Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gesellschaft, Wahrheit
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:06
Frohes neues Jahr liebe Community,

Seit jeher war ich auf der Suche nach der Wahrheit und ich bin an einen alten griechischen Spruch gestoßen der vermutlich all meine Fragen beantwortet hat: Erkenne dich selbst!
Damit wollte man das Nichtwissen von den Menschen aufdecken in dem man durch Selbsterkenntnis sozusagen die Wahrheit erkennt.
Die Wahrheit lautet das wir in einer Scheinwelt leben und das niemand die Wahrheit weiß, weil die Wahrheit einfach nicht entscheidbar ist weil jeder in seiner eigenen Welt lebt.
Das Beste Beispiel: Wir leben in einer materiellen Welt, jeder möchte nur mehr verdienen als der andere und hinterfragt gar nichts mehr dabei waren es bescheidene Menschen die wir diesen Fortschritt verdanken.
Dieses 2500 Jahre alte Wissen, besser der Spruch: Erkenne dich selbst! Hat alles woran ich geglaubt habe in den Schatten gestellt. Ja meine ganzen Ideen und Vorstellungen über das Leben die ich bisher hatte sind jetzt nur noch Fußnoten im Gegensatz zu diesem Spruch.
So auch einst Leibniz sich dieses Uralte Wissen zu nutze gemacht hatte, stand er Morgen früh auf und hatte nicht einmal den ganzen Tag Zeit um all seine Ideen aufzuschreiben. Was ich damit im wesentlichen euch sagen möchte ist das wir in einer Scheinwelt leben und niemand und auch niemals man die Wahrheit wissen wird.
Das heißt das auch ihr all eure Vorstellungen, Prinzipien und Ideen über Bord schmeißen solltet wenn ihr eine Änderung anstrebt denn durch dieses Uralte Wissen gibt es gar keine Grenzen, die Grenzen die da sind setzen wir uns selber auf.
Ein weiteres Beispiel: 90% Der Menschheit sind vermutlich beeinflussbar, so bin ich der Meinung das die Lehrer in unserem Schulsystem allen Schülern sagen sollten das sie alles erreichen können anstatt ihnen zu sagen das sie zu nichts nutze sind weil der Schüler an die Wahrnehmung von Lehrer glaubt und nicht an seine eigenen Wahrnehmung.

Fazit: Jeder lebt in seiner eigenen Welt, wenn es ein Wein zu jung ist, oder wenn wir denken das jemand etwas richtiges oder falsches getan hat so ist es immer unserer Meinung. Wovon wir sprechen wir sprechen immer nur von uns selbst. Von unserer eigenen Wahrnehmung.

Das gefährliche an der ganzen Sache ist das jeder möchte das man an seinen Antworten glaubt, niemand möchte das man seine eigenen Antworten findet. Man muss in sich hinein sehen, aber viele haben angst davor das ist aber der einzige Ort in dem wir das finden was wir wirklich brauchen.

Laut Immanuel Kant (berühmter Deutscher Philosoph) ist also der Blick nach innen automatisch der Blick nach außen. Selbsterkenntnis ist der Blick nach außen. Ich hätte auf meiner langen Suche nach der Wahrheit niemals gedacht das ich die Wahrheit finden würde, aber wie sagt man so schön: Wer sucht der findet.

Es gibt noch vieles mehr, aber erst mal möchte ich eure Antworten hören schließlich soll es kein Monolog werden sondern ein Dialog.

Liebe Grüße,
Neo


melden
Anzeige

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:09
Danke für die Aufklärung. Jetzt können wir beruhigt sterben.


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:11
@Bonnie
Anscheinend erkennst du das Potenzial nicht was dahinter steckt, aber warum schreibe ich überhaupt? Ich habe diesen Thread lediglich auf Wunsch eines Users erstellt und mir war schon im voraus klar das es niemand ernst nehmen wird. Es ist so einfach das es einfach niemand ernst nimmt.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:23
@Neo1114

Nur weil die immer freundliche @Bonnie einen flapsigen Kommentar abließ,
heißt das nicht, dass dein Thema hier niemanden interessiert.
Warte einfach ab und der ein oder andere User hier wird schon mit dir diskutieren wollen.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:25
Gnothi seauton bzw. nosce te ipsum :Y:

Inschrift am Heiligtum in Delphi :Y:


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:30
@Helenus
Genau vor 2500 Jahren hat es Sokrates den Athenern täglich gesagt und sein berühmtes Zitat "Ich weiß, das ich nichts weiß" kommt auch davon, weil niemand die Wahrheit weiß. Unsere Wahrnehmung bestimmt unserer Realität, so glaube ich auch nicht ans Schicksal. Ich glaube eher daran das es in unserer Macht steht durch unsere Wahrnehmung und persönliche Vernunft wir unseres Glückes Schmied sind und jeder sein Leben individuell gestalten kann so wie er es möchte.


melden

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:30
@hawaii
Na da bin ich ja mal gespannt.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:33
@Neo1114 sehr philosophisches Thema :) mit dem ich mich schon sehr lange befasse. Nun... ich kann für mich sagen, seit ich 2004 endgültig in die Abgeschiedenheit gezogen bin, hat sich meine Sicht, auf die sogenannte Wahrheit, die uns so sugerriert wird, schwer verändert und ich habe vieles, was und als wichtig und Wahr sugerriert wird, als glatte Volksverdummende Lügen erkannt.

Vor allem, brachte mir das abgeschiedenen Leben einige grundlegende Selbsterkenntnissen, die ich nichtmehr missen möchte. Zielgerichteteres Handeln, weitestgehender verzicht auf die sogenannten Zivilisationswichtigen Konsumgüter, ich lernte altbewährtes mehr schätzen, als ich es vorher tat.

Politik und Religion, habe ich abgelegt und mich für alles geöffnet, was zur Folge hatte, das mein Blick für das Gesammte, sehr erweitert wurde.

Letztendlich, bin ich zu der Einsicht gekommen, das es die allgemeingültige Wahrheit garnicht giebt, man kann nur eine Wahrheit finden, die in sich selber und zu sich selber stehen.

Der Rest, der uns an sogenannten Wahrheiten umgiebt, ist immer Kritisch zu hinterfragen, scher auszusortieren und den dann gefundenen Kern, kann man dann, als Situationsabhängige Wahrheit annehnmen.


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:38
@Schrotty
Jemand der mich versteht! Aber das ist es ja, die (natürlich falsche) Wahrheit ist es das wir in einer Scheinwelt leben aber die wahre Wahrheit ist nicht entscheidbar weil jeder eine eigenen Wahrnehmung hat. Mann kann die wahre Wahrheit gar nicht erkennen


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:39
@Neo1114

Was hat denn der Schein mit der Wahrheit zu tun wenn dieser Schein nicht durch einer Intelligenz hervorgerufen wurde.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:42
Les mal Meister Eckhart


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:42
@Neo1114
Neo1114 schrieb:Erkenne dich selbst!
Gibt es denn da noch etwas anderes zu erkennen, außer sich Selbst? :)
Neo1114 schrieb:Die Wahrheit lautet das wir in einer Scheinwelt leben und das niemand die Wahrheit weiß
Man kann die Wahrheit nicht kennen aber die Wahrheit ist, das wir in einer Scheinwelt leben? Du widersprichst dich.

Man kann die Wahrheit kennen und jeder, ja sogar der abgeschiedene, im Wald, abseits der Zivilisation lebende kennt die Wahrheit. Nur die wenigsten sind jedoch mit der Wahrheit zufrieden. :)
Neo1114 schrieb:Das heißt das auch ihr all eure Vorstellungen, Prinzipien und Ideen über Bord schmeißen solltet wenn ihr eine Änderung anstrebt denn durch dieses Uralte Wissen gibt es gar keine Grenzen, die Grenzen die da sind setzen wir uns selber auf.
Man stellt sich doch gerade ein Leben vor, weil man eine Änderung herbeiführen will. Wie soll man da, wenn man all diese Vorstellungen über Board wirft, da noch was ändern können?

Vielleicht lässt man dann alles so sein wie es ist? :)
Neo1114 schrieb:Das gefährliche an der ganzen Sache ist das jeder möchte das man an seinen Antworten glaubt, niemand möchte das man seine eigenen Antworten findet. Man muss in sich hinein sehen, aber viele haben angst davor das ist aber der einzige Ort in dem wir das finden was wir wirklich brauchen.
Nun hast du wahres gesprochen, geschrieben :)


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:44
@Primpfmümpf
Der Schein hat mit der Wahrheit etwas zu tun in der wir leben. Das ist nicht die wahre Wahrheit also sozusagen die Realität in der wir leben, daher in einer Scheinwelt.
Dieser Spruch kommt ja auch von den Göttern, erkenne dich selbst sollte den Menschen klar machen das sie nicht unsterblich sind, unvollkommen usw.

Und die Philosophen haben erkannt das wir in einer Scheinwelt leben, das man die Wahrheit gar nicht erkennen kann weil unsere Wahrnehmung uns im Weg steht. Wie erkennen nicht die Wahrheit sozusagen über die Welt über einen Menschen sondern nur die Wahrnehmung über die Erscheinung, aber die Wahrheit weiß niemand weil es unentscheidbar ist.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:45
@Neo1114

Meinst du dass die Gesellschaft von ihren Mitgliedern den Preis der Entfremdung abverlangt und damit einen schizophrenen, neurotischen Menschen produziert?


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:47
@Jesussah
Ich weiß das ich nichts weiß widerspricht sich auch, damit meint er das er nichts weiß aber zugleich weiß das er nichts weiß und so beschreibt er es auch sehr gut.

Bzw. weiß ich die wahre Wahrheit nicht, aber ich weiß das die wahre Wahrheit lautet das wir in einer Scheinwelt leben.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:51
Neo1114 schrieb:Dieser Spruch kommt ja auch von den Göttern, erkenne dich selbst sollte den Menschen klar machen das sie nicht unsterblich sind, unvollkommen usw.
Von welchen Göttern? Den wahren Göttern?
Neo1114 schrieb:Und die Philosophen haben erkannt das wir in einer Scheinwelt leben, das man die Wahrheit gar nicht erkennen kann weil unsere Wahrnehmung uns im Weg steht.
Ja solange sie im Weg steht...
Neo1114 schrieb:Wie erkennen nicht die Wahrheit sozusagen über die Welt über einen Menschen sondern nur die Wahrnehmung über die Erscheinung, aber die Wahrheit weiß niemand weil es unentscheidbar ist.
Kannst du dir vorstellen dass es Intelligenzen gibt die über die Wirkung der menschlichen Selbsterkenntnis wissen, und versuchen das Selbsterkennen des Menschen zu unterdrücken, damit den Unterdrückern ihrer Scheinwelt für den Menschen gegeben ist?


melden
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:51
@Jesussah
Der christliche Gott definiert sich selbst als "Ich bin der, der ich bin" - also ich bin der, der weiß, wer er ist. Somit ist auch Selbsterkenntnis für die Christen ein Weg zu Gott.


melden

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:53
@Neo1114
Du sagtest ja, dass deiner Meinung nach 90% der Menschen viel zu beeinflussbar wären. Dies ähnelt doch sehr meiner persönlichen Meinung. Denn ich glaube, dass ungefähr 99% (Ist vielleicht etwas übertrieben) der Menschen Marionetten sind. Ist es nicht so, dass die Mehrheit ständig bewusst oder unbewusst beeinflusst wird? Egal ob durch das Fernsehen, die Gesellschaft, die Umwelt um sich herum oder was weiß ich. Man wird einfach ständiger und überall beeinflusst. Nur diese 1% scheinen dies zu erkennen.

Die Menschen früher waren anders. Sie haben erkannt was das Leben heißt sozusagen. Ich frage mich manchmal wirklich wo das ganze Wissen der Vergangenheit geblieben ist.
Vielleicht leben die Menschen von heute in einer Scheinwelt, weil sie das sehen was sie sehen wollen und ihre Augen vor dem verschließen was sie nicht sehen wollen.

Hat vielleicht nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun, aber ich musste das jetzt einfach mal loswerden. Entschuldigt. 😁


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:53
@Neo1114

Das, was alles Phänomene genannt wird, sind in Wirklichkeit alles Nicht-Phänomene. Darum werden Sie alle Phänomene genannt.“

Paradoxer Dreischritt


melden
Anzeige
Neo1114
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Aufdecken vom Nichtwissen der Menschheit

01.01.2014 um 22:54
Der Mensch an sich kann sich eigentlich nicht erkennen, weil das, was wir erleben, eine Erscheinung ist von uns, die unsere Empfindungen und Vernunft konstruiert haben. Aber, was wir erknnen können, ist unsere Vorstellung von uns selbst, von unserer Welt und nach welchen Prinzipien wir diese geschaffen haben.


melden
651 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt