Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

714 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Ethik, Vegan ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

13.06.2021 um 20:47
@paxito

Die zahlen kannte ich so noch nicht, obwohl mir natürlich klar ist, dass wir die umwelt/tier- und pflanzenwelt enorm schädigen. Erschreckend !


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

15.06.2021 um 01:07
@osaki
Und nicht zu vergessen, all das haben wir "geschafft" ohne einen Atomkrieg zu führen...


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

27.06.2021 um 15:36
@paxito
@syndrom
@osaki
@Jaime

nachdem es jetzt aber doch immer mehr ins Bewusstsein rückt, wie sehr die Menschheit dem Planeten schadet, wäre es nicht an der Zeit, tatsächlich umzudenken?
Durch eine vegane Lebensweise rettet man ja nicht durch direkt Tiere vor dem Tod, sondern trägt auch zur Rettung des Planeten bei.

Bis jetzt verstehe ich immer noch nicht, weshalb man mit dieser Ansicht als quasi extremistisch verortet wird.
Extrem destruktiv dagegen ist die Ernährungsweise der westlichen Welt. Zeit, das mal zu ändern.


2x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

27.06.2021 um 15:45
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Bis jetzt verstehe ich immer noch nicht, weshalb man mit dieser Ansicht als quasi extremistisch verortet wird.
Extrem destruktiv dagegen ist die Ernährungsweise der westlichen Welt. Zeit, das mal zu ändern.
Man ist nicht alleine für seine vegane Lebensweise extremistisch. Dafür braucht es mehr als rein diesem Lifestyle zu folgen...ja, das ist mehr als nur eine Ernährungsweise, das ist eindeutig ein Lifestyle und bedeutet eine radikale Änderung in der Lebensführung für die meisten Menschen.

Manche Veganer aber erwarten, dass jeder wie sie vegan wird bzw. werden soll und sind dementsprechend auch aufdringlich und manchmal auch aggressiver als das.

Ich würde höchstens zu Vegetarismus wechseln wenn überhaupt und da auch nicht von heute auf morgen auf Fleisch verzichten. In dem Fall würde ich dann zu veganem Fleisch als Alternative greifen, sei es selbstgemacht oder fertig gerichtet ausm Supermarkt oder wo auch immer.
Aber Veganismus? Kommt für mich nicht in Frage und ja, für mich ist Natur- bzw. Umwelt- und auch Tierschutz schon wichtig...nicht nur aus ethischen, sondern auch aus religiösen Gründen.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

27.06.2021 um 15:56
@Anti_Venom
Okay.

Naja, ich z. B. bin ja Veganer (hat aber auch eine Weile gedauert, davor war ich halt "nur" Vegetarier).

Mich würde allerdings interessieren, woher eigentlich das Vorurteil kommt, Veggies würden dazu neigen, anderen aggressiv ihre Lebensweise aufs Auge zu drücken. Ich kenne ein paar - sowohl Veganer als auch Vegetarier oder Pescetarier, aber die sind eigentlich alle ziemlich zufrieden und maßregeln niemanden. Ich tue das auch nicht. Stattdessen musste ich mir schon so oft saudämliche Bemerkungen anhören, wie z. B. "Pflanzen haben auch Gefühle, hast du damit keine Probleme", oder "Isst du denn eigentlich nie etwas Normales?" etc. etc.
Das nervt zugegebenermaßen.

Ich erwarte nicht, dass jeder vegan wird, schön wäre es natürlich schon. :D
Für unseren schönen Planeten wäre es definitiv eine Möglichkeit der Rettung - ein bisschen träumen wird man noch dürfen :lv:


Was ich natürlich sehr cool finde, ist, dass überzeugte Fleischesser mittlerweile auch die veganen Burger im Supermarkt/Discounter kaufen. In meinen Augen ein riesiger Fortschritt! Vielleicht geht da noch mehr, mal schaun ...

Ach ja: Wenn du magst - weshalb genau kommt die vegane Ernährungsweise eigentlich für dich nicht in Frage? :)


3x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

27.06.2021 um 16:28
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Mich würde allerdings interessieren, woher eigentlich das Vorurteil kommt, Veggies würden dazu neigen, anderen aggressiv ihre Lebensweise aufs Auge zu drücken
Vermutlich weil sie Erfahrung mit Veganern gesammelt haben die sehr laut bellen. Ich selbst halte nicht die Mehrheit der Veganer für solche. Es gibt halt hin und da Nervensägen die alles mögliche raushauen und vorwerfen, aber viele sind halt deutlich passiver und rennen auch nicht mit gewissen Haltungen rum wie der ein oder andere Veganer.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Für unseren schönen Planeten wäre es definitiv eine Möglichkeit der Rettung - ein bisschen träumen wird man noch dürfen :lv:
Ich verstehe den Gedanken dahinter und ich will mich auch für die Erde, Natur und Tiere einsetzen...nach meinen Möglichkeiten versteht sich und manche Sachen sind (nur) mühsam umzusetzen wenn ich ehrlich bin.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Was ich natürlich sehr cool finde, ist, dass überzeugte Fleischesser mittlerweile auch die veganen Burger im Supermarkt/Discounter kaufen. In meinen Augen ein riesiger Fortschritt! Vielleicht geht da noch mehr, mal schaun ...
Ist tatsächlich mein potenzieller Übergang zum Vegetarismus oder zumindest ein weiterer Schritt zu weniger Fleischessen was ich jetzt schon vollziehe und mittlerweile weniger Fleisch esse pro Woche, momentan 2-3 mal, leider manchmal auch 4 mal (inklusive Fisch)...aber besser als 6 mal wie ich es von mir davor noch kannte. Mithilfe von veganem Fleisch könnte mir eine Reduzierung oder zumindest konsequente Durchsetzung von 2 mal Fleischessen pro Woche sogar gelingen denke ich, vielleicht sogar 1 mal (+ 1 mal Fisch) und später dann kompletter Verzicht aber seien wir ehrlich, von diesem Schritt bin ich dann noch ein Stück weit entfernt.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Ach ja: Wenn du magst - weshalb genau kommt die vegane Ernährungsweise eigentlich für dich nicht in Frage? :)
Weil das für mich noch restriktiver, schwierigerer und aus meiner Sicht unnötiger Schritt (in dem Fall meine ich unnötig nicht gleich "blöd", sondern halt unnötig in dem Sinne, dass es kein notwendiger aber trotzdem möglicher Schritt und Weg wäre den man für sich selbst einschlagen kann) verglichen mit Vegetarismus wäre. Das nur für mich gesprochen, wobei wer konsequent mit Veganismus die Umwelt schützen will wird zwangsweise tiefer in die Tasche greifen müssen und nur noch teureres, organisches Zeug kaufen müssen. Hier fallen die weniger Wohlhabenden schon mal ziemlich raus glaube ich selbst wenn es finanziell gesehen rein theoretisch leistbar wäre.

Und ganz ehrlich, ich WILL NICHT auf einige tierische Produkte verzichten wie zb. Honig oder auch Joghurt (und sonstige Milchprodukte) und Eier :D (Gut, Eier hin und her) Allerdings heißt das nicht, dass ich mir dabei nur noch billigstes Zeug kaufe. Ich schaue, dass ich auf die billigsten Produkte gerade was Eier, Milchprodukte und Honig angeht soweit wie möglich verzichte und wenn ich mal günstiger kaufen sollte (weil Bio ist nicht immer ein Muss ist und günstigeres Zeug nicht immer ein Zeichen dafür, dass die Tiere dahinter sehr schlecht behandelt werden) dann zumindest nicht das verdächtig Allerbilligste.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

27.06.2021 um 17:45
@Alicet

Wie aus meinen posts ersichtlich, gebe ich dir in weiten teilen recht. Doch vegan zu leben kommt für mich (noch?) nicht in frage.


1. Wenn man es ernährungstechnisch richtig macht ( für mich heisst das auch ohne nahrungsergänzungsmittel und fleichersatz, gegen beides sträube ich mich jetzt auch schon), ist es aufwändig und teurer als ich es mir leisten kann.

2. Ich brauche käse und eier ( bevorzugt bio, bei eiern immer mit bruderkücken), weil ich sonst mein gewicht nicht halten kann.


Immer nach dem motto, alles was geht(natürlich auch für tier und umwelt, ich bin mittweltlerin :) ), ohne selbst unter defiziten leiden zu müssen.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 08:00
Zitat von AlicetAlicet schrieb:nachdem es jetzt aber doch immer mehr ins Bewusstsein rückt, wie sehr die Menschheit dem Planeten schadet, wäre es nicht an der Zeit, tatsächlich umzudenken?
Absolut.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Durch eine vegane Lebensweise rettet man ja nicht durch direkt Tiere vor dem Tod, sondern trägt auch zur Rettung des Planeten bei.
Uff. Beides: Nein. Mit einer veganen Ernährungsweise ernährt man sich vegan. Mehr nicht. Das habe ich im Thread wirklich ausführlich begründet.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Bis jetzt verstehe ich immer noch nicht, weshalb man mit dieser Ansicht als quasi extremistisch verortet wird
Quasi extremistisch? Nicht von mir. Nur eben mit der Begründung die du im Satz zuvor geliefert hast, da ist die Begründung schlicht falsch. Egal wie oft sie wiederholt wird.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Extrem destruktiv dagegen ist die Ernährungsweise der westlichen Welt. Zeit, das mal zu ändern.
Destruktiv ist nicht die Ernährungsweise, destruktiv ist die Art der Lebensmittelerzeugung, die industrialisierte Landwirtschaft.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Mich würde allerdings interessieren, woher eigentlich das Vorurteil kommt, Veggies würden dazu neigen, anderen aggressiv ihre Lebensweise aufs Auge zu drücken
Könnte an der nachweislich falschen Weltrettungsattitüde liegen. Ein moralischer Popanz der dazu auch noch falsch ist, schafft man sich leider keine Freunde mit.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Ich tue das auch nicht.
Hast du schon und merkst es nicht mal. Mein Essen rettet die Welt, deins ist destruktiv.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Ich erwarte nicht, dass jeder vegan wird, schön wäre es natürlich schon. :D
Nein, das wäre nur dann schön, wenn man wie der TE mit Ausrottungsfantasien gegenüber allen Nutztieren liebäugelt.
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Was ich natürlich sehr cool finde, ist, dass überzeugte Fleischesser mittlerweile auch die veganen Burger im Supermarkt/Discounter kaufen.
Das ist gleich in mehrerer Hinsicht desaströs. Aber schön, daß es dich freut.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:07
Alicet schrieb:
Ich erwarte nicht, dass jeder vegan wird, schön wäre es natürlich schon. :D
Zitat von paxitopaxito schrieb:Nein, das wäre nur dann schön, wenn man wie der TE mit Ausrottungsfantasien gegenüber allen Nutztieren liebäugelt.
https://www.agrarheute.com/markt/tiere/china-baut-schweine-hochhaeuser-mega-schweinestaedte-fakten-580912

Stimmt, das wäre eine Schande, wenn die Mega-Schweinestädte in China nicht mehr so viele Einwohner hätten. :D Hab neulich in einem Spiegel-Interview das Zitat eines Philosophen gelesen: "Wenn Schweine sich umbringen könnten, wären die Ställe wahrscheinlich schnell leer."

Ansonsten klinke ich mich hier direkt wieder aus, da mich die Ignoranz und unüberwindbare Indoktrination einiger Fleischesser hier auf die Palme bringt.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:17
@M1ndCon7rol
Das wir beide die Massentierhaltung ablehnen, sollte klar geworden sein. Du möchtest dagegen mit deinem Teller vorgehen, ich mit Gesetzen. Darin unterscheiden wir uns.
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Ansonsten klinke ich mich hier direkt wieder aus, da mich die Ignoranz und unüberwindbare Indoktrination einiger Fleischesser hier auf die Palme bringt.
Du darfst mir gerne zeigen wo ich ignorant bin oder indoktriniert. Unser letztes Gespräch endete so:
Zitat von paxitopaxito schrieb am 09.06.2021:Fassen wir zusammen:
Du als veganer, wahrer Tierfreund plädierst für eine Vernichtung aller Nutztierarten.
Ich als omnivorer Realist für eine artgerechte Tierhaltung.
Darauf kam keine Antwort mehr. Ist auch schwierig wenn mal eben sagt, die Welt wäre mit 80 Milliarden Lebewesen weniger ein besserer Ort - und das mit dem Label "Tierfreund".
Aber klar, das Problem liegt da sicher bei mir, ich werde das nochmal durchdenken.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:38
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Was ich natürlich sehr cool finde, ist, dass überzeugte Fleischesser mittlerweile auch die veganen Burger im Supermarkt/Discounter kaufen.
diesen fehler hab' ich einmal gemacht - nie wieder!

ein grund mehr bei fleisch zu bleiben.

diese ekel erregenden ersatzstoffe kommen nicht in die tüte.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:42
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:diesen fehler hab' ich einmal gemacht - nie wieder!
Für mich wäre das auch nichts. Wenn ich vegan/vegetarisch esse, dann esse ich Speisen, die ohnehin ohne Fleisch auskommen. Beispielsweise Gemüsesuppen und -aufläufe, Risottos, Pasta mit Gemüsesaucen, Salate, Speisen auf Basis von Hülsenfrüchten, etc.

Einen veganen Burger brauche ich persönlich nicht zu meinem Glück.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:53
@martenot

genau!

wir haben auch unsere "gemüsetage" - so, wie wir lust darauf haben.
und fleisch muss nicht täglich sein.


ein schreckliches erlebnis war, als ich versehentlich Hackfleisch kaufte, welches vegan war!
die Frau sagte, komm wir probieren mal, wie's so wird...
:D

schon wie es traurig in der pfanne lag!
also, ich hab's versucht anzubraten und geschaut mh, mh hin und her -
letztendlich haben wir es entsorgt.
einfach unmöglich!

:D

aber bitte, wer's mag - immer zu!


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:58
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:ein schreckliches erlebnis war, als ich versehentlich Hackfleisch kaufte, welches vegan war!
Wisst Ihr noch, auf welcher Basis es hergestellt war?

Ich finde, am ehesten schmeckt es mir noch, wenn es auf Kichererbsenbasis basiert, sozusagen im Falafel-Style. Das schmeckt mir ganz gut, und Falafel hat ja auch eine richtige gastronomische Tradition in der Küche des Libanon und Israels.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 15:59
Zitat von martenotmartenot schrieb:auf welcher Basis es hergestellt war
das sollte Tofu gewesen sein!

gibt's da noch andere stoffe?


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 16:03
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:gibt's da noch andere stoffe?
Ich bin kein Experte, aber ich glaube, dass es da verschiedene Basisstoffe gibt, z.B. Saitan (aus Weizen-Eiweiß) oder auf Lupinensamen basierend. Ob sich die Produkte geschmacklich und von der Konsistenz her deutlich unterscheiden, weiß ich nicht.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 16:06
@martenot

ja, danke für diese Info! wusste ich nicht. da bin auch kein fachmann.

aber mal probieren werde ich schon.
:D


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 16:11
Es wird ja auch nicht nur versucht, Fleisch zu ersetzen, sondern auch Milch, Käse, Fisch und anderes.... Dafür braucht man immer unterschiedliche Ausgangsprodukte. Neulich habe ich was von Cashewkernen gelesen, mit deren Hilfe man irgendwie zu einer Art Ersatz-Parmesan kommt (weiß nicht, wie das geht, und ob das Produkt auch wirklich nach Parmesankäse schmeckt).

Auch von Fisch-Ersatz habe ich schon gehört (nennt sich glaube ich "Visch"). Da muss wohl irgendwie der typische Fischgeschmack durch Aromastoffe synthetisiert werden?


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 19:32
@martenot

ich find diese ganzen Ersatzdinger gruselig. Neulich flatterte mir zum Beispiel aus einer Zeitschrift eine Werbebroschüre für vegetarische Wurstsachen entgegen. Alles aus Pilzen, getrockent, gemahlen mit Hühnerei versetzt, noch 3 Zutaten (alles nichts chemisches) mit viel Aufwand hergestellt und in Form gebracht. Wozu frag ich mich. Da esse ich lieber eine leckere Pilzgemüsepfanne und die schmeckt :) Oder paniere mir leckere Pilze, ausbraten, hmmm :)


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

28.06.2021 um 22:01
Zitat von osakiosaki schrieb:Da esse ich lieber eine leckere Pilzgemüsepfanne und die schmeckt :) Oder paniere mir leckere Pilze, ausbraten, hmmm :)
Geht mir genauso. Da esse ich auch lieber echte Pilze mit Gemüse, statt so ein synthetisches Produkt, das wahrscheinlich nur mit einigen Zusatz-Zutaten in Form gebracht werden kann, und den Geschmack aus zugesetzten Aromastoffen erhalten hat.


melden