weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:19
@Rabenfeder
les doch bitte richtig, das Anrufen bezog sich auf die Zeugen, die trotz Schüssen um 3 und Schreien ab 3 erst um 3.16 telefonierten........mir erscheint das zu lang........


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:25
Stipps wachten von den ersten Geräuschen auf - durchaus möglich, dass man in diesem Stadium Schläge und Schüsse nicht sofort unterscheiden kann.

Danach die gehörte laute Auseinandersetzung (Mann / Frau), diese zog sich einige Minuten hin, bis sich die Stipps dazu entschlossen hatten, die Security anzurufen - dann die Schüsse inkl. der markerschütternden Schreie - ich sehe hier keinen Widerspruch


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:30
Ich arbeite grad an einer Zeitschablone und wie man darin dann das Gehörte der einzelnen Zeugen einordnen kann. Vielleicht wird es dann deutlicher, warum und welche Schlüsse ziehe.

Meine Version ist das was der Name auch aussagt, nicht mehr und nicht weniger.

Wie @Dusk schon richtig beurteilt hat, ich beanspruche nicht die Wahrheit für mich.
Zerlegt meine Version, darum hab ich sie ja eingestellt.
Wenn aber Fragen kommen, die wirklich unmissverständlich aus meiner Version heraus beantwortet werden können, das tut schon etwas weh.

Wo die ersten Schüsse herkommen, lässt sich ganz klar herauslesen. Nicht aus den Schlägen mit dem Baseballschläger, denn der wird gegen die Stirnseite der Tür geschlagen, das ergibt höchstwahrscheinlich einen sehr dumpfen Schlag. Aber mit der Prothese gegen die Doppeltür gedroschen oder sogar mit dem ganzen Körper dagegen gerannt, das gibt bestimmt ein sehr lautes Geräusch. Das könnten meiner Meinung nach sehr wohl die "Schüsse" gewesen sein.
Man darf nicht vergessen: Es ist eine Doppeltür! Rüttelt mal an so einer Tür! Das alleine scheppert schon viel lauter als bei einer normalen Tür!

Wovon ich auf jeden Fall auch ausgehe: Es gab vor den Schüssen keine Schläge gegen die Tür im Bad.

Das passt überhaupt nicht zu den Aussagen der Stipps. Die hatten nach den ersten "Schüssen" direkten Blick auf das Geschehen und sahen "nichts" zwischen den Schüssen. Meiner Meinung nach lief Reeva erst ganz kurz vor den Schüssen ins Klo. Da waren die Stipps schon wieder drinnen. Mr Stipp am Telefonieren und Mrs. Stipp auch am Reingehen.
Ich hab auch immer gedacht, es gab zuerst Drohschläge gegen die Tür, vielleicht deswegen sogar ein Schiessen unter Sicht möglich. Doch da hätten die Stipps etwas davon mitbekommen "müssen".
Auch hörten sie die Schreie erst später näher kommen: Selbst da konnten sie nicht feststellen, dass dies aus dem Bad kommt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:32
@Luminarah
Danke für die Einladung :)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:32
@tayo
tayo schrieb:Danach die gehörte laute Auseinandersetzung (Mann / Frau), diese zog sich einige Minuten hin, bis sich die Stipps dazu entschlossen hatten, die Security anzurufen - dann die Schüsse inkl. der markerschütternden Schreie - ich sehe hier keinen Widerspruch
Geht mir genauso, ich sehe überhaupt keinen Widerspruch.
Entscheidend ist ausserdem, dass Dr. Stipp um 3:16 noch eine Frau hat schreien hören.

Damit ist klar, dass das Reevas letzte Lebensminute war.
Nel wird das alles noch aufklären.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:35
tayo schrieb: ich sehe hier keinen Widerspruch
Ich auch nicht.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:35
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:Nel wird das alles noch aufklären.
Ich hoffe es !!!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:35
Darf ich noch mal erinnern , versuchen sachlich und ohne persönliche Anwürfe zu diskutieren,damit der Stil besser als im Haupthread ist .

Auch die ganze Melderei führt nur dazu ,dass hier auch dicht gemacht wird ,das muss nicht sein. Es sollte gar nicht zu Meldungen kommen bei entsprechender Diskussion.


Denkt bitte daran. Ich habe wirklich keine Lust ,hier Leuten das Schreibtecht für eine Weile zu entziehen. Ich verstehe auch gar nicht ,dass es hier immer so hitzig wird . Überzeugen wird sich hier niemand lassen ,von da aus her geht es nur um einen Austausch.

Habt einfach auch mal die Grösse ,bei manchen Sachen auf einen Kommentar zu verzichten oder euch mal nicht provozieren zu lassen.

Wenn der Thread hier zu viel Arbeit macht , wird er sicherlich von den Mods auch geschlossen


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:37
KlaraFall schrieb:Geht mir genauso, ich sehe überhaupt keinen Widerspruch.
Entscheidend ist ausserdem, dass Dr. Stipp um 3:16 noch eine Frau hat schreien hören.
Und genau das hat er im Kreuzverhör mit Roux noch einmal bekräftigt, wie auch, dass das Licht die gesamte Zeit über, seit die Stipps auf die nächtliche 'Ruhestörung' aufmerksam geworden sind, an war!

Der Handlungsablauf im Hause Stipp und aller Zeugen, ist absolut stimmig und zerlegt die OP Version - zu Recht und ich hoffe, dass hier Recht gesprochen wird!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:40
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:die trotz Schüssen um 3 und Schreien ab 3 erst um 3.16 telefonierten........mir erscheint das zu lang........
Du hast doch selber gesagt, alles wäre menschlich, jeder reagiert anders, normale Abläufe und Reaktionen gibt es nicht, muss es nicht geben, es käme auf die Befindlichkeiten usw. an
das gilt hier dann auch. Es ist eine müßige Frage wo gerade bei den Zeugen nun 15 min geblieben sind bevor die jemd. anriefen. Anders ist es bei OP und dem Ablauf des Verbrechens, da ist es natürlich immens wichtig und da haut die Zeit gar nicht mehr hin bei der Version der Schüsse um 3.00


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:46
@Tussinelda

Tussinelda schrieb:
die trotz Schüssen um 3 und Schreien ab 3 erst um 3.16 telefonierten........mir erscheint das zu lang........


Du hast doch selber gesagt, alles wäre menschlich, jeder reagiert anders, normale Abläufe und Reaktionen gibt es nicht, muss es nicht geben, es käme auf die Befindlichkeiten usw. an
das gilt hier dann auch. Es ist eine müßige Frage wo gerade bei den Zeugen nun 15 min geblieben sind bevor die jemd. anriefen. Anders ist es bei OP und dem Ablauf des Verbrechens, da ist es natürlich immens wichtig und da haut die Zeit gar nicht mehr hin bei der Version der Schüsse um 3.00
In dem ersten Thread hatte auch jemand sehr schön erklärt, was es alles für Gründe geben kann, die so eine Meldung verzögern oder gar garnicht zustande kommen lassen, nur noch mal paar wenige Bsp.

- die anderen werden es auch gehört haben und sich kümmern
- vielleicht ist alles nur halb so wild
- ich will damit nichts zu tun haben
- warten wir mal noch, wie es sich entwicklet ...


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:48
@tayo
tayo schrieb:Danach die gehörte laute Auseinandersetzung (Mann / Frau), diese zog sich einige Minuten hin, bis sich die Stipps dazu entschlossen hatten, die Security anzurufen - dann die Schüsse inkl. der markerschütternden Schreie - ich sehe hier keinen Widerspruch
In keinster Weise! Ich hab dazu einen sehr langen, ausführlichen Beitrag eingebracht, @kuddelchen hat einen hochinteressanten wissenschaftliche Beitrag eingebracht. Absolut unverständlich, dass "alte Hasen" hier immer noch Unverständnis äußern.

Hier noch einmal mein Beitrag von damals (ich bin kein "Klugscheißer", das ist meine Meinung dazu)

Vielleicht gibt es ja diesmal eine Reaktion von der Skeptiker-Seite.

kuddelchen schrieb:
Bystander-Effekt (auch Genovese Syndrom oder deutsch Zuschauereffekt) und Verantwortungsdiffusion sind mögliche psychologische Erklärungen für das - immer wieder in Notsituationen vorgefundene - Zögern von Zeugen - hier der Hörzeugen - Hilfe zu holen - hier die Security anzurufen.

Sehr guter Punkt für die Verhaltensweisen von Zeugen eines Unglücks oder sonstigen außerordentlichen Situationen!

Ich finde, die Zeugen hier in diesem Fall haben sich nicht Kritik würdig verhalten:

Die Burger und ihr Mann waren weit weg vom Tatort: Sie hörten dennoch Seltsames, das sich eine Weile hinzog, als aber Schreie dramatisch anstiegen, versuchte Johnson, die Security zu verständigen (noch vor den Schüssen!)

Die Merwes (etwas näher am Tatort) haben nichts Eindeutiges gehört: Zuerst 4 vermutete Schüsse, dann absolute Stille, als aber nochmal "commotions", also Lärm, und gleich danach Weinen zu hören war, hatten sie keinen Zweifel mehr, dass etwas Schlimmes passiert sein könnte und riefen darauf hin die Security an.

Die Stipps (etwa 70 m entfernt mit direktem Blick zum Tatort, dem Badezimmer) konnten sehen und hören: Zu sehen war nicht viel, sie hörten anfangs Schüsse, nachher Stimmen und Schreie, konnten aber nicht einmal aus ihrer guten Position bestimmen, wo genau die Ursache des Lärms herrührt.
Man kann also stark davon ausgehen, dass die ersten gehörten Schüsse nicht aus dem Badezimmer kamen. Erst später hatte Mrs Stipp den Eindruck, die Stimmen kämen näher. Zu sehen war aber immer noch nichts, obwohl das Licht im Bad von Anfang an brannte. Schon vor den Schüssen, als die Schreie dramatisch wurden, versuchte Stipp anzurufen, dann fielen die Schüsse, kurz darauf kam er durch und machte Meldung! Später, auf dem Balkon, als er der gerufenen Security den vermuteten Ort des Geschehens (OP's Haus), zeigte, erst dann sah er auch eine Person im Bad. Wenn da Op seine Prothesen nicht an hatte, wann denn dann bitte? Die Security hatte nachfolgend Telefon-Kontakt und später sah man ihn, wie er mit Reeva die Treppe herunter kam.

Von den direkten Nachbarn wissen wir momentan so viel:
Die Mothuanes (auf der einen Seite von OP) hörten einen Mann weinen. Hier kann man vermuten, dass sie von den Schüssen geweckt wurden.

Die Nhelengethwas haben nach einem mindestens einem gehörten Schuss die Security angerufen.
Auch sie haben nur einen Mann weinen hören nachher.

Es haben also einige gezögert, weil nicht sicher, aber dann schnell reagiert.
Einige haben sehr wenig gehört (nur Schüsse und Weinen) und sofort reagiert.

Die Kricketschläge wurden nur von 2 Personen gehört: Die "commotions", der Lärm also, mit nachfolgendem Weinen dürften die Schläge und das Scheppern der herausfliegenden Bretter (eins gegen das Badewannenblech geflogen?) gewesen sein.

Es gab keine gemeldeten Schüsse gegen 3:00 Uhr! Der Wachmann auf dem Rad meldete Schüsse, kurz darauf folgten schon die ersten Anrufe, die seine Beobachtung bestätigten. Also kann er eigentlich nur dieselben Schüsse gehört haben! (Baba sagte nach 03:00 Uhr machte der "Radler" Meldung, jetzt kann man es genauer eingrenzen, es dürfte gegen 03:15 Uhr gewesen sein)!

Die Kricketschläge sind mit Schüssen nicht zu verwechseln! Diesen Beweis hat doch die Verteidigung indirekt selbst erbracht! Erst unter optimalen Bedingungen, mit der lautest möglichen Schlagausführung, ist so eine Verwechslung möglich!
Nicht umsonst wurde kein Video gezeigt, wurden keine Dezibel gemessen, wurde Schlag- und Schussfolge zusammen geschnitten, wurde die Lautstärke der Schläge "aufgepeppt"!

Man schreit, die Anklage solle doch dies mit Soundtests beweisen!
Warum denn?
Die Verteidigung hat es doch schon hervorragend bewiesen!
Die Verteidigung hatte die Arbeit, die Anklage hat den großen Nutzen davon!

Meine Meinung


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:50
@obskur
obskur schrieb:nichts zu tun haben
wer will mit sowas auch schon was zu tun haben?
Doppelt..


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:51
@obskur
obskur schrieb:nichts zu tun haben
wer will mit sowas auch schon was zu tun haben?
und dann noch in SA...
irgendwelche Nachbarn wollten zuerst sogar gar nicht aussagen deswegen
weil sie Angst hatten
ich glaube es waren die Burgers
die haben sich dann dennoch entschlossen
sonst sähe es jetzt auch nochmal anders aus für Oz...

die Zeugen wurden dann ja auch bedroht..


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 16:54
@Rabenfeder
Ja eben zudem noch in SA und obendrein in so einer bewachten Wohnanlage, da ist eine Security, die werden sich schon darum bemühen, dafür sind sie da. Erst als es lange (15min) nicht ruhiger wurde, hat man sich entschlossen zu handeln.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 18:13
@sterntaucher
sterntaucher schrieb:Die Kricketschläge wurden nur von 2 Personen gehört: Die "commotions", der Lärm also, mit nachfolgendem Weinen dürften die Schläge und das Scheppern der herausfliegenden Bretter (eins gegen das Badewannenblech geflogen?) gewesen sein.
herausfliegende Bretter?
habe ich was verpasst? bislang ging ich davon aus, dass nur die beiden rechten Bretter "rausflogen" das ganz rechte schmale und das breitere - und wenn ich die erklärungen richtig verstanden habe dann fiel das breitere in den toilettenraum.

287238bd54d0455727b826c06148fbd5

6f3cb35825e377f146e6058901f6cec6


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 18:28
wenn Nel sagt, die 4 Schüsse fielen um 3.17 herum (denn eine lange Pause war ja nicht zwischen 1 und zweitem Schuss), dann war der letzte Schuss der Kopfschuss, danach konnte sie nicht mehr schreien, warum schrie sie dann 15min? Und warum stoppte O.P. nicht das Schreien, wo er sie doch angeblich wissentlich und absichtlich und geplant töten wollte? Warum argumentiert die Staatsanwaltschaft, dass sie nach dem ersten Schuss noch schreien konnte und das die Schreie waren, die die Nachbarn hörten? Dann müsste der erste Schuss ja um 3 gefallen sein.......das sieht die Staatsanwaltschaft aber doch anders, die sagt ja, alle Schüsse fielen um 3.17 herum, mit einer Pause aber in Folge

Burger hörte eine weibliche Stimme um Hilfe rufen, blood curdling screams, sie wohnt ca 170m weg, vdM hört aber "nur" eine Frauenstimme, die argued, konnte nicht einmal sagen, welche Sprache......wohnt aber nur ca 90m weg, vdM hört aufeinanderfolgende bangs, Burger hört bang.........bang bang bang, Burger sagt auch, es könne kein Cricketbat gewesen sein, da die bangs zu schnell hintereinander kamen......


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 18:47
Ab ca. 3.00 Uhr hörten die Stipps den lauten Streit zwischen R.S. und O.P. - ca. 3.15 Uhr gab es die Schüsse - lt. Mangena / Zeugenaussagen eine Pause zwischen 1. und 2. Schuss - erst der 4. Schuss traf R.S. in den Kopf - vorher gab es die bloodcurdling screams - deshalb konnte sie nach dem ersten Schuss noch schreien.
Das wissentliche / absichtliche / geplante Töten begann spätestens nach dem ersten Schuss

Alles in Ordnung mit Nel's Argumentation.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 19:07
@tayo
die Stipps hörten Schüsse um 3:02 (die Uhr ging 3-4min vor, also eher um 2:59) und dann noch einmal um 3:15......die ersten hast Du vergessen

vdM und die B/J hörten so um ca. 3 Schüsse, legten sich aber nicht auf eine genaue Uhrzeit fest

Burger sagt es gab eine Pause, aber die Folge war zu schnell, um Schläge sein zu können

vdM hört keine Pause

Stipps hören jeweils 3


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.05.2014 um 19:07
@tayo

Schön erklärt! So sieht's aus :)


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden