Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Folter als "Ultima Ratio"?

672 Beiträge, Schlüsselwörter: Ethik, Menschenrechte, Folter

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 16:57
@praiseway
praiseway schrieb:Auch nur für die Gesellschaften, die die UN-Charta ratifiziert haben.
Im Idealfall wären das alle, das ist aber leider nicht der Fall!


melden
Anzeige

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 16:57
fumo schrieb:Dafür sind sie stellenweise aber viel zu ungenau formuliert und lassen sehr viel Ermessensspielraum!
Weil sie für eine Vielzahl unbekannter Fälle gelten müssen.
fumo schrieb:Wie kannst Du jedoch einen Sachverhalt für ALLE Gesellschaften ausschließen, der in letzter Konsequenz noch nicht einmal exakt formuliert ist und der für jede Gesellschaft eine andere Bedeutung hat?
Ich kann überhaupt nichts ausschließen. Ich kann nur sagen, dass aus meiner Sicht zu recht in Deutschland nicht staatlich gefoltert werden darf (für die überwiegende Zahl denkbarer Gründe).
vincent schrieb:Sind in meinen Augen keine zwingende Gründe davon abzusehen.
In meinen schon. Außerdem geht es ja nicht nur um Rechtssicherheit. Sondern darum, für eine besonders menschenrechtsinvasive Maßnahme eine besonders große Hürde zu schaffen.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 16:59
praiseway schrieb:Da differenziert doch schon der Grundrechtekatalog des GG.
Na ja, der ist da quasi ein Ausfluss "höheren Rechts".


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 16:59
@kleinundgrün
Da differenziert doch schon der Grundrechtekatalog des GG.

Na ja, der ist da quasi ein Ausfluss "höheren Rechts".
Bitte?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:00
kleinundgrün schrieb:Sondern darum, für eine besonders menschenrechtsinvasive Maßnahme eine besonders große Hürde zu schaffen.
Ja, die Höchste die man sich erdenken kann. Nur darum geht es.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:01
@fumo
Aber eigentlich sind wie doch schon völlig in der Diskussion: positives Recht / Naturrecht.
Nebenbei: Es ist mittlerweile völlig herrschende Meinung unter Juristen, dem positiven Recht den Vorzug zu geben.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:02
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ich kann überhaupt nichts ausschließen. Ich kann nur sagen, dass aus meiner Sicht zu recht in Deutschland nicht staatlich gefoltert werden darf (für die überwiegende Zahl denkbarer Gründe).
Wir theoretisieren ja nur!

Das ist aber keine Erklärung, sondern nur Deine subjektive Sicht! ...Ich wiederhole die Frage:

Wie kann ich für ALLE Gesellschaften einen Sachverhalt ausschließen wollen, den ich so ungenau formuliert habe, dass die Auslegung von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich ausfällt, ich jedoch den Anspruch erhebe, dass er auf der ganzen Welt GLEICH interpretiert werden soll?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:03
@praiseway
Leider bin ich kein Jurist, ich muss mir diese beiden Punkte erst einmal durchlesen! :)


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:03
@praiseway
Kannst du das mal kurz in eigenen Worten erklären mit dem Natur- und Positivrecht?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:04
@vincent
praiseway schrieb:Zum Spaß will ich hier mal den Klassiker der Rechtsphilosophie einführen: Ist Recht nur gesetzte Normen ( Rechtspositivismus) oder gibt es etwas, das darüber steht ( i.w.S. Naturrecht). Und wie müßte aus beiden Positionen die UN-Menschenrechtscharta gesehen werden?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:05
fumo schrieb:Bitte?
Es wird quasi das höhere Recht nur widergegeben.
vincent schrieb:Ja, die Höchste die man sich erdenken kann. Nur darum geht es.
Was ist denn der höchste, den man sich denken kann? Die Auslöschung der gesamten Menschheit?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:08
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Es wird quasi das höhere Recht nur widergegeben.
Das wäre ja gerade Naturrecht. 49 war das aber schon von der Legislative ad acta gelegt. Nein. die Väter des GG dachten eher wie @vincent. Sie haben zwischen allen Menschen und Deutschen unterschieden, was deren Rechte in D angeht.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:08
fumo schrieb:Wie kann ich für ALLE Gesellschaften einen Sachverhalt ausschließen wollen, den ich so ungenau formuliert habe, dass die Auslegung von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich ausfällt, ich jedoch den Anspruch erhebe, dass er auf der ganzen Welt GLEICH interpretiert werden soll?
So etwas geht ja auch nicht. Wie auch.

Schon in der Bibel steht: "Du sollst (darfst) nicht töten. Ganz einfach.
Und, gab es christlich gerechtfertigte Tötungen?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:08
@kleinundgrün
Das gilt es herauszufinden. Ich persönlich setze das halt im Kontext schon eher an: also bei dem Leben der 6 Kinder.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:08
praiseway schrieb:Das wäre ja gerade Naturrecht
Es ist eher ein übernationales Übereinkommen.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:09
@praiseway
praiseway schrieb:Es ist mittlerweile völlig herrschende Meinung unter Juristen, dem positiven Recht den Vorzug zu geben.
Heißt: Wir halten uns strikt an die Gesetzesvorlage, ohne individuell abzuwägen, welche höheren Folgen sich daraus ergeben könnten, right?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:09
kleinundgrün schrieb:Schon in der Bibel steht: "Du sollst (darfst) nicht töten. Ganz einfach.
Und, gab es christlich gerechtfertigte Tötungen?
Und das ist ein "Gesetz" aus dem Talmud, sprich der Juden. Und auch das galt nur für Juden untereinander.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:10
@praiseway
danke. Das heisst doch also, dass auch die fundamentalsten Rechte veräußerbar sind.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:11
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Schon in der Bibel steht: "Du sollst (darfst) nicht töten. Ganz einfach.
Und, gab es christlich gerechtfertigte Tötungen?
Jetzt komm mir nicht mit Pontius und Pilatus! :D

Wir stehen hier vor einem großen Problem und haben IMMER noch keinen Ansatz in Bezug auf unsere 6 Kinder gefunden, auf den wir uns verständigen konnten und den wir unserer Umwelt so erklären konnten, dass er für diese nachvollziehbar wird!


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

27.02.2014 um 17:11
@fumo
fumo schrieb:Heißt: Wir halten uns strikt an die Gesetzesvorlage, ohne individuell abzuwägen, welche höheren Folgen sich daraus ergeben könnten, right?
Nein. Es geht nur um die Frage, was Recht ist. Und wir haben ja auch noch die allgemein anerkannte Radbruchsche Formel. Ich seh aber schon ein, dass das sehr schwer nachvollziehbar ist ohne juristische Verbildung. :)


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden