weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, UFO, Glaube, Wissenschaft, Dämonen, Pseudowissenschaft, Rationalismus
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:40
Gerade im Wissenschaftsbereich geht es ja auch öfter mal um den Konflikt Erkenntnis/Glaube, z.b. bei den Homöopathen, da da ja gerne mal behauptet wird, die Homöopathie könnte Menschen heilen, sich aber gleichzeitig dem Versuch der wissenschaftlichen Erfassung (rein im Sinne von Feststellung, dass ein Effekt existiert) entziehen. Beides gleichzeitig ist aber nicht möglich. Und hier werden aus dem Glauben definitiv Folgerungen gezogen, die auch Dritte betreffen (z.b. die Entscheidung, Kinder nicht zu impfen oder ernste Krankheiten mit Hoku... Homöopathie zu behandeln). Da hört der Spaß für mich auf.

@DieKatzenlady
Ich bin hier gelandet, weil ich aus privaten Gründen Infos über GNM und die NSL-Sekte gesucht habe. Dann habe ich jahrelang mitgelesen, und schlussendlich war es eine Studie zur Homöopathie, die ich nicht unkommentiert stehenlassen konnte, die mich zur Anmeldung verleitet hat. Jetzt leben ich hier nur noch mein krankhaftes Mitteilungsbedürfnis aus :D


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:40
@DieKatzenlady
DieKatzenlady schrieb:Wieso habt ihr euch als "Skeptiker" in einem derartigen Forum angemeldet? ...
Vielleicht, weil vieles mit physikalischen Phänomenen und Optik
zu erklären ist, um es dadurch zu entmystifizieren.


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:41
@der-Ferengi
@Rho-ny-theta

Ich hatte mich hier damals angemeldet, wegen eines Anliegens, was meine Mutter betraf.

Glauben tu ich nicht an Geister, dennoch kann ich es irgendwie nicht ausschließen, das es etwas geben könnte....tja aber was


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:43
DieKatzenlady schrieb:Wieso habt ihr euch als "Skeptiker" in einem derartigen Forum angemeldet? Ich weiss, hier gibt es viele Kategorien und dennoch zieht der Mysterybereich immer die Aufmerksamkeit auf sich.
Ich für Meinen Teil find das Thema halt interessant und diekutiere gerne darüber, wie Jemand zu seiner Einstellung kommt!

Immerhin war man ja auch mal Jung und unbelesen ... und musste alles Glauben, wenn man sich nicht selber die Mühe des "Nachforschens" machte!

Und das zu Zeiten, wo es noch kein Internet gab.

Z.B. las und lese Ich gerne Erich von Däniken ... ist interessant geschrieben und hat Unterhaltungswert ... früher glaubte man auch einiges was er schrieb, bis man Anfing mal selber zu recherchieren ... und was dann zu Tage trat ...


Dasselbe gilt für die sogenannten Mysterien ... Mystery (von engl. mystery für „Geheimnis“, „Rätsel“) ... genau diese Geheimnisse und Rätsel werden oder sollten zumindest von beiden Seiten beleuchtet und betrachtet werden ...und nach genauerer Betrachtung bleibt zumeist dann nicht mehr viel (um nicht zu sagen "nichts") Mysteriöses/Geheimnisvolles/Rätselhaftes mehr übrig ... und darum geht es ... um evtl. zu verstehen was genau dahinter steckt ...


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:44
der-Ferengi schrieb:Vielleicht, weil vieles mit physikalischen Phänomenen und Optik
zu erklären ist, um es dadurch zu entmystifizieren.
Japp ... wenn man sich, was Uns ja gerne mal abgesprochen wird, tiefer mit dem "Wie kommt es evtl. Zustande" beschäftigt, sind es meist alltägliche und relativ simple Erklärungen ...


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:46
@DieKatzenlady
DieKatzenlady schrieb:Wieso habt ihr euch als "Skeptiker" in einem derartigen Forum angemeldet? Ich weiss, hier gibt es viele Kategorien und dennoch zieht der Mysterybereich immer die Aufmerksamkeit auf sich.
Ich bin nur sehr selten im Creepypastabereich. Angemeldet habe ich mich ursprünglich wegen der Kryptozoologie.

@Jofe
Bei dem von Dir beschriebenen Verhalten ergibt sich ja eine Konsequenz für andere Menschen. Ich habe sogar das Gefühl, dass diese von einigen Usern, vielleicht sogar aus den Gründen, die Keysibuna angesprochen hat, gezielt gefördert wird.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:46
Ich wurde hier zum Skeptiker gemacht :}

Nach den ich mich 2 Jahrzehnt mit Glaube und Aberglaube beschäftigt hab und mit noch so einigen anderen Dingen die dafür in Frage kamen ist es nicht besonders verwunderlich das ich da mit schreibe und immer noch nach parallelen suche die meine Theorie bestätigt die ich auch auf diese Weise zu Überprüfung zur Sprache bringe.


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:47
@Jofe

Ein sehr interessanter Ansatz. Und überhaupt hat es mich schon länger interessiert, wie ihr alle hierher gefunden habt und freut mich nun das mal zu lesen.

Generell ist es aber immer schwer über Internet eine wirkliche Diagnose zu stellen, grade wenn es in den gesundheitlichen Bereich geht, ist das mit Vorsicht zu genießen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:49
@DieKatzenlady

Gerade im Gesundheitsbereich haben auch die Nazis massiv die Finger drin. Ich kenne persönlich Leute, die über Impfkritik und AIDS-Leugnung zur GNM gekommen sind und jetzt in rechten Kameradschaften aufgegangen sind.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:49
@DieKatzenlady

Ich wurde hier hin eingeladen und das mit einem Sprung ins kalte Wasser :cool:

@Keysibuna

So so, jetzt weiß ich, warum du so manches schreibst ;)


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:51
@Rho-ny-theta

Oha da haben wir ja schon den Superlativ :D


Generell kommen die Leute ja entweder hier her weil sie 1. ratlos sind und Tipps wollen oder 2. unterhalten werden wollen.

Und die Ahnungslosen sind eher die gefährdetere Sorte.


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:51
DieKatzenlady schrieb:Generell ist es aber immer schwer über Internet eine wirkliche Diagnose zu stellen, grade wenn es in den gesundheitlichen Bereich geht, ist das mit Vorsicht zu genießen.
Um dieses Gerücht auch mal auszuräumen ... Wir (zumindest Ich) stellen keine Diagnosen ... man spricht lediglich das Thema und rät dazu, es abklären zu lassen, um es auszuschliessen! Den viele Krankenheiten (körperlich/psychisch) sind doch relativ alltäglich und weiter verbreitet, als manch einer denkt!

Allerdings sprechen ja oft die TEs selber von körperlichen oder psychischen Problemen, da wird dann evtl. natürlich näher drauf eingegangen, vor allem wenn Sie als Erklärung dienen können!
(Psychische Probleme, Medikamente etc. pp.)
Was Mich dann allerdings immer wieder wundert, das Wir dann auf einmal den Leuten abgeblich vwersuchen, Ihre selber be-/geschriebenen Krankheiten einreden wollen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:54
@DieKatzenlady

Ich gestehe, dass die Nazikeule auch bei mir gelegentlich recht locker sitzt; andererseits lässt sich nicht leugnen, dass gewisse Verflechtungen bestehen. Wer sich zum Beispiel mit AIDS-Leugnung beschäftigt, wird früher oder später bei Tolzin, Lanka, der Kent-Depesche und der AZK landen und kommt dort auch direkt mit GNM und Co. in Verbindung. Ich halte es schon für legitim, Leute, die sich für solche Themen nur am Rande interessieren oder generell uninformiert sind, bereits zu Beginn zu warnen, wo die Reise evtl. hinführt.


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:54
@Jofe

Oh nein, das war eben nicht auf euch bezogen!

Mal ganz ehrlich: eigentlich würde ich ja sagen, wer sich von einem (Mystery!)Forum irgendwelche gesundheitlichen Tipps geben lässt, selber Schuld ^.^

Aber da es ja wirklich so helle Menschen gibt, sollte man doch grade da mal ein Auge drauf werfen, ist genauso schlimm wie das Kinderthema. Ich habe auch schon mit Menschen zusammen gearbeitet die eine psychische Krankheit hatten oder davon bedroht waren. Man kann das eben einfach nicht mit einem gesunden Menschen vergleichen, dass manche da nicht so differenzieren können.


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:56
DieKatzenlady schrieb:Oh nein, das war eben nicht auf euch bezogen!
Keine Panik ... war auch nicht auf Dich gemünzt, sondern allgemein gehalten, da man Uns dies immer wieder gerne unterstellt ... wenn der Eindruck entstand, Ich hätte speziell Dir damit geantwortet, dann Sorry!


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:58
@DieKatzenlady

Ich bin hier gelandet, als ich fassungslos über eine bestimmte Mondenstehungs-
theorie las und etwas weiter gesucht habe. ;)


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 20:59
DieKatzenlady schrieb:Aber da es ja wirklich so helle Menschen gibt, sollte man doch grade da mal ein Auge drauf werfen, ist genauso schlimm wie das Kinderthema. Ich habe auch schon mit Menschen zusammen gearbeitet die eine psychische Krankheit hatten oder davon bedroht waren. Man kann das eben einfach nicht mit einem gesunden Menschen vergleichen, dass manche da nicht so differenzieren können.
Rüschtüsch ... aber spricht man es an ist man schnell der Buhmann ... oder @amsivarier
@Keysibuna ...


melden

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 21:00
Was ich auch witzig finde und hier noch garnicht erwähnt wurde:

in einem Thread, der sich mit angeblichen Höllenhunden befasst, lässt man wohl manchmal auch gar außer Acht, dass es immer noch so komische Dinge wie Genmutationen und Evolution gibt.

Das wären bei mir so die ersten Ansatzpunkte, wenn ich eine neue Spezies oder Art sehen würde, aber die Medien machen natürlich gleich wieder Höllenhunde draus.



@Jofe

Ja das schlimme ist, du kannst es hier einfach nicht so sachlich auf den Punkt bringen, wie die Dinge einfach sind, hat hier jemand eine psychische Krankheit und "tickt" deshalb etwas anders, ist es das absolute Tabuthema, da du es ja sonst nur darauf schiebst. Aber das die Dinge dann WIRKLICH so sind, das will keiner wahrhaben.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 21:09
@DieKatzenlady
DieKatzenlady schrieb:Ja das schlimme ist, du kannst es hier einfach nicht so sachlich auf den Punkt bringen, wie die Dinge einfach sind, hat hier jemand eine psychische Krankheit und "tickt" deshalb etwas anders, ist es das absolute Tabuthema, da du es ja sonst nur darauf schiebst. Aber das die Dinge dann WIRKLICH so sind, das will keiner wahrhaben.
Das was du hier ansprichst, zeigt sich häufiger auch im Verschwörungs-Bereich, ich sage nur Gangstalking. Da schildern Opfer ihre Erlebnisse, die man nach bestem Wissen und Gewissen einfach als Ausdruck einer wahnhaften Geistesveränderung werten muss, weil da reihenweise technisch und physisch unmögliche Vorgänge von Verfolgern ausgelöst werden sollen. Aber wehe, man äußert sich in diese Richtung, dann gehört man zu DENEN und will das Opfer niedermachen.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der permante Konflikt zwischen Glaube und Erkenntnis

15.01.2013 um 21:10
Deshalb muss man lernen das jeder von uns solche psychische Schwierigkeiten haben, der eine kommt iwie gut zu recht und der andere eben nicht und sich andere Wege und Methoden ausdenkt oder sucht.

Solange wir als Menschen vor solchen Dingen, die uns alle betreffen, selbst Angst haben so sind wir gezwungen diese Themen zu tabuisieren.

Wenn man aber jemandem davon in Kenntnis setzt das es eventuell doch ein Fachmännische Rat gar nicht so verkehrt wäre versucht man damit ganz sicher nicht diesen als Krank zu bezeichnen.

Und wir sollten such lernen Krankheiten kann man u.U. heilen oder zumindest dafür sorgen das man diese Krankheit versteht um damit auch umgehen zu können!


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden