Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Evolution erklärt nicht alles?

499 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Seele, Computer, Evolution, Tatsache
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 02:49
@Labor-Ratte
unter einen "motivierten" Eingriff in der Evolution würde ich die Tierzucht verstehen...

dort werden die Mechanismen der Evolution gezielt ausgenutzt.


melden
Anzeige

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 02:55
Ich war wohl ein wenig zu spielerisch in dieser Runde und habe mit meiner Fantasie gespielt. Ich wollte nur ausdrücken das man durchaus einen motivierten Charakter erkennen kann (oder könnte) , wenn man sich auf Gedankendpiele einlässt. Das war hier wohl nicht der richtige Ort dafür.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 07:11
Nepomuk schrieb:Ich finde es Fantasielos, das das Wort Motivation so auf Ablehnung stößt.
Vielleicht meinst du mit dem Begriff "Motivation" so etwas wie den unbedingten Überlebenswillen, der ja in der Evolution vorausgesetzt wird.
Die Frage, woher der Wille kommt, daß überhaupt ein Wesen motiviert ist, sich gegen andere und gegen widrige Umstände durchzusetzten, ist offen wie ein Scheunentor.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 10:11
@Zilli
Zilli schrieb:Die Frage, woher der Wille kommt, daß überhaupt ein Wesen motiviert ist, sich gegen andere und gegen widrige Umstände durchzusetzten, ist offen wie ein Scheunentor.
Kann denn tatsächlich bestätigt werden, das ein Wille dahinter steckt, das z.B. ein Igel Stacheln gebildet hat, um sich vor Freßfeinden zu schützen?
Das z.B. Pflanzen Giftstoffe entwickeln, um sich vor Freßfeinden zu schützen?

Soll wirklich ein Wille dahinter stecken, oder haben sich diese Schutzsysteme evolutionstechnisch im Laufe der Zeit herausgebildet?


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 10:53
@Micha007
@Zilli
Ein Wille zu überleben muss nicht vorhanden sein. Ein leicht fehlerhafter Mechanismus zur Selbstreplikation genügt völlig.


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 11:17
Pan_narrans schrieb:Ein Wille zu überleben muss nicht vorhanden sein. Ein leicht fehlerhafter Mechanismus zur Selbstreplikation genügt völlig
Kann mich erinnern, als mich als Kind eine Wespe stach und ich aus Rache dafür eine andere Wespe solange unter Wasser hielt um sie zu ersaufen - nach 15 Min unter Wasser kroch sie auf einen Felsen in die Sonne zum Trocknen - und taumelte davon - muß auch ein fehlerhafter Mechanismus des Erhaltungstriebes sein ;)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 11:59
@Zilli
....der Vergleich hinkt, in Deinem Beispiel hätten der Wespe schon Kiemen wachsen müssen um den Verleich mit einer "motivierten" Evolution aufrechterhalten zu können.

Das einzelne Lebewesen hat natürlich einen Drang zur Existenerhaltung ohne den könnte es ja auch den Zeitraum bis zur eigenen Fortpflanzung nicht überstehen.

Die Evolution an sich ist nicht Ausdruck eines Willens sondern die Summe biochemischer Mechanismen die sich im Laufe von Millarden Jahren auf das heutige Niveau verfeinert haben.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 13:24
@Zilli
Zilli schrieb:Vielleicht meinst du mit dem Begriff "Motivation" so etwas wie den unbedingten Überlebenswillen, der ja in der Evolution vorausgesetzt wird.
Die Frage, woher der Wille kommt, daß überhaupt ein Wesen motiviert ist, sich gegen andere und gegen widrige Umstände durchzusetzten, ist offen wie ein Scheunentor.
so in etwa, wobei heute Nacht das Wort "Wille" auch für Aufruhr gesorgt hätte. Und ich den Willen nicht den Lebewesen, zur Veränderung, zugesprochen hätte, sondern der gesamten Evolution als irgendein Motor, der rückwirkend einen motivierten Charakter haben könnte.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 13:27
@Nepomuk
Erklärt wurde es dir häufig genug, von unterschiedlichsten Usern.
Wo liegt denn dein Problem?
Muss irgendwo und irgendwie ein Gott oder Ähnliches untergebracht werden?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 13:30
@Nepomuk
Nepomuk schrieb:sondern der gesamten Evolution als irgendein Motor, der rückwirkend einen motivierten Charakter haben könnte.
Wenn eine Blume mit roten Blütenblättern in der nächsten Generation weiße Spitzen an den Blütenblättern hat, so steckt da kein rückwirkender motivierender Charakter hinter, oder?


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 13:33
@Nepomuk

Möglicherweise ist ja bereits die Substantivierung von "etwas wollen" irreführend. Nur mal so als Anregung zum Weiterdenken ...


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:18
So kommt die Evolution auch ohne einen Gott aus, ob dieses System von Naturgesetzen die zu Evolution führen , z.B. im Urknall, jemand erfunden hat um genau dieses Resultat zu erzielen? Ist ein Glaubensfrage und ein theologisches kein wissenschaftliches Problem mehr.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:28
Ich sprach nie von etwas göttlichem.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:31
Ich muss erstmal arbeiten,,, ich verdeutliche das später weiter. Bzw. Ich versuche es weiter dann.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:35
@Nepomuk
...deswegen hab ich Dich ja auch nicht angesprochen.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:37
Nach dem Ueberfliegen der letzten Seiten frag ich mich hier jedoch schon, ob Fragen wie die nach der Motivation zur Mutation wirklich auf Fehlverstaendnis basieren, oder einfach nur dem Umstand geschuldet sind, dass der Thread hier unter "Philosophie" laeuft.
Aus rein philosophischer Sicht waere es immerhin nicht das verkehrteste, eine Gruppe von Individuen als eine Einheit zu betrachten und dieser eine Motivation zu unterstellen.

Ist es wirklich sinnvoll, diesen Thread hier ueberhaupt unter Philosophie laufen zu lassen?


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 14:58
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Ist es wirklich sinnvoll, diesen Thread hier ueberhaupt unter Philosophie laufen zu lassen?
Ich denke schon, denn Evolution als Fakt wirft philosophische Fragen auf, die mit Werthaftigkeit zu tun haben, auch wenn Evolution als solche wertfrei ist.

Aus dem Beitrag, mit dem @Nepomuk hier eingestiegen ist, entnehme ich, dass die Evolution ihre Fehler selbst korrigiert. Was dabei jedoch noch nicht hinreichend durchdacht wurde, ist, dass die Beurteilung, was als Fehler gilt und was nicht, über die Selektion reguliert wird. Selektion ist Teil des Evolutionsmechanismus' und damit ist der Ansatz von @Nepomuk zumindest diskutabel, auch wenn die Annahme, es gebe eine Art Motivation oder Willen, der hier lenkend eingreift, verfehlt erscheint.

Aber gerade deswegen ist die Platzierung dieses Threads im Bereich Philosophie eine gute Wahl, weil hier die Für und Wider auch außerhalb der Beschränkungen der wissenschaftlichen Methodik diskutiert werden können.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 15:05
@Monasteriker
Stimmt, du hast recht. Aus der Perspektive macht das Sinn.


melden

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 15:13
@Monasteriker
Wenn das ein wissenschaftlicher Thread wäre,hätte ich so gut wie nichts dazu beitragen können,wahrscheinlich eher gar nichts.Ich verstehe schon das es sich nicht um Motive handelt, ich verfolgte nur den Gedanken (meinen)das es rückwirkend schon sehr plausibel ist alles, und tue mich schwer Dinge als gegeben hinzunehmen. Es ist reine faktenfreie Gedankenspielerei gewesen.


melden
Anzeige
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evolution erklärt nicht alles?

22.05.2016 um 15:20
@Nepomuk

Na gut, aber diese Gedankenspielerei kann man ja hinterfragen und sehen, ob da noch etwas Valides bei herauskommt, das man dann ggf. als bereichernde Einsicht oder Erkenntnis für sich entnehmen kann.


melden
511 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophie Olympiade19 Beiträge