weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 15:18
@faghira
Meinst du, dass Sichtungen auf dem Meer von diversen Monstern oder Ungeheuern, Usos sein können?


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 16:22
@faghira
Hast du schon was von dem Thema Tierverstümmlung in Verbindung mit Ufos gehört?

Meistens passieren Viehverstümmelungen eher auf beiden Amerikanischen Kontinenten, mehr im Süden. Aber ich kann mich auch an einige Fälle hier in Europa erinnern, vorallem Deutschland wo man verstümmelte Pferde gefunden hat.

Es gibt einige Theorien die besagen das diese Verstümmelungen von einer kosmischen Jagdgesellschafft verursacht werden.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 16:23
@faghira

Erneut ist in der argentinischen Pampa Weidevieh auf mysteriöse Weise zu Tode gekommen und verstümmelt worden. Landesweit rätseln Tiermediziner jedoch nicht nur über die zahlreichen bizarren Verstümmelungen, sondern auch über die offizielle Erklärung der argentinischen Regierung.
Diese hatte nach einer Untersuchung der Gesundheitsbehörde (SENASA) erklärt, die bizarren Wunden, medizinisch präzise freigelegten Knochen, entfernten Organe und Körperteile seien auf den Wundfraß von Grabmäusen zurückzuführen. Veterinäre, die Fälle von Viehverstümmelungen selbst untersucht hatten, konnten über diese Erklärung damals nur den Kopf schütteln - zeigten die für die sogenannten "Cattle Mutilations" charakteristischen Merkmale doch alles andere als Fraßspuren von Nagetieren.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 16:25
Auch der aktuelle Fall auf der "El Martillo"-Ranch nahe Mones Cazon im Distrikt Pehuajo macht hier keine Ausnahme. Wie "inexplicata.blogspot.com" berichtet, waren die Schnitte in diesem Fall zwar unregelmäßig, jedoch fanden sich keine Suren von Schneidewerkzeugen und glichen früheren Fällen in der Gegend. Erneut fand sich an Ort und Stelle kein Blut. Ein Umstand der vor dem Hintergrund, dass dem Tier die Zunge entfernt und Knochen freigelegt wurden, nur schwer zu erklären ist, erläutert der Tiermediziner Alejandro Napuri. Auch hier sind die Wunden völlig untypisch für bekannte Raubtiere, geschweige denn Mäuse.

Die ersten Fälle von Viehverstümmelungen, die sich deutlich von perfiden menschlichen Angriffen auf Pferde und Vieh unterscheiden, wurden in den 1960er Jahren in den USA entdeckt. Seither hat sich das Phänomen weltweit verbreitet und wird in zunehmendem Maße beobachtet und dokumentiert. In vielen Fällen ging der Entdeckung der verstümmelte Kadaver die Sichtung nicht minder mysteriöser, meist kugelförmiger Lichtphänomene über den Weiden voran.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 16:27
Farmer in der Umgebung von Shrewsbury in der englischen Grafschaft Shropshire sind über eine Zunahme mysteriöser Viehverstümmelungen beunruhigt. Untersucher wollen die Ereignisse nun sogar mit eigenen Augen beobachtet haben und machen kugelförmige "UFOs" für die bizarren Tode der Schafe verantwortlich.

Wie die britische Boulevard-Zeitung "The Sun" berichtet, zeigen die betroffenen Tiere allesamt ähnliche Wunden in Form kleiner sauberer Löcher im Schädel, aus welchen das Hirn entfernt wurde, anderen Opfern wurden Augen, Ohren und innere Organe mit sauberen Schnitten oder ihr Fleisch - meist auf der linken Körperhälfte - von den Knochen entfernt.

Seit Bekanntwerden der ersten Fälle vor einigen Monaten untersuchen Mitglieder der "Animal Pathology Field Unit" (apfu.org) um Phil Hoyle die Ereignisse und erklärten gegenüber der Zeitung, sie hätten während nächtlicher Untersuchungen im vergangenen Monat auf der Welsh Hill Farm nahe Radnor Forest die Vorfälle selbst direkt beobachtet.

Laut dem Bericht der "Sun" beobachteten die APFU-Forscher leuchtende Lichtkugeln, welche die Tiere laserartig attackierten: "Die bei diesen Angriffen angewandte Technologie war wirklich erschreckend und war ganz bestimmt nicht von dieser Welt", so Hoyle. "Für kurze Zeit sah das ganze wie eine Schlacht aus Star Wars aus."


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 16:35
Hier ist noch ein Link dazu:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2007/08/erneut-viehverstmmelungen-in-kanada.html


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:11
@KlausBärbel

Es überrascht nicht, daß Viehverstümmelungen oft mit UFOs in Verbindung gebracht werden.
Es überrascht hingegen schon, daß die Verstümmelungen oft mit Hubschraubern in Verbindung gebracht werden, was manche zu der Annahme verleitet hat, das Militär teste neue Waffen an den Viehbeständen argloser Bauern.
Es sollte niemanden überraschen, herauszubekommen, das Militär halte es für angebracht, wiederholt an Vieh Experimente durchzuführen, da es dies in der Vergangenheit auch schon an Menschen getan hat.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:17
@Keysibuna
Seit Mitte Juni melden die argentinischen Tageszeitungen täglich unerklärliche Funde von verstümmelten Kühen in verschiedenen Provinzen des Landes. Den Tieren fehlen zumeist ein Auge, ein Ohr, die Zunge, die Genitalien und verschiedene innere Organe. Augenzeugen berichten von chirurgisch perfekten Schnitten und von sonderbar sauberer Arbeit. Die Täter hinterlassen keine Spuren, nicht einmal Blutspritzer soll es geben. Während die argentinischen Behörden nach einer irdischen Erklärung für die mysteriösen Vorfälle suchen, machen die Dorfbewohner UFO-Piloten und Fabelwesen für den Organraub verantwortlich - genau wie vor 30 Jahren, als das Phänomen der Tierverstümmelung erstmals auftrat. Damals waren die USA, Kanada, Mexiko und Costa Rica betroffen.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:19
Argentiniens Polizei ist ratlos. "Diese Kühe wurden nicht mit menschlichen Techniken getötet", gab Hauptkommissar Gonzáles de Trenque Lauquen kürzlich vor Journalisten zu Protokoll und offenbarte damit die Erklärungsnot der Ermittler. Dabei ist das Rätsel der ausgeweideten Kühe alles andere als neu. Bereits in den 70er Jahren hatte sich das FBI mit ähnlichen Fällen beschäftigt. Heraus kam damals ein 128 Seiten starker Untersuchungsbericht - eine Dokumentation ohne Ergebnis.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:20
@KlausBärbel

Ein paar Wissenschaftler versuchen mit tierischen Organen bionische Wesen zu bauen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:22
@KlausBärbel

Dem rationalen Verstand erscheinen Außerirdische, die den ganzen weiten Weg machen, um Kuhblut und Kuhdrüsen zu erbeuten, geradezu hirnrissig.

In jedem Fall: Hätten die Außerirdischen nur ein Fünkchen Anstand, würden sie zu McDonald's gehen (fliegen?), um ihr Blut und ihre Drüsen zu bekommen, so wie normale Menschen auch.^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:23
@Keysibuna

Angefangen hat alles mit der Stute Lady. Das Pferd lag am Morgen des 8. September 1967 tot auf einer Weide im US-Bundesstaat Colorado. Haut und Fleisch des Kopfes waren bis auf das blanke Skelett restlos entfernt, zahlreiche innere Organe sowie das Gehirn und das Rückgrat des Tieres fehlten. Durch präzise Schnitte hatte man die Muskeln feinsäuberlich vom Knochen getrennt, Blutspuren wurden nicht gefunden.

Der mysteriöse Tod der Stute ließ sich nach Ansicht der Einwohner des San Luis Valley nur durch das Eingreifen Außerirdischer erklären, zumal die Lokalzeitung "Pueblo Chieftain" zur gleichen Zeit verstärkt von UFO-Sichtungen berichtet hatte. Als sich in den 70er Jahren die Meldungen von verstümmelten Pferden und Rindern in den USA und anderen amerikanischen Ländern häuften, tauchten auch immer mehr Zeugen auf, die UFOs in der Nähe der Tatorte gesehen haben wollten. Hauptargumente für die extraterrestrische Aktivität waren die ungewöhnliche Präzision der Schnitte und das Fehlen jeglicher Spuren.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:24
@Keysibuna
Doch wer hat die Tiere getötet, wenn nicht die Außerirdischen? In der argentinischen Presse werden derzeit vier Hypothesen diskutiert. Erstens: Hinter den Taten steht eine blutrünstige Phallus-Sekte, die den Körpersaft und die Geschlechtsorgane der Tiere für rituelle Zwecke verwendet. Zweitens: Eine esoterische Vereinigung inszeniert die Tierverstümmelungen, um damit ihrer Anhängerschaft die Existenz übernatürlicher Phänomene vorzugaukeln. Drittens: Eine Mafia-ähnliche Organisation möchte den Gutsbesitzern Angst einjagen, damit diese ihrer Felder billig verkaufen. Und viertens: Ausländische Rindfleisch-Produzenten versuchen, mit schmutzigen Tricks den argentinischen Rinder-Export zu ruinieren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:24
@KlausBärbel

Oder es sind Medizinstudenten die in der Nacht ihre Können an diesen armen Tieren erproben.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:27
@Keysibuna
Ne Lösung gefällig? :D

Wurden die Kühe also doch von UFOs entführt und nach drei Tagen amputiert auf ihre Weide zurückgeworfen? Oder alarmierten die Bauern erst Tage nach dem Ableben der Tiere die Behörden, um etwas zu vertuschen? In einer äußerst UFO-skeptischen mexikanischen Publikation wird ein Landarbeiter zitiert, dessen Bemerkungen letzteres plausibler erscheinen lassen.

Nach seiner Aussage versichern alle Bauern ihre Kühe. Um Geld zu sparen, schlössen die meisten Farmer allerdings eher Policen gegen seltene Katastrophen ab - wie gegen Blitzschlag, Brand, Ermordung der Kühe durch Psychopathen oder gegen außerirdische Angreifer, nicht aber gegen gewöhnliche Krankheiten, Schlangenbisse und vergiftete Fangeisen. Für eine normal verendete Kuh bekommen diese Bauern daher nichts - sie müssen den Kadaver sogar noch auf eigene Kosten entsorgen.

Vor diesem Hintergrund erscheint es kaum merkwürdig, daß die Zahl der Verstümmelungen direkt proportional zur Bereitschaft der Versicherung oder der lokalen Behörde ist, für einen mysteriösen Unglücksfall Schadenersatz zu zahlen. "Die Bauern spielen ihr Spiel gut", resümiert der mexikanische Informant. "Wenn man sie befragt, stehen ihnen die Haare zu Berge während sie von Lichtern in der Nacht sprechen. Aber bitte keinen, Dir sein Messer zu zeigen..."


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:29
@KlausBärbel

Also das hört sich doch sehr plausibel an!

Nicht Dumm die Bauern^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:33
@Keysibuna
Die dümmsten Bauern, haben die dicksten Kartoffeln :D

Da müssen doch aber noch mehrere mit drin hängen. Oder meinst du, dass die Bauern solche Kenntnisse in der Tiermedizin haben? (wenn es die Bauern waren ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:35
@KlausBärbel

Vielleicht eine Bande von Versicherungsbetrügern beraten die Bauern gegen eine kleine Provision.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:37
@Keysibuna
Teilweise sollen ja Kühe sogar auf Strommasten gefunden worden seinen.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

06.11.2010 um 21:38
@KlausBärbel

lol.

Kleine Panne bei der Abwurf?


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden