weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

2.723 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Licht, Theorie, Urknall, Materie, Antimaterie, Antigravitation, Galaxien

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 20:35
@perttivalkonen

Textwand deluxe ;)
perttivalkonen schrieb:Ob die Erde also mal rund 3% mehr oder weniger Erdwärme erzeugt, sollte durchaus Folgen haben. Sogar für das Leben katastrophale Folgen.
Aber sag mal, das mit den 3% soll katastrophale Folgen für das Leben haben?
Wieviel dürften das dann in °C sein?


melden
Anzeige

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 20:45
@perttivalkonen
Schön erklärt aber du hast eine ganz falsche Annahme getroffen wie Planeten mit Antimateriekern entstehen.

Ich habe nie gesagt dass der Antimateriekern ein alter Anti-Planet ist, der Materie elektrostatisch anzieht die dann eine Hülle um den Kern bildet.
Deinem Bild zu Folge müssten Planeten separat zu Sternen enstehen und eingefangen werden, das ist aber Käse wie du ja selbst schon erkannt hast.

Aber schön dass du mitdenkst :)

Ich habe gesagt die Antimateriekerne von Planeten bestehen aus Anti-Eisen und alle Planeten , Monde und Asteroiden besitzen bei ihrer Geburt etwa das gleiche Masseverhältnis von 5% Antimateriekern und 95% Materiehülle. Dabei bleibt es auch.


Wie es dazu kommt verrate ich dir später. Ich lass dich erstmal rätseln :D


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 20:47
delta.m schrieb:Aber sag mal, das mit den 3% soll katastrophale Folgen für das Leben haben?
Nee, stimmt, egal, wie vielGrad, das hätte nur katastrophale Folgen, wenns geologisch kurzfristig als Schwankung aufträäte. Ansonsten käme die Natur langfristig mit ner etwas wärmeren oder kälteren Erde klar. Geologisch langfristig änderte sich das ja schon. Mein Fehler.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 20:57
rene.eichler schrieb:Deinem Bild zu Folge müssten Planeten separat zu Sternen enstehen und eingefangen werden
WIe kommstn auf diesen Blödsinn?

Egal wie, aber Deine Planetenkerne etc. aus Antimaterie sind schon gebildet, wenn ne Materiewolke drüber wegzieht und sich Sonne, Mond und Planetdrum bilden. Und wie auch immer die sich gebildet haben, so klein, wie sie sind, haben die keinen so großen Antieisenkern. Dumm gelaufen.
rene.eichler schrieb:Ich habe gesagt die Antimateriekerne von Planeten bestehen aus Anti-Eisen
Schön, daß Du das gesagt hast, aber das ist nun mal unmöglich. Habs ja erklärt und aufgezeigt. Diese antimaterialen Kleinkörper können keine Dichte im 5g/cm³-Bereich haben und keinen Antieisenkern mit 1200km Durchmesser. Die Elementeverteilung und die Größe dieser Deiner antimaterialen Materie-Himmelskörper-Keime läßt das nicht zu.
Wie es dazu kommt verrate ich dir später. Ich lass dich erstmal rätseln
Verschone mich mit Deinem Dreck. Steh Rede und Antwort, oder halt die [frei1willige Selbstzensur].


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 21:01
@perttivalkonen
doch es gibt eine Lösung :D aber du kommst bestimmt nicht drauf.

Ich mache jetzt erstmal mein nächstes Video fertig und lass dich noch etwas rätseln


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 21:01
@rene.eichler
Ja nee, is klar rene. Soweit ich mich erinnere, hast du mal was davon gefaselt, dass ein Komet z.B. von einer A-Materiewolke quasi eingefangen wird, und dann halt das ganze Pi Pa Po wie sich dann der Materie-Antimaterie-Hybrid-Planet bildet weil sich ja AM und M ja anziehen und dann auch nicht oder so, um sich dann schön brav Schicht für Schicht und Jahrmillionen lang auszulöschen.

Und jetzt passt Du es dir mal wieder so zurecht wie es passt um perttis Erklärung ausweichen zu können.
Aber naja...wie auch immer.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 21:13
rene.eichler schrieb:Ich mache jetzt erstmal mein nächstes Video fertig und lass dich noch etwas rätseln
Denkst Du echt, irgend jemand rätselt hier? Daß Dein Szenario vorne wie hinten nix taugt, hat hier jeder außer Dir mitbekommen. Wie Du Dir was vorstellst, da rätselt niemand, weils eh nur Müll ist, wenn Du's präsentierst, wieso sollte sich da einer vorher schon drum ne Rübe machen, was Du wohl bringen wirst? Und Deine Vids; ich weiß nicht, wie viele da mal draufklicken, wo Du sie hier schon mal ablädst. Ich gehöre jedenfalls nicht dazu. Und wenn jemand da wirklich raufklickt, wenns kommt, dem Release fiebert hier keiner entgegen. Behalt also auch Dein "Mach isch'n Video!" für Dich, das interessiert keinen.

Tja, @skagerak
skagerak schrieb:Also wenn das man nicht jetzt sitzen sollte, denn weiß ich auch nicht.
wie Du siehst, perlt hier wirklich alles am TE ab.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

25.04.2018 um 21:44
perttivalkonen schrieb:wie Du siehst, perlt hier wirklich alles am TE ab.
War auch nicht so optimistisch gemeint wie es scheint, siehe mein Nicht-überraschtsein ;-)


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

26.04.2018 um 00:06
skagerak schrieb:Soweit ich mich erinnere, hast du mal was davon gefaselt, dass ein Komet z.B. von einer A-Materiewolke quasi eingefangen wird, und dann halt das ganze Pi Pa Po wie sich dann der Materie-Antimaterie-Hybrid-Planet bildet weil sich ja AM und M ja anziehen und dann auch nicht oder so, um sich dann schön brav Schicht für Schicht und Jahrmillionen lang auszulöschen.
So ganz krieg ichs auch nich mehr zusammen, aber es waren irgendwie kleine Stückchen vom durchziehenden Antimaterie Stern, die sind von dem abgeplatzt. :D Warum das allerdings Eisenkerne gewesen sind müsst ich auch erst wieder nachlesen. Auf jeden Fall bilden sich dann die Planeten genauso wie die Sterne, hat sich halt bewährt. :D
skagerak schrieb:Und jetzt passt Du es dir mal wieder so zurecht wie es passt um perttis Erklärung ausweichen zu können.
Klar, aber immer noch besser als "Gesamtumwelt-Selektionsdruck-Bernte", der nach jeder Gegenargumentation einfach Stur seinen Sermon wiederholte oder der Flachwelt-Depressant. Da hat Rene doch deutlich mehr Unterhaltungspotential, imho. ;)


mfg
kuno


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

26.04.2018 um 06:15
kuno7 schrieb:Klar, aber immer noch besser als "Gesamtumwelt-Selektionsdruck-Bernte", der nach jeder Gegenargumentation einfach Stur seinen Sermon wiederholte oder der Flachwelt-Depressant. Da hat Rene doch deutlich mehr Unterhaltungspotential, imho.
Joa, Potential ja, aber prinzipiell das selbe ;-)


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

26.04.2018 um 08:31
@skagerak

Für mich is aber der Unterhaltungswert sehr wichtig, wenn ich keinen Spass beim lesen hätt, wer ich gar nich hier. ;)

mfg
kuno


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

26.04.2018 um 08:53
@kuno7
Ja, schon richtig, die Freud am Spaß und der Spaß an der Freud gehören schon dazu :-)


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

19.08.2018 um 19:40
Huhu bin wieder mal da.

Ich hatte ja ein Video versprochen wie Planeten zu ihrem Antimateriekern kommen.

Also hier das Video dazu: Inhalt des Videos: Entstehung von Planeten, Monden und Kometen mit Antimateriekern
sowie der innere Aufbau von ihnen.




und weil ich lange nicht hier war, habe ich noch ein spezielles Video extra zum inneren Aufbau der Erde gemacht.
Inhalt des Videos: Innerer Aufbau der Erde nach meinen eigenen Vorstellungen und warum die Erde wächst.



melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 05:13
rene.eichler schrieb:Huhu bin wieder mal da.
grüezi wohl @rene.eichler

ich hatte mir schon sorgen um dich gemacht, aber da bist du ja wieder, das freut mich:

während die meisten allmyisten den ganzen tag rumlabern, bist du am machen!

diese woche ists n bischen stressig bei mir, aber ich habe mir hiermit das schon vorgemerkt:

Beitrag von rene.eichler, Seite 135

hoffentlich komme ich nächstes wochenende dazu, mir deine videos reinzuziehen :)


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 08:19
Sorry, aber man braucht ja nur bis Minute 4 schauen, da Du ja schon davon ausgehst dass sich Materie und Antimaterie anziehen ohne zu annihilieren, obwohl es nur Bruchstücke sind, also entgegen Deiner Ansicht, dass da eigentlich ausreichend viel Masse zu gehört.
Des weiteren gehst Du entgegen der derzeitigen Annahme davon aus, dass überhaupt Antimaterie in Form von Objekten und durchs All fliegend "überlebt“ hat. Und dazu noch soll es gar Antimaterie-Sonnen geben, die konstant annihilieren, obwohl bis dato keine solche Emissionen gemessen wurden, obwohl das doch unentwegt messbar sein müsste. Bei 50/50 bräuchte man doch nicht mal viel Glück um überhaupt einige vor die Linse zu bekommen.

Ich habe zwar nur laienhaftes Allgemeinwissen über die Physik des Kosmos, aber so viel verstehe auch ich, dass es Deiner Idee hinten und vorne nur so an Logik mangelt und vor unbelegten Annahmen strotzt, dass ich mich sehr weit aus dem Fenster zu lehnen traue.


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 08:51
skagerak schrieb:Und dazu noch soll es gar Antimaterie-Sonnen geben, die konstant annihilieren, obwohl bis dato keine solche Emissionen gemessen wurden, obwohl das doch unentwegt messbar sein müsste. Bei 50/50 bräuchte man doch nicht mal viel Glück um überhaupt einige vor die Linse zu bekommen.
Naja, ein Antistern, also ein Stern der komplett aus Antiteilchen besteht, würde im Teleskop ja nich anders aussehen als ein normaler Stern. von daher könnte man sowas gar nich direkt beobachten.

mfg
kuno


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 11:54
genau

und wenn sich Sterne und Antisterne gravitativ abstoßen gibt es zwischen ihnen auch keine Verschmelzungen und damit auch keine Explosionen.

Außerdem gibt es mehrere Beobachtungen die auf Materie- Antimaterie- Annihilation im All hindeuten.

Z.B. die 511keV Strahlung die entsteht wenn Elektronen und Positronen annihilieren

Bei Protonen und Antiprotonen gibt es keine spezifische Strahlung durch die man direkt sagen könnte dass da eine Annihilation stattgefunden hat, denn bei dieser Annihilation entstehen mehrere kleinere Teilchen die dann in Strahlung unterschiedlicher Wellenlänge zerfallen.

Ich habe hier mal noch einen Artikel der auch recht interessant ist, leider nur auf Englisch
https://arxiv.org/pdf/astro-ph/0005419.pdf


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 12:39
Ich beschäftige mich ja nun schon ne ganze Weile mit dem Thema aber bisher kenne ich keinen Weg einen Stern von einem Antistern mit Hilfe von Strahlung die sie aussenden zu unterscheiden.

Wenn Jemand eine bestimmte Strahlung kennt, die es geben muss, wenn es Antisterne gibt, dann her damit, das würde ich mir dann gern mal etwas näher anschauen


melden

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 12:48
kuno7 schrieb:Naja, ein Antistern, also ein Stern der komplett aus Antiteilchen besteht, würde im Teleskop ja nich anders aussehen als ein normaler Stern. von daher könnte man sowas gar nich direkt beobachten.
Jep, davon mal abgesehen.

Und wie praktisch für rene, so kann man ja immer behaupten dass es die gibt, so wie mit Geistern.


melden
Anzeige

(These) Heutiges Universum besteht aus 50% Antimaterie

20.08.2018 um 14:36
rene.eichler schrieb:Wenn Jemand eine bestimmte Strahlung kennt, die es geben muss, wenn es Antisterne gibt, dann her damit, das würde ich mir dann gern mal etwas näher anschauen
Tja, dumm gelaufen. Ohne entsprechende Beobachtungen oder Messungen kannste ja niemals etwas nachweisen und deine Idee zu einer Theorie machen. Weil alles andere von dir ist ja nur hanebüchener Unsinn und nicht nachvollziehbar.
Wie bereits erwähnt, da kannste dich auch mit Geistern beschäftigen, und Dir die unsinnigsten Dinge ausdenken um dann zu behaupten es wäre ja auch noch nicht bewiesen dass es sie nicht gibt.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden