weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:10
@Keysibuna

Angestachelt von den zahlreichen Legenden über El Dorado wurden in den der Eroberung folgenden Jahrhunderten unzählige Versuche unternommen, den Schatz zu bergen, nur dem Unternehmer Hartley Knowles gelang es zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit einem Tunnelbau das Wasser zur Gänze abzulassen, doch der Grund im Zentrum des Sees bestand aus metertiefem Schlamm, der nicht zu betreten war und getrocknet das Tunnelsystem zerstörte, so dass der ursprüngliche Wasserspiegel nach kurzer Zeit wieder erreicht war.

Auch die weiteren Versuche, die Lagune trockenzulegen, scheiterten, bis die kolumbianische Regierung den See Guatavita 1965 zum nationalen Erbe erklärte.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:12
@KlausBärbel

Und jetzt bleibt alles unter meter-tiefen Schlamm^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:13
@Keysibuna
Kann ich immer nur wieder mit dem Kopf schütteln. Genau wie bei Oak-Island sind die nicht einmal in der Lage, sowas trocken zu legen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:15
@KlausBärbel

Ist wohl nicht so einfach :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:22
@Keysibuna

Zumindedst estätigen die bisher entdeckten Schätze, insbesondere das 1969 gefundene goldene Floß den vermutlich wahren Ursprung der Geschichte um El Dorado.

Das es doch nicht nur ein Mythos ist.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:26
@KlausBärbel

Jop, die goldene Floss gilt als Beweisstück.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:27
Die 18 cm lange Plastik besteht aus purem Gold und gibt die Zeremonie auf dem See Guatavita wieder.
Auf dem Floß befinden sich elf aufrecht stehende Figuren mit diversen Früchten und stilisiertem Kopfputz. Eine Person überragt die anderen, trägt Nasen- und Ohrenschmuck und sitzt auf einem Thron. Sie stellt vermutlich den Muisca-König dar.

Das Goldfloß von Eldorado wurde im Wachsausschmelzverfahren von den Muisca angefertigt.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:36
@Keysibuna
Habe mal versucht, ein Bild davon aufzutreiben.

np65286,1288722983,j0hezb


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:38
@KlausBärbel

Was meinst du was das einbringen würde?


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:43
@Keysibuna
Gute Frage. Man hat so wenig Infos darüber. Wie gross, wie schwer......

Wird bei Sammlern aber in die Millionen gehen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:46
@KlausBärbel

Hier mal die Maße; 10,2 x 19,5 x 10,1 cm


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:47
@Keysibuna
Dachte 90 60 90 :D

Schon der spanische Konquistador Francisco de Orellana (1511 - 1546) berichtete von Millionen Menschen und großen Städten, die er während seiner Amazonas-Expedition gesehen haben wollte. Doch niemand hat diese Völker je wieder gefunden. Forscher glauben, dass sie womöglich durch Seuchen ausgelöscht wurden, die die Spanier eingeschleppt hatten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:49
@KlausBärbel

Die Seuchen oder die Spanier selbst?? ^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:52
@Keysibuna
Befasse mich so ein bisschen mit Viren.
Die Spanier sollen damals ein paar Menschen mit Pockenerkrankungen dort in die Völker reingeschickt haben, um so den Feind zu dezimieren, da sie selbst zahlenmässig in der Unterzahl waren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:54
@KlausBärbel

eine fiese Kriegslist, aber trotzdem effektiv!

Im Mittelalter war es üblich die Belagerten mit Pestleichen zu attackieren^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 19:59
@Keysibuna
Die haben nix verkommen lassen :D

Die Geoglyphen sind auf eine Länge von rund 250 Kilometern im Bundesstaat Acre verteilt. Markieren sie die Grenzen einer gigantischen Urwald-Metropole?

Es müssen Zehntausende Menschen dort gelebt haben. „Zwischen 200 nach Christi Geburt und Ende des 13.Jahrhunderts“, schätzt Schaan die Zeit ihrer Entstehung.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 20:10
@Keysibuna
Àuch heute fordert El Dordado noch seine Opfer.

Der britische Forscher Percy Harrison Fawcett (1867 - 1925) zog Anfang des 20. Jahrhunderts immer wieder in den brasilianischen Urwald.

Er verschwand 1925 spurlos bei einer Expedition.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 20:14
@KlausBärbel

Insgesamt versuchten bis heute 13 Expeditionen, bei denen etwa 100 Teilnehmer ihr Leben verloren, das Schicksal der beiden Fawcetts sowie Rimmels aufzuklären.
Da dies noch nicht mit endgültiger Sicherheit gelungen ist, ranken sich weiterhin die verschiedensten Legenden um deren Verbleib. So existieren Mutmaßungen, Percy Fawcett sei von einer indigenen Gruppe zum Häuptling erklärt worden oder aber er hätte die versunkene Stadt tatsächlich gefunden und in dieser glücklich bis in ein hohes Alter gelebt. Auch berichteten einige der Suchexpeditionen, sie hätten im Mato Grosso blauäugige Indianer gesehen. Dies könnte darauf hindeuten, dass Fawcett und seine Begleiter mit einheimischen Frauen Kinder gezeugt haben. Diese Sichtweise ist jedoch sehr umstritten, denn Fawcett war nicht der einzige Forscher mit blauen Augen, der den Regenwald erkundet hat.

Am wahrscheinlichsten sind noch die Vermutungen, nach denen die Mitglieder der Expedition von wilden Tieren angegriffen und tödlich verwundet wurden oder aber einer Krankheit erlegen sind. Als Indiz für letzteres wird von vielen die Tatsache aufgeführt, dass Jack Fawcett und Raleigh Rimmel schwach und kränklich wirkten, als sie zum letzten Mal gesehen wurden.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 20:16
@Keysibuna
Ich liebe diese Legenden. Wenn keiner zurückgekommen ist von der Expedition, wissen aber welche, was aus Fawcett wurde und kennen Teile seines Lebens im Dschungel. :D


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

02.11.2010 um 20:18
@KlausBärbel

Das geht schnell wenn es um Legenden erfinden geht^^

Man kann ja nicht das Gegenteil beweisen ne?


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden