Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

339 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Philosophie, Realität

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

29.05.2016 um 16:21
@Micha007
Danke dir für die Richtigstellung. Hatte zwar Bio LK, aber das ist nun auch schon über 20 Jahre her und ich hab mich seitdem nicht mehr damit beschäftigt.
Als Beispiel für meine Aussage taugt mein Halbwissen ja noch gerade so ;)

Um dem noch kurz Nachdruck zu verleihen, stelle ich klar, dass der Mensch aus Sicht der Evolutionstheorie für einen Trockennasenaffen gehalten wird, so ist dann die Verwechslungsgefahr zwischen Landkarte und Gebiet nicht mehr so groß.

Diese Bezeichnung berührt das Selbstverständnis des Menschen von sich und der Rolle, die er im Gefüge seines Daseins spielt.

Eine Kollision findet z.B. dann statt, wenn ein Mensch mit einem anderen Hintergrund, wie z.B. dem Glauben, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen habe, sich damit auseinandersetzen soll.
Es wird dann aus scheinbarer Logik Gott zum Affen gemacht, was dann ironischerweise auf Evolutionsgläubige, die das Stammgebiet einer Theorie falsch umreißen, tatsächlich zutrifft.

Im diesem Fall kann man sich auf den Standpunkt stellen, dass die Theorie ihr Stammgebiet verlassen hat und außerdem Landkarte und Gebiet verwechselt werden. Die Diskussion kann nur zu dieser Erkenntnis führen und alle weiteren Meinungskonstruktionen müssen sich daran messen lassen.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

29.05.2016 um 16:34
@dedux
Bis auf das Wort
    Evolutionsgläubige
gehe ich mit Deinem Beitrag konform. ;-)


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

29.05.2016 um 16:46
@Micha007
Der Begriff ist als kleine Provokation gedacht und soll darauf hinweisen, dass im Spannungsfeld zwischen Glaube und glauben in der Sinnsuche bei manchen Menschen bestimmte Sichtweisen "an die falschen Rezeptoren angedockt haben" und somit der Weg zur Erkenntnis der menschlichen Tiefe und Gottfindung versperrt ist. (Meiner Meinung nach)


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

30.05.2016 um 18:42
@Izaya
Izaya schrieb:Ich habe meine Meinung begründet. Irgendwo hat alles einen realen Ursprung und ist somit nach meiner Ansicht auch selber real. Du aber sagst einfach "die Realitäten sind unterschiedlich" ohne auch nur den Ansatz einer Begründung zu liefern.
Ich habe ja gesagt das mir deine Begründung zu lasch ist, meine Begründungen habe ich schon lange geliefert entweder zu hast sie nicht gelesen oder nicht verstanden.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

30.05.2016 um 20:23
Izaya schrieb: "Falls diese Theorie wahr sein sollte"
Eine Theorie muss nicht mehr durch ein "falls" beschrieben werden, denn eine Theorie ist bereits eine, im alltäglichem Sprachgebrauch, bestätigte "falls" These. Im korrektem Sinne ist sie zwar nur nicht widerlegt, was aber im praktischen Anwendungsinne einer Bestätigung gleich kommt.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

30.05.2016 um 20:28
@Micha007

Also, für meinen Geschmack hat @Pan_narrans das doch sehr gut erklärt, dass der Mensch eigentlich doch ein Affe ist und somit sehr wohl vom Affen abstammt. Zwar nicht in dem Sinne, dass wir von den jetzigen Affen abstammen, aber dadurch, dass Affen und Menschen gemeinsame Vorfahren haben.
Diese gemeinsamen Vorfahren würden wir auch aus heutiger Sicht als Affen und nicht als Menschen oder auch nicht als Menschenaffen oder Affenmenschen bezeichnen, sondern einfach als Affen, was uns ergo zu ihren Abgestammten macht.
Somit stammen Menschen nicht nur von Affen ab, sie sind immer noch Affen. Und das meine ich ausnahmsweise mal nicht ironisch. ;)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

31.05.2016 um 08:15
@off-peak
off-peak schrieb:Also, für meinen Geschmack hat @Pan_narrans das doch sehr gut erklärt, dass der Mensch eigentlich doch ein Affe ist und somit sehr wohl vom Affen abstammt.
Nun, ich habe @Pan_narrans schon verstanden und meine Aussage dahingehend auch berichtigt.
Richtig, der Mensch gehört zu den Affen. Der Mensch stammt aber nicht von diesem ab, sondern ist mit den Affen gleichzeitig entstanden.
Und so wie sich bei der Gattung der Affen unterschiedliche Arten entwickelt haben (Orang-Utan, Schimpanse, Gorilla, etc.), haben sich bei der Gattung Mensch ebenfalls unterschiedliche Arten gebildet (Homo rudolphensis, Homo erectus, Homo neanderthalensis). Allerdings - während sich bei den Affen die Arten nebeneinander weiterentwickelt haben, hat sich beim Mensch nur eine Art letztendlich durchgesetzt.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

31.05.2016 um 15:29
@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:Ich habe ja gesagt das mir deine Begründung zu lasch ist, meine Begründungen habe ich schon lange geliefert entweder zu hast sie nicht gelesen oder nicht verstanden.
Zu lasch... Begründe warum. Widerlege es.

Und was deine Begründungen angeht:
Bumbelbee schrieb am 18.05.2016:die Realitäten sind unterschiedlich
(Da die Zitatfunkzion ein bisschen kontraproduktiv arbeitet Beitrag von Bumbelbee, Seite 11 )

Mit mehr hast du dieses Beispiel nicht kommentiert.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

31.05.2016 um 16:42
@Micha007
Micha007 schrieb:Und so wie sich bei der Gattung der Affen unterschiedliche Arten entwickelt haben (Orang-Utan, Schimpanse, Gorilla, etc.), haben sich bei der Gattung Mensch ebenfalls unterschiedliche Arten gebildet (Homo rudolphensis, Homo erectus, Homo neanderthalensis). Allerdings - während sich bei den Affen die Arten nebeneinander weiterentwickelt haben, hat sich beim Mensch nur eine Art letztendlich durchgesetzt.
Ne, falsch verstanden. Es gibt keine Gattung der Affen.

Es gibt eine Gattung der Orang-Utans (Pongo), diese hat zwei lebende Arten (Sumatra- und Borneo-Orang-Utan). Es gibt eine Gattung der Gorillas (Gorilla), in dieser haben ich ebenfalls zwei lebende Arten entwickelt (Östlicher und Westlicher Gorilla). Dann haben wir die Gattung der Schimpansen (Pan) mit dem Schimpansen und Bonobo als rezente Arten. Und zum Schluss die Gattung Mensch (Homo) mit uns als einziger überlebender Art.
Schimpansen, also Pan, ist aber mit uns näher verwandt, als mit den Gorillas oder gar den Orang-Utans.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

31.05.2016 um 19:56
@Pan_narrans
Tja, das mit der Reihenfolge: Art, Gattung, etc. muß ich dann wohl noch mal verinnerlichen (wie die aufeinander aufbauen). ;-)


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

31.05.2016 um 21:03
@Izaya
Izaya schrieb:Zu lasch... Begründe warum. Widerlege es.
Was soll ich widerlegen?? Du hast ja gar nichts Bewiesen. Eine Begründung seiner These ist kein Beweis btw. Meine Begrüngung hast du ja schon bekommen:

Beitrag von Bumbelbee, Seite 11

Verstehst du sie nicht? Deine Sichtweise ist nicht falsch, ich finde sie bei diesem Thema einfach nicht Zielführend.


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

15.06.2016 um 00:10
Es gibt keine klaren Antworten, da die Menschen sich die Sachen alle audenken. Warum sollte irgendetwas von Bedeutung sein. Das ist alles Ansichtssache.Mich verwirrt es auch. Hätte gerne klare Antworten oder auch Beweise.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 11:56
1 +1 ist doch nur 2 weil irgendjemand das vor tausenden von Jahren so festgelegt hat. Alle anderen haben ihm das dann einfach so nachgeplappert. Deswegen glauben wir heute dass 1+1 2 ist.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 12:05
@Reila

Man kann natürlich auch nachzählen, um herauszufinden, ob zwei Einzeldinge zusammen zwei Einzeldinge sind und nicht drei oder vier ... ;)


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 12:22
@BioGenEthiker: wenn jemand vor tausenden von Jahren festgelegt hätte das 2 Einzeldinge zusammen 4 wären würden wir das heute so akzeptieren


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 12:35
@Reila

Wieso das denn? Zwei Einzeldinge sind zusammen immer zwei und nicht vier. Nachzählen hilft ... ;)


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 12:40
Ich glaub du verstehst nicht worauf ich hinaus will, oder?


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 12:42
Reila schrieb:wenn jemand vor tausenden von Jahren festgelegt hätte das 2 Einzeldinge zusammen 4 wären würden wir das heute so akzeptieren
Im sprachlichen Kontext, ja. Im rechnerischen Sinne, nein.

Du kannst es höchstens noch als Ansichtssache auslegen, ob du zwei Dinge als eines betrachtest oder ob du daraus zwei einzelne Dinge machst.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 13:26
@Reila

Offenbar nicht. Vielleicht erklärst Du es noch einmal besser.


melden
Anzeige

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.07.2016 um 14:03
@Reila
Reila schrieb:wenn jemand vor tausenden von Jahren festgelegt hätte das 2 Einzeldinge zusammen 4 wären würden wir das heute so akzeptieren
So ganz klar ist mir nicht, was Du damit sagen willst. Ich finde nämlich zwei unterscheidliche Interpretationen:

1) Sollte das heißen, dass, wenn jemand statt der Zahl "2" eben das Wort "4" gewählt hätte, also einfach die Menge "2" dann "4" heißen sollte, dann ist die Aussage richtig.

2) Falls Du aber nach wie vor mit der Ziffer "2" die Zahlenmenge "2" und mit der Ziffer "4" die Zahlenmenge "4" meinst, und somit dann meinst, dass wir heute akzeptieren würden, dass eben die Menge 1 + die Menge 1 zusammen eine Menge von 4, also vier einzelnen Stücken ergeben würde, so ist die Überlegung leider falsch.

Denn 1 Stück und 1 ergeben eben eine bestimmte Menge und daran ändert eine Umbenennung der neuen Zahl auch nichts.
Namen, und somit auch Zahlen, sind einfach willkürlich entstanden, aber das, was sie benennen, ist real vorhanden. Ob ich nun
1 +1 = 2 oder
1 + 1 = 4 (im Sinne eines anderen Wortes) oder gar
q + q = s sage, ist lediglich eine Frage willkürlich festgelegter Symbole, aber alles beschreibt ein- und denselben sachlichen, faktischen Zusammenhang.


melden
803 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt