weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

384 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Tochter, Geistermtodesomen

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:36
@EssentiaVitae

Hast du Bilder oder Textquellen?


melden
Anzeige

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:38
Zu dem bekanntesten Schwarzen Hunden zählen wohl der Black Shuck aus East Anglia und der Barghest aus Yorkshire. Hier seien noch einige weitere Arten genannt, die der Volksglauben zu unterscheiden weiß:
In Wales gibt es den Gwyllgi, den "Hund der Finsternis", eine fürchterliche Erscheinung eines Mastiffs mit üblem Atem und strahlend roten Augen.
In Lancashire gibt es den meist weißen Geister-hund/Pferd Gytrash, oder auch Trash, Striker oder Shriker genannt.
Auf der Isle of Man ist der Mauthe Doog oder Moddey Dhoo bekannt (eine Übersetzung des Schwarzen Hundes in Manx). Man glaubt, dass der pure Anblick des Hundes den sicheren Tod nach sich zieht.
Auf der Kanalinsel Guernsey gibt es zwei Hunde. Der eine, Tchico (tchi-cho, zwei normannische Worte für Hund), hat keinen Kopf und wird für ein Phantom des früheren Gouverneurs von Guernsey, Gaultier de la Salle, gehalten, welcher gehängt wurde, weil er fälschlich einen seiner Vasallen angeklagt hatte. Der andere, Bodu oder Tchen Bodu (tchen bedeutet Hund in der Regionalsprache), ist Omen des Todes für den Beobachter oder einen nahen Anverwandten von ihm. Mehrere andere Erscheinungen werden beschrieben, meistens werden sie mit dem Ortsnamen hinter dem Begriff bête (was Tier, Bestie bedeutet) benannt.
In Jersey nennt man den Schwarzen Hund des Todes ebenfalls Tchico, jedoch erzählt ein verwandter Glaube von Tchian d'Bouôlé (dem Schwarzen Hund von Bouley), einem Phantomhund der Stürmen vorangeht. Vermutlich wurde die Sage von Schmugglern verbreitet, um Leute, die sie eventuell bei ihren illegalen Geschäften überraschen könnten, von nächtlichen Unternehmungen abzuschrecken.
In der Normandie glaubt man an den Hund Rongeur d'Os ("Knochennager").
Der Teufelstrommler von Tedworth kann sich als großer schwarzer Hund zeigen.
In Hertfordshire, gibt es einen schauerlichen Schwarzen Hund mit rot glühenden Augen, der angeblich in der Mitte der Straße spuken soll, wo einst der Galgen stand. Regional ist er als Lean Dog bekannt, und es wird behauptet, dass er der Geist eines zum Tode verurteilten Rauchfangkehrers ist. Wenn man dem Wesen zu nahe kommt, sinkt es in den Boden hinein.
In Somerset kennt man den Gurt Dog, einen gutartigen Schwarzen Hund. Mütter erlaubten ihren Kindern, ohne Aufsicht auf den Quantock Hills zu spielen, weil sie glaubten, dass der Hund auf die Kinder achten würde.
In Winchester ist der Schwarze Hund auch im Volksglauben verwurzelt.
In Wakefield nennt man ihn Padfoot.
Der Schwarze Hund von West Peak in Meriden ist insofern bemerkenswert, als er sich nicht als großer, furchterregender, sondern als kleiner, trauriger Hund zeigt. Er hinterlässt keine Spuren und gibt keinen Laut von sich, sogar wenn er augenscheinlich bellt. Auch scheint er ironischerweise menschliche Gesellschaft zu genießen, er ist sogar sehr hilfreich: Wenn man den Hund sieht, bringt er Glück; allerdings, wenn man ihn das zweite Mal zu Gesicht bekommt, verheißt dies Pech und beim dritten Mal soll der Tod folgen.

Literaturquelle ist Wikipedia


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:40
@EssentiaVitae
Ich würd das eher in Bereich Aberglaube steckten.

Schließe damit solche Omen nicht aus aber ich weiss nicht, ne alte Frau ein Mönch und verzweifelte Tochter?

Am besten noch ein Mädchen mir langen schwarzen Haaren mit einem anschließendem Anruf. wo eine gruselige Stimme flüsternd "sieeben Taage" sagt. :D

das sind doch alles Klischees schlechthin


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:46
@ Thawra

Naja keine Beweise ist schon OK, aber die gibts fürn Urknall auch nicht und jeder glaubt dran. Und was den gesunden Menschenverstand angeht: Der hat den Leuten im Mittelalter auch gesagt dass die Erde eine Scheibe ist. Was sollte sie denn auch sonst sein? Von einer Kugel würde man ja runterfallen, ist doch völlig klar.

Der Verstand kann also nur mit den Informationen arbeiten die er hat und kommt zu relativ gültigen Ergebnissen, nicht unbedingt zu absolut gültigen. Was nun Geister, Engel und all sowas angeht (in diese Schublade würde ich das Thema mal rein willkürlich einordnen): Wer will denn behaupten dass er alle Fakten kennt um mit dem Verstand ein Urteil zu fällen das einer logischen Überprüfung standhält?


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:47
@EssentiaVitae
Todesomen sind nichts weiter als Ammenmärchen und Einbildung, so etwas gibt es nicht.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:47
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Naja keine Beweise ist schon OK, aber die gibts fürn Urknall auch nicht und jeder glaubt dran.
Ernsthaft? Du willst das jetzt vergleichen?
Dennis75 schrieb:Der hat den Leuten im Mittelalter auch gesagt dass die Erde eine Scheibe ist.
Falsch.
Dennis75 schrieb:Von einer Kugel würde man ja runterfallen, ist doch völlig klar.
Unsinn.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:49
(Schulterzuck) Warum an den Urknall glauben aber nicht an Todesomen? Ich sagte bereits, "weil es eben so ist" ist mir zu billig als Antwort.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:49
textequellen @Nightshadow81
danke schön für die sehr hilfreichen infos


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:50
@Dennis75
Dennis75 schrieb:weil es eben so ist
Mach dich nicht lächerlich und lies dich mal ins Thema 'Urknall' ein. Dann begreifst du vielleicht, dass sich das nicht jemand nach zu viel Bier mal eben schnell ausgedacht hat.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:53
Dennis75 schrieb:Der hat den Leuten im Mittelalter auch gesagt dass die Erde eine Scheibe ist. Was sollte sie denn auch sonst sein? Von einer Kugel würde man ja runterfallen, ist doch völlig klar.

Der Verstand kann also nur mit den Informationen arbeiten die er hat und kommt zu relativ gültigen Ergebnissen, nicht unbedingt zu absolut gültigen.
@Dennis75

Guter Vergleich. Und so ist es ja auch heute. Alles eine Frage der Perspektive ^^ das muss man eben auch als Realist ständig bedenken. Sonst wäre ich ja nicht in solchen Foren wie Allmystery angemeldet :D


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:53
@The_georg

Nein es ist KEIN guter Vergleich, weil es schlicht und ergreifend nicht stimmt!

WANN wird dieser Mythos endlich mal aussterben?


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:54
@ Thawra

Hab ich gemacht. Das geht jetzt leider voll am Thread vorbei.

Trotzdem, die Wissenschaftler sagen mit vielen Worten dass am Anfang das NICHTS explodiert ist. Kann mir jemand vielleicht sagen wie sich das anhört oder wie es aussieht wenn ABSOLUT NICHTS explodiert? Na?

Gut. Soviel zum Thema Logik. Aber jetzt wollten wir ja nicht übern Urknall reden...


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:57
@Thawra
Es ist sehr wohl ein guter Vergleich.

Stell dich doch mal uns beide jetzt im Mittelalter vor wie wir um das Problem der Flachen Erde (oder den vielen anderen Irrtümern) reden. Und es wäre für dich keine Frage und vollkommen logisch, dass es so ist wie es deine Logik sagt (die sich ja an deinen damals beschränkten Kenntnissen stüzt) , ja es wäre sogar Ketzerei wenn man das Gegenteil behauptet.

Und es ist das gleiche damals wie heute. :D

Nur halt alles in völlig anderen Ausmaßen. Aber das Prinzip ist gleich.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:58
@The_georg

Sag mal, hast du meinen Beitrag eigentlich gelesen?
The_georg schrieb:Es ist sehr wohl ein guter Vergleich.
Wie kann es 'ein guter Vergleich' sein, wenn die Behauptung falsch ist?


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:59
Tiere als Todesomen

Wie schon geschrieben kommen Tiere sehr häufig als Vorzeichen vor. Meist ist das Auftreten an einem bestimmten Ort oder zu einer bestimmten Zeit oder auch die Farbe des Tieres entscheidend.
z.B. Hund.
Wenn ein Hund, besonders nachts, „weint“, heult oder bellt, genauer wenn er den Kopf gesenkt gegen die Erde hält, bedeutete dies ein Todesfall. Die Richtung in die er bellt (heult), zeigt an, wo der Tod eintreten wird. Läuft drum ein Hund aus der Stube eines Kranken, so stirbt der Kranke bald.
Katze.
Wenn Katzen sich vor dem Haus beißen, oder wenn man eine schwarze Katze antrifft, bedeutet es ein Todesfall.
Maulwurf.
Wenn ein Maulwurf im Hause, unter der Schwelle stößt, wenn er im Garten wühlt und Haufen aufwirft oder unter der Schwelle auswärts wühlt (nach einwärts = Schwangerschaft) bedeutet dies ein Todesfall.
Pferd.
Es sieht wie der Hund den Tod voraus. Das Pferd schwitzt weil es eine Leiche fahren muss. Pferde wollen nicht an einer Stelle oder Haus vorbei wo es bald eine Leiche gibt.
Schwarzes Lamm.
Wenn im Frühling viele schwarze Lämmer geboren werden, ist dies ein Todesvorzeichen


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 20:59
@Thawra
Ich bezog mich lediglich auf die Sache mit der Erde und der Scheibe, im Bezug auf paranormales.
Du meinst wohl ich rede über das Urknallproblem.


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 21:00
@Thawra
Die Begründung was genau falsch ist und warum (vom Standpunkt der Logik) vermisse ich bisher...


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 21:02
@Dennis75
Ich auch.

Ziemlich mager diese Aussage(n)



Ernsthaft? Du willst das jetzt vergleichen?

[...]

Falsch.

[...]

Unsinn.
Ja auf diese Weise könnte ich auch "argumentieren" . Aber dann wären meine Aussagen.... ja wie @Thawra es schon sagte - purer Unsinn :D


melden

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 21:04
@ Alle

Andererseits kann ja jeder seine Meinung sagen, darum geht es hier ja. Thawra glaubts halt nicht und das ist ja auch völlig in Ordnung.


melden
Anzeige

Wenn sich Todesomen zeigen, dann kommt bald der Tod

11.01.2013 um 21:06
@Dennis75
Eben, dann soll sie/er es doch schreiben.

"Ich glaube es einfach nicht" - bei dieser Aussage wäre doch alles in Ordnung.

Aber sie/er und gewisse Andere stellen es einfach als Fakt hin.

(Beziehe mich jetzt nicht an den offensichtlichen Aberglauen der im Eingangspost beschrieben ist sondern auf das allgemeine, z.B. das mit dem Mittelalter und der damaligen "logik" bzgl. der Form der Erde, was ja eigentlich logisch ist dass man daraus Parallelen zur heutigen Zeit ableiten kann. Ja sogar muss, denn immer ist es so dass man von irgendwas überzeugt ist bis man es besser weiss ^^ Ein gutes Beispiel wäre der Urknall, heute sind ja die meisten felsenfest über die aktuelle Version überzeugt aber das kann sich in paar Jahren/Jahrzehnten ja ändern)


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden