Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Vierfach-Mord in Rupperswil

05.03.2016 um 22:31
@Ivik
Ivik schrieb:- Ein (sehr) Dummer-Jungen-Streich -> 85%
- Zufall -> 14,05%
- Ein "Zeichen" der Täter oder einen sonstigen direkten Bezug zur Tat -> 0,05%

Verhöhnung der Polizei würde ich sehen, wenn zwischen der Tat und dem Fund ein längerer Zeitraum vergangen wäre. Aufgrund der Kürze zum Tatzeitpunkt sehe ich das gar nicht als möglichen Grund.

Ich messe dem Messerfund keine Bedeutung bei.
wenn es 14% zufall war, dann hat sich der, der die messer verloren hat sicher bei der polizei bedankt und einen finderlohn in die kaffekasse geworfen

mit stochastik kenn ich mich null aus, touche. alleine meine alltagslogik lässt die 14% nicht zu.

es könnte jemand die messer abgelegt haben, der an der tat nicht direkt beteiligt war, aber auch, nach aussen etwas beitragen sollte/ wollte, um in seiner clique aufmerksam erregt. sollte die clique aus nicht_beteiligten bestehen, wird das gemeldet werden.

das war kein jugendstreich, mich wundert, dass die polizei den fund gewertet hat, sehr ungewöhnlich.
deshalb find ich @Blacklady113 's ansatz gut... eine finte.


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

05.03.2016 um 22:31
@Ivik

Da würde mich interessieren , ob auf den Keramikmessern Fingerabdrücke gefunden wurden ....nämlich erst d a n n würde ich es auch als einen " sehr dummen Jungenstreich " abtuen.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 01:00
@all

Sollten es wirklich neue, gerade gekaufte Messer, sein, hätte man das normalerweise direkt erkennen können. Die Schneiden der Messer sind - sollten sie neu gekauft worden sein:

a. beidseitig mit Folie beklebt, damit man sich bei lose angebotenen Messern nicht direkt schneidet

oder aber

b. die Messer sind in einer halfterähnlichen Hülle mit der Schneide

oder

c. sie sind in einer entsprechenden Schutzschachtel

Anders kenne ich keine neuen Messer! Habe schon oft Messer gekauft, hochwertige genauso wie relativ einfache aus dem Internet - aber einen Schutz hatten sie alle. Zumal gerade Keramikmesser sehr scharf
sind, zumindest wenn sie neu sind.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 09:49
Ja,das mit den aufgefundenen Messer ist interessant.
Für mich ist es kein Zufall. Wohl eher ein dummer Streich oder ein Hinweis.
Vielleicht kamen so ähnliche Messer im Haushalt vor und da sie als Mordwaffe vielleicht benutzt worden sind und jetzt fehlen.....

Ein Hinweis ?

Bestimmt hat man Angehörige befragt ob sonst was fehlt aus dem Haus.
Was bei einem Einbruch obligatorisch ist.
Das sie jemand verloren hat ,kann ich mir nicht vorstellen.
Auch das jemand von der Familie krumme Geschäfte machte, kann ich mir auch nicht vorstellen. Da hätte bestimmt schon jemand geredet ,und das wäre in der Zeitung erschienen.
Drogenprobleme, Spielsucht usw...

Die Medien haben keine Geschichten von irgendjemand veröffentlicht ? Ausser vom LG UND dem Stiefsohn.
Das bedeutet für mich nicht unbedingt das sich alle an Geheimhaltung halten.
Das kann auch einfach bedeuten ,das es nichts ungewöhnliches zu Berichten gibt.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 09:56
Zum Polizeischutz des Stiefsohn es. (Laut Medien !)
Niemand der Angehörigen war laut Medien anwesend bei der Verabschiedung.
Ausser der Stiefsohn. Das der zu diesem Zeitpunkt Schutz bekam ,wäre doch auch ein normales vorgehen.
Es wurde gerade 4Menschen ERMORDET.
Für mich nichts verdächtiges.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 10:04
Was ich noch ausschließe ,das die Morde was mit SF.ihrem Vater zu tun haben könnten.
Da hätten die Täter mM nach seine Familie komplett zerstört und nicht die von ihrem Freund.

Was ich noch fast ausschließe ist , das jemand bevor CS. Zur Bank fuhr ,ermordet wurde.
Denn dann hätte sie doch anders reagiert. ? Sich bemerkbar gemacht vielleicht ?
Weil sie wusste zu was der/die Mörder fähig sind ?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 12:45


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 17:37
Halloo erstmal
Dann probier ich auch mal mein Glück hier.

Zum Thema Messerfund. Die 2 Messer wurden also 2 Tage nach der Tat gefunden. Seit wann war das mit den Messern in den Medien?

Zum Thema Bank/Automat- könnte sein, dass die Bank voll war mit Kundschaft wegen Monatsende und Jahresende und Feiertagen. Also probierte sie ihr Glück am Automaten.

Zum Thema -Geld abheben für Geschenke - ist wohl kaum der Fall, wo man doch überall praktisch mit Bankkarte bezahlen kann.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 17:50
@ColumboZack
ColumboZack schrieb:Zum Thema Messerfund. Die 2 Messer wurden also 2 Tage nach der Tat gefunden. Seit wann war das mit den Messern in den Medien?

Zum Thema Bank/Automat- könnte sein, dass die Bank voll war mit Kundschaft wegen Monatsende und Jahresende und Feiertagen. Also probierte sie ihr Glück am Automaten.

Zum Thema -Geld abheben für Geschenke - ist wohl kaum der Fall, wo man doch überall praktisch mit Bankkarte bezahlen kann.
willkommen

ich hab zum ersten mal aus der BLICK am 03.01.2016 das mit den messern gelesen.

das mit dem nakomaten kann gut sein, es solltre schnell gehen.
pech war, der technische defekt. das könnte alles verkompliziert haben. aber warum ist sie dann nicht dort schonj an den schalter, sondern fuhr weiter nach wildegg?

ja, auch meine meinung ist, dass das geld für eine nicht üblche direkt-zahlung geholt wurde.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 17:57
heir nochmal eine quelle vom 03. Januar 2016 11:08; Akt: 03.01.2016 11:08

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Chance--dass-die-Opfer-den-Taeter-kannten--ist-klein-14973604
Die Ermittler wurden eingeschaltet, nachdem die von einer Nachbarin alarmierte Feuerwehr die Opfer im Haus gefunden hatte. Die Obduktion hat gezeigt, dass alle Opfer Stich- und Schnittverletzungen aufwiesen. Eine mögliche Tatwaffe wurde am Tatort jedoch nicht gefunden. Doch nun wurden auf einer Strasse im Quartier zwei Keramikmesser gefunden, wie die «Sonntagszeitung» weiter schreibt. Die Stelle war zuvor gründlich von Ermittlern abgesucht worden. «Die Messer lagen gestern noch nicht hier», sagt ein Polizist zur Zeitung. «Das sieht nach einem geschmacklosen Streich aus.» Dennoch wurden die Spuren am Fundort gesichert und die Messer eingepackt.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 18:39
Also war bis zu den Messerfunden lediglich von Stich und Schnittwunden die Rede?
Es hätte ebensogut Scheren oder Schraubenzieher was auch immer sein können., mit denen die Opfer ermordet wurden.

Übrigens Keramikmesser -was heisst das? Der Griff war aus Keramik? Das ist ja wohl schon noch speziell!Oder Messer ganz aus Keramik -ist noch seltener -eher ein Kunstgegenstand und eher zerbrechlich?


melden
yolo13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 18:43
@DeFacto
@Blacklady113

DeFacto schrieb
"das war kein jugendstreich, mich wundert, dass die polizei den fund gewertet hat, sehr ungewöhnlich.
deshalb find ich @Blacklady113 's ansatz gut... eine finte."

Der Gedanke hat was - und dann machte es für mich auch Sinn, warum die Polizei den Begriff "Keramikmesser" in den Medien deponiert hat. Wenn diese Aktion Aufregung unter den Tätern generiert - und sie hinterlassen darüber Mails oder Handydaten, lässt sich unter dem Keyword "Keramikmesser" besser die Flut digitaler Daten durchsuchen.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 19:17
@ColumboZack
Keramikmesser sind keine Kunstgegenstände. Sie werden von vielen Menschen in der Küche für Fleisch etc. bevorzugt, da es sich um extrem scharfe und exakte Schneide Werkzeuge handelt....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 20:05
@Blacklady113

Und sie zerbrechen schnell , wenn man sie fallen lässt ?!

Ich kenne mich da nicht aus !


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 20:16
Wäre es auch irgendwie möglich , dass die Täter eine Trennung bezgl. Euro /Schweizer Franken wollten ?!

Vielleicht war es auch Absicht ( der Täter ) , dass ein (geringer) Teil des Geldes in Euro geliefert werden sollte ?!

Und evtl. wollte man vermeiden , dass die unterschiedlichen Währungen auf der selben Bank abgehoben werden , um nicht " unbötig " aufzufallen ?!


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 20:37
@Ollie
Ja, sie zerbrechen relativ schnell; also fallen lassen ist nicht. Man kann die Zerbrechlichkeit ungefähr mit Porzellan vergleichen.

Schau hier:

https://www.google.ch/search?q=keramikmesser+zerbrechlich&biw=1240&bih=666&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi7sJqR56...


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 20:49
@Blacklady113

Okay , danke für den link

Die Messer wurden auf der Strasse (!) gefunden , in einer Kurve , in de Nähe des /eines Waldes ?!

Soweit richtig ?

Da können diese Messer eigentlich nur " abgelegt (!) " worden sein .

Hätte sie jemand ( ohne Umverpackung ) geworfen ...., auf die Straße... , wären sie wohl zerbrochen oder nicht ?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 20:53
Im Blick stand damals, die Messer wurden gefunden "in der Nähe des Waldes auf einer Strasse" ...
Ja, ich gehe davon aus, dass sie wohl zerbrechen würden, wenn man sie auf den Boden wirft....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 21:00
Niemand weiß, wo genau die Messer gefunden wurden. "Auf einer Straße" muss nicht zwingend "auf dem Asphalt" bedeuten.

Und je nachdem, wie die Messer fallen, können sie auch einen "Sturz" aus eine Meter Höhe aus Asphalt überstehen, ohne dass sie dabei zerbrechen.

Habe gerade eine Test mit einem (billigen) Keramikmesser bei mir vor der Haustür gemacht. Zerbrochen ist es erst, nachdem ich es mit ordentlich Schwung auf die Straße geworfen habe. Einfaches Fallenlassen hat nicht zum Zebrechen des Messers geführt.


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.03.2016 um 21:11
Denken wir das CS.viel Geld ūbrig hatte ?
Alleinerziehend ?Verkåuferin ? 2 Kinder ?
Hatte sie ūberdurchschnittlich viel Geld ?
Okey...ein Haus in der Schweiz ist etwas ūber dem durchschnitt... doch wissen wir das es ihr Eigentum war ?

STIMMT ... den Geldbetrag in Euro 픖. abzuheben scheint seltsam !
Ich wohne an der Staatsgrenze zur Schweiz ! Und seit Februar letzten Jahres ,wo der Euro gegenūber dem Franken an Wert verloren hat, ist es obligatorisch das an Grenznåhe am Bankomaten Euro s ausbezahlt werden.... Auch Heute noch

Was ich mich frage wenn es um die Gefundenen Messer geht ?

Wer macht sowas ? Das es sich nicht um die Mordwaffe Handelt ist auch klar.
Kann es sein das die Polizei sagt es macht nichts zur Sache um die Tåter zu verunsichern ?
Obwohl es sich meiner Meinung nach um einen versteckten Hinweis handeln kõnnte ?
Oder doch ein Streich ?


melden
526 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt