich ihn rief und ich dann mit ihm zusammen auf die Terasse ging. Aber sein Herzschlag war schneller und war ziemlich erschrocken, so hatte ich das Gefühl.

Ich habe nicht das Gefühl, dass er sich in unserem Haus fürchtet.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 16:47
@marylein

Schon komisch, gerade das mit dem Keller! Trotzdem, er ist ja noch sehr jung und noch neu bei Euch, da könnte ich mir grundsätzlich schon vorstellen, dass er da ab und zu mal merkwürdig reagiert, auch wenn es vielleicht keinen wirklichen Grund dafür gibt. Bei einem älteren Hund, der schon viele Jahre bei Euch lebt, würde ich mir mehr Gedanken machen wenn so etwas ganz plötzlich vorkommt. Vielleicht hat der Kleine auch gar nichts gesehen, sondern nur etwas gehört was Du selbst nicht hören konntest, das ihn erschreckt hat.

Macht er so etwas denn heute auch noch? Wenn nicht, hat er sich entweder komplett eingewöhnt, oder Du kannst Dir zumindest sicher sein, dass Du Dir keine Sorgen machen mußt, von etwas bedroht zu werden.

Was natürlich nicht heißen soll, dass ich denke, dass etwas Bedrohliches vor sich geht, wenn Dein Hund das doch ab und zu noch macht;-)!


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 18:11
Ab und an kommt das auch heute noch vor, aber eher nur selten und kurz. Nicht mehr so intensiv.
Naja ich fühle mich nicht bedroht, von was auch? , ich meine ich sehe und höre ja nichts...


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:20
@marylein

Sorry hab mir nur mal fix diese Seite eben durchgelesen, da nicht sooooviel zeit.

Ist's ne Holztreppe die der Hund angebellt hat?

Da Hunde ja generell ne sehr gute Wahrnehmung haben, könnte es doch sein dass die Treppe irgendwelche knarz Geräusche von sich gegeben hat, oder ähnliches...sodass der kleine bello dachte da kommt wer, und weil eben niemand gekommen ist, es ihm komisch vorkam.

Auch wenn Hunde recht schlau sind, und vieles wahrnehmen, so kann man manche Hunde durch die kleinsten Kleinigkeiten verunsichern, was zum bellen geführt haben kann.

Kleines Bsp. Hierzu, hatten vor etwas mehr als nem Jahr auch nen neuen kleinen bello in der Familie, und selbst nach paar Monaten, durch die er mich schon gut kannte, war er auf einmal total verunsichert als ich mal mit übergezogener Kapuze auf ihn zuging... Kannte er halt nicht.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:42
@marylein
also das mit dem welpen kann ich gut nachvollziehen. meiner hatte im ersten jahr auch immer wieder dinge verbellt, ist manchmal sogar regelrecht davor zurück geschreckt. oft konnt ich gar nicht mal direkt ausmachen, was da genau für ihn so furchtbar war :D
er ist in der lernphase und selbst wenn er eher furchtlos ist, so gibt es für ihn situationen die er nicht einordnen kann und daher bellt er erstmal los. wenn dann keine reaktion kommt (von was auch immer) wird er sich mit der zeit daran gewöhnen und das bellen sein lassen.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:45
@boe

kein problem, man muss auch nicht alles lesen :) ja ist ne massivholztreppe, die aber nicht knarzt oO auch nicht beim hoch und runter laufen, auch beim springen nicht sie klingt eig wie stein, wenn man auf sie tritt... da massivholz und das holz nicht mehr arbeitet.

zu dem "nicht kennen" kann ich nur sagen: mein hund hat auch nicht komisch reagiert als ich meine kappe vor zwei wochen aufhatte und ich hab meine haare von blond auf rot gefärbt, da hat er nicht mal komisch geschaut sondern kam gleich zu mir hergerannt... deshalb wundert mich das verhalten unseres hundes.

@Rasenmoped
aber die treppe hat ihn vorher nicht gestört und zur zeit auch nicht?
warum hat er sich bei mir versteckt? es stand nichts auf der treppe, auch schatten bewegten sich keine. geräuschkulisse war lediglich die küche, in der ich gekocht habe, alles andere war aus. es gibt auch kein tiefkühler mehr in einem anderen zimmer, kein boiler, kein nichts... deshalb wunderte es mich sehr


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:48
@marylein
meiner hat auf einmal eben urplötzlich dinge verbellt an denen er vorher täglich vorbei gelaufen ist. denke das ist ganz normal. vllt wollte er auch nur deine aufmerksamkeit ;)
meiner macht immer irgendwelche mätzchen (unter anderem im zimmer nebenan mal bellen) und wenn ich dann angewackelt komme, findet er das total toll.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:49
@Rasenmoped

man steckt eben nicht in deren kopf. - leider :D
ich würde manchmal nur zu gerne wissen was er denkt...


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 19:57
@marylein

Holz ist Holz, und selbst massivholz arbeitet.
Ist halt nur ne Sache wie sehr.
Nur grad bei nen kleinen jungen neugierigen bello, der eh sowas eher wahrnehmen würde als unser einer, kann ich mir vorstellen dass es sehr wahrscheinlich da dran gelegen hat.

Von blond auf rot? Omg.. Hmmm ;-p egal OT ;-)

Jagut zu dem kennen, in meinen Bsp. Kannte mich der Hund zwar schon gut, aber nicht vom Alltag her, also seh ihn nicht jeden Tag.
In deinem fall ist's aber so dass ihr euch jeden Tag seht, und der Hund sich so generell besser auf dich eingestellt hat.. Was Geruch usw angeht. Da könnnnte es sein, dass er deine Veränderungen eher akzeptiert.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:09
@boe

Stimmt eigentlich hast du ja recht damit. Also wie gesagt kann ich nur sagen, dass ich das Holz nicht höre. Im OG allerdings höre ich die Holzbalken arbeiten, die knarren und knallen manchmal echt extrem.

Ja von blond auf Rot und was genau heist jetzt OT? Entschuldige, ich bin zwar nicht mal ein viertel Jahrhundert jung, aber manchmal tu auch ich mir bei solchen Abkürzungen schwer *schäm


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:15
Es gibt doch auch das Phänomen von Energiefelder, also bsp. Wasseradern und ähnlichem. Sind denn diese Ereignisse (Treppe/Keller/Dachboden), also da wo die Platten abfielen, der schatten gesehen wurde und die Kellertreppe in etwa in einer vertikalen Linie?


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:15
@BacOcaB

Nein, sind sie nicht.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:15
OT heisst Off Topic, also vom Thema abweichend.


melden

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:16
Danke @BacOcaB


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:22
@marylein

Na sicha hab ich recht ;-p
Ne joke. Und klar, kann sein dass du nichts hörst oder wahrnimmst, aber der Hund eben halt :-)

Achja und of = Off Topic = nicht zum Thema gehörig.
Aber seh grad dass @BacOcaB schon geantwortet hat, danke :-)

@BacOcaB
Ähm verstehe grad nicht ganz, was hat dass "Phänomen" von energiefeldern bzw. Wasseradern, mit ner schattengestalt zu tun?
Sehe in den beiden "Phänomenen" jetzt irgendwie keinen Zusammenhang...
Oder soll's n Geist aus der Wasserleitung sein? ;-) tja nu, dann einfach ma Spülung betätigen und Geist wegspülen würd ich sagen... ;-p joke


melden
Anzeige
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von diesen Erlebnissen?

18.04.2013 um 20:23
Immerhin reagieren Tiere ja intuitiv und kennen unsere Phantasien zu Geistern und Übersinnlichem nicht. Könnte also schon sein, dass etwas ungewöhnliches geschieht dort. Icj denke mal eh Du bist ein rationaler Mensch und glaubst selbst nicht an etwas übersinnliches, daher halte ich mal überbewertete Phantasien für weniger zutreffend.

Wirklich interessant und knifflig.

PS: schön dass Du wieder Zeit hast. Wenn man den Tread von Anfang an verfolgt, ist man sehr interessiert wie es dem TE geht.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden