Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die letzten Rätsel der Menschheit

2.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Menschheit, Rätsel, Phänomene
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:27
@CosmicQueen
@KlausBärbel

Ob auch Bethlehem damals Schauplatz eines Kindermords war, ob König Herodes Jesus nachstellen ließ, lässt sich nicht beweisen. Aber der Mord an den Kindern von Ashkelon und die Brutalität, mit der Herodes regierte, machen die Legende zumindest glaubhaft.


melden
Anzeige

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:31
@CosmicQueen
@Keysibuna

Ein paar Knochenfunde

np66269,1289507504,n5fuis


melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:41
@KlausBärbel
@Keysibuna
Der Betlehemetische Kindermord in der Kunst

Dieses Bildmotiv wurde immer wieder von zahlreichen Malern aufgegriffen.

In der frühchristlichen Kunst tritt es selten auf, so zum Beispiel in den Mosaiken von S. Maria Maggiore. Die mittelalterliche Kunst stellt es häufiger dar, etwa im Egbert-Codex; in den Kanzelreliefs der Pisani; auf Fresken in Padua.

Einzelbildlich erscheint das Motiv auch in der Renaissance- und Barockmalerei, unter anderem bei Pieter Lastman, Cranach und Rubens. Das Thema wurde im übertragenen Sinn auch von Pieter Bruegel dem Älteren gestaltet, mit Bezug auf die Greueltaten der spanischen Besatzer gegen die Niederländer im 16. Jahrhundert.

np66269,1289508070,220px-Fra Angelico 003


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:42
@CosmicQueen

Das Bild finde ich besonders gut gemalt;

http://www.uni-leipzig.de/ru/bilder/umwelt.jes/poussi01.jpg


melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:43
@Keysibuna
Von wem ist das? Rubens?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:45
@CosmicQueen

Nicolas Poussin

Öl auf Leinwand; 980 x 1330 cm

Paris, Musée du Petit Palais


melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:48
@Keysibuna
Ah ja, den kenn ich nicht.

Hier ist das von Rubens, dass sieht schon etwas brutaler aus finde ich.
http://de.academic.ru/pictures/dewiki/114/rubens_kindermord.png


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:49
@CosmicQueen

Stümmt, da ist mehr Dynamik drin.


melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:53
@KlausBärbel
@Keysibuna
Der Maler Rubens malte das Thema gleich mehrfach:
Das Massaker der Unschuldigen, auch Kindermord von Betlehem genannt, wurde 1609/11 gemalt. Bei einer Versteigerung im Londoner Auktionshaus Sotheby’s wurde es am 10. Juli 2002 für die damalige Rekordsumme von 76,7 Mio $ versteigert.
Der bethlehemische Kindermord ist seit 1902 im Besitz der Königlichen Museen in Brüssel. Es wird dort allerdings unter dem Namen von Anton Sallaert geführt; es ist also unklar, ob es von Rubens ist oder nicht.
Der bethlehemische Kindermord entstand um 1636/38 auf Eichenholz mit einem Format von 198,5 * 302,2 cm.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 21:56
@CosmicQueen

Wow, das ist ne menge Kohle.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:05
@Keysibuna
Ja die Kohle würde mir auf jeden Fall mal reichen. :D

Boah das Gemälde sieht aber auch heftig aus, sieht aber gut gemalt aus..


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:07
@CosmicQueen

Sehr ergreifend gemalt.

Ich bin bescheiden, 70 Mio $ würden mir auch schon reichen :D


melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:10
@Keysibuna
Schau mal das Bild hier sieht auch heftig aus. http://www.uni-leipzig.de/ru/bilder/kindjes/haarle01.jpg

Ja auf 1-2 Millönschen kommt es dann auch nicht an bei der Summe. :D


melden

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:12
@CosmicQueen
@Keysibuna

Minoer

Nach dem mythischen König Minos wird die bronzezeitliche Kultur Kretas als minoisch, kretisch-minoisch oder kretominoisch bezeichnet. Die etwa gleichzeitige Kultur des griechischen Festlandes wird als Helladische Kultur bezeichnet. Die minoische Kultur ist die früheste Hochkultur Europas. Ihre älteste Phase, Frühminoisch I verläuft parallel zur 1.–4. Dynastie Ägyptens.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:12
@CosmicQueen

Wow erdrückend!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:13
@CosmicQueen
@KlausBärbel

Der Begriff „minoisch“ wurde 1883 von Arthur Milchhöfer verwendet und durch Sir Arthur Evans, der seit 1899 Grabungen auf Kreta durchführte, bekannt. Ob Minos dabei ein Name oder wie Pharao ein Titel war, ist allerdings offen.


melden

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:15
@CosmicQueen
@Keysibuna
Die ältesten Besiedlungsspuren stammen auf Kreta aus dem akeramischen Neolithikum (Jungsteinzeit), dessen Beginn auf Kreta ca. um 6000 v. Chr. liegt. Um 3000 v. Chr. begann die kretische Bronzezeit. Ungefähr ein Jahrtausend später entstanden die so genannten Paläste, wie sie in Knossos, Malia, Phaistos, Galatas und Kato Zakros ausgegraben wurden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:16
@CosmicQueen
@KlausBärbel

Um 1700 v. Chr. kam es, wahrscheinlich durch ein Erdbeben, zur Zerstörung dieser Paläste und zu einem anschließenden partiellen Wiederaufbau. Nach einer weiteren tektonischen Erschütterung etwa 100 Jahre später wurden die neuesten Paläste noch prächtiger ausgestaltet.


melden
Anzeige

Die letzten Rätsel der Menschheit

11.11.2010 um 22:17
@CosmicQueen
@Keysibuna
Der Einfluss mykenischer Griechen ist in der Phase spätminoisch SM I B (s. u.) auf der Insel festzustellen. Wahrscheinlich kam es um 1430 v. Chr. zur Eroberung Kretas durch die Mykener und zur endgültigen Zerstörung der Paläste.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden