Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:37
@hoi101
Die Mutter aus dem Haus wollten ,und sie noch eine Aktivität machen könnte,mit Geld besorgen.So krass!


melden
Anzeige
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:38
@hoi101
Es gab keine Beruhigung mit Geldbeschaffung oder?


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:39
Meerperlen schrieb:Genau ,wollten sie einfach aus dem Haus haben.Warum denn?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie aus dem Haus sollte, weil sie daheim "gestört" hat. Man hätte sie einfach fesseln können und ins Bad sperren und dann hat man ebenso Ruhe vor ihr, ohne das Risiko eingehen zu müssen, dass sie draußen unbeaufsichtigt Alarm schlägt.

Ergo sollte sie wohl tatsächlich Geld beschaffen. Warum nur 10 000 CHF .. meine Meinung: Die Täter wollten nicht riskieren, dass sie in ein großes Gespräch mit dem Schalterangestellten bzw. Filialleiter verwickelt wird. Sie waren der Annahme, dass bei Beträgen über 10 000 CHF nachgebohrt wird, was man mit den Geld vorhat.
Und die 10 000 CHF waren nur "Zubrot" zu dem eigentlichen Mordauftrag.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:43
@Sauffenberg
Genau ,sie hätte Alarmschlagen können,warum waren die Täter so sicher,das sie es nicht tat?
So einfach,man hätte die CS besser überwältigen können als die Kinder.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:45
@hoi101
Ich denke nach wie vor die Kinder mussten sterben! Die Kinder waren erfolgreich und auch sehr angesehen. Die Mutter war ein Dorn im Auge und die harmloseste und man liess sie gehen auf bankentour!


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:47
Meerperlen schrieb: Die Kinder waren erfolgreich und auch sehr angesehen. Die Mutter war ein Dorn im Auge und die harmloseste
woher weisst Du das?
Hast Du den link dazu?


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:48
@Wolke7
Brauch kein Link dazu,wenn du was anderes behauptest,ist das deine Sache!


melden
hoi101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:50
Ich denke die "Kinder" waren bereits tot als CS nach hause kam. Den Zugang zum Haus kann man sehr gut beobachten. Polizei wäre aufgefallen. Ich denke CS hat realisiert, wie gefährlich die Täter sein könnten und glaubte, dass sie sich mit Geld zufrieden geben. Auch glaube ich, dass sie den Bezug der Täter zu ihrem Umfeld kannte.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:55
Bitte mal zurück zum Thema, und @Meerperlen nutzt bitte die "bearbeiten"- Funktion und schreibt nicht lauter Kurzbeiträge in wenigen Minuten hintereinander.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:55
@hoi101

Ich glaube nicht, dass die Kinder bereits tot waren, als C.S. Nach Hause kam - zumindest nicht alle. Warum hätte man dann die arme Frau zu dem Zeitpunkt noch auf einen Stuhl setzen und fesseln sollen? Wenn die Infos, über die Dreharbeiten von XY stimmen, so sass Carla als einzige auf einem Stuhl und die Kinder lagen im Zimmer um sie herum, bzw. zu ihren Füssen.... Schreckliches Szenario....


melden
hoi101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 16:59
@Meerperlen
Sowohl Dion und Simona, wie auch Davin hatten ein grosses Umfeld. Die Jungs des LG's haben auch ein sehr grosses Umfeld. Da kann man leicht in dubiose Kreise geraten, ohne, dass man es merkt.


melden
Anzeige
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

26.04.2016 um 17:01
Meerperlen schrieb:Genau ,sie hätte Alarmschlagen können,warum waren die Täter so sicher,das sie es nicht tat?
Tja, das weiß evtl. nicht einmal die Polizei bisher und ich noch weniger. Aber Möglichkeiten wären z.B.:
1. Carla wurde erpresst mit etwas, so dass eine alarmierte Polizei evtl. auch sie(?) oder einen Angehörigen in große Schwierigkeiten gebracht hätte
2. Die Täter hatten einen Plan B, falls Carla Alarm schlägt. Sie wären vor Eintreffen der Polizei geflüchtet. -> Es gab einen Informanten bei Einsatzzentrale/ Polizei oder sie überwachten Polizeifunk oder ähnliches.
3. Plan B war ein "Showdown" mit der Polizei am Haus ... mit Fluchtwagen, was auch immer (auch wenn das heutzutage wenig Erfolgsaussichten hat)--> macht auch nur Sinn, wenn mind. eine Geisel noch am Leben war

Aber aus der Tatsache, dass Carla theoretisch trotzdem hätte Alarm schlagen können (egal welche Konsequenzen sich daraus ergeben hätten) schließe ich:
Carla konnte die Täter (zumindest bei ihrer Losfahrt zu den 2 Abhebungen) nicht identifizieren! Sonst hätte man die Täter ja auch bei erfolgter Flucht (Plan B) schnell verhaften können.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt