Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Folter als "Ultima Ratio"?

672 Beiträge, Schlüsselwörter: Ethik, Menschenrechte, Folter

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 07:14
@fumo


melden
Anzeige

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 07:16
@kleinundgrün
Das Androhen von Folter ist ebenfalls nicht legitim, siehe den Fall Metzler.
Das ist mir auch bewusst aber ich sehe da doch noch einen qualitativen Unterschied zwischen androhen und wirklich ausführen. Zumal ja in dem Beispiel davon ausgegangen wird das die FOlter aufjedenfall zum Ergebnis führt. Dann kann ich sie auch einfach nur androhen, denn welcher vernünftige Mensch würde erst unglaubliche Qualen über sich ergehn lassen, wenn er sowieso weiß das er dann die Wahrheit sagt? :)


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 09:40
McMurdo schrieb:Das ist mir auch bewusst aber ich sehe da doch noch einen qualitativen Unterschied zwischen androhen und wirklich ausführen.
Ja.

Folter: Eingriff in die körperliche Integrität plus Eingriff in die Integrität der Würde.
Androhung von Folter: Eingriff in die Integrität der Würde (plus ggf. Eingriff in die körperliche Integrität, wenn der Bedrohte dadurch körperliches Leid erfährt).

Der Faktor des Eingriffs in die körperliche Unversehrtheit ist geringer, aber der "Haupteingriff" ist der in die Würde des Opfers.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:10
@Dr.Thrax
Dr.Thrax schrieb:Ja, natürlich würde ich die foltern. Keine Frage.
Auf welcher ethischen Grundlage basiert Deine Entscheidung?

@kleinundgrün
@McMurdo
@Psychoanalyse
@Thawra
@Billy73
@Charlytoni
@praiseway
@Dr.Thrax
@vincent

Guten Morgen an alle! :)


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:21
guten morgen. früher hasste ich kalt duschen. jetzt liebe ich diese folter. alles ist relativ. wenn ich ein staat errichten würde, würde ich ein experiment durchführen wo niemand lügen darf.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:33
@Billy73
@kleinundgrün
@praiseway
@vincent

Wir haben bereits gestern festgestellt, dass der Begriff der Folter seitens der VN sehr unklar definiert ist.

Wir haben darüber hinaus festgestellt, dass eine Handlung X in Gesellschaft A bereits als Folter gelten kann, in Gesellschaft B jedoch nicht als Folter gilt.

Wir haben auch festgestellt, dass keines der Rechte als absolut angesehen werden kann, da es in jeder Gesellschaft eine unterschiedlich gelagerte Reizschwelle gibt, ab deren Überschreiten sie bereit ist, das gesetzte Recht zu brechen.

Wir haben ferner festgestellt, dass verschiedene Rechte miteinader kollidieren können - und wohl auch immer werden -, wobei es dann im subjektiven Ermessen einer Gesellschaft liegt, welchem Recht sie den Vorrang einräumt.

Wäre es nun vielleicht ein Ansatz, nach einer Verhörmethode (Foltermethode) zu suchen, die so effektiv wie möglich, jedoch so schonend wie nötig ist?

Ich finde den Schlafentzug gut...sehr effektiv und es bleiben keine dauerhaften Schäden zurück!


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:47
fumo schrieb:Wäre es nun vielleicht ein Ansatz, nach einer Verhörmethode (Foltermethode) zu suchen, die so effektiv wie möglich, jedoch so schonend wie nötig ist?
Hatten wir nicht auch festgestellt, dass der Eingriff in die körperliche Integrität sowieso nur der geringere der Eingriffe ist?
Und dass die anderen Eingriffe in Rechtsgüter durch "harmlosere" Folter nicht unbedingt tangiert werden?

Wie dem auch sei, es ist und bleibt eine Definitionsfrage. Sobald ich jemand gegen dessen Willen befrage, ist das ein Eingriff in dessen Rechte. Die Frage ist nur, wie "intensiv" darf ich befragen, bevor es die Definition von Folter erfüllt.

Aber hier ist noch eine andere Frage aufgekommen, die sehr spannend ist.
Angenommen, wir hätten ein Mittel zur Verfügung, mit dem man sämtliche Gedanken auslesen könnte.
Wäre es legitim, das anzuwenden? Ab wann wäre es legitim?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:51
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Hatten wir nicht auch festgestellt, dass der Eingriff in die körperliche Integrität sowieso nur der geringere der Eingriffe ist?
Und dass die anderen Eingriffe in Rechtsgüter durch "harmlosere" Folter nicht unbedingt tangiert werden?
Ja, vielleicht haben wir das auch festgestellt! :troll:
kleinundgrün schrieb:Aber hier ist noch eine andere Frage aufgekommen, die sehr spannend ist.
Angenommen, wir hätten ein Mittel zur Verfügung, mit dem man sämtliche Gedanken auslesen könnte.
Wäre es legitim, das anzuwenden? Ab wann wäre es legitim?
Du weißt schon, dass Du unser Problem mit diesem neuen Aspekt nicht kleiner werden lässt, oder?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 10:57
@kleinundgrün
Würde ich ein solches Mittel verwenden - unabhängig vom Zeitpunkt der Verwendung -, würde dieser Mensch die intimsten und privatesten Geheimnisse vor mir offenlegen.

Vielleicht würde er sich später so sehr dafür schämen, dass er sich das Leben nehmen würde.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:01
fumo schrieb:Du weißt schon, dass Du unser Problem mit diesem neuen Aspekt nicht kleiner werden lässt, oder?
Mein Ziel ist es, auf subtile und hinterhältige Weise eine psychische Folter für den armen fumo aufzusetzen ...

Edit: Mist. Notiz an mich: "Meine Gedanken nicht ins Forum schreiben!!"
Edit2: Verdammt.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:04
@kleinundgrün
*laaaaaaccccchhhh* ... :D

So, jetzt habe ich aber einen Brocken, der Dir das Frühstück verhageln wird. Bitte lesen! Abschießen oder nicht?
http://www.spiegel.de/panorama/luftfahrt-entfuehrtes-flugzeug-versetzte-frankfurt-in-angst-a-229487.html


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:11
fumo schrieb:So, jetzt habe ich aber einen Brocken
Das ist nicht schwierig. So etwas passiert sehr häufig, wenn auch nicht mit Flugzeugen.

Normalfall: Einer rennt mit gezücktem Messer auf Dich los. Alles sieht danach aus, dass er Dich töten möchte. Du tötest ihn vorher.
Klassischer Fall von Notwehr - oder wenn sich herausstellt, dass er Dich gar nicht töten oder überhaupt angreifen wollte, ein Fall von Putativnotwehr.
fumo schrieb:der Dir das Frühstück verhageln wird
Es soll Leute geben, bei denen 11:00 Uhr näher am Mittag als am Frühstück ist ...


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:11
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Es soll Leute geben, bei denen 11:00 Uhr näher am Mittag als am Frühstück ist ...
Entschuldigung, bin noch Student! :troll:


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:12
@kleinundgrün
Siehst Du keine Gefahren im Einsatz eines so wirksamen Wahrheitsserums?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:12
@fumo
Was studierst Du denn?


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:15
fumo schrieb:Siehst Du keine Gefahren im Einsatz eines so wirksamen Wahrheitsserums?
Doch. Große sogar.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:15
@kleinundgrün
Ich bitte um genauere Erklärung!


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:22
@fumo
Folter ist quasi ein Werkzeug, mit dem jemand dazu gebracht werden soll, gegen seinen Willen, für ihn schützenswerte Informationen preis zu geben.
Neben den körperlichen Schmerzen ist gerade dieser Zwang das besonders Verwerfliche an der Folter. Weil es besonders demütigend und entwürdigend ist, wenn man gezwungen wird, sein Innerstes nach außen zu kehren.

Bei der "Gedankenextraktion" fällt (u.U.) lediglich der körperliche Schmerz weg. Die Demütigung und Entwürdigung ist die selbe.


melden

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:25
@kleinundgrün
Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du gestern angemerkt, dass der Schutz des Lebens bei Dir höher gewichtet wird als die Unversehrtheit! Habe ich das richtig in Erinnerung?


melden
Anzeige

Die Folter als "Ultima Ratio"?

28.02.2014 um 11:32
fumo schrieb:Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du gestern angemerkt, dass der Schutz des Lebens bei Dir höher gewichtet wird als die Unversehrtheit! Habe ich das richtig in Erinnerung?
Nicht ganz. Das kann man eben nicht pauschalisieren.
Grundsätzlich wiegt der Verlust des Lebens sehr schwer. Aber es sind Konstellationen denkbar, in denen der Verlust von Leben anderen Umständen unterliegt.
Z.B.: Einer stirbt oder einer verliert eine Hand. Da liegt die Gewichtung ziemlich klar auf dem der sterben würde.
Aber was, wenn einer stirbt oder Tausende verlieren Arme und Beine? Ab einem bestimmten Punkt (der nicht wirklich definierbar ist) überwiegt viel kleineres Leid wenig großem Leid.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Mandela Effekt504 Beiträge
Anzeigen ausblenden