Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 19:30
*lach

Bei digitalspy vermisst man bisweilen auch gesunden Menschenverstand und passt gerade gut zum Thema:
Commonsense if that NETCARE would NOT have told OP to move Reeva, it's absurd, and your are casting aspersions that they were so incompetent ,when OP told them Reeva's injuries that they'd have told him to do that, no----------had he been truthful they would have sent an ambulance.

you can do a Roux and twist things , but it changes nothing-the evidence was in Court, on Record now -OP didn't call an ambulance to help a dying Reeva with multiple gunshot wounds ! end of !

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74183211&postcount=10212
:-)


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 20:40
@Interested
Interested schrieb:Wir haben gestern etwas rumgefrotzelt, da Uncle Arnold ihn ja bei der nächsten Olympiade sieht...und Ozzy dann demjenigen die Startschusspistole klaut^^ vielleicht findet sich ja so eine Karrrrrikatur
Passt doch fast:

oscar olympia


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 20:43
@muscaria

Und was, ich frage Dich was, waren die Startels? :D Warum lief er los, trotz GAD, die nicht diagnostiziert wurde, warum is his voice high pitched like a woman und why does he act so Roux simillar like abused women??

Aber es würde erklären, dass die Waffe sich von alleine - also die Schüsse sich lösten :D


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 20:52
Leider konnte ich ein paar Tage das Geschehen hier nicht verfolgen - habe mal ein wenig quergelesen...

o.K. ....

Das war es also vorläufig:

Zwei Plädoyers, das Eine ruhig, sachlich und mit Inhalt - das Andere à la O.J.Simpson (eine weltweit beliebte Taktik): Die Polizei ist unfähig und sowieso parteiisch, die meisten Zeugen ebenfalls und voreingenommen, der Staatsanwalt möchte sich eigentlich nur auf Kosten des völlig unschuldigen Mandanten profilieren, falsche und unsachliche Argumente (schon längst im Laufe des Verfahrens ausgeräumt und teilweise sogar von der Verteidigung anerkannt) werden nochmals aufgetischt und bekommen eine neues "Sahnehäubchen"....usw./etc./pp .....

Diese Spielchen sind einer abgeklärten und erfahrenen Richterin selbstverständlich bekannt und werden durchschaut werden - ganz sicher !!!

Ein bisher sehr sorgfältiges Verfahren wird nicht auf der "Zielgeraden" noch durch Hektik, Falschbeeinflussung und emotionales Geseiere verwässert werden - auch dafür steht mMn die Richterin zu souverän dar !!!

Der OP-Clan = einfach nur unterste Schublade....was mal wieder ganz deutlich zeigt: Hast du Geld, Macht und Einfluss - dann glaubst du, Dir ALLES erlauben zu dürfen ("Ein Pistorius gewinnt immer" - muss irgendwie das Credo dieser Gruppierung sein - koste es, was es wolle....).

Warum wird ein Staatsanwalt so attackiert?.....weil er gut ist und genau ins Schwarze getroffen hat - sonst würde ich mich doch entspannt zurück lehnen und einfach nur lächeln - oder?

Warum werden die Rufe der OP-Groupies immer lauter? - aus genau dem gleichen Grund.....

Die Sachlage ist nach diesen Plädoyers für mich noch deutlicher als zuvor - einige im Prozess nicht näher beleuchtete Punkte wurden aufgegriffen und sinnvoll eingebracht....

Nel´s bestreben war es, genau DEN "lucky punch" während des Prozesses zu finden, der Schedule 6 absolut sicher und unwiderlegbar nachgewiesen hätte,
z.B.: das Tragen von Protesen wärend der Schussabgabe....
oder der eindeutige Nachweis, dass erst die Schläge an der Tür und dann die Schüsse erfolgt sind
oder... oder ....oder

leider ist ihm eine solch eindeutige Punktlandung während des Prozesses nicht gelungen aber er ist mit den Zeugenaussagen, der Forensik und seiner starken Argumentation ganz dicht dran.....

Der Kern des Geschehens und die daraus resultierende Rechtslage ist jedoch absolut und unverändert....
- die unbeantworteten oder noch strittigen Fragen (ob Pro oder Contra OP) sind nur das Zünglein an der Waage, ob Schedule 5 oder 6 (mMn)

----Sollten also die Zeugen- und die Experten-Aussagen, sowie das Verlogene Schauspiel eines OP von der Richterin so gewertet werden, wie es mit ruhigem, abgeklärtem und sachkundigem Verstand getan werden würde.....so bin ich mir sehr sicher, was OP erwartet.... ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 21:10
Interested schrieb:Und was, ich frage Dich was, waren die Startels?
Es wäre tatsächlich interessant, wie sich das nun bei ihm mit Schussgeräuschen verhält. Eigentlich müsste er ja traumatisiert sein and his ears would ring. Another lie ...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 21:18
Bei all den Lügen, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Wir haben sie ja alle offengelegt. Im Hauptthread, wie auch hier und in all den anderen Foren weltweit, sieht es nicht anders aus zu diesem Fall.

So viele Menschen können nicht irren,wenn sie diese ganzen Widersprüche aufdecken und ich bin froh, dass Nel das auch klar gemacht hat und sich nicht in wilde Spekulationen verrannt hat, die er nicht hätte zweifelsfrei belegen können.

Die Zeugen lassen sich nicht wegdiskutieren - denn diese wussten zu dem Zeitpunkt nicht, dass eine Frau hinterhältig erschossen wurde. Sie hörten aber die Schreie dieser und nach Ende der Schüsse, verstummten diese. Das sind harte Fakten - die bekommt kein Roux aus der Welt.

Justice will be spoken!


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 21:18
muscaria schrieb:Es wäre tatsächlich interessant, wie sich das nun bei ihm mit Schussgeräuschen verhält. Eigentlich müsste er ja traumatisiert sein and his ears would ring. Another lie ...
....diese und viele andere Fragen und den daraus resultierenden Lügen des Herrn P. haben wir alle schon reichlich serviert bekommen

......die EINE Frage die aus dem Ganzen resultiert ist: Muss ein Gericht Alles glauben, was jemand als Schutzbehauptung vor Gericht erzählt????? - Ganz bestimmt nicht ;-).......hat die Verteidigung fundiert diese Schutzbehauptungen des OP überhaupt stichhaltig darlegen können - Gleiche Antwort...... ;-)

....das "ring-ring" ist Quatsch - jeder, der mal einen Schuss-Knall ohne Ohrenschützer abbekommen hat, kann das bestätigen ;-).....ich auch :-))


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:12
Guten Morgen! :-)

@elweko
@scorpius

So unterschiedlich sind Wahrnehmungen.
elweko schrieb:Das war es also vorläufig:
Zwei Plädoyers, das Eine ruhig, sachlich und mit Inhalt - das Andere à la O.J.Simpson (eine weltweit beliebte Taktik): Die Polizei ist unfähig und sowieso parteiisch, die meisten Zeugen ebenfalls und voreingenommen, der Staatsanwalt möchte sich eigentlich nur auf Kosten des völlig unschuldigen Mandanten profilieren, falsche und unsachliche Argumente (schon längst im Laufe des Verfahrens ausgeräumt und teilweise sogar von der Verteidigung anerkannt) werden nochmals aufgetischt und bekommen eine neues "Sahnehäubchen"....usw./etc./pp .....
Vorläufig, ja.
Ich hoffe aber, dass Masipa Roux dafür noch ermahnen wird! Sie hat sich lang genug souverän zurückgehalten, aber ihr Moment kommt noch am 11. September und dann ist Klartext und kein Pokerface mehr, angesagt.
Auch wenn es für manche scheinbar an einem Sakrileg grenzt, wenn hier Mr. Nel und sein Plädoyer etwas kritisch beäugt wird, so möchte ich doch schreiben, dass er mir nicht auf gesamter Strecke so souverän erschien, wie ich's mir eigentlich gewünscht hätte ...
Da kam mir Mr. Roux, in seinem engagierten Vortrag, oft professioneller, weil nüchterner und klarer vor ...
Auch wie Mr. Nel mit Vorhaltungen und Behauptungen der Verteidigung umgegangen ist, war für mich an vielen Stellen nicht vehement genug; da wäre mir ein Nachhaken, trotz Zeitmangels, oft lieber gewesen ...
Aus meiner subjektiven Sichtweise ist Roux in seinem Auftreten insgesamt einfach nur dramatischer gewesen, was aber die Verzweiflung der Verteidigung unschwer erkennen lässt.
Für meinen Geschmack zu dramatisch ohne dabei substanzielles vorzutragen, denn nicht nur sein Vergleich mit missbrauchten Frauen, fast schon eine Bitte an Mylady, den armen OP doch mit solchen Opfern auf einer Stufe gleichgestellt zu sehen, in dem Wissen, dass sich Mylady immer gegen häusliche Gewalt eingesetzt hat, ist nur eine von vielen Stellen an denen Roux in seinem Vortrag maßlos überzogen hat.
Nicht nur hier, forderte Masipa Roux auf ihr seine Analogie doch etwas näher zu erklären, nein, sie musste ihn auch teilweise korrigieren.

Beispiele:
Roux:
She challenged Roux when he talked about Carl Johnson's notes. Reminding him that Johnson never shared the notes with Burger.
When he said Oscar should never have handled the gun at Tashas she asked Roux if Oscar should not have handled the gun or if Oscar should not have asked for the gun.
She challenged Roux on his "slow burn" statement. Asking him to explain how Oscar is similar to an abused woman.
Roux kept repeating that he's not attacking Dr. Saayman, he's just saying be cautious. After the umpteenth time, the judge said that he made his point, implying he was repeating himself.
She asked Roux where he got the information about the mother shooting her child.
And she was very amused when, after Nel's reply, Roux jumped up and commented on Nel's reply. Legally he's not allowed to do this, as far as I know. She gently put him in his place saying that whatever he answered is not what she was about to ask.

I also agree about the poker face and I agree that her interjections were largely supportive of the PT efforts. It's sort of amused me during the course of the trial how the Judge's demeanour has been analysed and interpreted and found to be either pro or anti OP depending on the personal opinion of the poster. Overall, I don't think we'll know until the verdict. It reminds me of my clinical exam days when the strictest, most stern examiner was often a kind marker versus a particular specialist who was nicknamed "the smiling death" - he'd seem encouraging and supportive until his marks were revealed.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?252572-Trial-Discussion-Thread-50-14-08-8-Day-40-final-arguments-continu...
Bei Nel war genau das Gegenteil der Fall.
Blickt man auf den Prozess zurück, dann war es mal das an OP gerichtete "you are lying", was zwar Anlass zu einer Kritik gab, aber ja nun mal auch den Tatsachen entspricht und sich letztendlich am meisten wiegend auf das Urteil auswirken dürfte.
Nels Ruhe liegt in seiner Sicherheit.
Er serviert Fakten, Roux schmeisst mit Nebelkerzen um sich.

Hier mal ein Highlight: "Naughty Nel" ;-)))
The prosecutor in murder accused Oscar Pistorius's trial is "desperate and naughty", Advocate Barry Roux for Pistorius, told the North Gauteng High Court in Pretoria on Friday.
"Mr Nel is desperate. I have a lot of respect for Mr Nel and his experience," Roux said, referring to prosecutor Gerrie Nel.
Roux said Nel had submitted evidence in his closing arguments based on an interview on a Pretoria radio station.
He said Nel knew it was wrong and was being naughty because the prosecution lacked evidence.
"You cannot quote a radio and say this is evidence... The hole is too big. He had to refer to a radio station," Roux said.
"The State fetched cases from another jurisdiction... It was to create this atmosphere, knowing its deficiencies," he said.

http://m.news24.com/news24/SouthAfrica/Oscar_Pistorius/Nel-is-desperate-Roux-20140808
...und Roux machte ewig so weiter, diskreditierte auch Sayyman und Stipp, hat sich aber aus Stipps Notizen eine "timeline" basteln wollen und den Rest aber ansonsten als vollkommen unzuverlässig durchbekommen wollen.
Klar und professionell ist er dabei nicht...er ist ein grossartiger Lügner.
Rasselt nur mit dem Säbel, Klarheit verschafft er aber keine. An der Wahrheit ist er nicht interessiert, will nichts anderes als seinen Mandanten raushauen und "Fakten" als echte Fakten verkaufen:
"Kopfschuss war der erste", "double tabs" usw., wie er auch in den Head Arguments Mrs. Stipp "thuds" unterstellen möchte und hofft, dass es das Gericht nicht merkt.
http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74190950&postcount=10506

Dass sich Nel insgesamt an diesem Tag zurückgehalten hat und manch einer sich mehr Einwände
erhofft hätte, liegt einfach an der Tatsache, dass es Usus ist während der Plädoyers eher auf seinem Stuhl sitzen zu bleiben und den Gegner einfach sein Ding machen zu lassen.

Der Beirag von BaroninvonPorz auf Seite 313 gestern um 13:56 bringt die Closing Arguments sehr schön auf den Punkt:
Diskussion: Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

Ich denke, dass der 11. September noch sehr viel Licht darauf, wie auch auf anderes, werfen wird. :-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:23
@KlaraFall
klasse Beitrag; alles schön - und vor allem RICHTIG- auf den Punkt gebracht.
Sehe ich vollumfänglich genauso!!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:25
Der Teufel steckt im Detail:
http://juror13lw.wordpress.com/2014/...s-of-argument/
comment from David on Juror #13 Blog
David - August 10,

HOLSTER trouble for OP.
Where the Holster was found on the left side bedside drawers is a lovely bit of what is a killer for the DT.

We can only go by evidence that was given. The police were not accused specifically of tampering with that and no indication was made of it being out of place.
It’s place is thus not opposed by the DT in any of the evidence.

OP, claimed in his version, to drop it on the bedroom floor on his way to the passage after removing his gun from it. Clearly no one else , such as Reeva, could have been involved in where that holster ended up after OP dropped it.

That is the basic state of the evidence on that matter.

1/ Clearly the holster could not have accidentally been knocked from the floor and ended up inadvertently on the drawers. Only OP was present and must be intentionally responsible for its placement.

2/ Clearly OP has lied on this matter and the only REASONABLE INFERENCE that can be made in one regard is that there had to be a reasonable level of light in the bedroom at the time of the holsters placement on the drawers by OP.

OP’s version collapses on many levels from that ONLY REASONABLE INFERENCE.that arises from that portion of evidence.

keen observers will remember NEL saying “good” when OP clearly spoke of dropping the holster on his way to the passage.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74191818&postcount=10540
Nels Antwort war also nur: "good". :-)

Manch einer unterschätzt das und fragt sich auch bei anderen Gelegenheiten, warum ist Nel nicht DARAUF und DARAUF eingegangen??
Gestern hatten wir das Thema mit Netcare und WARUM er Netcare als Zeugen vernachlässigen kann, wenn er doch die Aussage Stipps schon hat und die Verteidigung keinen Gegenbeweis gebracht hat.

Juristisch gilt, dass Oscar sich NICHT um medizinische Hilfe bemüht hat, was natürlich vehement seiner Verzweiflung um Reeva und einem Hilfeholen widerspricht.
Roux hätte, wenn er gekonnt hätte nämlich sicherlich den Gegenbeweis eingeholt um seinen Mandanten zu entlasten.

Dass hier und dort manchmal unsere Neugierde nicht befriedigt wird, ist nicht damit gleichzusetzen, dass Nel etwas nicht aufklären konnte.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:30
KlaraFall schrieb:Roux hätte, wenn er gekonnt hätte nämlich sicherlich den Gegenbeweis eingeholt um seinen Mandanten zu entlasten.
So sieht es aus. Nel stellt die Unklarheiten dar, die die Gegenseite produziert; eben weil
sie ständig ändert und ausflickt - produziert aber keine eigenen......hält sich an Tatsachen,
die eh schon feststehen.
Wir können das evtl. nicht richtig durchschauen, Mylady wird es ganz sicher :D


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:35
@fortylicks

;-)

Ab hier wird es noch besser! Lies bitte auch mal die anschliessenden Postings!

Mehr Licht, nicht nur im Badezimmer:

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74191922&postcount=10542
fortylicks schrieb:So sieht es aus. Nel stellt die Unklarheiten dar, die die Gegenseite produziert; eben weil
sie ständig ändert und ausflickt - produziert aber keine eigenen......hält sich an Tatsachen,
die eh schon feststehen.
Wir können das evtl. nicht richtig durchschauen, Mylady wird es ganz sicher :D
Um uns das klar zu machen, bringt es ein User drüben auf den Punkt:
Nel didn't go into rather a lot of the detail we on the thread have. We are not in a court of law, Nel is. He cannot enter the realms of speculation - what he says, he has to prove. So there's really no comparison.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:43
@KlaraFall
auch ein interessantes Detail, das mir nicht bewusst war! Und Samantha Taylor
hatte ausgesagt, er hatte die Waffe mit dem Holster ständig auf diesem Regal
gelagert - nicht unter dem Bett - und das hatte nur wieder tricktechnische Aus-
wirkungen! Gut, dass es wenigstens Nel trocken auf den Punkt gebracht hat:
"good"

Diese ganzen vermeintlich kleinen Details zeichnen ein sehr deutliches Gesamtbild!!!


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 08:45
guten Morgen alle miteinander :-)
KlaraFall schrieb:Vorläufig, ja.
Ich hoffe aber, dass Masipa Roux dafür noch ermahnen wird! Sie hat sich lang genug souverän zurückgehalten, aber ihr Moment kommt noch am 11. September und dann ist Klartext und kein Pokerface mehr, angesagt.
so, wie ich den bisherigen Verlauf des Prozesses wahrgenommen habe, wird es in der Urteilsbegründung ein richtige "Watsche" für die Verteidigung geben müssen.

- es kann natürlich keine ernsthafte Begründung sein, wenn permanent auf die Tränendrüse gedrückt wird
- es kann auch nicht sein, dass ein Urteil mit Freispruch endetn, nur weil die Verteidigung meint, dass alles eine große Verschwörung ist (von welchem Planeten kommt Roux nochmal????)
- warum sollte die Länge eines Kabels über Schuld oder Unschuld entscheiden???
----- usw, usw, usw........ eigentlich könnte man hier noch mindestens drei Dutzend solcher Fragen (und aus meiner Sicht: Schwachheiten, um nicht zu sagen völlig gequirrlten Blödsinn) nennen, die die Verteidigung glaubt vor einem Gericht anführen zu müssen.....

Was aus meiner Sicht immer verkannt wird -hier nur mal ein Beispiel-:
Wenn es im Prozess gelungen wäre, zu beweisen, dass OP seine Prothesen die ganze Zeit getragen hätte - wäre das dann ein deutliches Indiz für Vorsatz? - Natürlich!!!!
Dadurch das dieser Umstand aber von der Anklage nicht belegt werden konnte, heißt das nur für irgendwelche Groupies, dass das nun seine Unschuld beweist - PillePalle, Unsinn.....

- Wie schon oft hier im Forum ausgeführt: Der Kern der Tat, der ohne weitere Zeugenaussagen und forensische Beweise erwiesen ist, bedeutet bereits eine strafbare Handlung - Warum so ein "Staranwalt" dann mit seiner Forderung "Freispruch" von irgendwelchen Schreiberlingen in den Himmel gehoben wird, wird sich mir nie erschließen ..... ;-)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:03
@fortylicks
fortylicks schrieb:Gut, dass es wenigstens Nel trocken auf den Punkt gebracht hat:
"good"
Wenn du dich erinnerst, war das bei dem Kreuzverhör mit Derman nicht anders.
Das endete auch mit einem "good", als Nel nämlich die "Intention" im Kasten hatte.
Derman scheiterte u.a. am Magazin Rack.

@elweko
elweko schrieb:so, wie ich den bisherigen Verlauf des Prozesses wahrgenommen habe, wird es in der Urteilsbegründung ein richtige "Watsche" für die Verteidigung geben müssen.
Davon bin ich überzeugt. :-)
elweko schrieb:- warum sollte die Länge eines Kabels über Schuld oder Unschuld entscheiden???
Das hatte Nel sogar noch aufgeklärt, dass es NICHT um die Länge des Kabels, aber die Steckdose ging.
Irgendwo in meinen Beiträgen der letzten Tage nachzulesen.
elweko schrieb:- Wie schon oft hier im Forum ausgeführt: Der Kern der Tat, der ohne weitere Zeugenaussagen und forensische Beweise erwiesen ist, bedeutet bereits eine strafbare Handlung - Warum so ein "Staranwalt" dann mit seiner Forderung "Freispruch" von irgendwelchen Schreiberlingen in den Himmel gehoben wird, wird sich mir nie erschließen ..... ;-)
Weil sie von ihrem Wunschdenken geleitet werden und keinen Sinn für OPs Mitleidsmasche und mangels Menschenkenntnis eine von der Verteidigung manipulierte Täter-Opfer Umkehr besitzen ??? ;-)
Ihr Problem, aber zum Glück unwichtig für den Prozess.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:15
KlaraFall schrieb:eine von der Verteidigung manipulierte Täter-Opfer Umkehr besitzen ??? ;-)
Ihr Problem, aber zum Glück unwichtig für den Prozess.
....je länger sich dieses Verfahren hinzieht, desto deutlicher zeigen sich alle Heuchler von damals...

wenn ich nur an irgendwelche Mitleidsbekundungen an die Hinterbliebenen denke, der Gottesdienst, bei dem auch extra für Reeva gebetet sein sollte, Ozzy´s allabendliches Gebet für Reeva und und und....ich glaub ich muss so langsam mal in den nächsten Baumarkt und mir ne Palette Eimer bestellen.....

....mit welcher Menschenverachtung inzwischen getextet wird......es läßt einen so manches Mal den Glauben an die Menschheit verlieren....

Leider wird auch ein noch so hartes Urteil -was ich sehnlichst erhoffe- niemanden wieder lebendig machen, aber hoffentlich ein deutliches Zeichen setzen !!!


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:26
KlaraFall schrieb:Das hatte Nel sogar noch aufgeklärt, dass es NICHT um die Länge des Kabels, aber die Steckdose ging.
Irgendwo in meinen Beiträgen der letzten Tage nachzulesen.
....auch ein sehr schönes Beispiel:

- es belegt, das Ozzy´s story an dem Punkt ebenfalls nicht stimmt.....Belegt das nun seine Schuld?
....dieses eine Detail nicht zwingend, aber es zeigt, das jemand eine Geschichte erfunden hat - Warum eigentlich, wenn ich doch im Recht bin (aus Ozzy´s Sicht), wenn ich doch mit fester Überzeugung auf einen Einbrecher geschossen habe???? - Na,...ganz einfach - wie bereits gefühlte tausend Male hier gepostet: Die gesamte Geschichte ist zusammengestrickt und Nel hat´s zerpflückt....

Hätte die Kabelgeschichte anders ausgesehen - Alles hätte gepasst, Nel hätte sich geirrt, die Verteidigung hätte in DEM EINEN Punkt Recht gehabt - hätte das OP´s Unschuld bewiesen??? . Natürlich nicht...... Solche Details sind von der Verteidigung einfach nur aufgeblasen worden - aber Masipa wird da die Luft rauslassen - Übrig bleibt der harte Kern an Fakten, Indizien und forensischen Beweisen - und die eindeutige Rechtslage.....


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:37
@elweko
elweko schrieb:Leider wird auch ein noch so hartes Urteil -was ich sehnlichst erhoffe- niemanden wieder lebendig machen, aber hoffentlich ein deutliches Zeichen setzen !!!
Für harte Urteile ist Masipa ja bekannt und ich denke auch nicht, dass sie sich von der Masche plötzlich seit dem 14. Februar 2013 behindert zu sein, beeindrucken lässt.
Gerade sie sollte das ja am besten nachempfinden können.
elweko schrieb:Na,...ganz einfach - wie bereits gefühlte tausend Male hier gepostet: Die gesamte Geschichte ist zusammengestrickt und Nel hat´s zerpflückt....
Nel hat`s zerpflückt und dieser User beleuchtet es noch einmal grossartig:
Would it be nice if some people had actually listened to Nel and taken on board his comments about seeing the bigger picture, and how "possibilities" are irrelevant, it's the probabilities that count.

But that's called logic and I know that's a bit of a struggle for some people.

Poor, poor Oscar Pistorius....such a tragic victim of circumstance. He suffered the perfect storm of coincidences that night, didn't he?

A woman is heard speaking loudly in a house somewhere near his.

By coincidence......

....less than an hour later a woman was shot dead there.

By coincidence....

The woman in question (judging by her stomach contents) was very probably awake at the time the female voice was heard.

By coincidence.....

....no other woman (from the small number it could have been) ever came forward to say she was doing the loud talking.

By coincidence....

A married couple are awoken by the sounds of bangs and male and female voices interspersed. They made the unlikely mistake of thinking a male screaming was actually a woman.

By coincidence....

.....another married couple, even further away, made precisely the same unusual mistake.

By coincidence.....

.....both couples took action based on their unshakeable belief that they'd heard both a male and a female. Dr Stipp went to the house, worried that a parent had killed another and children might be involved and the Burger/Johnson's made a statement after hearing OP's crock of shite.

By coincidence.....

....both couples thought they'd heard a murder. In fact, they hadn't. What they heard was a frightened man breaking down a door.

By coincidence....

....there actually was a murder in that house that night, but they hadn't heard that. It's just unfortunate that what they heard exactly matched what they'd expect to hear if someone was being murdered with a gun. Which, by coincidence, someone was...just not at the moment they heard it.

By coincidence.....

.....the screaming Oscar Pistorius elected to stop screaming at the exact second a murder victim would.

By coincidence.....

.....the screaming Oscar Pistorius not only managed to sound exactly the way his victim would have done if she was screaming, he managed to shut up at precisely the same moment she would have done too! Her because she's dead, him because he was so "sad" at seeing the brains he'd just spattered across the toilet wall.

By coincidence.....

.....the Keystone Cops who were the first responders just managed to manipulate the scene enough to make OP's story impossible. They were clever about it.....they ONLY moved things that incriminated him, nothing irrelevant to his story budged an inch. And their cleverness takes on a spooky brilliance when you consider that they didn't even know what his story would be. Trade Keystone cops for Psychic cops! Doris Stokes is the commander.

Roux fought the good fight, precisely as he's been paid to do, but he's largely failed (through no fault of his own).

His timeline was a crock of shite and I don't believe any unbiased, thinking person could possibly listen to Dr Stipp on the stand and think "LIAR", and they would have to in order to believe Roux's bizarre assertions.

There's a reason why he went for liar, committing perjury to aid the State, rather than merely mistaken - which would probably have gone down better with the court - and that's that the "mistake" he's trying to suggest Stipp made with his timings is so extreme, no one could make it, so it had to be a flat out lie.

This will, I am sure, make Milady & the assessors go back and study the evidence of both Stipp and Johnson to see where the inconsistencies lie. And they will find, as we have, that there are none.

Reeva was shot at 3.15. All the ear witnesses prior to that time heard a male/female, and all of them after that (apart from the tired, pissed off Mrs VDM) heard a man crying in a high pitch....but unmistakably a man.

A coincidence too far, I would suggest.

(Did love Roux calling Nel "naughty", though)

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74187647&postcount=10345
Die ganze Story ist einfach eine Beleidigung an den gesunden Menschenverstand und die Richterin wird auch dafür Sorge tragen, dass den Opferangehörigen Gerechtigkeit widerfährt.
Einen Mord als "mistake" zu bezeichnen und sich mit magischen Waffen, die von alleine losgehen rausreden zu wollen, ist schon dreist genug.
Sie kann nicht wollen, dass zukünftig weitere Opfer von ihren Partner so billig entsorgt werden können.
Für mich ist das die dümmste, aber auch durchsichtigste Verteidigung, die ich je gehört habe. :-)))


Lesenswert:
Psychologist’s Expert Opinion on Oscar Pistorius Trial

In my opinion, Oscar Pistorius is guilty and here are my reasons as an objective expert:

http://thoughtsonlifeandlove.com/psychologists-opinion-oscar-pistorius-trial/


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:46
KlaraFall schrieb:But that's called logic and I know that's a bit of a struggle for some people.
.....wird aber nicht überall so gesehen ;-)


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

11.08.2014 um 09:51
@elweko
elweko schrieb:desto deutlicher zeigen sich alle Heuchler von damals...

wenn ich nur an irgendwelche Mitleidsbekundungen an die Hinterbliebenen denke, der Gottesdienst, bei dem auch extra für Reeva gebetet sein sollte, Ozzy´s allabendliches Gebet für Reeva und und und....ich glaub ich muss so langsam mal in den nächsten Baumarkt und mir ne Palette Eimer bestellen.....
Hört auch nicht auf. ;-)

https://twitter.com/OscarPistorius/status/498707606077448192

:-)))


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden