Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:13
@KlaraFall
Dein Wort in Myladys Ohr, und vorzugsweise auch in dasjenige der Assessores. :-))


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:14
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Fazit: die Startles waren unplausibel, OP hat RS gegen 3 Uhr getötet.

Und ... was weiter? RS ist tot, schreit nicht! Alle Aussagen betreffend der Zeit BIS Batschläge um 3:17 sind wertlos....
Das sehen nur wir beide so, dass er Reeva bereits recht früh mit dem ersten Schuss durch die Tür erwischte, er sich DANN überlegt hat, die Tür tw. aufzubrechen, und die weiteren Schüsse unter Sicht stattfanden, zwischen Schuss 1 und den letzten drei (oder 1und 2 und den letzten zwei) etwa 15 Min.lagen, in denen Reeva geschrien hat, was sehr gut zu den Zeugenaussagen passt - oder hab ich was übersehen?
Aber all das ist indizienmäßig wohl unwichtig, da anscheinend nicht beweisbar, deswegen lässt Nel eben die Batschläge oder Geräusche vor 3.17 weg, was dann wohl Sinn macht.

@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb: dann dürften die Verteidiger erst recht nichts unversucht lassen, ihm eine Gefängnisstrafe zu ersparen
Das tun die sowieso und wie auch immer mit aller Kraft und ganz viel Kohle wenn nötig jahrzehntelang...Zeit und nochmals Zeit, das ist jetzt alles für die, und die bekamen und bekommen sie ja bereits


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:14
So könnte es ausgehen, Nel war schlau genug die Richterin zu bitten OPs Aussage gänzlich zu vernachlässigen, weil er gelogen hat.
Roux musste das dann auch noch wegen Tasha supporten.
We should not lose sight of the fact Gerrie Nel has asked that Masipa dismisses Pistorius’ evidence.

If that happens it would be catastrophic for him and the defence team. Without his evidence there will be no intruder story which means all that is left is the State’s case that asserts he clearly knew Reeva was in the toilet. MWI 25 years min.

How likely is she to dismiss his evidence?

My opinion is very likely

Firstly he has been medically judged fit to stand trial. That said it would be expected of him to tell the truth and act with probity under cross examination

However, Pistorius was clearly evasive and argumentative on the stand to the extent that Roux had to make excuses for his argumentative nature.

More importantly Nel has accused him of lying which if Masipa believes he did then she will strike down his evidence immediately.

To support Nel’s assertion Roux has had to openly admitted that Pistorius has made ‘mistakes’ (lies?) under cross examination but excused this as due to the nature of the cross examination and his ‘depression’

Bad mistake by Roux – he can’t claim depression as an excuse for possible lies because Pistorius has been judged fit to face cross examination if he chose to do so – which he did.

Close run thing but my bet is on his evidence being dismissed in which case it it will be MWI without question.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74181006&postcount=10123
Dann bliebe nur noch premeditated murder übrig.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:18
Interested schrieb:Ja? Was ist mit dem Mageninhalt? Ok, Stipps weg, Burger/Johnson weg, van der Merwe weg, Prof. Saymaan weg, Fresco weg, Sam Taylor weg....was bleibt? Intruder?
Die fallen nicht unter "da".


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:33
Netcare ist eigentlich genauso unwichtig als Zeuge, wie vergleichsweise das Eruieren der ersten Sounds
Stander hat Mr. Stipp gesagt, dass noch keine Ambulanz gerufen worden ist.
Das hat Nel GEREICHT, also musste er sich mit Netcare gar nicht mehr aufhalten.
Jetzt versteht man das alles besser, wie NEL vorgeht und warum ihn manches erst gar nicht mehr interessiert.


"Nel was not going to waste time on it because it would be plain to those who saw the extent of her injuries that Pistorius was lying. There was no way he told Netcare the extent of her injuries for them to say bring her into hospital.

The situation speaks for itself."


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:38
Rabenfeder schrieb:Das sehen nur wir beide so, dass er Reeva bereits recht früh mit dem ersten Schuss durch die Tür erwischte, er sich DANN überlegt hat, die Tür tw. aufzubrechen, und die weiteren Schüsse unter Sicht stattfanden, zwischen Schuss 1 und den letzten drei (oder 1und 2 und den letzten zwei) etwa 15 Min.lagen, in denen Reeva geschrien hat, was sehr gut zu den Zeugenaussagen passt - oder hab ich was übersehen?
Nein, alles stimmt.
Rabenfeder schrieb:Aber all das ist indizienmäßig wohl unwichtig, da anscheinend nicht beweisbar...
'Nicht beweisbar' ist, dass das eben ein Schuss war.
Aber ETWAS passierte, was >3 Familien erwachte und das Geschehen bis zu 3:17 eingeleitete. Das haben die Zeugen belegt, das wegzuschweigen, keine Bedeutung den Noises beizumessen, war meiner Ansicht nach Fehler der Anklage!

Auch diese Diskussion über Startles war für mich etwas schräg.
Sinn hätte über die Details zu diskutieren nur dann, wenn als Fazit gefolgt hätte - damit konnte diese Situation, das Töten von RS, nicht um 3 Uhr stattfinden, sondern 3:17, wie es aus den Aussagen der zahlreichen Zeugen folgt.

In der Diskussion über die Startles gewann die Anklage so zu sagen in Details, aber hat im Ganzen verloren - die Anklage gibt im Prinzip ja zu, dass RS eben um 3 Uhr getötet wurde.

Dass das aber doch nicht so stattgefunden konnte, belegen die Experten und Zeugen.

2 gegensätzlichen Schlussfolgerungen gleichzeitig auf der Bühne, dass nennt man Chaos, was für die dunklen Kräfte immer von Nutzen ist.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:47
KlaraFall schrieb:Stander hat Mr. Stipp gesagt, dass noch keine Ambulanz gerufen worden ist.
Stander konnte das ja eigentlich gar nicht sagen!!!
OP hat Netcare selbst angerufen! Laut Logbuch der Telefonzentrale. Und das geschah NACH seinem Telefongespräch mit Stander!

/Genau so konnte Stander OP nicht sagen, dass Notdienst schon im Kommen ist - wie es OP behauptete Stander gesagt zu haben! Da Stander selbst NICHT angerufen hat und dass OP das getan hat, konnte er nicht wissen/


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 17:49
Noch ein bisschen Lesestoff:

http://www.issafrica.org/uploads/PAPER111.PDF


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:00
KlaraFall schrieb:Netcare ist eigentlich genauso unwichtig als Zeuge...
NETCARE ist äusserst wichtiger Zeuge - es wäre nötig gewesen zu beweisen, dass NETCARE OP NICHT befehlen hat, RS selbst zur Ambulanz zu bringen. Dass OP mit verwundeter, aber noch lebender RS (wie OP selbst behauptete) so verantwortungslos umgegangen ist, wie er es tat, dürfte auch ein kriminelles Verbrechen sein.

Andererseits, ich habe hier gestern die Zeitangaben aus dem Kreuzverhör gepostet, wonach es sich herausstellte, dass OP RS aus dem Klo ins Bad schon VOR dem Anruf an NETCARE herausgezogen hat! Also noch eine Lüge, die strafbar sein sollte, imo, aber keine Erwähnung seitens Aklage gefunden hat.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:02
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Stander konnte das ja eigentlich gar nicht sagen!!!
OP hat Netcare selbst angerufen! Laut Logbuch der Telefonzentrale. Und das geschah NACH seinem Telefongespräch mit Stander!

/Genau so konnte Stander OP nicht sagen, dass Notdienst schon im Kommen ist - wie es OP behauptete Stander gesagt zu haben! Da Stander selbst NICHT angerufen hat und dass OP das getan hat, konnte er nicht wissen/
Was OP aber Netcare gesagt hat wissen wir nicht. Offensichtlich gibt es weder Aufzeichnungen, die es der Verteidigung wert gewesen wären Netcare als Zeugen zu rufen um zu beweisen, dass OP an einer schnellen Hilfe für Reeva interessiert war.
Ferner kommt hinzu, dass nicht davon auszugehen ist, dass jemand von Netcare ihm empfohlen hat diese schwerstverletzte Frau zu bewegen.

Bleibt uns also die Aussage Dr. Stipps, dass es Stander ( dank Stipps ) war, der eine Ambulanz angerufen hat, mit der Dr. Stipp dann gesprochen hat.

Wichtig ist also hier, dass OP eine schnelle medizinische Versorgung vernachlässigt hat und es andere waren, die sich kümmerten. Es war OP also zunächst wichtiger Stander anzurufen als Netcare.....und danach hatte er auch noch jede Menge Zeit andere anzurufen.

Wenn die Verteidigung den Beweis eines um schnelle Hilfe bemühten OPs nicht bringen kann, dann spricht das GEGEN OP.
Hier reicht keine Telefonuhrzeit.
Da punktet Nel mehr, der den Beweis vorbringen, dass sich Dr. Stipp erst hat drum kümmern müssen und was der Inhalt des Gesprächs war.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:04
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Andererseits, ich habe hier gestern die Zeitangaben aus dem Kreuzverhör gepostet, wonach es sich herausstellte, dass OP RS aus dem Klo ins Bad schon VOR dem Anruf an NETCARE herausgezogen hat! Also noch eine Lüge, die strafbar sein sollte, imo, aber keine Erwähnung seitens Aklage gefunden hat.
Genau das ist der wichtige Punkt.
Deshalb ist Netcare zu vernachlässigen, denn er hat schon VOR seinem Anruf bei Netcare so rücksichtslos gehandelt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:08
KlaraFall schrieb:Genau das ist der wichtige Punkt.
Deshalb ist Netcare zu vernachlässigen, denn er hat schon VOR seinem Anruf bei Netcare so rücksichtslos gehandelt.
Ja,
aber die Anklage hat weder über das noch das laute Glocke geschlagen, darum geht es mir:-(


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:10
@Ahnungslose

Die Geschichte spricht doch für sich selbst und findet sehr wahrscheinlich in der Urteilsbegründung und im Urteil ihre Erwähnung.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:11
@Ahnungslose

Die Geschichte spricht doch für sich selbst und findet sehr wahrscheinlich in der Urteilsbegründung und im Urteil ihre Erwähnung.
Nel kann das wegen der Beweislage vernachlässigen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:33
Ahnungslose schrieb:NETCARE ist äusserst wichtiger Zeuge -
Und selbst die Verteidigung brachte es nicht als Beweis. Da muss man sich doch eher fragen, warum die defence das nicht tat!?

Lt. eigener timeline Ozzy, hat er ja vor dem Anruf gehandelt und vor dem Anruf Stander angerufen, damit dieser ihm hilft.

Bei der Hülle von Lügen, ist es der Anklage leider entgangen, dass hier ein eklatanter Widerspruch zu finden ist und damit hätten sie ihn schon viel früher gehabt ;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:34
@KlaraFall

Ich habe Verlass auf deine Vernünftigkeit:-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 18:37
@Interested

Kann ich dir nur zunicken.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 19:17
@Interested
Interested schrieb:Bei der Hülle von Lügen, ist es der Anklage leider entgangen, dass hier ein eklatanter Widerspruch zu finden ist und damit hätten sie ihn schon viel früher gehabt
Der Anklage ist gar nichts entgangen, weil sie den Beweis schon von Stipp hatten:
Unter dem Strich wurde die Ambulanz also nicht von OP, sondern anderen gerufen, also hat er sich nicht selbst um schnelle Hilfe bemüht.

Auch wenn es einen Anruf bei Netcare gab, dann wissen wir immer noch nicht, ob es auch ein Gespräch gab.
Ähnlich wie bei Baba.

Den Gegenbeweis konnte die Verteidigung nicht bringen.

Es ist ähnlich wie mit den Hörzeugen: habe ich 5, brauche ich nicht 6 oder 7 oder 8.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 19:21
KlaraFall schrieb:Auch wenn es einen Anruf bei Netcare gab, dann wissen wir immer noch nicht, ob es auch ein Gespräch gab.
Ähnlich wie bei Baba.
Ja. Zumindest nicht mit dem von Ozzy erzählten Inhalten -denn seine Handlungen fanden vorher statt.

Vielmehr meine ich, sie hätten das rausarbeiten können, dass er bevor er mit netcare telefoniert hat, sie runtertragen wollte, um sie ins KH zu bringen, weil Netcare es ihm so gesagt haben soll. Was ja nicht sein kann, wenn er erst hinterher mit Netcare telefonierte.

Das war selbst Roux zu heikel, darum keine Netcare Zeugen ;)


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

10.08.2014 um 19:24
@Interested
Interested schrieb:Das war selbst Roux zu heikel, darum keine Netcare Zeugen ;)
Bingo!
Und wegen der anderen Lügen haben sie ihn sowieso am Wickel.
Da kommt es auch nicht auf die Anzahl an.
Und jetzt hat ihn sein eigener Verteidiger noch des Meineids ( Tasha ) überführt. ;-)


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schmusebärchi17 Beiträge
Anzeigen ausblenden