Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Politik und Zeitgeschehen

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik und Zeitgeschehen

12.04.2018 um 15:44
Russische Herkunft des Giftes im Fall Skripal bestätigt
"Untersuchungsergebnisse Großbritanniens in Bezug auf die Identität der toxischen Chemikalie bestätigt" worden. Die OPCW nannte keinen mutmaßlichen Urheber der Attacke und auch nicht die benutzte Substanz.
https://www.google.de/amp/www.sueddeutsche.de/politik/skripal-gift-opcw-russland-1.3941583!amp

Ob noch was kommt, da angegeben wird dass weiteres kommt oder manches geheim ist.


melden
Anzeige

Politik und Zeitgeschehen

12.04.2018 um 20:30
@Bublik79
Och da kann man wohl sehr schnell mit diesen Neuigkeiten in Verschwörung abdriften...
Irgendein entlaufener Wissenschaftler der weiter Nowitschok zur Verfügung stellte..etc.

Also weiter kein klar bewiesener Fakt möchte ich damit anmerken. Die Untersuchung lässt nun mehr Fragen offen, als die eigentliche Aufgabe aufzuklären. Großartig.

Kurzum, es war eben diese toxische Chemikalie.
Im Prinzip sind wir so schlau wie vorher.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik und Zeitgeschehen

12.04.2018 um 20:40
eiskalt schrieb:Irgendein entlaufener Wissenschaftler der weiter Nowitschok zur Verfügung stellte..etc.
Das ist der Punkt. Heute Mittag wurde von Nowichok geredet aber gerade im NTV sagte man dass der Name so wie alles andere nicht bekannt ist und geheim.
eiskalt schrieb:Die Untersuchung lässt nun mehr Fragen offen, als die eigentliche Aufgabe aufzuklären. Großartig.

Kurzum, es war eben diese toxische Chemikalie.
Im Prinzip sind wir so schlau wie vorher.
Richtig.

Ausserdem wurden die Russen nicht in die OPCW reingelassen.


Und Frankreich bereitet schon Angriff gegen Syrien vor, als ob sie wissen würden wie die Untersuchung enden wird, der OPCW.

Alles läuft doch irgendwie verdächtig geplant vor... als würde alles bereits feststehen


melden

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 01:02
@Ldex97
@Terror-Toast
@obilee
@Senigma
@Bublik79

Ihr seid im Moment am aktivsten bei Skripal beteiligt, folgendes. In der Tagesschau wurde ein Bericht der OPCW gezeigt und zitiert, findet den jemand von euch?
Habe auf der offiziellen Website, wenn es diese ist(?) nur solche PDF Dateien zu allen bisherigen Untersuchungen/Veröffentlichungen gefunden:

https://www.opcw.org/news/article/opcw-issues-report-on-technical-assistance-requested-by-the-united-kingdom/

Ist natürlich nichts exaktes zu Skripal dabei, haben nur die Medien aktuellen Zugriff auf diesen Bericht oder suche ich an falscher Stelle :ask:


melden

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 05:14
@eiskalt

Nein tut mir leid da habe ich im Moment nichts.


melden

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 19:26
@eiskalt

Da kann ich dir leider auch nicht helfen, tut mir leid.
eiskalt schrieb:Ist natürlich nichts exaktes zu Skripal dabei, haben nur die Medien aktuellen Zugriff auf diesen Bericht oder suche ich an falscher Stelle
Das wäre eigentlich absurd. Aber was ist heute im Bezug auf aktuelles Weltgeschehen nicht absurd... .

Ich möchte hier aber nochmal was interessantes posten. Wir alle kennen doch wahrscheinlich FOX NEWS aus den Staaten. Der Haussender der Republikaner schlechthin. Wer ein wenig die "Medienlandschaft" der Staaten verfolgt, weiß auch, was dort gerade alles so passiert... . Umso interessanter dieser Beitrag!

Es werden tatsächlich mal sowas wie Fragen gestellt. Und das bei FOX NEWS.... . Eigentlich lässt das tief in die Medienlandschaft der Staaten blicken.

Youtube: Tucker: Would war against Assad make US safer?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 19:39
Russland hat Ärzte die auf dem Video von GiftGasanschlag waren, gefunden und diese berichten dass es keinen Giftgasanschlag gab und das Ganze von Unbekannten inszeniert wurde um kurz auf Video festzuhalten.


Russische Sportlerin hat in Hamburg gegen Bild das Gericht gewonnen und haben vor weitere Zeitungen zu verklagen, wegen der Lüge über Dopingeinahme.


melden

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 19:47
@Bublik79
Gibt es einen Link zu einer Art Interview indem beteiligte Personen in diesem Video zu finden sind?
Bublik79 schrieb:Russische Sportlerin hat in Hamburg gegen Bild das Gericht gewonnen und haben vor weitere Zeitungen zu verklagen, wegen der Lüge über Dopingeinahme.
Ich verweise auf Seite 1. Der Erfahrungsbericht von Serdar Somuncu. Die Bild darf nicht als Quelle, Verlinkung genommen werden. Ganz einfach.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik und Zeitgeschehen

13.04.2018 um 20:16
eiskalt schrieb:Gibt es einen Link zu einer Art Interview indem beteiligte Personen in diesem Video zu finden sind?
https://ria.ru/video/20180413/1518600398.html

Zu Bild; es war nicht nur Bild mit Doping Lügen, nur hat man als erstes gegen Bild gewonnen und hat vor gegen andere Zeitungen zu klagen.
https://www.livesport.ru/others/2018/04/13/lysova/

@eiskalt


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik und Zeitgeschehen

14.04.2018 um 08:46
Das ist Vernunft des Westens.
Bevor es Fakten gibt, greift man an.
Wozu dann OPCW hinschicken?


melden

Politik und Zeitgeschehen

15.04.2018 um 22:18
Habe mich auch mal wieder reingewagt.
Fazit war es ist unnötig.
Für wenige sind es schon bewiesene Fakten sobald jemand im TV eine unklare Faktenlage präsentiert.
Ach und den OPCW Bericht gibt es nicht öffentlich, weiterhin im Westen nichts neues.


melden

Politik und Zeitgeschehen

15.04.2018 um 23:19
@obilee
Sieh mal an wie schnell die guten Herren weg sind sobald man ihr Verhalten auf sie anwendet :troll:


melden

Politik und Zeitgeschehen

15.04.2018 um 23:35
Jaa, macht Spaß :D


melden

Politik und Zeitgeschehen

16.04.2018 um 00:43
@obilee
Find ich auch, ist leichter als unsinnig viel Zeit in gehaltvolle Beiträge zu investieren. Ich verstehe warum die Quantität von manch einem solche Töne anstimmt :D


melden

Politik und Zeitgeschehen

16.04.2018 um 00:49

Wir müssen sie in einen Zweifrontenkrieg verwickeln! :D :D


melden

Politik und Zeitgeschehen

18.04.2018 um 13:33
@eiskalt
@Bublik79

Ich habe einen interessanten Kommentar gelesen.

Unmittelbar VOR dem Anschlag fand in der bewußten Region Englands eine große ABC-Übung statt, die seltsamerweise mit Teilen der teilnehmenden Spezialisten in eine REALE Dekontamination bei den Skripals überging. Das ist KEINE Ente:
https://www.gov.uk/government/news/exercise-toxic-dagger-the-sharp-end-o...
Wenn dann immer wieder, wenn es um Chemische Waffen geht, ob eben Syrien oder England, ein ehem. Miltär aus der chemischen Richtung auftaucht, wird es erst recht nebulös:
Oberst a. D. Hamish de Britton-Gordon

Müsste aber nochmal geprüft werden. :)


melden

Politik und Zeitgeschehen

18.04.2018 um 13:38
Eigentlich sagt der gesamte Artikel schon viel aus ich stell ihn mal rein.

https://meta.tagesschau.de/id/133391/trump-stoppt-sanktionen-gegen-russland


melden

Politik und Zeitgeschehen

18.04.2018 um 14:31
Ich stelle Deinen Link @obilee nochmal herein, weil er bei mir nicht funktionierte.
https://www.gov.uk/government/news/exercise-toxic-dagger-the-sharp-end-of-chemical-warfare

Du beziehst Dich wahrscheinlich auf den RT-Artikel von gestern, 17.04.2018, von Jürgen Cain Külbel.


melden

Politik und Zeitgeschehen

18.04.2018 um 17:31
@obilee ich werde bei der Verwaltung anfragen ob sie dich zum neuen Gruppenleiter ernennen.
Werde wohl einen unbekannten Zeitraum lang nicht mehr online sein.

Viel Erfolg an die Gruppe, zeigt weiter Kritik und sachlichkeit. Es war mir eim Vergnügen!


melden
Anzeige

Politik und Zeitgeschehen

18.04.2018 um 19:08
@Senigma

Nein das habe ich nicht gewußt. Bei mir ist er aber aufgegangen das hatte ich auch schonmal.



40 Commando Royal Marines and The Defence Science and Technology Laboratory (Dstl) have staged the UK’s biggest annual exercise to prepare troops for Chemical, Biological, Radiological and Nuclear (CBRN) operations. Exercise TOXIC DAGGER is supported by Dstl, along with Public Health England (PHE) and The Atomic Weapons Establishment (AWE), and is the largest exercise of its kind in the country.

Specialists in CBRN from Dstl and AWE are able to create realistic exercise scenarios based on the latest threat information. Completing the training and exercising against these scenarios provides a challenging programme for the Royal Marines to demonstrate their proficiency in the methods to detect, assess and mitigate a CBRN threat.

The three-week programme included Company-level attacks and scenarios concerning CBRN vignettes, concluding with a full-scale exercise involving government and industry scientists and more than 300 military personnel.

Major Rob Garside, from 40 Commando Royal Marines, said:

Working with Dstl means we have the most up-to-date information and a realistic exercise. This ensures we are well prepared for a CBRN operating environment. It is vital we can make rapid decisions and are able to protect and support specialists who come in to deal with any incident. On operations these specialists are on hand to advise and we must ensure we already have a strong understanding of their capabilities and what they require of us as a military force.

The Dstl lead for CBRN exercises said:

40 Commando would be first on the ground in the event of a CBRN incident. We ensure they’re up to date on the latest threats and make the exercise truly realistic. They not only have to provide a fighting force in an unstable environment, they must also be able to assess the scene and know what they’re dealing with.

That’s where Dstl, PHE, AWE and the Defence CBRN Centre come in, as we provide the technical information the Marines require.

Find out more about Dstl’s CBRN work.

@eiskalt

Das ist schade ich hoffe wir sehen dich bald nochmal wieder. Die Gruppe mache ich gerne solange weiter. Danke das du uns so oft geholfen hast! - ich werd dich vermissen.

@all

Schon nach der Ausweisung von 60 russischen Diplomaten als Strafe nach dem Giftanschlag von Salisbury habe Trump im Weißen Haus getobt, erfuhr die "Washington Post" von Regierungsmitarbeitern: Hätte er gewusst, dass Deutschland und Frankreich nur jeweils vier russische Diplomaten nach Hause schicken, hätte er niemals 60 ausgewiesen.



Es ist so schon schwer diesen Mann einzuschätzen. Jetzt macht er auch noch Fehler die er nachher bereut... merkwürdige Situation in den USA das man sich fast mehr Sorgen um den Kongress machen muß als um Donald Trump.

Sie wollen jetzt ein drittes mal abziehen, nachrücken soll vielleicht Saudi Arabien das ist noch nicht beschloßen. Also Saudi Arabien soll jetzt offiziell in gegen den IS kämpfen bin mal gespannt wie sie und das verkaufen wollen.


melden
571 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge