weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 19:46
Im Altenheim höre ich öfters das dort Dinge passieren die es nicht geben sollte.. Da sterben ja auch viele menschen


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 19:46
Lupo1954 schrieb: Dummerweise sind aber weder Krankenhäuser noch ehmalige Schlachtfelder als typiche Spukorte bekannt, sondern es sind immer Schlösser, Landhäuser und ähnliches.
Ist so nicht ganz richtig. Diverse ehem. psychiatrische Anstalten und Krankenhäuser usw zählen sogar zu den Orten mit der höchsten "Spukrate" weltweit, wie beispielsweise Pennhurst State in Pennsylvania oder das Waverly Hills Sanatorium in Kentucky.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 19:50
@bl00drush

lustigerweise sind das aber andauernd gebäude die leerstehen und nichtmehr in betrieb sind.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 19:53
Ja, aber das sind halt vor allem auch Einrichtungen, die mit Misshandlung von Patienten in Verbindung stehen usw. Die Krankenhäuser heutzutage sind größtenteils alle nach der Zeit gebaut worden, als das noch an der Tagesordnung war. Wenn man sich mal ein wenig schlau macht, ist das alles schon recht stimmig. Heißt nicht, dass ich dran glaube, will damit nur sagen, dass man nicht behaupten kann, dass das alles völlig weit hergeholt ist, die Stories sind schon recht ausgeklügelt und stimmig ;)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 20:03
bl00drush schrieb:Diverse ehem. psychiatrische Anstalten
@bl00drush

Und das kann man auch interpretieren wie man möchte.
Kommt drauf an wer der "Berichterstatter" ist.
Betreuer oder "Patient"

Man kann sagen, tja sind wohl alle ein wenig verrückt dort. Auch die Betreuer auf die sich das auswirkt sodass sie sich das nach ner Zeit einbilden.

Man kann es aber auch so sehen, dass eben solche Einrichtungen die "Hotspots" sind weil sich dort solche Personen sammeln die "Psychisch" Krank sind. Und dann ist noch die frage wie man "Psychisch krank" in diesem Fall definiert.

Vielleicht ist der Zustand "psychisch Krank" die "natürliche" Auswirkung dessen was auf den einzelnen menschen da "unnatürliches" einwirkt ^^

nur ne Theorie.
Da ich es in betracht ziehe, dass diese "Labilität" die Auswirkung haben könnte, dass man dann auf sowas anfälliger ist oder gar kontakt hat, und dann eben mit den ganzen Auswirkungen die dazu möglicherweise dazukommen, hat man dann eben den Status "psychisch krank".

Und somit ist es logisch, dass diese paranormalen Phänomene in solchen "psychiatrischen Einrichtungen" eher vorkommen als irgendwo anders


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.12.2012 um 20:19
Naja da sind ja eher keine Patienten mehr die irgendwas berichten könnten ^^

Im großen und ganzen wollte ich mit dem Post eigentlich nur auf den Punkt mit den Misshandlungen anspielen, denn völlig egal, wie viele Menschen in Krankenhäusern sterben, die Orte, denen nachgesagt wird von Geistern heimgesucht zu werden, haben im Normalfall ganz andere Hintergrundstories - Misshandlungen, Morde und anderen Gräueltaten. Es kommt nicht auf die Menge der Todesfälle an, sondern auf die Art der Todesfälle.

Eine Aussage wie, "Achja es Spukt ja nur in Schlössern, das ergibt ja gar keinen Sinn, in Krankenhäusern sterben viel mehr Menschen" ist in meinen Augen schlichtweg verbunden mit Fehlinterpretation, Fehlinformation und mangelnder Recherche, ob man nun dran glaubt oder nicht. Natürlich gibt es diese Spukschlösser und Scheißchen, aber das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Die meisten von den Dingern stehen in Schottland und England. Dort sind Geister (und auch Elementare usw) ein großer Bestandteil der lokalen Mythologie, das sind einfach alte Stories, die gibt es dort im Volksmund schon seit Generationen. Weltweit betrachtet kann man das nur leider nicht so über einen Kamm scheren.

Wie gesagt, heißt alles nicht, dass ich daran glaube, ich bin ein ziemlich großes Skeptiker. Nichts desto trotz sind die wenigsten weltweit bekannten Geschichten mal eben so an den Haaren herbeigezogen, sondern mit belegbaren Fakten verbunden und das ist auch der Grund, warum auch heute noch viele daran glauben ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 02:22
Skeptiker Regel Nr. 222
Ich verlange nach einem ultimativen Beweis und wenn es den nicht gibt, kann das nich stimmen.
Eigene Nachforschungen halte ich für sinnlos, denn dann hätte jemand schon die 100.000.0 eingestrichen.

Jenseits Regel Nr. 222
Wenn sie eine konstruuierte Welt so erstellen wollen, dass realistische und mysteriöse Leben nebeneinander koexistieren sollen, achten sie darauf keine ultimativen Beweise für Geister zuzulassen. Das führt dazu ,dass mysteriöse Leben existieren können und die Skeptiker zu rational denken, um das Geheimnis jemals zu entdecken. Sie werden sehen, es funktioniert Jahrtausende!

Einwand eines skeptischen Engels: "Aber das klappt doch niemals? Skeptiker sind doch viel zu clever um das System zu durchschauen."

Antwort: Nein, da sie in ihrem rationalen Glaubensmodell gar nicht erst auf die Idee kommen sich selbst zu hinterfragen. Des weiteren haben wir im Unterbewusstsein einige Sicherheitsmechanismen eingebaut.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 02:40
@Lupo1954
Lupo1954 schrieb:Eine gewisse Logik spricht eher gegen die Existenz von Geistern: Sie müssten doch dort am häufigten dort anzutreffen sein, wo Menschen massenhaft gestorben sind.
Woher nimmst du deine Vermutung? Ein Geist muss nicht zwangsläufig da sein, wo er gestorben ist. Er kann sich auch an einem Ort aufhalten, der für ihn zu Lebzeiten wichtig war.

Und zu der Ausgangsfrage: Es gibt hier immer 3 Fraktionen. Die einen sind die, die hier Quatsch-Geschichten erzählen weil sie lange Weile haben. Die zweite Gruppe ist die, die noch nichts übernatürliches erlebt hat und sich konsequent gegen diesen Gedanken wehrt, dass es so etwas geben könnte. Und die dritte Fraktion ist die, die sich ganz sicher ist, dass es Geister gibt, einfach weil sie Erfahrungen gemacht haben, die weder Gruppe 1 noch Gruppe 2 gemacht haben. Über Gruppe 1 braucht man gar nicht weiter reden. Dass Gruppe 2 skeptisch ist, weil nie etwas in dieser Richtung erlebt wurde kann ich nachvollziehen. Aber das Gruppe 3 sich auf keinen Kompromiss einlässt finde ich auch völlig verständlich. Schließlich hat es mal Erlebnisse gegeben, die vielleicht auch bis aufs Blut überdacht wurden, wo sich aber keine rationale Erklärung finden ließ. Darauf lässt sich Gruppe 2 aber partout nicht ein, weil nur Ihre Meinung die richtige sein kein (in deren Augen).
Man kann jetzt also sagen: glaubt man denen, die offen sind für befremdliche Erfahrungen oder denen, die an ihr etwas kleineres Weltbild fest halten?
Glaubt man denen, die an Übersinnliches glauben oder denen, die rational und wissenschaftlich denken?
Jeder muss die Antwort auf diese Frage bei sich selber finden und selber wissen, welche Antwort für Ihn die richtige ist.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 02:43
@Dawnclaude

sehr gut

made my day :D


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 03:00
nerthus1985 schrieb:Man kann jetzt also sagen: glaubt man denen, die offen sind für befremdliche Erfahrungen oder denen, die an ihr etwas kleineres Weltbild fest halten?
Glaubt man denen, die an Übersinnliches glauben oder denen, die rational und wissenschaftlich denken?
Jeder muss die Antwort auf diese Frage bei sich selber finden und selber wissen, welche Antwort für Ihn die richtige ist.
Darauf läuft es immer wieder hinaus. Und vor allem , was ja noch hinzukommt, die wenigsten Ereignisse finden letztendlich rationale Lösungen oder entpuppen sich als diese.
Ich kenne viel mehr Leute, die hier nicht mehr antworteten, aber weiterhin diese Erlebnisse haben oder sich anderweitig halfen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 03:06
nerthus1985 schrieb:Glaubt man denen, die an Übersinnliches glauben oder denen, die rational und wissenschaftlich denken?
man kann ja auch rational und wissenschaftlich daran glauben

leider lassen sich diese dinge kaum im labor wiederholen ... was ihnen den beigeschmack von spinnereien verleiht

aber der kenner weiss , dass das nur aufzeigt , wie viel mehr komplex die ganze geschichte ist


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 04:12
@Dawnclaude @Wandermönch


Nichts in der Welt ist zufällig und alles ist Koexistent und in einem Gleichgewicht. Welchen nutzen hätten *Geister* oder spiritistische *Wesen* in solch einem bestehenden System? ( angenommen ohne menschliche Beobachter)


melden
BlutEngel11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 07:08
:-) ....Ich bin mal wieder sehr beGeistert....hört sich doch toll an oder....??

Naja aber jetzt mal im ernst, ich denke der glaube daran das es geister gibt hat nicht mit der Realität zu tun. Wenn es handfeste beweise geben würde das es Geister gibt würde ich sofort meine Meinung ändern.Aber wie schon so oft erwähnt es gibt für alles eine erklärung die plausiebel ist....so ist meine meinung.....
Ich hab die Hoffnung das es geister o.ä Phänomäne gibt aufgegeben.Aber denoch muss ich sagen es gibt manche sachen die ich mir bis heute nicht erklären kann.Aber gut jedem das seine.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 07:41
Zur Thematik lief gestern eine Doku auf NTV, mit dem Namen: Zwischen Amen und Ammenmärchen: Der Gottesbeweis 1 und 2.

Ich habe sie noch nicht gesehen, aber wer sich dafür interessiert kann sie derzeit auf der NTV-Homepage schauen.
http://www.n-tvnow.de/n-tv-dokumentation/zwischen-amen-und-ammenmaerchen-der-gottesbeweis-2.php?container_id=108905&play...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 08:13
bl00drush schrieb:Im großen und ganzen wollte ich mit dem Post eigentlich nur auf den Punkt mit den Misshandlungen anspielen, denn völlig egal, wie viele Menschen in Krankenhäusern sterben, die Orte, denen nachgesagt wird von Geistern heimgesucht zu werden, haben im Normalfall ganz andere Hintergrundstories - Misshandlungen, Morde und anderen Gräueltaten. Es kommt nicht auf die Menge der Todesfälle an, sondern auf die Art der Todesfälle.
In dem Fall vermisse ich die mannigfaltigen Berichte von Spukerscheinungen in ehemaligen KZs. Wieso wird davon nichts erzaehlt?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 08:47
Es kommt darauf an wie man den Begriff " Geister " definiert .

Denkt man hierbei an den klassischen Geist , der versehentlich mal in Funk und Fernsehen auftaucht, oder der auch mal für eine Geschichte eines frisch angemeldeten Allmy Users herhalten muss?

Oder betrachtet man Geister aus der wissenschaftlichen Perspektive ?

Alles eine Frage der Ansichten .
Alari schrieb:In dem Fall vermisse ich die mannigfaltigen Berichte von Spukerscheinungen in ehemaligen KZs. Wieso wird davon nichts erzaehlt?
Dieser Satz passt ja ganz gut zum klassischem Geist , und hierbei ist allgemein festzustellen das Geistererscheinungen ja immer nur einzeln auftreten . Es ist also logisch das man dort (noch)keine Geister gesehen hat , da solche Sichtungen immer eine eine unerledigte Aufgabe der spukenden Person voraus setzen. Welche Aufgaben wären das in einem Kz ?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 11:07
Wenn Träumer "Skeptiker Regeln" aufstellen .... :}

Allein die Aussagen und Aussage-Formen, die man gegenseitig abgeschaut hat, sprechen für sich selbst das solche "Erlebnisse" von Menschen selbst herbei geführt wurden.

Manche (wie Träumer) wollen einfach zu "Elite" angehören ohne ihre eigene Aussagen und Gedankengut bis zum Ende durchdacht haben und sich selbst andauernd in Verlegenheit bringen in dem sie sich selbst widersprechen.

Und andere haben andere Gründe, die einfach Trost brauchen, deshalb auch bereit sind solche "Erlebnisse" ungern aufklären zu lassen.

Leider sind die Notwendigen "Beweise" die man erhalten könnte sind "Aussagen" der betroffenen Personen, die aus verschiedenen Gründen Informationen zurück halten oder zusätzliches hinzu fügen, (sei es bewusst oder unbewusst) deshalb bleiben Aussagen bis auf weiteres nur Glaubenssache.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 11:27
Marko11 schrieb:Dieser Satz passt ja ganz gut zum klassischem Geist , und hierbei ist allgemein festzustellen das Geistererscheinungen ja immer nur einzeln auftreten . Es ist also logisch das man dort (noch)keine Geister gesehen hat , da solche Sichtungen immer eine eine unerledigte Aufgabe der spukenden Person voraus setzen. Welche Aufgaben wären das in einem Kz ?
Du gehst also davon aus, dass es niemals einen KZ-Insassen gegeben haben soll, der gestorben ist und noch Dinge unerledigt gelassen hat? Na also bitte, da gibt's doch Unmengen von Moeglichkeiten!

Abgesehen davon heisst es doch oben, dass es nicht darauf ankommt, dass jemand stirbt, sondern WIE jemand stirbt. Also wie denn nun? Was genau erzeugt einen Geist? Wenn sich nichtmal die Glaeubigen darauf einigen koennen, wie soll da eine Diskussion moeglich sein?

Man dreht und wendet es, wie man es gerne haette!


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 11:28
Es gibt keine Geister, nur in den Köpfen der Menschen existieren sie:

Der Geist, die Seele: Begriffe die unser Bewusstsein uns zugänglich macht.
Sich bewusst werdende Materie = sich seines Seins bewusst.
Gehirn = Zellen die über Synapsen zum Netzwerk sich verbinden und mittels Hirnströmen kommunizieren.
Durch Eintritt des physischen Todes Keine Hirnströme , kein Netzwerk, kein Bewusstsein nur noch Sein : Materie Staub zu Staub.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 11:53
@luma30
luma30 schrieb:Es gibt keine Geister, nur in den Köpfen der Menschen existieren sie:

Der Geist, die Seele: Begriffe die unser Bewusstsein uns zugänglich macht.
Sich bewusst werdende Materie = sich seines Seins bewusst.
Gehirn = Zellen die über Synapsen zum Netzwerk sich verbinden und mittels Hirnströmen kommunizieren.
Durch Eintritt des physischen Todes Keine Hirnströme , kein Netzwerk, kein Bewusstsein nur noch Sein : Materie Staub zu Staub.
Sehr gut, dass unterstreicht meine Aussage mit dem "kleinen Weltbild". Ich könnte meine Meinung begründen indem ich mein ganzes Leben Revue passieren lasse. Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, die Sachen über die ich nachgedacht habe, Sachen, die ich gelesen und über die ich mich informiert habe.

Der Skeptiker sagt "ne, gibbet nicht." kopiert 3 Sätze aus dem Internet und ist jetzt überzeugt davon, der Menschheit klar gemacht zu haben, dass und warum es keine Geister gibt...sehr schön :)


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden