weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Trial, Steenkamp, Pistorius
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

12.08.2014 um 22:03
LOL :-)

A lawyer defending a man accused of burglary tried this creative defense:

"My client merely inserted his arm into the window and removed a few trifling articles. His arm is not himself, and I fail to see how you can punish the whole individual for an offense committed by his limb."

"Well put," the judge replied. "Using your logic, I sentence the defendant’s arm to one year’s imprisonment. He can accompany it or not, as he chooses."

The defendant smiled. Then, with his lawyer’s assistance he detached his artificial limb, laid it on the bench, and walked out.


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

12.08.2014 um 22:36
Und schon wieder so ein Teufelchen im Detail. ;-)
Thought I would just do a little quality check on DT excellent unshakable timeline.

According to DT closing argument

Page 35 [para 99]
99.5 "Undisputed Security Guard Track System" (exhibit TTT)

Page 59 [para 178]
178.2 02.18 Security at stand 287. Mr Nhlengethwa (OP's neighbour)
02.20 " 162
02.22 " 153

Note. Roux did say something along the lines that these security stands were outside peoples houses (Stand number 287 is indeed the number of Mr Nhlengethwa house)

Page 60 [para 183]
02.20 "Security activated guard track next to the house of the accused"

Page 59 [para 178]
178.2 Roux himself gives us an idea..."He passed the house of the accused to go to stands 162 at 02.20 and 153 at 02.22.

We have a bit of a problem here...how can one security guard be in two places at once, both near OP's house at 02.20 and at stand number 162, which is not near OP's house.

Look at this map of the estate, work out how the numbering system works...Roux's calculations don't add. Further to this Roux claims security did not hear an argument at 02.20 when they went to Mr Nhlengethwa's house, or the vicinity of it. This does not surprise me at all, as the security guard was obviously not on foot to have travelled in well in excess of 50m in 2 minutes. And further to this neither was he outside Mr Nhlengethwa's house at 02.20...

The 50m by the way comes from the map, the distance between house number 285 and 287, OP lived at number 286.

So if security was travelling that fast, how on earth could they have heard an argument, if it was taking place in OP's house? Does this not now raise reasonable doubt that Roux's time line is yet more smoke and mirrors?

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74217049&postcount=11035
Wenn die Richter das entdecken, dann ist die Aussage der beiden Security Guards auch für die Tonne.
Dazu die Karte:

5dxf4twc


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 06:54
@KlaraFall
ein weiteres tailoring! Man darf sich nicht im gesamten Geschehen "verlaufen", es werden immer
wieder Nebelkerzen geworfen, die einzig und allein dazu dienen sollen, das Verbrechen komplett zu verschleiern.

Mylady hat soviel notiert im Prozess, da wird sie diese Zeit bis zum 11.09. dringend benötigen,
sich ein Bild zu machen. Aber wie sagte Jugde Greenland und RA Ulrich Roux in den Videos
so schön: Der Staat muss erstmal gar nichts beweisen, was timeline etc. angeht. Der Angeklagte
resp. seine Verteidigung muss liefern - und das tun sie eben nicht, weil alles zerpflückt werden
kann :D Ich meine, es ist doch der logische Vorgang, dass die Ausführungen der StA und der
Verteidigung gegeneinander abgewogen werden, das ist doch in jedem Fall so, dass das Ge-
schehen völlig anders geschildert wird. Aus gutem Grund ;)

Und wir müssen es nur aufdröseln - die Richterin mit ihrer Erfahrung wird das sowieso - wie
die vielen, vielen Experten, die wir lesen und hören durften....und schlaue User, die ebenfalls
"denken"......:)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 09:25
Die von @KlaraFall at 22:36 angebrachte Kritik ist etwas unsicher.

We have a bit of a problem here...how can one security guard be in two places at once, both near OP's house at 02.20 and at stand number 162, which is not near OP's house.

Security war bei OP´s Nachbarn 2:18, nicht 2:20, wie es da auch angebracht worden ist:

178.2 02.18 Security at stand 287. Mr Nhlengethwa (OP's neighbour)

Dabei wissen wir nicht, wie weit 162 war, steht nicht auf dem Bild.

This does not surprise me at all, as the security guard was obviously not on foot to have travelled in well in excess of 50m in 2 minutes.

Security guard konnte zB auf Fahrrad unterwegs sein, auch muss man gezielt LANGSAM spazieren, um 50 m in 2 Minuten zu schaffen, es wäre kein Problem für OP auf seinen Stümpfen:-) Beim normalen Gang, 6 km/h, bedeckt man 50 m in 30 Sekunden.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 09:46
Oscar Pistorius verdict hangs on 'possible improbabilities'

http://af.reuters.com/article/topNews/idAFKBN0GC0WK20140812?pageNumber=3&virtualBrandChannel=0

""He knew there was a human being in the toilet. That's his evidence," prosecutor Nel said in closing remarks.

"His intention was to kill a human being. He has fired indiscriminately into that toilet. Then, M'lady, he is guilty of murder. There must be consequences."


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 09:48
@Ahnungslose

Dein Einwand ist berechtigt.
Danke, dass du so aufmerksam warst. ;-)

@fortylicks

Ausser Nebelkerzen werfen will die Verteidigung auch nicht liefern, denn sonst hätten sie bei dem haltlosen Vorwurf der Tatortkontaminierung die Gelegenheit genutzt genau diese Anschuldigung bei van Rensburg und van Staden zum Thema zu machen. Und sie hatten noch einmal die Gelegenheit als Nel seinen Fall abschloss, auch noch Hilton Botha in den Zeugenstand zu rufen.
Dass sie das nicht getan haben, sagt doch alles.
Auch für Rouxs Präsentieren von falschen Beweisen, nämlich dass er Stipp unterstellt, er hätte jemanden im Bad nach 3:30 gesehen oder dass Oscar Baba gesagt haben soll "i am fine" obwohl sich Oscar nicht an sein Gespräch mit Baba erinnern konnte.

Es ist immer wieder Gerrie Nel, der es auf den Punkt bringt.
Zuletzt:
Evidence1 schrieb:"He knew there was a human being in the toilet. That's his EVIDENCE," prosecutor Nel said in closing remarks.

"His intention was to kill a human being. He has fired indiscriminately into that toilet. Then, M'lady, he is guilty of murder. There must be consequences."
Warum Menschen, die ihn jetzt wegen seiner Brillianz und Prozessführung hassen, ist weil sie NICHT WOLLEN, dass Oscar schuldig ist, denn sonst würden sie nicht Gesetze, Fakten und die Tatsache, dass OP im Kreuzverhör unter Eid gelogen hat, ignorieren.
Während man sich früher immer auf OPs Aussagen berief, werden seine Lügen und Widersprüche jetzt paradoxerweise ausgeblendet, weil das nämlich nicht ins Wunschdenken passt.
Das ist insbesondere auch ein Schlag ins Gesicht der Richterin, die beide Seiten, wenn es notwendig hatte zurechtgewiesen hat. Möchte man ihr jetzt etwa anlasten, sie hätte keinen fairen Prozess geführt, nur weil sich ausländische Nelkritiker unter anderen Gesetzen nun anmaßen ihren unhaltbaren Senf dazugeben?
Nicht zuletzt würde dann auch von einigen begriffen werden, dass der Cricketschläger nicht die Mordwaffe war und warum er somit von Gerrie Nel getrost vernachlässigt werden kann.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 09:50
@Evidence1

Give me 5 :-)

LOL, derselbe Gedanke! ;-)

Jetzt dürfen wir beide uns was wünschen. :-)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 10:39
Ergänzung zu meinem Post um 09:48
KlaraFall schrieb:Ausser Nebelkerzen werfen will die Verteidigung auch nicht liefern, denn sonst hätten sie bei dem haltlosen Vorwurf der Tatortkontaminierung die Gelegenheit genutzt genau diese Anschuldigung bei van Rensburg und van Staden zum Thema zu machen. Und sie hatten noch einmal die Gelegenheit als Nel seinen Fall abschloss, auch noch Hilton Botha in den Zeugenstand zu rufen.

Dass sie das nicht getan haben, sagt doch alles.
DAS sagt es genau:
Enjoy! :-)
I think the complete absence of any defence objections to the major parts of the crime scene prior to OP reacting to one of Nel's questions, and then running into contradictions, which forced more reactions, until finally, the blood trail was revealed, and since the defence do not contest who made the trail or when it was made, will lead to the police photos - in spite of police work being shoddy in other respects - being accepted.

There is just no indication anywhere in the defence case prior to OP getting cross-examined that there was ever a concern about fans or duvet being moved.

They clearly had not expected OP to "react" and start moving things where he did. They hadn't expected the question about "running out onto balcony" - which involves opening both doors again - including the one behind the fan - and so get caught.

Hopefully the panel won't be affected by the defence's comment that the fan "must have" been somewhere else, because otherwise the police themselves couldn't have gone out onto balcony. In fact they could have simply brushed aside the curtain and stepped out the right hand door. Simple as that.

It was only problem for OP as he is saying he also locked and then reopened the doors!

The correct answer is that his evidence on fans and duvet should be thrown out. This means he never could have closed the doors as it's in the way, it was light in there, and in fact, he never missed RS leave!

The blood trail should finish him off anyway. It's an "unreasonable doubt" that it happened by chance.

Whether Rensberg is lying or not about other things, he certainly can't be blamed for the blood trail, nor for the fact the defence was completely unaware there was any issue with the fans or duvet before OP got caught out by a question and started making things up!


http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74232318&postcount=11345
Ich bin unheimlich fasziniert über diesen klugen Kopf! :-))


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 11:09
@KlaraFall
ja, der User aus digitalspy hat es super auf den Punkt gebracht. Und das ganze
Konstrukt des durch Polizisten veränderten Tatorts mal schön ad absurdum geführt.
Prägnantester Punkt: die Blutspur.....die kriegen die Trickser um Roux nicht weg, müssen
sie so stehen lassen. Eine ganz wichtige Spur, die die Lügen und ständigen Veränderungen
nachweist. Die Bettdecke und die Jeans haben genauso gelegen, wurden nicht durch Beamte dort
hingeworfen! Das beweist diese Blutspur.

Und mit den anderen Dingen hat der User natürlich auch Recht. Logisch und begründet. Ja,
das war schon immer so; eine Lüge zieht die nächste nach sich - und irgendwann ergibt das
Lügenkonstrukt keinen Sinn mehr.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:07
@fortylicks and @LL

:-) Es wird immer spannender, weil auch klarer.
Ab hier und bitte nichts verpassen!!!!! ;-)

http://forums.digitalspy.co.uk/showthread.php?t=1982917&page=455


aus einer anderen Quelle:
There is a saying that goes : "Nobody kicks a dead Dog"

This is particularly apt right now as we see a lot of cheap shots and silly accusations levelled at Gerrie Nel.

I dont see the same being done towards Roux .....probably because in comparison to Nel , the performance of the Defence has been shambolic.

Gerrie Nel IMO has done a good job in trying to get Justice for the Steenkamps and get Oscar what he deserves.

If we measure Nels performance by the number of Pistorians hurling cheap shots at him then he has surely done a fantastic job.

Gerrie Nel is there for the South Africans who think that justice needs to be done .....for the SAffers who think that money and celebrity status should not buy your freedom after killing someone.

He is there for the person in the street.


https://www.facebook.com/Oscartrial199/posts/275479365973644
uuuund :-)
I am going to repeat this post so that it doesn't get lost ......the comments below were made by a man going by the name of ProJusticio whose background is claimed to be that of a High Court Judge in SA ........he commented favourably on the article written in News24 by Professor Michael Simpson and roundly condemns the Circus that we all saw as Oscars Defence :

Very competently argued here.
As a Judge I was never satisfied with the conduct of the defence in this trial ... and I repeatedly said so on the Carte Blanche Channel.
It gave me no satisfaction to say so. It was distressing.
However, our profession has a sacred duty to defend an accused person at the level and standard that the case demands.
Because of the inherent seriousness of the charge, AND the strength of the case against Oscar he needed far better service than that we witnessed in this case and that has been summarized above.
In the end we have witnessed something of a pantomime. I have never been so imbued with misgivings at every turn in trials that I have witnessed in over 30 years spent in the Courts of justice.
If Oscar is convicted of murder, as opposed to Culpable Homicide, it may well have to do do with the conduct of the defence rather than the truth of the matter



https://www.facebook.com/Oscartrial199/posts/275671142621133


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:35
Ach, da schau her, noch jemand, der auch diesen Verdacht hat :D:
Well it got me thinking.

I don't believe his advantage was "training harder".

Many paralympians lost their lower legs to gunshot wounds or other injuries caused WHILE SERVING AS MARINES etc.

Are we seriously to believe that these kinds of guys "are not training as hard?"

I don't buy it.

So in that case, and there are graphs of "performance" available to prove this, OP must be "presumed" to be a physiological "outlier" - he was "way off the curve" for a few years.

The question must be: WHY. HOW.

consider another athlete that had that degree of dominance. Michael Phelps. Well we KNOW what the explanation is there. Just look at the guy. Freakish lung size! thats' why HE was way off the curve.

What's OP's reason for being way off the curve off those marines?

Now we know a lot more about him, I'm inclined to be sceptical about his ethics.

Now we know more about the good Professor Darmen - part of who's function is supervising athletes after races - I'm inclined to be sceptical about his ethics as well.
Das pfeifen die Spatzen von allen (Leichtathletik-)Dächern......:o:


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:43
Wie denkt ihr darüber, sind wir Roux doch auf den Leim gegangen?
"You're beleiving Roux's version that there were two sets of sounds, and trying to fit the State's version to that. Until you prise away that notion , and separate the two sides, you're not going to get that Roux's two sounds is a red herring, go back and listen to Judge Greenland, who explains this very clearly. It is the witnesses timings that are making you think Roux's version must be correct ------,it's not."


http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74232928&postcount=11362


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:43
Einer guter Indikator die Qualutät Nels zu messen ,ist der Aufschrei und die Welle durch die Groupies von Oscar.

Danach zu urteilen und was ich gehört habe ,hat er einen fantastischen Job gemacht haben.

Während Roux und Oldwadge eher an das Stereotyp des mit Gewichtsproblemen behafteten etwas glitschigen Advokaten denken lassen .

Wenn es Rennpferde wären ,würde ich in dem Fall nicht auf sie setzen,wenn alles mit rechten Dingen zugeht.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:46
KlaraFall schrieb:Wie denkt ihr darüber, sind wir Roux doch auf den Leim gegangen?
Wir sicher nicht......:D ;)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:48
@fortylicks

Könnte es sein, dass die zwei sets of sounds nur eine Nebelkerze war und es DESHALB nicht möglich ist eine genaue timeline herzustellen?
Auch für Roux selbst nicht?
Hätten wir nicht von Anfang an die Version von Anklage und Verteidigung strikter trennen müssen??


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:49
@KlaraFall
Danke für das Videro von gestern 19:56 Uhr !!!

Wenn ich den Namensvetter Ulrich Roux richtig verstanden habe, dann hat er nicht nur meine ürsprüngliche Einschätzung bestätigt, sondern gleichzeit auch meine Hoffnung auf ein "faires" Urteil nachdrücklich gestärkt ...
Bei den vier möglichen "Mördervariationen" (premeditated murder -> vorher überlegt, vorsätzlich; murder dolus directus -> Absicht, direkter Vorsatz; murder dolus eventualis -> bedingter Vorsatz; murder dolus indirectus (culpable homicide) -> fahrlässige Tötung), sollte OP, so wie ich die Erklärungen dazu verstanden habe, für mind. 25 Jahr gesiebte Luft atmen ...
Für mich war der wohlüberlegte Vorsatz ganau in dem Moment erfüllt, als OP vom (vermeintlichen) Verteidiger zum faktischen Angreifer mutierte, rational sich seiner Waffe bemächtigte, wohl wissend um den verheerenden Wirkungsgard der Holspitzmunition (Zombiestopper), und vorsätzlich (mit Bedacht gruppiert, auch wg. evtl. Querschläger) in die winzige Toilette feuerte, davon ausgehend, dass sich darin ein Mensch befindet (Tötungsabsicht) ...

MyLady discharge your duties !!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:51
@KlaraFall
Darüber sollte man sich ganz klar nochmal einige Gedanken machen!?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:52
@scorpius

Du hast endlich wieder "Hoffnung" geschöpft. :-)
Na, dann habe ich mich ja nicht umsonst fast zu Tode gepostet. :-))))


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 12:55
@fortylicks


Müssen wir sogar!

Jetzt wissen wir auch, WARUM sich Nel niemals an den Cricketschlägerschlägerschlägen gestört hat.
Denn niemand hat sie gehört.
Alle Earwitnesses haben SCHÜSSE gehört.
Der Rest war Brainwash.
Das war mm Rouxs Taktik um Löcher in die Anklage zu schlagen.

Das ist hinterhältig!


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.08.2014 um 13:02
Aber gehen dann die Zeitangaben nicht zu weit auseinander, wenn alle nur die Schüsse gehört haben? Und manche haben auch 2 Sets von Bangs gehört, mit zeitlichem Abstand. Das passt dann auch nicht mit den gefundenen 4 Patronen.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
2012 Weltuntergang92 Beiträge
Anzeigen ausblenden