Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

1.345 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Welt, Natur, Erkenntnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 16:56
@lucia
"Du setzt bei obigem Post z.B. die lineare Zeit als Realität voraus... Ich glaube aber, das im "Augenblick" der Erschaffung der Welt (= des Alles-was-ist) bereits alles vorhanden war, auch alle Zeit, wie wir es nennen. Das heißt, etwas zu erleben heißt nur, etwas bereits Existentes zu scannen, es abzulesen, und das erleben wir als "es erleben" (Mann, ist das kompliziert... *gg*)."

So ähnlich hab ich das vor Jahren hier schon mal beschrieben. Wie eine Videokassette, die alles enthält. Wir befinden uns mittendrin irgendwo, aber einige haben auch die Fähigkeit, mit dem schnellen Vorlauf in die Zukunft zu gucken. Deshalb muten viele der Beschreibungen von Hellsehern auch seltsam an, da sie die Zeit zwischen dem Jetzt und dem Zielzeitpunkt in der Zukunft überspringen und somit keine Ahnung haben, wie sich die neuen Dinge etc. nennen, noch wie sie entstanden.


1x zitiertmelden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 17:20
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Wie eine Videokassette, die alles enthält. Wir befinden uns mittendrin irgendwo, aber einige haben auch die Fähigkeit, mit dem schnellen Vorlauf in die Zukunft zu gucken.
Das glaub ich nicht , denn wenn man die Zukunft kennen würde , dann hätte man die Möglichkleit , sie anders zu gestalten - und eshalb kann es wenn es denn überhaupt möglich ist in die Zukunft zu schauen , nicht auf vorgefertigten und unumstösslichen Bahnen verlaufen .


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 17:22
Wieso nicht? Es handelt sich immer um die Gegenwart! Diese muß man ändern wollen.


1x zitiertmelden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 17:26
Wenn jemand ein zukünftiges Ereignis sieht, ist jede Reaktion des Sehers auf diese seine Vision schon in diesem Ereignis enthalten.


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 18:02
Jop die Welt ist eine Ilussion!^^


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 18:12
Oder ist die Illusion der Welt eine Illusion?
Haha... eigentlich kann man es drehen wie man will.
Zitat von korekore schrieb:Wieso nicht? Es handelt sich immer um die Gegenwart! Diese muß man ändern wollen.
So sieht das aus. Alles was noch nicht passiert ist, lässt sich ändern, verwerfen oder umformen. Man muss nur wissen was man nicht will, oder nicht mehr tun will.

Ich bin weg... machts gut! :)


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 18:14
Hm, ausser den Klimawandel, den kann man schwer "umformen" ^^


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 18:22
"So sieht das aus. Alles was noch nicht passiert ist, lässt sich ändern, verwerfen oder umformen. Man muss nur wissen was man nicht will, oder nicht mehr tun will."

Eben nicht, ich denke, dass der "Wille", etwas zu tun, sowie das Ergebnis, d. h. ob und wie dies auch gelingt, schon in der Zukunft enthalten sind.


1x zitiertmelden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 18:35
@geraldo
Hahaha, und reingetappt isser mir - vielen Dank! Genau darauf hab ich gewartet!!!
Da wird er auf einmal empfindlich, wenn's um ihn geht, was? Aber wie kannst Du das nur? Die Aussagen von Jalla sind doch auch bloß Ironie in Deinen Augen. Wie nur kannst Du da meine weitaus harmloseren Aussagen gar für Beleidigung halten? Hey, du weißt doch.... von wegen "ironischerweise auf die Schippe nehmen" uns so... nicht? Ne, dat passt doch nicht zusammen, Jung! Ähmm.... wie war das doch gleich noch mit Widersprüche und so ???


Als harmloser würde ich deine Aussagen nicht bezeichnen, da sie absolut nichts Sachliches mehr an sich haben.

Trotzdem, ich habe dich weder gemeldet, noch habe ich deine Sperrung verlangt. Ich habe dein verhalten lediglich kritisiert.
Soweit ich sehe bist auch auch nicht gesperrt worden, also was genau willst du mir jetzt sagen?
Etwa das du auch eine Sperrung verdient hättest?

Meiner Meinung nach hast du dafürgenauso wenige eine verdient wie Jalla.


Übrigens.... ich habe dich nirgendwo beleidigt! Sag mir wo.

>"Tjo, und hierdemonstrierst Du eigentlich lediglich, dass Du entweder nicht lesen kannst, oder aber das gelesene nicht kapierst. Man kann es sich aussuchen, aber besser ist keins davon :D"

>"So wie Deine Aussagen hier Dein "Niveau" und Verstandesvermögen wiedergeben :D"

>"Also Junge... bevor Du hier groß meinst rumtönen zu müssen: "

>"Und wenn Du dich dem nicht stellen kannst, dann bist Du schlichtweg ein feiger Dampfplauderer der hier Stimmung zu machen versucht. "


Was Du aus meinen Sperrungen schließt ist Deine Sache. Du weißt darüber zwar rein gar nichts, glaubst aber zu wissen. Und wenn Du weißt, um was es da ging, dann sag, worum es da ging. Kannst Du nicht? Weißt nix drüber? Aha! Aber als "Argument" verwenden... passt schon, nicht?

Du wurdes gesperrt weil du einen User per PN beleidigtund herabwürdigen bezeichnet hast.

Wie man sieht hast du dir also einiges Mehr geleistet als Jalla. Aber ich sehe schon es macht keinen Sinn weiter mit dir zu diskutieren.



Ach übrigens, nach deinem Weltbild dürftest du ich eigentlich nie beleidigt fühlen. Denn das was die Person über dich sagt ist ja genau so wahr, wie das was du über dich denkst. In der Realität dieser Person bis du dann eine solche Person und in deiner eben nicht. Beide Realitäten sind jedoch gleich wahr, also brauchst du dich auch nicht zu beschweren. Denn was diese Person über dich sagt ist ja nur die Wahrheit.


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 19:37
@hayami:

Als harmloser würde ich deine Aussagen nicht bezeichnen, da sie absolut nichts Sachliches mehr an sich haben.

Ahhh, gilt bei Dir die Gleichung: nicht sachlich = nicht harmlos :D ???

Trotzdem, ich habe dich weder gemeldet, noch habe ich deine Sperrung verlangt.

Das wär mir auch ziemlich egal, ob du das machst oder nicht.

Ich habe dein verhalten lediglich kritisiert.

Na siehst Du... das hab ich bei dir auch gemacht: ich habe dein verhalten lediglich kritisiert. Warum also regst du dich drüber auf??? ;)

was genau willst du mir jetzt sagen?

Du hast das eingebracht, nicht ich - also stell dir die frage doch selber.

Meiner Meinung nach hast du dafürgenauso wenige eine verdient wie Jalla.
...
So wie Deine Aussagen hier Dein "Niveau" und Verstandesvermögen wiedergeben...; Also Junge... bevor Du hier groß meinst rumtönen zu müssen...; Und wenn Du dich dem nicht stellenkannst, dann bist Du schlichtweg ein feiger Dampfplauderer der hier Stimmung zu machen versucht.


Das sind keine Beleidigungen! Hier aber öffentlich den Eindruck zu vermitteln, jemand sei eine multiple Persönlichkeit oder habe dissoziative Identitätsstörung ist per Definition beleidigend. Aber lassen wir diese Unterhaltung. Sie hat erstens nix mit dem Thema zu tun, und zweitens ist es belanglos, ob du nun mit der Sperre von Jalla einverstanden bist oder nicht und ob du meine Äußerungen dir gegenüber als Beleidigung siehst oder nicht. Es interessiert schlichtweg keinen.

Du wurdes gesperrt weil du einen User per PN beleidigtund herabwürdigen bezeichnet hast.

Was nachträglich als Irrtum erkannt wurde! Also was willst Du? Ich sagte es doch bereits, du weißt nix davon.

Aber ich sehe schon es macht keinen Sinn weiter mit dir zu diskutieren.

Bingo! Denn zum Thema hast du offenbar nichts mehr beizutragen, wie man sieht. Ichhabe dir gestern einiges zum Thema entgegengehalten. Aber anstatt darauf einzugehen stenkerst du hier pausenlos mit ellenlang schwafelnden Beiträgen rum. Aber anderen mangelnde Sachlichkeit vorwerfen, nicht? :D

Ach übrigens, nach deinem Weltbild dürftest du ich eigentlich nie beleidigt fühlen. Denn das was die Person über dich sagt ist....

Sicherlich, aber deswegen muss ich es nicht auf sich beruhen lassen, wenn sie es als allgemeingültig hier zu verkaufen versucht. Jalla's Realität was meine Person betrifft ist mir schnurz.


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 19:39
@hayami:

Übrigens... wie kriegst Du eigentlich die Kurve zu dem Widerspruch, den ich dir gestern vorgehalten habe??? ;)


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

16.09.2007 um 22:12
@yoyo
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Eben nicht, ich denke, dass der "Wille", etwas zu tun, sowie das Ergebnis, d. h. ob und wie dies auch gelingt, schon in der Zukunft enthalten sind.
Wie kommst du darauf?
Wäre super wenn du mir das etwas genauer erklären könntest. :)

lg,
alpha


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 08:36
Zitat von jafraeljafrael schrieb:andy75

WENN es Dir schon schietegal ist was die Begründer des modernen Weltbildes ausformuliert haben, nämlich dass es objektive Realität nicht mehr gäbe - jedenfalls NICHT in dem Sinne, dass der Betrachter, der Wahrnehmende diese Realität übeeinflusst liesse, so ist es schon seltsam anmutend dass Du denjenigen, der mit eigenen Worten genau DAS feststellt zum Psychiater schicken möchtest.
@jafrael, ich würde diejenigen, deren "Weltbild" du hier als Argumentationskrücken verwendest, ebenfalls zum Doc schicken, würden sie hier mitschreiben und sich meine virtuelle Empfehlung persönlich abholen "Begründer des modernen Weltbildes" passt dir als Allmy-Animator doch nur in deinen persönlichen Kram weil du nicht mutig genug bist, weiter zu denken, als es deine Vorbilder getan haben. Dass es objektive Realität "nicht mehr gäbe" lässt ja vermuten, dass auch diese Knalltüten(Begründer des "modernen Weltbildes")mal daran gedacht haben, dass es sie ebendoch geben könnte. Nun, insofern ich mit jedem Mitmenschen dahingehend konform gehen, der meint, ein Irrer schafft sich seine eigene Realität, gehe ich davon aus, dass, wenn der Träumende tot ist, seine Welt zerbrochen ist.

Fällt im Wald ein Baum um und keiner kriegt´s mit - ist er dann tatsächlich umgefallen oder hat er sich das nur eingebildet? Denk mal drüber nach, bevor du hier weiter groß rumtönst und mit fremden Zungen redest.

Warum Jalla ursprünglich gesperrt wurde, interessiert mich mal. Weil er niemanden persönlich beleidigt hat? Oder was?


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 09:06
@geraldo:
Subjektive Wahrnehmung, was für dich ein Wiederspruch ist, ist für andere Logik pur.
Was für dich Real ist, ist für andere ein Hirngespinst.
Egal wie du es drehst und wendest, du kann nicht erwarten, dass andere deine Meinung übernehmen, höchtenst respektieren. Respekt muss man sich aber verdienen, der wird einem nicht geschenkt. Ich gewehre jedem einen kleinen Vorschuss davon und wenn ich das zurück bekomme, ist alles super. Dein Respekt gegenüber anderen Meinungen ist nun nicht gerade so hoch. Mehr versuchst du mit Argumentationen deines Weltbildes, das andere zu zerstören und dabei kommt es zu reiberein.


1x zitiertmelden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 09:25
Link: www.spiegel.de (extern)

Fall-Beispiel eines Menschen, dessen reales Leben völlig an der Realität vorbei geht. Dieser Typ hat sich seine eigene Welt geschaffen und ertrinkt in ihr auch ganz alleine.


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 09:26
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Was für dich Real ist, ist für andere ein Hirngespinst.
Für jenseits der Realität lebende Personen ist das die größte Herausforderung.


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 10:39
@alpha2omega

Na ja, wenn dem nicht so wäre, würdest du Ursache und Wirkung einfach teilweise ausschalten. Stell dir vor, du "entscheidest" dich um 5am, die Zukunft zum Zeitpunkt 6pm zu besuchen, siehst dann, dass du beim Einkaufen eine Katze überfährst, kommst also zurück und entschließt dich daraufhin, an diesem Tag zum Einkaufen nicht mit dem Auto zu fahren, sondern zu Fuß zu gehen. Dieser Zeitpunkt der Entscheidung (z. B. 5.01am) ist aber aus der Sicht von 6pm in der Vergangenheit, also ebenfalls bereits in der Vorschau auf 6pm enthalten, wie jeder Zeitpunkt und somit jede Handlung vor 6pm. Da du aber den Tod der Katze um 6pm gesehen hast, wirst du wohl aus irgendwelchen Gründen deine Entscheidung doch noch ändern und doch mit dem Auto zum Einkaufen fahren.

Ich glaube nicht an freie Entscheidungen und freien Willen, sondern denke, dass alles, was wir tun und alles, was passiert, unausweichlich ist, dass alles so kommt, wie es kommen muss, auf der Basis einesunheimlich komplexen Netzes von Ursachen und Abhängigkeiten. Insofern denke ich auch nicht, dass es verschiedene mögliche Zukünfte gibt und man wie bei einer Weiche die eine oder andere Zukunft aufgrund willlentlicher Entscheidungen wählen oder gar zurückfahren und die andere Spur wählen kann, wenn man erkennt, dass die zuerst gewählte Richtung falsch war.


1x zitiertmelden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 11:11
@yoyo

moin! danke für deine Erklärung :)
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Stell dir vor, du "entscheidest" dich um 5am, die Zukunft zum Zeitpunkt 6pm zu besuchen, siehst dann, dass du beim Einkaufen eine Katze überfährst, kommst also zurück und entschließt dich daraufhin, an diesem Tag zum Einkaufen nicht mit dem Auto zu fahren, sondern zu Fuß zu gehen.
Ich muß sagen, daß ich da nicht ganz mitkomme. Liegt wahrscheinlich daran, daß es mir nie gelungen ist in die Zukunft zu sehen. Auch kenne ich niemanden persönlich der das kann. Kennst du jemanden? und unterliegt die Zukunft nicht der Wahrscheinlichkeit?
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Ich glaube nicht an freie Entscheidungen und freien Willen, sondern denke, dass alles, was wir tun und alles, was passiert, unausweichlich ist, dass alles so kommt, wie es kommen muss, auf der Basis einesunheimlich komplexen Netzes von Ursachen und Abhängigkeiten.
Das kann ich nachvollziehen. Aber es liegt einem doch frei sich zu entscheiden.Stell dir vor ich entscheide mich dazu eine andere Person zu werden. Ich wechsel meine Kleidung, studiere eine Rolle ein und in den Augen meiner Mitmenschen bin ich dann eine andere Person, je nach dem, wie gut ich meine Rolle spiele. Natürlich kann ich meinen Charakter nich abschütteln, aber umformen kann man ihn. Dann kommt es darauf an wie stark mein Wille ist und wie glaubwürdig ich wirke.
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Insofern denke ich auch nicht, dass es verschiedene mögliche Zukünfte gibt und man wie bei einer Weiche die eine oder andere Zukunft aufgrund willlentlicher Entscheidungen wählen oder gar zurückfahren und die andere Spur wählen kann, wenn man erkennt, dass die zuerst gewählte Richtung falsch war.
Wieso nicht? Angenommen ich bin ein übler Schlägertyp und stelle nun fest das es nicht gut ist andere zu verhauen, dann kann ich mich doch dazu entscheiden dies nicht mehr zu tun. Aber ich denke ich weiß schon was du meinst, du glaubst das selbst dieseEntscheidung nicht aus meinem "freien Willen" entspringt. Hm... dann kommen wir zu einer Diskussion über den "freien Willen" was tatsächlich wohl sehr schwer zu lösen wird.

Hm, kompliziert ;)

lg,
alpha


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 11:20
@yoyo

noch ein nachtrag:
das was du beschreibst, klingt ein bischen so, also ob wir eigentlich nur "opfer" von verschiedenen ursachen und wirkungen sind und wir überhaupt keine wahl hätten.
das sehe ich völlig anders. :)


melden

Existiert die Welt unabhängig vom Betrachter?

17.09.2007 um 14:01
"Kennst du jemanden?"

Ja, in der Tat. Hab es schon mal geschrieben. Eine gute Freundin von mir stammt aus Südindien. Bei ihrer Geburt hat ein Hindu-Priester in einem kleinen Buch ihr komplettes Leben aufgeschrieben. Das ist nun über 30 Jahre her, und bisher ist alles so eingetreten. Es sind sehr spezifische Angaben im Buch, z. B. dass sie bei einem Brandunfall eine Narbe auf dem Bauch davontragen würde. Auch das Alter, in dem das passieren würde, sowie die Form der Narbe sind beschrieben.
Sie liest im Buch nicht mehr, und wenn, dann nur über die Vergangenheit, damit das Leben nicht langweilig wird.


melden