weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.05.2014 um 22:36
Ich bin von vor- und nachgelagerten Fällen bisher überzeugt. Im alten Thread hatte ich ja auf Seite 163 mal eine Zusammenfassung gepostet.
Da sind meiner Meinung nach zu viele Parallelen bei diesen Fällen vorhanden. Ich sehe bisher immer noch I. Busch in der Lucie als möglichen Auftakt dieses Täters.
Die Frauen jeweils sind vom Frauentyp, Alter und Erscheinungsbild zu ähnlich. Der Täter wird auch seine Handschrift etwas modifiziert haben und gewisse Anpassungen an die äußeren Umstände geleistet haben.

Als sehr wahrscheinlich "nachgelagerten Fall", auch wenn es nicht zu einer Tötung kam, betrachte ich den bewaffneten Übergriff auf das Ehepaar im Wohnmobil bei Gartow 1991.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.05.2014 um 23:17
Ich bin auch der Meinung das die Lösung ehr in andeten Fällen liegt.
Das sind morde die nich zu einer einzeltat passen!

Vielleicht war es auch ein Urlaub oder ein
Kuraufenthalt, des täters!

Es gibt durchaus täter die zwischendurch nichts tun, auch über ein zwei jahre, aus verschiedenen Gründen. Vielleicht war er aber nur auf der durchreise.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.05.2014 um 23:30
@criminalminded: Ein Kurgast einer Rehabilitationsmaßnahme einer gesetzl. Krankenversicherung oder der Rentenversicherungsanstalt kommt aber wegen der sieben Wochen, die zwischen den Paarmorden im Kellerberg liegen m.E. nicht als Täter infrage, da die normale Rehadauer damals vier Wochen betrug.
Verlängerungen gab es selten, m. E. waren Patienten, denen Verlängerung bewilligt wurde, so schwer krank, dass sie nicht in der Lage gewesen wären, alleine dorthin zu gelangen.

Allerdings sehe ich es bisher wie Du, dass die Paarmorde sicher nicht die einzigen Tötungsdelikte dieses Täters waren.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

01.05.2014 um 23:44
Ein sehr großer Teil der Reha-Patienten in Bad Bevensen, besteht aus Patienten der Orthopädie und Neurologie der Diana- Klinik.
Die jüngeren Patienten sind oft Ski- Unfälle, schwere PKW- Unfälle, bei den älteren Patienten dominieren Zustand nach Hüft/ Knie OP´s.
Neurologische Erkrankungen sind Multiple Sklerose, ALS, Zustand nach Schlaganfall etc.
Diese Patienten oft mit Rollstühlen und Krücken unterwegs, könnten sich im Wald gar nicht alleine fortbewegen.
Viele von ihnen müssen das normale Gehen erst wieder erlernen.
In der Diabetes-Klinik waren m.E. noch die beweglichsten und fittesten Patienten anzutreffen. Aber eine Überzuckerung oder ein Insulin-Schock in der Abgeschiedenheit der Göhrde, wäre auch für sie lebensgefährlich.
Bleibt noch die Psychosomatik übrig, da stellen aber fast nur Frauen die zu behandelnde Patientenklientel.
Nicht zu verwechseln mit der Psychiatrie. Und nochmal: in Bad Bevensen gab und gibt es keine Psychiatrie, die nächsten Psychiatrien befinden sich in Uelzen und Lüneburg.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 00:26
Okay, kurgast dann wohl ehr nicht, stimmt!

Psychiatrie, hmm auch interessant, gar nich weit weg.
Denke auch öfters noch über die UK-Kaserne in Munster nach.

Auch wenn ich immer dachte die göhrde wäre seine wohlfühlzone, kann es auch sein das es nicht so war. Festlegen ist halt schwer bei so wenigen sicheren Fakten.

Irgendwo muss der Schlüssel sein, es muss was geben, irgendetwas muss ihn überführen.


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 00:54
Hallo an alle, ich war leider gesperrt....vielleicht hatte ich manche berichte zuwenig durchdacht, , zu viele sexideen mit eingebracht...doch ich meine, z. Teil war ich mit meinen berichten dem taeter dicht auf der spur....damit meine ich aber nicht das ausgeschiedene mitglied...zur zeit faellt mir nicht viel neues ein. Alles was strandschwalbe hier gerade schon eingegeben hat, gefaellt mir insgesamt sehr, sehr gut.......ja, das die eltern dort in der gegend einen hof hatten...koennte gut moeglich sein...u. das er dort freiberuflich arbeitete..vielleicht hatte er aber auch eine kleine wohnung in uelzen u. Besuchte seine eltern oefters. Dann haette er fuer die aktion in bad bevensen keine ferienwohnung gebraucht u. Er haette fast sicher sein koennen, das ihn niemand im kurgebiet von bad bevensen kannte. Das waere noch eine weitere ueberlegung. Arbeit hatte er in bad b. Bestimmt nicht, das waren nur meine ersten gedanken..aber nichts passt dann richtig. Fuer mich ist das abstellen des fahrzeuges in bad bev. am klaubusch u. Das er dabei mehrfach gesehen wurde, der wichtigste punkt in diesem fall...warum wurde er immer gesehen.????
HATTE ER ES PROVOZIERT?? Oder hatte eine zahnarztsprechstundengehilfin immer zur selben uhrzeig am nachtmittag pause u. Rauchte im vorgarten eine, als er jeweils zum auto kam...ich finde er war ein recht gutaussehender mann, wo eine frau vielleicht schon mal hinschaut.


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 01:01
Erfolg rzzv wird zumindestens auch der taeter von irma busch gewesen sein...so viele maenner gibt es bestimmt nicht, die lust darauf haben, eine frau die buzv rueste abzutrennen..reden darueber koennen bestimmt viele, ab soetwas umsetzen.,


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 01:09
Strandschwalbe schrieb u. Erklaerte es einen kurgast koennen wir ausschliessen......u. jemand der dort arbeitete eigentlich auch.. Nur um ein paar tage bequemer zur arbeit zu gelangen, waere ervein zu hohes risiko eingegangen


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 01:12
vorletzten bericht entstand ein fehler im anfang ein fehler. Es sollte heissen.....er wird auch der taeter von irma busch gewesen sein.


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 08:04
Zu dem neuen entworfenen foto von lucc.., wenn der mann so oder aehnlich aussah, mussten die opfer nicht gleich in alarmbereitschaft sein, als der taeter in ihrer naehe erschien. Ich waere zwar erschrocken, wenn im wald ploetzlich dieser mann in meiner naehe waere, wuerde aber noch ohne kontakt nicht unbedingt von einer bedrohlichen gefahr ausgehen


melden
bura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 09:25
@Lady_Almathea,@all...vielen Dank für die Einladung und Eröffnung des neuen Threads.
Mein letztes Posting im alten Thread,beinhaltete ein vergleich zwischen Irma Busch und den Göhrde Morden.

http://www.ejz.de/cgi-bin/pipeline.fcg?publikation=28&template=arttextarchiv&archiv=1&redaktion=28&artikel=109235196

Wenn man sich diesen Artikel genau durchliest,kann man fast nur daraus scchließen,dass auch hier der Täter genau beobacht haben muß und wußte wann sein Opfer dort mit dem Fahrrad auftaucht.
Die größte Auffälligkeit ist,wenn man sich das Foto betrachtet,daß hier ein Weg wahrscheinlich benutzt wurde"Nur für den landwirtschaftlichen Verkehr"Das gleiche könnte auf die Göhrde zutreffen,dass der Täter über Forstverkehrswege in den Wald gelangt ist,oder beruflich auf diesen Wegen im Wald zu tun hatte.


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 12:48
Ich konnte die letzten zeilen nicht ausbesser, da der text zu lang ist, hoffentl. War er trotzdem lesbar....ich weiss nicht wie die zuege nach boitze neetzendorf fuhren. Aber offensichtlich gibt es leute die dort sogar uebernachteten.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 13:18
@berndgeorge
Du machst dir wirklich Gedanken- ich finde das prima! Jedoch sind deine Ausführungen sehr schlecht zu lesen. Du springst oft hin und her, Gedanken schreibst du direkt, so wie es dir in den Sinn kommt- leider fehlen auch Absätze.
Kleiner Tip: nimm dir Zeit, schreibe mit Bedacht und so, dass es alle verstehen. Dies ist keine Kritik (ich beurteile niemanden nach seinem Schreibstil- zumal ich die Person dahinter nicht kenne) nur ein freundlich gemeinter Hinweis.

@LuckyLuciano
Ist die Ausführung von @berndgeorge richtig? Du bist dir sicher, den Täter "zu kennen" bzw. getroffen zu haben? Woran machst du das aus? Nur ein Gefühl, oder gibt es konkrete Hinweise?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 13:57
http://static.allmystery.de/upics/9b4932_050.JPG

Vielleicht kann das jemand öffnen?@bura Das ist ein Schild nahe Forsthaus Röthen vor 14 Tagen fotografiert.
Da sind viele Wege für die ausschließliche Nutzung von Forstverkehr.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 14:06
Ich habe gerade Mittagspause und kriege das mit I Phone nicht gut reinkopiert. Ich gehe auch davon aus, dass der Täter die nichtoffiziellen Wege nutzte.
In manchen Waldstücken, sagt da auch keiner etwas. Manche Förster drücken ein Auge zu, eigentl. ist es aber eine Ordnungswidrigkeit, die der Förster melden kann.
Das zöge dann ein Bußgeld nach sich.
Man würde damit zumindest bei der Behörde auffällig, was der Täter sicher nicht wünschen konnte.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 14:07
@ lady amalthea: Vielen Dank für die Einladung! Hab grad ein bisschen stress, Klinke mich aber die nächsten Tage ein, wenns hier wieder etwas ruhiger ist.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 14:56
Strandschwalbe:

9b4932 050.JPG


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 15:03
@berndgeorge
Du schriebst was von einem gutaussehenden Mann, der der Frauenwelt aufgefallen sein dürfte.
Ich denke eher, daß er durchschnittlich, nicht sonderlich auffällig war. Also weder ungepflegt noch der Hingucker. Einer, der eben gar nicht auffällt. Den man gesehen haben kann, den man aber auch gleich wieder vergisst. Einer ohne Auffälligkeiten (außer vielleicht das Husten), weder positiv noch negativ, bezogen auf Verhalten, Erscheinungsbild, ...

@LuckyLuciano: Danke für das Fahndungsbild, sehr interessant, wie Du die Person siehst! In meinem Kopf ist ein völlig anderes Bild von dem Mann, wenn ich vom Fahndungsbild ausgehe. Geistige Auslegungssache ;) Aber erstaunlich, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Vielleicht fiel er auch deshalb nicht auf, ein Phantombild ist ja nun keine 1:1 schwarzweiß-Kreidezeichnung.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.05.2014 um 15:24
@lattemacchiato: Danke für die Hilfestellung. Auf dem Foto seht ihr links am Rand des Bildes vom Forstwegsschild einen roten Metallzaun/ Absperrung.
Von diesen Absperrungen habe ich vor zwei Wochen mehrere gesehen. Insofern kann man da nicht mehr so einfach unbefugt mit PKW durchfahren. Ob sich das Absperrgitter beiseite schieben ließe, haben wir nicht ausprobiert.
Vor 25 Jahren erinnere ich in der Ecke der Göhrde bei Röthen aber kaum Gitter dieser Art gesehen zu haben.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Düstere Bilder114 Beiträge
Anzeigen ausblenden