weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 17:36
@maif

Das setzt voraus, dass die unverschossene Patrone zum einen zeitlich einigermaßen zu geordnet werden kann oder aber Ladespuren an der Patrone erkennbar sind. Nur dann war sie jemals in der Tatwaffe.

Ist dies nicht der Fall, bleiben noch drei weitere Möglichkeiten, wie die unverschossene Patrone an den Tatort gelangt sein könnte.

1. Möglichkeit: Der Täter verlor die Patrone am Tatort, was hingegen voraussetzen würde, dass er seine Waffe vor Ort lud, was ich für unwahrscheinlich einschätze.

2. Möglichkeit: Der Täter hat die Patrone zu einem späteren Zeitpunkt dort bewusst platziert, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Bei Betrachtung des gesamten Tatablaufs halte ich dies nicht für unwahrscheinlich.

3. Möglichkeit: Eine unbekannte dritte Person, die zu dem Tötungsdelikt keinen Bezug hat, verlor dort die unverschossene Patrone. Das halte ich aus drei Überlegungen für unwahrscheinlich.

Das Kaliber der gefundenen unverschossenen Patrone ist keine Jagdmunition, der Tatort ist schwer zugänglich und der Gesamtbereich des Staatsforstes Göhrde hat eine Gesamtfläche von rund 7.500 Fußballfeldern.

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand eine unverschossene Patrone dieses Kalibers in unmittelbarer Tatortnähe "verliert", halte ich für eine Wahrscheinlichkeit von gleich null.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 17:48
Diese 3 ,soeben angeführten Möglichkeiten, würde ich auch als unwahrscheinlich betrachten.

Somit ist wahrscheinlicher, dass er tatsächlich durch erneuten Ladevorgang versucht hat sich (nochmals) Autorität zu verschaffen. Bei so einer Tat kann man wohl davon ausgehen, dass auch ein ganz abgebrühter Mensch einem gewissen Stress ausgesetzt ist.
Die ausgeworfene Patrone dann anschließend wieder zu finden (falls er sich überhaupt an das Nachladen erinnert) würde sicher sehr , sehr viel Zeit beanspruchen ,die er sicher nicht hatte.

Damit könnte sie im Lauf der Tatwaffe gewesen sein und die Zuordnung ist somit wahrscheinlich möglich. Ich hoffe, dass es so geschieht und die Kripo ihren Job macht, dann könnte es in Kürze Neuigkeiten geben.


melden
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:09
@maif
Es gibt auch Hülsenauffangvorrichtungen. Schon mal dran gedacht? Wurde bei anderen Taten schon benutzt.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:11
@maif

Sollte die unverschossene Patrone tatsächlich Ladespuren aufweisen, werde ich dies nicht erfahren, jedenfalls nicht offiziell, denn dann sind wir im Bereich des Täterwissens.

Geht man davon aus, dass er die Waffe tatsächlich nachlud, um in einer beginnend eskalierenden Situation dafür Sorge zu tragen, unmissverständlich klar zu machen, dass die Waffe "nun" fertig geladen ist, (man kennt das aus jedem einfachen Tatort, dass das Nachladen, also der Akt selbst und das damit in Verbindung stehende Geräusch, jedermann verdeutlicht, dass die Waffe jetzt schussbereit ist und der Täter es ernst meint) war dies ein "ungeplanter" Akt, also etwas außergewöhnliches, bezogen auf sein ansonsten "geplantes" Handeln. Und genau das ist für mich ein plausibler Grund, warum er im Anschluss die Nachsuche der ausgeworfenen, unverschossenen Patrone verpasste.

Man unterscheidet bei Serientätern zwischen "planenden" und "nicht planenden" Tätern. Planende Täter unterliegen häufig dem Makel ungeplante, situativ ausgeführte Aktionen aus ihrem Kontrollradius zu verlieren.

Ich habe kein Problem mit dem Faktor Zeit, den der Täter sich nahm. Ich denke, dass die wenigsten eine Vorstellung davon haben, wie lange das Tötungsdelikt ablief. Diese Frage ist hier noch nie erörtert worden. Das hat mich immer erstaunt...

Also der Zeitraum, der verging, vom Zeitpunkt der Ansprache der späteren Opfer, bis zum Zeitpunkt des Verlassens des Tatortes durch den Täter.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:22
@LuckyLuciano
Die Sache mit der Patrone ist natürlich Polizeiarbeit.
Wir können nur hoffen diesbezüglich möglichst bald etwas zu hören.

Zum Zeitfakto habe ich gerade diesen Satz im anderen tread gepostet ( meine bisherige persönliche Einschätzung) :
Die zweite Tat macht auf mich eher den Eindruck, dass der Täter alles in "Kurzform" absolviert hat.
Möglicherweise gestört wurde oder doch schon andere Personen in Tatortnähe bemerkte.
Nach allem was zuvor geschah, konnte er sie ja dennoch nur ermorden, um selbst unerkannt zu bleiben.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:27
@maif

Wenn Du Dich wegen der Kürze der Tatdurchführung mal nicht vertust...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:29
@LuckyLuciano
Das kann gut sein. Wie gesagt, das ist mein Eindruck . Wirkt alles so gehastet.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

17.07.2014 um 18:45
@maif

Ehrlich gesagt - wer weiß denn schon, was da wirklich passiert ist - außer dem Täter... Belastbare Informationen hat man nur dann, wenn man eine Tatortsicherung und -analyse zur Hand hat. Die gibt exakt über Details Auskunft. Mit möglicherweise einigen Prozent Unsicherheit...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

18.07.2014 um 18:53
Da das Kaliber schon vor dem Fund der Patrone in der Presse korrekt bezeichnet wurde und Lucky hier über seine Arbeit an den Tatorten berichtete: Kann es sein, dass da jemand den Lucky verarschen wollte, indem er eine entsprechende Patrone auslegte ?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

18.07.2014 um 19:02
@evoluzzer
Durchaus interessante Theorie bzgl. einer Art "Falsch-Fährten-Legung". Man sollte aber auch die andere -oftmals hier angedeutete bzw. teil-angesprochene- Theorie nach wie vor als möglich erachten. Ich denke, die allermeisten User hier wissen, was damit gemeint sein könnte....


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

18.07.2014 um 19:29
@evoluzzer
Einigen wir uns denn jetzt darauf, dass das Kaliber 6,35 als bestätigt gilt ?
Das wäre ja dann schon mal ein Schritt ( in die hoffentliche richtige Richtung ).

Ich persönlich wüßte jetzt nicht, wo ich eine unverschossene Patrone des Kalibers 6,35 beschaffen könnte.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

18.07.2014 um 20:19
Keine Ahnung, ich weiss nur, dass 6.35 auch schon in uralten Veröffentlichungen stand, bis dann immer Kleinkaliber angenommen wurde. Warum welches Kaliber wann angenommen wurde, ist mir nicht bekant. Lucky betont aber seit einiger Zeit, es sei 6.35 gewesen. Und ansonsten: Wo man Munition kauft, welches Kaliber auch immer, kann ich Dir auch nicht sagen; habe noch nie den Wunsch verspürt, sowas zu beschaffen. Einen Waffennarren sollte das aber doch nicht vor unüberwindliche Probleme stellen, oder? Denn in einer bestimmten Szene waren die Waffen doch wohl verbreitet.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

28.07.2014 um 22:53
Ich habe alles erhalten und danke Ihnen dafür sehr herzlich!

Achten Sie bitte auf meine Veröffentlichung in der Tagespresse zum vereinbarten Zeitpunkt (wie von Ihnen gewünscht...)

Ich behandle alles definitiv vertraulich!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

28.07.2014 um 23:31
Nein, es erfolgt unter dem vereinbarten Synonym.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

28.07.2014 um 23:44
@LuckyLuciano
Kannst du uns aufklären? Was bedeuten deine letzten Beiträge?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

13.08.2014 um 23:50
Hallo @ alle Göhrde-Interessierte!
Und nu?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

28.08.2014 um 23:20
Und nu ist die Diskussion hier offenbar wieder eröffnet


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

30.08.2014 um 19:40
Hallo!
Sind neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde vorhanden?
Beste Grüße!


melden
Marianne48
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.09.2014 um 08:12
Danke für die Freischaltung.

Ich habe darum gebeten, weil mir beim Einlesen in den Fall die eine und andere Frage aufgekommen ist.

Doch bin ich mir jetzt unsicher, ob es hier noch mal weitergeht und werde vorerst mal abwarten.


melden
Anzeige
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

02.09.2014 um 17:46
@Marianne48
Sei lieb willkommen hier. Schön Dich hier begrüßen zu können. Freu mich auf einen regen Austausch. Lg aus dem Harz.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden