Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Ethik, Vegan ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 08:26
Zitat von JaimeJaime schrieb:Und du denkst für wildlebende Tiere, die im Winter der Kälte, die Nässe, Hunger und Hitze ausgesetzt sind, für die kein Tierarzt kommt, wenn sie verletzt oder krank sind und die von Beutegreifern(Katzen, Füchse, Wölfe, Marder, Bären usw.) gerissen und ggf. noch vor ihrem Tod gequält werden ist das Leben ein Zuckerschlecken?
Ich denke, das wird oft außer Acht gelassen, dass ein domestiziertes, von Menschen gehaltenes Tier (ich spreche nicht von der Massentierhaltung) oft letztlich ein angenehmeres Leben ohne Überlebensstress führen kann, als ein Tier in der freien Wildbahn, wo es jeden Tag ums Überleben kämpfen muss, und eben oft nach einiger Zeit weit weniger schonend sterben bzw. verenden muss.

Was meint Ihr, wie würde es wohl den Schweinen, Kühen, Hühnern etc. ergehen, wenn man sie einfach irgendwo in die freie Natur entlassen würde?


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 08:51
Zitat von martenotmartenot schrieb:Was meint Ihr, wie würde es wohl den Schweinen, Kühen, Hühnern etc. ergehen, wenn man sie einfach irgendwo in die freie Natur entlassen würde?
Ich hab mal wo gewohnt, wo Leuten Hühner abgehauen waren. Die meisten hat wohl der Fuchs erwischt, aber es gab, 20 Jahre danach, dort weiße Fasane. Es waren weiße Hühner gewesen und die haben sich mit den Fasanen dort gepaart.
(Und da Fasane auch ziemlich fruchtbar - und auch dumm, aber nicht ganz so dumm wie Hühner sind - haben sie die Signalfärbung überlebt, zumindest bis ich da wohnte.)
Zitat von martenotmartenot schrieb:wo es jeden Tag ums Überleben kämpfen muss
Naja, der eigentliche Punkt ist, dass es eben nicht "jeden" Tag kämpft, sondern nur, bis es gefressen wird.
Und die Fruchtbarkeit der Tiere dies einerseits "mitberechnet", also einen entsprechenden Überschuss "produziert".
Woraus folgt, dass man, wenn man Tiere schützt, diese auch töten muss, denn sonst werden es schlicht zu schnell zu viele.
Die stellen sich halt nicht automatisch auf eine "Ein-Kind-Politik" um, wenn es ihnen "gut" geht, wie wir zivilisierten Menschen.

(Bekannte von mir hatten mal Ziegen, für Bekannte in "Pflege" genommen. Boah, was haben die für nen Kahlschlag auf deren Gelände angerichtet, unglaublich.
Ziegen sind super, wenn man ne Wiese von Brombeeren befreien will - aber wenn man das schon hinter sich hat und da seit zwei Jahren Obstbäume stehen - dann sind die genau so schnell weg, wie die Brombeergebüsche.)


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:03
Ich kann mir schon vorstellen das das für viele kein Widerspruch ist, Tiere zu lieben und dennoch Fleisch, Milch- und Eiprodukte zu konsumieren, Leder zu tragen, etc.
Und vllt sollte man das auch nicht jedem als widersprüchlich vorhalten( denn das führt wiederum dazu das Leute sich angegriffen fühlen und erst recht auf sturr schalten gegenüber Veganismus).
Und vllt können nicht nur Veganer für sich beanspruchen, Tierfreunde zu sein.

Theoretisch ist es aber doch so, würde ich sagen, dass da doch ein gewisser Widerspruch besteht. Zu behaupten man würde Tiere lieben und dabei bewusst ein System zu unterstützen und zu konsumieren, welches nur durch das Quälen und Töten von Tieren möglich ist.


2x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:07
Zitat von PhilfredPhilfred schrieb:bewusst ein System zu unterstützen und zu konsumieren, welches nur durch das Quälen und Töten von Tieren möglich ist.
Nicht jeder Allesfresser unterstützt das System der Massentierhaltung


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:08
Zitat von PhilfredPhilfred schrieb:welches nur durch das Quälen und Töten von Tieren möglich ist.
Naja, zumindest das Quälen von Tieren ist nicht unumgänglich notwendig. Ich denke, man kann Tiere schon auch so halten, dass sie ein gutes tiergerechtes Leben führen können, und vom Tod am Ende bekommen sie idealerweise kaum etwas mit. Das Problem ist die industrielle Tierhaltung, aber weniger die Tierhaltung an sich.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:09
Zitat von KFBKFB schrieb:Allesfresser
Mich überrascht immer wieder die Verwendung des Wortes Fresser. In welchen Kreisen ist es üblich, diesen Begriff zu verwenden? Ich nehme an, man spricht dann auch von vegetarischen und veganen Fressern? Warum eigentlich, was ist der Vorteil dieses Wortes gegenüber dem herkömmlichen Begriff Esser?


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:11
@martenot
Schweine bspw sind Allesfresser, manche Menschen sind Allesfresser

Wenn Menschen keine Tiere mehr sind, werde ich selbstverständlich sofort den politisch korrekten Terminus verwenden

Veganer/Vegetarier kannst du solange Pflanzenfresser nennen


2x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:13
Zitat von KFBKFB schrieb:manche Menschen sind Allesfresser
Gut zu wissen, dass dir der Begriff Fresser wichtig ist. Es ist wichtig zu wissen, weil man dann natürlich auch von Pflanzenfressern, veganen Fressern etc. sprechen muss. Wusste ich nicht, aber ich werde es berücksichtigen. Vielen Dank für den Hinweis.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:16
Zitat von martenotmartenot schrieb:Vielen Dank für den Hinweis
Immer gerne


Wenn es dir lieber ist, bieten sich natürlich auch die Begriffe Omnivore oder Herbivor an. Das klingt auch gleich viel klügererer


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:18
Zitat von KFBKFB schrieb:Das klingt auch gleich viel klügererer
Da hast du rechterer. Letztlich kommt es darauf an, möglichst klugelig zu klingelen. Sprechen wir also von Omnivoren und Herbivoren. Zumindest klingt es nicht so pejorativ und ist besser geeignet, zu einer sachlichen Diskussion beizutragen.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:20
Zitat von martenotmartenot schrieb:Sprechen wir also von Omnivoren und Herbivoren.
Ich bin leider nicht so klugelig, daher rutschen mir sicher manchmal diese verletzenden Begriffe wie Alles- oder Pflanzenfresser raus


2x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:22
Zitat von KFBKFB schrieb:Ich bin leider nicht so klugelig,
Du meinst, fehlende Klugeligkeit führt in der Regel dazu, zu abwertenden Begriffen zu greifen? Woran liegt das denn genau? Ist die abwertende Bedeutung nicht so bekannt?


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:23
Zitat von KFBKFB schrieb:Ich bin leider nicht so klugelig, daher rutschen mir sicher manchmal diese verletzenden Begriffe wie Alles- oder Pflanzenfresser raus
Alles gut. Ich kann verstehen dass Menschen, deren Ess- und Tischkultur sich nicht von der anderer Tiere unterscheiden, das auch gerne sprachlich dokumentieren wollen. :Y:
Verfahre einfach weiter so wie du es gewohnt bist.
Individuelle Ausdrucksformen sollten hier ja nicht das eigentliche Thema verdrängen.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:24
@KFB
@martenot
Tatsächlich handelt es sich beim Menschen weder um Herbivore noch Omnivore, sondern um einen Frugivoren. *Integentschaut*

Womit weder Veganer noch Nichtveganer eine "ursprüngliche" Ernährung haben.


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:25
Zitat von KFBKFB schrieb:Allesfresser
Jep, gilt für mich auch - ich würd mich dadurch nicht angegriffen fühlen. Allein schon, weil ich tatsächlich gerne z.B. mit den Händen esse. Manierlich zwar, aber auch mit mehr Genuss als wenn "Werkzeug" zwischen mir und der Nahrung ist....

Es ist halt ein feststehender Begriff, das mit den "Allesfressern".

SpoilerSind wir nicht alle ein bisschen Voren?


@Philfred, Verständnisfrage: wenn du bei Menschen differenzieren kannst, zwischen Tierliebe mit und ohne Nutzung,
warum dann nicht auch bei der Produktion?
Mit und ohne Belastung der Umwelt?
Mit und ohne Ethik (bei Zucht, Mast und Schlachtung)?

Weil genau das in meinen Augen der eigentliche Punkt wäre: zusammen dafür zu sorgen, dass es besser wird.
Und nicht diese vollkommen Faktenbefreite Diskussion darüber, ob "Nutzen" an sich schon irgendwie schlimm sei.

Weil, wie gesagt, "Habe den Mut, dich deines Verstandes zu bedienen" bedeutet "Nutzen", nichts anders.
Und wenn wir den Teil aus unserer "Natur" raus definieren wollen,
verschwindet nur der letzte Rest "Verantwortungsgefühl" - sonst nichts. Nada, Niente.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:26
Zitat von paxitopaxito schrieb:Tatsächlich handelt es sich beim Menschen weder um Herbivore noch Omnivore, sondern um einen Frugivoren. *Integentschaut*
Der Mensch ist kein Frugivor sondern wohl eher ein omnivorer Biophage (oder biophager Omnivor :D ). Darwin kann dahingehend als überholt gelten.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:32
@Zyklotrop, das ist doch ein "Weißer Schimmel".
Was nicht lebendig ist, braucht auch nicht essen.
Was meinst du damit?


1x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:36
@DalaiLotta
Es ist eben für Einige schwer hinzunehmen, das eine Haltung bei der sich Tierschutz im Ess- und Konsumverhalten erschöpft herzlich wenig bewirkt. Gleiches gilt für Natur- oder Umweltschutz.
Das wenn man diese Dinge ernst nimmt, persönliches und politisches Engagement gefordert sind, sich tatsächlich für das einzusetzen, was man als richtig empfindet, ist dann eben schon zuviel.
Dabei ist das eigentlich offenkundig, schon @osaki s Schneckenthread dürfte deutlich mehr zum Tierschutz beigetragen haben, als ihr Fleischverzicht. So schwer ist es dann auch nicht.

@Zyklotrop
Das ausgerechnet du da nicht das Gebiss (definitiv Frugivore! Oder?) in den Vordergrund stellst, überrascht mich.


2x zitiertmelden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:37
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:@Zyklotrop, das ist doch ein "Weißer Schimmel".
Nö, eigentlich nicht.
Ist etwas umfangreicher deshalb dazu folgender Link https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2F978-3-642-79778-1_10.pdf
Sicher kann man sich da über Definitionen streiten, aber das verwässert eigentlich nur das eigentliche Thema.


melden

Müssen wahre Tierfreunde vegan sein?

10.06.2021 um 10:48
Ah, Danke. ich kannte "Biophagen" aus der Medizin, halt Lebewesen, die fressen - und was sie im Körper fressen, ist dann wohl recht frisch. Hab ich überinterpretiert.
Bin zwar bis "Muscheln essen" gekommen, aber ganz so "frisch" essen wir ja gar nicht, wir bedienen uns des Feuers.
(Und ich hab ja diese Affinität zu Kompost; insofern, @Zyklotrop, war das jetzt ein "Bildungshäppchen" das ich zu verdauen weiß, mit "Nekrophagen" zusammen.)
Zitat von paxitopaxito schrieb:offenkundig, schon @osaki s Schneckenthread dürfte deutlich mehr zum Tierschutz beigetragen haben, als ihr Fleischverzicht.
Jep, seh ich auch so. Grundsätzlich und weil es echt ein toller Faden ist.


1x zitiertmelden