Gruppen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn Helden nach Antworten suchen...

55.739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Plaudern ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 14:23
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Dann brauch sich auch niemand Gedanken über Neuwagen machen :D Diskussion gelöst :D
Ich spiele jetzt mal den Spielverderber 😂: was mach ich in meiner 500 Seelen Gemeinde? Alsoooo wenn du es schaffst, dass wir hier mehr Öffis und Car Sharing eingeführt bekommen… sag ich Königin zu dir :)


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 14:43
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Gerade in Innenstädten ist das bei vielen doch gar nicht notwendig. Private Autos massiv reduzieren und Innenstädte nur noch Car Sharing Systeme.
In Innenstädten von Großstädten mag das tatsächlich zum großen Teil gehen. Aber sonst nicht.


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 14:44
Eben hat Herr Nairobi mich besucht bzw. haben wir uns vor dem KH getroffen und sind ein wenig herumspaziert. War aber wettermäßig gar nicht schön. Kalt und neblig.


melden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 16:13
Fall Djokovic: Australien annulliert das Visum und fordert ihn zur Ausreise auf.
Die Serben sind empört.

Man versucht seitens Djokovics' Team, da noch etwas rumzureißen.
Am Montag sollen die Australian Open ja schon beginnen.


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 16:28
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Zu dem Auto...der Link sagt aber auch kein konkretes Modell welches für unter 10K zu haben ist. Nur so Tipps...
Doch, irgendwo weiter unten ist eine Liste.

Unter "Günstige Neuwagen 2022 im Überblick". Da muss man jede Marke aufklappen und dann stehen dort die Modelle, z. B.
Für knapp 8.900 Euro bietet Dacia den Sandero als günstigstes Modell 2022 an. Im Leasing kostet der Dacia Sandero ab 69 Euro mona



1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 16:57
Schon Abendessen da. Sehr früh....


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 17:15
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Zum Teil. Es gibt Menschen, die mir sehr nahe stehen und die ich auch echt vermisse (mein Mann gehört da zum Beispiel dazu), aber es sind nicht sehr viele.
Hier bestätigst du mir wieder, dass du eben doch so einiges empfindest :)

Dass man das Gefühl des Vermissens hauptsächlich für eher wenige nahstehende Menschen empfindet, ist denke ich sogar ziemlich normal für wahrscheinlich ganz viele Menschen.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Ich verstehe dich jetzt so, dass der echte Feminismus es nicht nötig hat, große Reden zu schwingen und ohne Ideologieverbreitung auskommt.
Genau.

Das ist etwas, das man für sich in seinem eigenen Rahmen an Möglichkeiten einfach lebt.

Ich würde mich selbst zu dieser Sorte von Frau zählen, auch wenn das vermutlich der ein oder andere jetzt abstreiten würde, weil meine konservative Lebenseinstellung gerne missverstanden wird ;) bzw. weil man häufig der Meinung ist, konservativ + Emanzipation kann niemals Hand in Hand gehen, dabei ist das aber ein Missverständnis. Es geht letztendlich alles, wenn man sich nur selbst eine Wahl und Entscheidungsfreiheit zugesteht.

Das ist für mich Emanzipation und diese Form von Emanzipation kennt keine strikten Vorgaben voller Druck und Zwängen, denn dann wäre/ist es keine Emanzipation.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Wie meinst du feminin dominiert? Dass die Frauen eine ähnliche Gesellschaftsordnung aufstellen wie das Patriarchat, nur dass eben dann die Frauen die Männer unterdrücken?
Genau. Ein Matriarchat. (Aus irgendeinem Grund mag ich dieses Wort^^ )

Das führt letztlich zu keiner Verbesserung, sondern dreht die ganze Geschichte nur einmal um.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Fällt dir vielleicht ein Beispiel ein? Dann verstehe ich vielleicht besser, was du meinst.
Mir kommt jetzt gerade kein geeignetes Beispiel in den Sinn, aber @pattimay hat den Punkt mit den Virologen schon genannt, die trotz gleicher Fakten teilweise unterschiedliche Schlüsse daraus ziehen.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Ich denke, hinter einer solchen Einstellung liegt vor allem Trotz und das Bedürfnis, den Männern das Fehlverhalten der Gesellschaft heimzuzahlen
Das weiß ich nicht. Ich kann mich in eine solche Einstellung auch ehrlich gesagt nicht wirklich einfühlen.

Für mich hat vieles von diesem Feminismus Geschwafel einfach nur einen Beigeschmack von Hass, Hetze, Toxizität und Machtgehabe/Machtgier....und das Mann und Frau gegenüber... Und sowas mag ich generell nicht.


2x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 17:51
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Du würdest dich wundern, wie schnell die sich alle impfen lassen würden, wenn ihnen 5000 EUR Lastenausgleich drohen würde.

Und wenn nur die Hälfte der Verweigerer sich impfen lassen würde...

Was würde das für die Intensivbetten bedeuten?
Da bin ich mir nicht bei allen sicher! Bei denen, die was zu verlieren haben, also bei denen diese Strafe (Steuer) auch einbringbar/pfändbar ist, ist das durchaus möglich. Es gibt aber genügend Menschen, die ohnehin keine Einkommenssteuer zahlen, weil sie kein Einkommen haben und auch kein pfändbares Vermögen. Was will man denen androhen? Wie man in Österreich sagt: "Einen Nackerten kannst nicht ausziehen." Dann haben sie halt Steuerschulden, die nicht einbringbar sind. Man kann ihnen da vielleicht eine Ersatzfreiheitsstrafe aufbrummen, ja und? Gehen sie halt ein paar Tage ins Häfm mit Vollpension. Zu den ganz schweren Knackis kommen diese Leute ja nicht und die Vorstrafe wird ihnen wurscht sein.

Wäre halt wirklich interessant, wie viele dieser Impfverweigerer gleichzeitig auch Staatsverweigerer sind. Denen kommt man mit sowas nämlich nicht bei.

Bei uns soll ja im Februar die Impfpflicht eingeführt werden und wer dagegen verstößt, bekommt eine Geldstrafe. Ich bin gespannt, wie viele Impfverweigerer sich dann impfen lassen und wie viele die Strafe halt einfach in Kauf nehmen. Man wird es ja dann sehen.


melden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 18:17
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Hier bestätigst du mir wieder, dass du eben doch so einiges empfindest :)
Ja, das tue ich durchaus, nur habe ich eben nicht so eine facettenreiche Gefühlswelt wie andere Menschen und kann manche Gefühle nicht nachvollziehen. Gefühle müssen für mich Sinn ergeben (auch wenn das jetzt wie ein Widerspruch klingt. 😉)

Beispiel: jemand greift mich an, ich werde wütend -> total nachvollziehbar, logische Reaktion
eine Person wird von einer geliebten Person hintergangen und ist jetzt verletzt -> total nachvollziehbar
eine Person trauert, weil eine geliebte Person verstorben ist -> total nachvollziehbar

Aber: eine Person weint und ist total traurig, weil sie in der Zeitung ein Foto von einem ertrunkenen Flüchtlingskind gesehen hat -> nicht nachvollziehbar. Sie kennt das Kind ja nicht persönlich, warum ist sie deshalb jetzt traurig? Ja, armes Kind, unnötiger Tod, aber das löst in mir keine Trauer aus.
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Dass man das Gefühl des Vermissens hauptsächlich für eher wenige nahstehende Menschen empfindet, ist denke ich sogar ziemlich normal für wahrscheinlich ganz viele Menschen.
Die meisten tieferen Gefühle sind bei mir für wenige nahestehende Menschen reserviert, wie man an dem Beispiel oben erkennen kann.
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Ich würde mich selbst zu dieser Sorte von Frau zählen, auch wenn das vermutlich der ein oder andere jetzt abstreiten würde, weil meine konservative Lebenseinstellung gerne missverstanden wird ;) bzw. weil man häufig der Meinung ist, konservativ + Emanzipation kann niemals Hand in Hand gehen, dabei ist das aber ein Missverständnis. Es geht letztendlich alles, wenn man sich nur selbst eine Wahl und Entscheidungsfreiheit zugesteht.

Das ist für mich Emanzipation und diese Form von Emanzipation kennt keine strikten Vorgaben voller Druck und Zwängen, denn dann wäre/ist es keine Emanzipation.
Als konservativ hätte ich dich niemals bezeichnet, eher als anarchistisch. 😉 Ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel, das ist nämlich nicht beleidigend gemeint. Inwiefern ist deine Lebenseinstellung denn konservativ?
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Genau. Ein Matriarchat. (Aus irgendeinem Grund mag ich dieses Wort^^ )

Das führt letztlich zu keiner Verbesserung, sondern dreht die ganze Geschichte nur einmal um.
Das ist ein Missverständnis: ein Matriarchat ist kein Patriarchat nur mit Frauen in Machtpositionen. Ein Matriarchat ist eine komplett andere Gesellschaftsform. Man hat da nämlich kaum Privateigentum, sondern Gemeinschaftseigentum. Dieses wird zwar von Frauen verwaltet, aber es gehört ihnen nicht.

https://uni.de/redaktion/matriarchate
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Mir kommt jetzt gerade kein geeignetes Beispiel in den Sinn, aber @pattimay hat den Punkt mit den Virologen schon genannt, die trotz gleicher Fakten teilweise unterschiedliche Schlüsse daraus ziehen.
Das sind aber eher ihre Prognosen dazu und ihre Meinungen, wie man am besten damit umgeht. Natürlich können Fakten dazu führen, dass man unterschiedliche Meinungen zu dem Thema entwickelt, aber das ändert ja nichts an den Fakten selbst.

Beispielsweise wenn man sich die Coronazahlen ansieht, kann man verschiedene Meinungen dazu haben:

1. wir brauchen unbedingt wieder einen Lockdown, die Zahlen steigen so stark
2. es bringt nichts, überhaupt noch irgendwas zu tun, weil Omikron sowieso durchrauscht, ungeachtet aller Maßnahmen
3. wir müssen Ungeimpfte dazu bringen, sich impfen zu lassen und sie notfalls bestrafen, wenn sie das nicht tun

Das sind aber alles keine Fakten, sondern Meinungen. Es heißt ja auch "Expertenmeinung". Welche Meinung man dazu hat, ist individuell und drückt eher aus, was man selbst gut und sinnvoll finden würde. Das ist aber auch keine universelle Wahrheit. Aus diesen Meinungen kann man sich dann die herauspflücken, die man am besten findet. Nichts anderes machen Regierungen zu diesem Thema, wenn sie eine Strategie entwickeln. Sie hören sich die verschiedenen Meinungen an und suchen sich die aus, die sie selbst am plausibelsten empfinden.
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Für mich hat vieles von diesem Feminismus Geschwafel einfach nur einen Beigeschmack von Hass, Hetze, Toxizität und Machtgehabe/Machtgier....und das Mann und Frau gegenüber... Und sowas mag ich generell nicht.
Klar, es hängt immer davon ab, wie die Person drauf ist, die etwas sagt oder glaubt. Wenn sich jemand unterdrückt und ungerecht behandelt fühlt von der Gesellschaft, dann führ das natürlich zu Wut und langfristig auch zu Hass.

Meiner Meinung führt der Weg zum Weltfrieden über das Glück der Menschen. Nur wenn man es schafft, dass alle Menschen glücklich und zufrieden sind, wird man Frieden haben. Unzufriedenheit, persönliches Mangelgefühl, unglücklich sein, das schafft Konflikte, Kriege, Unruhen.

Ich habe nur leider keine Idee, wie man alle Menschen glücklich machen könnte. Menschen sind sehr individuell in ihren Bedürfnissen. Aber Grundbedürfnisse aller befriedigen wäre mal ein Anfang.


2x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 19:05
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Aber: eine Person weint und ist total traurig, weil sie in der Zeitung ein Foto von einem ertrunkenen Flüchtlingskind gesehen hat -> nicht nachvollziehbar. Sie kennt das Kind ja nicht persönlich, warum ist sie deshalb jetzt traurig? Ja, armes Kind, unnötiger Tod, aber das löst in mir keine Trauer aus.
Aber ein gewisses Verständnis kannst du schon dafür aufbringen?
Zumindest entnehme ich das jetzt so zwischen deinen Zeilen.

Wäre Verständnis dann nicht auch eine Fom des Einfühlungsvermögens?
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Als konservativ hätte ich dich niemals bezeichnet, eher als anarchistisch. 😉 Ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel, das ist nämlich nicht beleidigend gemeint.
Ich musste jetzt erst mal die genaue Definition nachschlagen. Ich kenne den Begriff zwar, aber mir ist die Bedeutung entgangen. Wie konnte mir das nur passieren.... das trifft es nämlich tatsächlich ziemlich gut. 😇
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Inwiefern ist deine Lebenseinstellung denn konservativ?
Also... ehm... du erinnerst dich doch sicher noch an so einige meiner Postings aus all den Jahren. :D
Ich glaube, da konnte man häufig rauslesen, dass ich auch ziemlich konservativ bin... bspw. dass ich ein großer Fan von traditioneller Rollenverteilung in einer Beziehung bin usw.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Das ist ein Missverständnis: ein Matriarchat ist kein Patriarchat nur mit Frauen in Machtpositionen.
Ah, ok... Danke.
Dann hab ich den Begriff irgendwie missverstanden.
Ich lese mir den Link nachher mal durch.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Meiner Meinung führt der Weg zum Weltfrieden über das Glück der Menschen. Nur wenn man es schafft, dass alle Menschen glücklich und zufrieden sind, wird man Frieden haben. Unzufriedenheit, persönliches Mangelgefühl, unglücklich sein, das schafft Konflikte, Kriege, Unruhen.
Das wird man wohl nie schaffen, eben genau deshalb:
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Menschen sind sehr individuell in ihren Bedürfnissen.



1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 19:11
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Ich hab übrigens einen tollen Serientipp für euch "The Alienist". Spielt 1896 und ein Psychologe jagt einen Serienmörder, der kleine Jungs umbringt auf ganz widerliche Art. Sehr gut :Y:
Auf welchem Sender kommt diese?
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:bzw. ich Nachtmensch hab ein paar weitere Stunden der Nacht noch für mich genutzt, wie ich das sowieso meistens mache
Wie lange hast Du dann morgens schlafen können?
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Impfpflicht, zumindest wenn es um volljährige und mündige Menschen ohne geistige Einschränkungen geht.
Zitat von ummaumma schrieb:Italiens sowie für deren Umsetzung der Impfpflicht ab 50.
DAS ist sinnvoll. Hier in D wird wieder zu lange rumgezuchtelt
Ich frage mich halt, wieso man gerade die "50" als Alter nimmt. Und wie sie es schaffen, das umzusetzen. Aber muss ja wohl funktionieren?

Bei uns fängt es Mitte März ja mit der Impfpflicht in pflegenden Berufen an (Krankenhäuser, Pflegeheime, Arztpraxen). Ich gehe tatsächlich von einer Ausweitung peu à peu aus: Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, Lehrpersonal, Erziehende.
Ich finde es auch richtig, da nicht ewig rumzuzaudern.
Andere Länder haben das z.T. schon umgesetzt. Die 4. Welle tobt ganz massiv, eine 5. kommt...
Da muss halt eine klare Ansage kommen. Ohne wenn und aber.
Zitat von ummaumma schrieb:Es rollt ne riesige Welle an…
Das macht mir auch Bammel. Vor allem, wenn Virologen verkünden, dass jeder irgendwann mit dem Virus "Bekanntschaft" machen werde. Ich möchte das nicht....
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Beispielsweise, wenn eine Freundin planen würde, den Mann zu heiraten, der sie regelmäßig verprügelt oder sie schlecht behandelt oder sich an den Kindern in irgendeiner Art und Weise vergreift. Oder wenn ich wüsste, dass jemand im Begriff ist, auf Betrug hineinzufallen (Enkeltrick, Neffentrick, Phishing oder Love Scam) bzw. in eine Straftat mit hineingezogen werden soll und so gutgläubig ist, das nicht zu erkennen.
Ich würde das auch machen und habe das auch schon gemacht. Aber oft fällt so etwas leider in taube Ohren und kann zu Widerstand/Trotz führen.

Und da denke ich eben
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Man muss eigene Erfahrungen sammeln.
Durch schlechte Erfahrungen lernt man oft am Nachhaltigsten. Ist leider so. Manche müssen eben auflaufen.
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Das eine Frau heute keine Kinder mehr bekommen möchte ist ja auch nichts aussergewöhnliches mehr.
Richtig, sind gar nicht wenige, die gar kein Kind wollen oder höchstens 1.
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Eher wenn eine single Frau Kinderwunsch hat und sich künstlich befruchten lässt. Sowas ist heute eher noch...neu...irgendwie.
Ja, aber auch daran gewöhnt man sich schnell.
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Wichtige OPs müssen verschoben werden
Als ich die Voruntersuchungen hatte, war ich fast 6 Stunden im Krankenhaus. Es gab viel Wartezeit. Ich unterhielt mich mit einer älteren Frau. Diese braucht dringend eine Hüft-OP. Schon seit August hat sie unerträgliche Schmerzen, nimmt starke Schmerzmittel, die aber wiederum das Herz schädigen. Jetzt hat sie endlich nächste Woche einen Termin. In Heidelberg hätte sie erst im März einen Termin bekommen. Das sind dann schon dringende Fälle in meinen Augen. Krebs-OPs selbstredend auch.
Zitat von ummaumma schrieb:D ist ein Land, wo du deine Individualität fast grenzenlos ausleben kannst.
Ich bin ja ab und zu im Orient - Dorf. DORT ist Druck - Was sagen die Nachharn?? Du musst dich angepasst verhalten oder alles hintenrum machen. Das ist die Konsequenz.
Kürzlich hatten wir auf der Arbeit die Rede von einem U-Häftling, die sich das Leben genommen hat. Daraufhin erzählte eine Kollegin vom Schwiegervater ihres Bruders. Dieser hatte sich kürzlich erhängt. 84 Jahre war er alt. Die Leute lebten im Dorf, katholische Gegend, hatten Landwirtschaft. Es kam kein Streifenwagen raus, sondern ein Zivilfahrzeug (Todesermittlungssachen sind K-Sache, außer bei VUs). Die Frau war heilfroh, dass nicht noch Aufsehen erregt wurde. Bei alten Katholiken spukt teilweise noch im Kopf, dass Selbstmord eine Sünde ist usw. Und was sollen die Nachbarn nur denken?
Zitat von pattimaypattimay schrieb:bisher kannte ich Osho nicht
Sagt mir auch irgendwie gar nichts - ein Philosoph?
Zitat von pattimaypattimay schrieb:diskutieren werden zukünftig.
Ich dachte mir nur mit meiner Allmy und Gofem Erfahrung werde ich das dann ja rocken
Das sind sicher gute Fundamente :trollking:
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Dieser Apfel ist rot", dann ist das entweder richtig oder falsch, je nachdem, ob der Apfel nun rot ist oder nicht.
Hm, nicht unbedingt.
Ich habe schon öfters mitbekommen, dass mein Freund etwas als "grün" bezeichnet, das mir eindeutig blau erscheint.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:dann werden OPs abgesagt, weil man im Notfall eben dann kein Intensivbett frei hat.
Es wird auch Pflegepersonal von anderen Stationen abgezogen. Die fehlen dann auf diesen anderen Stationen.
Zitat von ummaumma schrieb:wenn sie eingeschlafen ist. Ich hasse es, warm zu schlafen…
Die Omma ist heute morgen recht zeitig heim. Bin seitdem alleine im Zimmer. Das empfinde ich als angenehm. Höre schon die ganze Zeit Radio, muss keine Rücksicht nehmen. Wird auch nachts ruhiger sein und man ist ungestörter im Bad.
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Der "echte" bezeichnet sich nur einfach nicht als Feminismus, denn dieser "Feminismus" wird einfach gelebt, ohne sich dabei großartig in den Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit zu stellen, denke ich.

In dieser Form des "Feminismus" ist man sich bewusst darüber, dass eine feminin dominierte Geisteshaltung nicht der Schlüssel für ein gesundes Miteinander sein kann. Das ist meine Sichtweise dazu.
Was bedeutet für Dich denn genau "Feminismus"?
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Ich war vorhin in der Stadt und auch ein bisschen einkaufen und irgendwie sind die Geschäfte um 8 Uhr morgens sau voll gewesen und einiges war ausverkauft... Mehl usw.
Ach, echt?
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Fangen die Hamsterkäufe wieder an?
Habe nichts davon gehört. Ich gehe manchmal schnell vor der Arbeit einkaufen. Um 7 öffnet der Markt.
Um diese Zeit ist aber leider vieles noch nicht geliefert worden. Frische Salate und einiges bekommst Du z.B. so früh noch nicht. Vieles wird erst angeliefert und etwas später verräumt. Vielleicht war das bei Dir auch der Fall? 8 Uhr ist ja auch noch recht früh.
Übrigens habe ich kürzlich einen Bigpack Toilettenpapier gekauft (20 Rollen). Wird manchmal angeboten (XXL-Pack).
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Scholz ist also auf die Fragen gar nicht eingegangen, sondern hat einfach irgendwas gesagt?
Ja, so in etwa. Er hat wohl quasi im Vorfeld einstudiert, was er sagt, so kam das herüber.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Dann ist ein Interview natürlich sinnlos, kann man sich sparen.
Eben...ist eher wenig aussagekräftig. Und der aufmerksame Zuschauer merkt das auch.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Gute Journalisten haken dann nach und stellen die Fragen wieder und wieder bzw. unterbrechen den Redefluss, wenn er am Thema vorbei geht.
Ja, richtig! Das tun sie.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Lehrkrankenhaus
Ja, ein akademisches Lehrkrankenhaus.
Jährlich werden hier über 20.000 Patienten stationär versorgt.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Von denen bekomme ich Magenschmerzen
Es gab einen Magenschutz dazu. Eine kleine gelbe Tablette.
Heute Abend nahm ich keine Schmerztablette mehr. Das sehe ich gar nicht ein. Den Zugang wollen sie mir erst morgen entfernen, aus "Sicherheitsgründen".
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Kann mir jemand kurz sagen warum dieser Mann ständig in den Medien ist? Scheint ja irgendwie wichtig zu sein...da es aber Sport ist und dann auch noch Tennis überlese ich das immer konsequent. Nun bin ich aber doch neugierig.
Ja, es geht um ein sehr wichtiges Turnier, an dem er natürlich teilnehmen will. Er will da eine Extrawurst durchsetzen und das gefällt vielen halt auch nicht.
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Wann wirst du denn entlassen?
Morgen Vormittag. 💃

Mensch.....Der Freund meiner Tochter ist auch gestern operiert worden. Ihm geht es wohl nicht so gut. 😐
Er konnte die Nacht auch nur 1 Stunde schlafen.
Sein Mund ist angeschwollen und seine Zähne tun weh.
Sie hat ihn heute besucht (er kam heraus, denn Besuche sind regulär seit November nicht mehr erlaubt in Krankenhäusern.
Er sähe gar nicht gut aus
Ihm geht es auch schlecht.

Das tut mir echt Leid. Aber er kann morgen wohl doch nach Hause. Sie hat ihm schon eine Nasendusche gekauft. Ich bekam die hier so mit (hätte zu Hause auch eine gehabt, von einer Erkrankung vor einigen Jahren).
Zitat von pattimaypattimay schrieb:Soooo...meine beiden Mädels haben ab nächster Woche dann Wechselunterricht
Das bedeutet? Homeschooling und Präsenzunterricht im Wechsel?


3x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 19:29
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wie lange hast Du dann morgens schlafen können?
Ich konnte ausschlafen. Ich stehe aber meistens immer zur selben Zeit auf, der Wecker klingelt immer, auch an Wochenenden und Feiertagen.

Meine Schlafdauer ist aber oft verschieden. Zwischen 3-4 Stunden und 6-9 Stunden ist alles dabei. Hängt halt immer davon ab, wann ich schlafen gehe. Ich nehme weniger Schlaf aber häufig in Kauf, weil es mir wichtiger ist nachts länger wach sein zu können als auszuschlafen. Ich brauche das wachsein in der Nacht wirklich wie die Luft zum atmen, sonst werde ich sehr ungemütlich, bin unausgeglichen usw.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Durch schlechte Erfahrungen lernt man oft am Nachhaltigsten. Ist leider so. Manche müssen eben auflaufen.
Yapp, ich gehöre definitiv zu dieser Sorte Mensch.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Was bedeutet für Dich denn genau "Feminismus"?
Das habe ich ja jetzt schon öfter ein wenig erläutert, wobei ich mich mehr auf den Begriff Emanzipation beziehe.
Laut meiner Definition also die Wahl und Entscheidungsfreiheit darüber zu haben, wie ich lebe, ohne das mir XYZ irgendwas vorschreibt.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Frische Salate und einiges bekommst Du z.B. so früh noch nicht. Vieles wird erst angeliefert und etwas später verräumt. Vielleicht war das bei Dir auch der Fall? 8 Uhr ist ja auch noch recht früh.
Kann möglich sein, aber ich bin immer ziemlich früh unterwegs zum einkaufen, weil ich größere Menschenmengen anstrengend finde. Normalerweise ist da immer schon alles eingeräumt, aber ist auch egal, ich verhungere schon nicht :D

@violetluna

Vio, du bist ein Goldschatz. Ich hab jetzt erst mal Inspiration für reichlich Lesestoff von dir bekommen. :D

Mein Herz blüht gerade auf, weil ich gerade etwas von Religion und Anarchismus lese, was mich einfach so gut beschreibt.
Jetzt will ich mehr. 😁


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 19:39
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Aber ein gewisses Verständnis kannst du schon dafür aufbringen?
Zumindest entnehme ich das jetzt so zwischen deinen Zeilen.

Wäre Verständnis dann nicht auch eine Fom des Einfühlungsvermögens?
Ich kann Verständnis dafür aufbringen, dass man es schlimm findet, dass das Kind gestorben ist, weil es ein unschuldiges Opfer ist. Aber Trauer und weinen verstehe ich nicht. Diese Gefühle sind für mich wieder solche, die für Menschen oder Tiere reserviert sind, die ich persönlich gekannt habe.

Puh, diese Frage kann ich dir nicht beantworten. Ich bin nicht so gut darin, verschiedene Empfindungen auseinanderzudröseln und genau zu beschreiben.
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Also... ehm... du erinnerst dich doch sicher noch an so einige meiner Postings aus all den Jahren. :D
Ich glaube, da konnte man häufig rauslesen, dass ich auch ziemlich konservativ bin... bspw. dass ich ein großer Fan von traditioneller Rollenverteilung in einer Beziehung bin usw.
Naja, ich weiß von dir, dass du eifersüchtig bist und dass du Wert auf (sexuelle) Treue legst. Das finde ich jetzt nicht klassisch konservativ. Monogamie hat für mich nichts mit konservativ im Sinne von traditionellen Werten zu tun. Für mich hat das mehr mit Verlustängsten zu tun. Traditionelle Rollenverteilung in einer Beziehung finde ich hingegen schon konservativ. Sonst fällt mir jetzt nichts Konkretes ein, was du geschrieben hättest und das ich als konservativ empfunden habe.

Für mich bist du also nicht in allen Dingen konservativ, sondern nur in machen. 😉
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich frage mich halt, wieso man gerade die "50" als Alter nimmt. Und wie sie es schaffen, das umzusetzen. Aber muss ja wohl funktionieren?
Ich meine, das hängt damit zusammen, dass die Anzahl der Todesfälle ab dem 50. Lebensjahr ansteigt. Zumindest war es bis jetzt immer so, zu Omikron hat man ja noch nicht so viele Daten.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

Auf der Grafik sieht man, dass unter 40 kaum jemand gestorben ist, zwischen 40 und 49 ein paar Menschen und ab 50 steigt die Todesrate.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ich würde das auch machen und habe das auch schon gemacht. Aber oft fällt so etwas leider in taube Ohren und kann zu Widerstand/Trotz führen.
Mehr als versuchen kann man es nicht. Lieber sag ich was und ernte Missfallen, als nichts zu sagen und zuzuschauen, wie ein Mensch in sein Unglück rennt.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Durch schlechte Erfahrungen lernt man oft am Nachhaltigsten. Ist leider so. Manche müssen eben auflaufen.
Absolut. Musste ich selbst auch bei vielen Dingen.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Die 4. Welle tobt ganz massiv, eine 5. kommt...
Wann soll denn die 5. Welle kommen? Von der hab ich noch nichts gelesen. Im Herbst dann?
Zitat von nairobinairobi schrieb:Hm, nicht unbedingt.
Ich habe schon öfters mitbekommen, dass mein Freund etwas als "grün" bezeichnet, das mir eindeutig blau erscheint.
Hehe, ja, das kenne ich. Drum hab ich absichtlich "rot" geschrieben, denn da hab ich das noch nicht gehört. 🤣 Männer tun sich schwer mit Mischfarben wie pfirsich, flieder, türkis, petrol.

Das wurde sogar wissenschaftlich belegt: https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/maenner-und-frauen-sehen-farben-und-details-anders-13371696
Zitat von nairobinairobi schrieb:Mensch.....Der Freund meiner Tochter ist auch gestern operiert worden. Ihm geht es wohl nicht so gut.
Oje, hoffentlich erholt er sich rasch wieder! Gute Besserung!


2x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:06
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Ich kann Verständnis dafür aufbringen, dass man es schlimm findet, dass das Kind gestorben ist, weil es ein unschuldiges Opfer ist.
Hmm. Ok. Für mich persönlich ist das eine Form von Einfühlungsvermögen.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Naja, ich weiß von dir, dass du eifersüchtig bist und dass du Wert auf (sexuelle) Treue legst.
Hauptsächlich lege ich sehr viel Wert auf Loyalität, weil ich diese meinen wichtigsten Mitmenschen ebenfalls entgegen bringe, da ist die Treue dann mit drin. ... Aber ob das jetzt konservativ ist, weiß ich nicht.

Und diese Loyalität sollte ein bisschen dehnbar sein und manche Grenzen sprengen können, sonst ist man bei mir falsch und sollte zu seiner eigenen Gesundheit lieber weiter ziehen.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Für mich bist du also nicht in allen Dingen konservativ, sondern nur in machen. 😉
Das stimmt. ;)

Aber so in meinem Alltag und auch in manchen Verhaltensweisen bin ich schon ziemlich konservativ, möchte das aber nicht näher zur Diskussion bringen.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich mal wesentlich konservativer war. Mittlerweile ist das irgendein seltsamer Mix ^^


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:08
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Hilft dir das jetzt, zumindest meine Form von Asperger zu verstehen? Wenn du noch was wissen möchtest, frag ruhig.
Ok, danke für die ausführliche Erklärung.

Puh - sowas macht die Kommunikation mit anderen Menschen (RL oder online) sicherlich zu einer gewissen "Problematik"...."Herausforderung" .....

Bist/warst du deswegen in Behandlung?
Bzw. wie wurde deine Form von Asperger diagnostiziert?
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Beispiel: jemand greift mich an, ich werde wütend -> total nachvollziehbar, logische Reaktion
eine Person wird von einer geliebten Person hintergangen und ist jetzt verletzt -> total nachvollziehbar
eine Person trauert, weil eine geliebte Person verstorben ist -> total nachvollziehbar

Aber: eine Person weint und ist total traurig, weil sie in der Zeitung ein Foto von einem ertrunkenen Flüchtlingskind gesehen hat -> nicht nachvollziehbar. Sie kennt das Kind ja nicht persönlich, warum ist sie deshalb jetzt traurig? Ja, armes Kind, unnötiger Tod, aber das löst in mir keine Trauer aus.
Wenn du in der Zeitung ect. Bilder von misshandelten oder toten Tieren siehst - z.B Katzen - löst sowas in dir keine Trauer aus?
Kommen dir bei derlei Grausamkeiten des Lebens nicht die Tränen - weil du das Tier (die Katze z.B) halt nicht "persönlich kanntest" oder aber die Menschen, die unter dem Verlust leiden?


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:08
@nairobi
@violetluna
@Idiosynkrasia
@umma
@pattimay

Da ihr der baldigen rich bitch in mir so motivierend zuredet und ich raushöre, dass ihr mich auch noch lieben werdet, wenn ich vollkommen abgehoben bin, reserviere ich euch bereits jetzt Gästezimmer in meiner zukünftigen Luxusvilla - inklusive Cocktails und Buffet bis zum Umfallen *.*

Einladungen folgen in ein paar Jahren!


3x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:12
Zitat von ZyraZyra schrieb:inklusive Cock-Buffet bis zum Umfallen *.*
Hähähä :D

"Cock" ---- Gnihihiii ^^


melden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:22
@CodexOMega
Ich dachte, ich hätte das die Tage bereits schon einmal ganz deutlich gemacht: ich will mit dir nichts zu tun haben. Also tu dir und mir bitte den Gefallen und quatsch mich nicht mehr an, auch hier im Heldenthread nicht. Danke.


1x zitiertmelden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:33
Zitat von ZyraZyra schrieb:Ich dachte, ich hätte das die Tage bereits schon einmal ganz deutlich gemacht: ich will mit dir nichts zu tun haben. Also tu dir und mir bitte den Gefallen und quatsch mich nicht mehr an, auch hier im Heldenthread nicht. Danke.
"Deftiger Humor" ist nicht so deine Sache, oder? :palm:
Zumindest nicht hier, im Heldenthread ..... ;)
Zitat von ZyraZyra schrieb:Danke.
Gern geschehen. ^^

Und nun lass gut sein...


melden

Wenn Helden nach Antworten suchen...

14.01.2022 um 20:57
Zitat von CodexOMegaCodexOMega schrieb:Ok, danke für die ausführliche Erklärung.
Gerne!
Zitat von CodexOMegaCodexOMega schrieb:Puh - sowas macht die Kommunikation mit anderen Menschen (RL oder online) sicherlich zu einer gewissen "Problematik"...."Herausforderung" .....
Manchmal. Kommt darauf an, mit welchen Menschen ich kommuniziere.

Man sucht sich ja für Freundschaften eher Menschen aus, die einem ähnlich sind. Da kommt es dann weniger zu Missverständnissen, weil sie ähnlich denken und kommunizieren wie ich.
Beruflich kann man sich die Menschen nicht aussuchen, mit denen man zu tun hat, deshalb sage ich einfach, dass ich Asperger habe und nicht absichtlich anderen Menschen auf die Füße trete. Das klappt ganz gut.
Online ist sowieso eine ganz eigene Geschichte, da treffen höchst unterschiedliche Menschen aufeinander, mit denen man im realen Leben wohl nie zusammenkommen würde. Man kennt einander auch meist nicht persönlich. Da kann es schon mal vorkommen, dass es zu Missverständnissen und Konflikten kommt. Nachdem das aber meist keine engen Beziehungen sind, ist das für mich verkraftbar.
Zitat von CodexOMegaCodexOMega schrieb:Bist/warst du deswegen in Behandlung?
Bzw. wie wurde deine Form von Asperger diagnostiziert?
Behandeln kann man Asperger nicht. Wenn Menschen im Alltag gar nicht zurechtkommen, gibt es die Möglichkeit, Trainings zu absolvieren oder eine Alltagsassistenz zu holen. Manche Menschen haben ja ganz schwerwiegende motorische Einschränkungen oder können gar keine Mimik lesen und kaum kommunizieren. Da wird es dann wirklich schwierig.

Diagnostiziert wurde mein Asperger von einem darauf spezialisierten Psychologen. Den hat mir die Autistenhilfe vermittelt. Dabei kommen verschiedene Tests zur Anwendung und der Psychologe führte dann auch noch ein Gespräch mit mir. Die Diagnose ist insofern wichtig, weil man ab einer Behinderung von 50 % Anspruch auf einen Behindertenausweis hat und dann auch als begünstigter Behinderter gilt. Dann hat man zum Beispiel einen erweiterten Kündigungsschutz.

https://www.sozialministeriumservice.at/Menschen_mit_Behinderung/Ausbildung__Beruf_und_Beschaeftigung/Beguenstigte_Behinderte/Beguenstigte_Behinderte.de.html
Zitat von CodexOMegaCodexOMega schrieb:Wenn du in der Zeitung ect. Bilder von misshandelten oder toten Tieren siehst - z.B Katzen - löst sowas in dir keine Trauer aus?
Kommen dir bei derlei Grausamkeiten des Lebens nicht die Tränen - weil du das Tier (die Katze z.B) halt nicht "persönlich kanntest" oder aber die Menschen, die unter dem Verlust leiden?
Nein, das löst in mir eher Wut aus auf den Menschen, der diese Tiere misshandelt hat. Erwischen dürfte ich so einen dabei nicht.
Dem Tier gegenüber empfinde ich dasselbe wie dem oben genannten Kind: es tut mir leid, dass es tot ist, ich empfinde es als unnötig und schade, aber ich trauere nicht und muss auch nicht weinen.
Zitat von ZyraZyra schrieb:Da ihr der baldigen rich bitch in mir so motivierend zuredet und ich raushöre, dass ihr mich auch noch lieben werdet, wenn ich vollkommen abgehoben bin, reserviere ich euch bereits jetzt Gästezimmer in meiner zukünftigen Luxusvilla - inklusive Cocktails und Buffet bis zum Umfallen *.*

Einladungen folgen in ein paar Jahren!
Ich werde darauf zurückkommen und dich daran erinnern. 🤑
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Und diese Loyalität sollte ein bisschen dehnbar sein und manche Grenzen sprengen können, sonst ist man bei mir falsch und sollte zu seiner eigenen Gesundheit lieber weiter ziehen.
Hui, das klingt gefährlich. 😁
Zitat von IdiosynkrasiaIdiosynkrasia schrieb:Aber so in meinem Alltag und auch in manchen Verhaltensweisen bin ich schon ziemlich konservativ, möchte das aber nicht näher zur Diskussion bringen.
Okay. Ich kann nur wiederholen, dass ich dich nicht als konservativ wahrnehme. Aber natürlich kenne ich dich ja nur zum Teil und bilde mir meinen Eindruck durch das, was du hier schreibst.


2x zitiertmelden