weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Wahrheit?

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 13:43
@Fabiano


Na ja,

man kann so lange sagen das etwas wirklich ist, so lange diese Wirklichkeit wirkt :)

Früher dachten Menschen wirklich, das die Erde eine Scheibe ist und sie von der Erde fallen würden, wenn sie zu weit hinaus reisen. Ihr Glaube hat sie dies denken lassen und dadurch eine Realität geschaffen die wiederum Emotionen ausgelöst hat, die sonst ohne diese Wirklichkeit in ihren Köpfen nicht statt gefunden hätte. Die daraus resultierenden Erfahrungen und Geschichten waren folge einer Wirklichkeit die für wirklich gehalten worden war.

Wir wissen heute das die Erde keine Scheibe ist, weil gewisse Menschen durch den daraus resultierenden Erfahrungen zu einem Schluss gekommen sind, das an diesen Gedanken bzw an dieser festgehaltenen Realität etwas nicht STIMMEN kann. Und so reisten sie in der Hoffnung bis ans Ende der Welt und erkannten das die Erde keine Scheibe,sondern Rund ist.

Nach ein paar Jahrzehnten wissen wir nun das die Erde nicht wirklich ganz Rund ist. Diese Erkenntnis hat uns wiederum auch die leise Stimme in uns gebracht, die uns immer wieder sagt ,das auch an dieser Wirklichkeit etwas nicht stimmen kann.

Und so tapsen wir von einer Wirklichkeit in die andere, von einer Wahrheit in die andere. Und was mal eine Wahrheit war, ist nun eine Lüge, was mal eine Lüge war, ist nun eine Wahrheit.


Schon in solch einem simplen Beispiel in der Menschheitsgeschichte, kannst du sehen, das die Menschen eigentlich doch blind und unwissend sind. So blind, das sie nicht mal sich Selbst sehen können und damit ihren Beweggrund nicht kennen.


Auch ich kann behaupten meine Tastatur auf der ich tippe entspricht der Wahrheit, weil sie mir wahr erscheint. Doch ich könnte nicht sagen, wenn ich diese Haltung einnehme, warum ich sie für wahr halten muss?!

Ja ja, ich und meine Paradoxien. Sind zwar nicht meine, aber denoch stehen sie Parallel dazu :D


melden
Anzeige
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 13:55
@ihrunwissenden

Es ist natürlich schon ein Unterschied zwischen dem was wir für wahr halten und was wirklich wahr ist. Wobei es uns möglicherweise nie gelingen wird die Ganze Wahrheit zu erfahren, sondern immer nur Teile davon.

Das meiste von dem was wir Wissen nennen beruht im Grunde auch nur auf einem Glauben und auf Annahmen auf denen sich dann alles weitere von dem was wir Wissen nennen aufbaut. Wir glauben zu Wissen dass etwas ist, aber wir wissen nicht was es genau ist und wie es eigentlich ist.

Dass was wir wahr nehmen, der Boden unter den Füßen, die Erde, die ist für uns daher eine erfahrbare Wahrheit. Nur was das wirklich für ein Boden ist, ob es überhaupt ein Boden ist, und wie er beschaffen ist, ob als Ebene, als Scheibe, als Kugel oder wie auch immer, das ist nur die Frage nach dem "wie". Und da gibt es meiner Ansicht nach nur Näherungen, je nach Grad unseres eigenen Erkenntnisvermögens.

Aber dass da etwas ist, was wir Boden oder Erde nennen, das ist die von uns erfahrene Wahrheit. Wir würden jeden Lügen strafen, der behaupten würde: Es gibt gar keinen Boden unter unseren Füßen :D


melden
Hiroichi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 13:58
@Fabiano

Wahrheit ist etwas umfasssendes, zusammenhängendes.
Die frage: "was ist wahrheit," zielt auf etwas konkretes, detailiertes ab, und das wahre lässt sich nicht hier oder dort erkennen, sondern nur als umfassendes.
Daher kann die frage nich beantwortet werden.
Sondern nur durch weisheit verwirklict.


melden

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 13:58
@Fabiano


Für wen besteht mehr unterschied, als für den, der das Wahre und unwahre hält?!
Fabiano schrieb:Dass was wir wahr nehmen, der Boden unter den Füßen, die Erde, die ist für uns daher eine erfahrbare Wahrhei
Du kannst auf den Boden zeigen, weil du ihn für wahr hälts. Jemand der weiß, das der Boden unter den Füßen weder Wahr noch unwahr ist, braucht nicht auf ihn zu zeigen um etwas aufzeigen zu müssen.




P.S

Es gibt keine ganze Wahrheit^^


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 14:17
@ihrunwissenden

Die Unterschiede ergeben sich doch erst durch die Unterteilung in Wahr und Unwahr :D

Wenn es keine ganze Wahrheit gibt, dann müsste es Halbwahrheiten geben... Und diese wiederum beinhalten, dass das Ganze doch eine Wahrheit sein muss, die aber jemand nur halb erkannt hat. Sonst kann es auch nicht zu Halbwahrheiten kommen...

Wie man so sagt: An dem Ganzen ist doch ein Körnchen Wahrheit :D

Aber wenn man von dem Körnchen ausgeht, muss es darüber hinaus doch noch mehr als das Körnchen geben, was sich da finden ließ???


melden

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 14:26
@Fabiano

Und wer ist es, der das Wahre zum wahren und das unwahre zum unwahren macht?! ^^

Hehe, lies mal was du da schreibst.

"Wenn es keine ganze Wahrheit gibt, muss es halb wahrheiten geben"

Wie kann es halb wahrheiten geben, wenn es keine Wahrheit gibt. Nimmst du nun ein ganzes und teilst es in weitere teile, dann sind die Teile immer noch in der Summe ein ganzes^^

Man sagt auch: Mit der Wahrheit kommt die Lüge :D

Menschen können viel sagen und schreiben, doch verstehen tun die aller wenigsten, das liegt daran, weil die meisten etwas verstehe wollen.

Aber ich verstehe worauf du hinaus willst ;)


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 14:49
@ihrunwissenden

Ich könnte jetzt sagen: Gott ist es :D

Aber der macht nicht etwas wahr oder unwahr, sondern es ist entweder wahr oder unwahr. Da kommen wir zu der Frage: Gibt es überhaupt eine objektive Wahrheit?

Wenn etwas von vorne herein wahr ist oder unwahr, dann setzt dieses eine objektive Wahrheit voraus, die wir entweder erkennen oder nicht erkennen.

Wenn es von vorne herein ohnehin nur eine subjektive Wahrheit gibt, dann ist das jeweilige Subjekt es selbst, welches etwas als wahr oder unwahr definiert. Aber wer will dann beurteilen ob diese definition wahr oder falsch ist? Ein anderes Subjekt, welches nach dem gleichen Prinzip seine Wahrheit oder Unwahrheit definiert?


Wenn es gar keine Wahrheit gibt, kann es auch keine Halbwahrheit geben. Aber wir sprachen von einer ganzen Wahrheit ! Das setzt Wahrheit als solche aber voraus.

Wenn man ein ganzes nimmt und es teilt, ergeben alle Teile zusammen wieder ein ganzes, richtig :D
Aber so rechnen wir ja nicht. Denn dann wäre das Ergebnis jeder Divison immer = dem Ganzen vor seiner Teilung :D

Dann wäre 4: 2 = 4 und nicht 2. :D
Wir betrachten bei der Teilung ja nur das Teil oder die Anzahl der Teile. Zusammen ergeben sie natürlich wieder den Ursprungszustand. Aber um den wieder zu bekommen, muss man ja nicht erst teilen und dann wieder zusammen fügen... lol


Jaja, das stimmt schon. Menschen können viel sagen und schreiben... Und doch ist das Verstehen dabei ein Prozess, der wahrscheinlich dadurch vielleicht erst seinen Anfang nimmt.

Nunja, sollten wir besser Schweigeexerzitien abhalten? :D
Ich fände das nur auf Dauer etwas öde und langweilig...


Das wollte ich noch dazu schreiben, ich Nichtsnutz :D


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

22.10.2011 um 17:27
@Fabiano


Lieber Fabiano,

Deine Erklärung, wie man zur Wahrheit findet (man braucht die Einsicht), ist m. E. das beste Instrument, um die Wahrheit herauszufinden. Einsichten hinter die Fassaden. Hinter der Fassade befindet sich der wahre "Wert", bzw. die Wahrheit über die Qualität.

Es geht vlt. gar nicht darum, ob es violett oder gelb wahrgenommen wird, sondern welche Qualität/Eigenschaften dieses Wahrgenommene (in meinem Bewußtsein) hat.

Eine taube Nuß hat eine andere Qualität als die, mit einem gesundem Keimling, gefüllte Nuß.

Die Wahrheit liegt in der Ab-sicht. Oder besser gesagt: in der Qualität der Absicht. Eine taube Nuß hat nun mal keine Absicht, eine Frucht zu tragen.

Die Absicht ist der Ursprung aller Manifestationen und Verkörperungen. Die Absicht ist mehrdimensional.

Nehmen wir einmal an, wir denken jetzt an die Arabische Welt mit ihrem Wandel. Was denken wir? Welche Absicht verfolgen wir, indem wir den Wandel der Arabischen Welt betrachten? Was wünschen wir den Menschen wirklich? Es sollte wohlgesonnen sein, das, was wir den Menschen ansinnen, mit unseren Gedanken.

Es sollte frisches, sauberes Trink-Wasser sein, das was diese Menschen haben sollten, in diesem heißen Land. Es sind gute Schulen und Spielplätze, die wir uns auf der ganzen Welt vorstellen sollten. Die Menschen sollen mit ihrem Leben und der Welt zufrieden und glücklich sein. Das sollten wir uns für sie (und uns) vorstellen.

All diese Gedanken sollten wir so denken, als wäre dies die WAHRHEIT. Realität. Ganz einfache, von-selbstverständliche und vertraute Realität. Eine Realität, die einen "gesunden Keimling" in sich birgt.

Das ist womöglich die Formel der Wahrheit. Und deshalb ist es so schwer dahin zu kommen. Weil jeder seinen "GRUND" hat. Weil jeder Mensch vlt. eine andere Absicht hat. Gerade deshalb sollten wir versuchen, besser zu denken. Denn nur eine gesunde Nuß trägt in sich einen gesunden Keim.

Denn wie war das Gebet in dem Film "Der 13. Krieger"?
... und vergib mir, daß ich nicht dachte, was ich hätte denken sollen ...

Alles Liebe
Elai


melden

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 13:08
@Fabiano


Jetzt setzt du dem Wort Wahrheit noch ein Wort drauf um dessen Bedeutung zu stützen.............

Objektive Wahrheit ist genau so aufgebaut wie eine subjektive Lüge :)

Du teilst deine Welt in ein Ganzes und dann wiederum teilst du dieses Ganzes in viele einzelne Stücke, und versuchst mit diesen Puzzle stücken eine Wahrheit raus finden, die als ganzes wirken soll. Erkennst du da nicht deine eigene Lüge in der festgehaltenen Wahrheit?!

Und ja 4:2 ist gleich 4:2 und nicht wie wir meinen 2 .

1 + 1 ist auch nicht gleich 2........... sondern lediglich 1 + 1^^
Fabiano schrieb:Jaja, das stimmt schon. Menschen können viel sagen und schreiben... Und doch ist das Verstehen dabei ein Prozess, der wahrscheinlich dadurch vielleicht erst seinen Anfang nimmt.
Ja da hast wohl recht, das Verstehen unterliegt einem Prozess. Du weiss hoffentlich die Bedeutung von der Definition eines Prozesses.

Ein kleiner Tipp,

Ein Prozess ist ein Wechselbeziehung in einer Ursache in der verschiedene Wirkungen erzielt werden sollen. Deshalb auch in der Computersprache ............PROZESSOR

Aber es ist schon verständlich das man sich an eine Wahrheit festklammert. Auch wenn man dabei meint das es eine geben muss die man noch nicht kennt und in einem Prozess heraus finden muss.

:D


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 15:38
Wahr ist etwas, das von Mehreren unabhängig von einander übereinstimmend "bezeugt werden kann"

Jede andere Interpretation von Wahrheit ist etwas für Leute, die sich WICHTIG vorkommen möchten.


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 18:36
@bacter

Du scheinst dich mit deiner Wahrheit aber auch ziemlich wichtig zu nehmen ... :D

Das was bezeugt werden kann, kann nur etwas sein was auch IST ! Denn was nicht ist, kann auch weder von einem, noch von mehreren bezeugt werden.

Also geht es weniger darum ob es bezeugt werden kann, sondern darum dass es überhaupt IST.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 18:50
@Fabiano
gut, wenn etwas Ist müsste es von mehreren Unabhängigen Beobachtern übereinstimmend bezeugbar sein.
Etwas bezeugen zu wollen was sein Soll oder sein könnte, ist aus Ermangelung an Logik Blödsinn.


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 18:54
@bacter

Das stimmt schon. Was NICHT ist, kann auch nicht bezeugt werden. :D

Aber das Bezeugen selbst ist nicht das, was etwas wahr macht. Denn es ist nur ein Nachweis dafür, dass da bereits etwas wahr IST !


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:01
@Fabiano

Wenn das Bezeugen durch unabhängige Beobachter etwas nicht dazu erhebt wahr zu sein,
auf welche Wahrheit willst du dann hinaus?

Nichts tut der Mensch lieber, als sich selbst zu loben und zu rühmen sowie sich darin bestätigen zu lassen. Wie viel wert ist die Vorstellung von Wahrheit solcher Menschen, denen ihr eigener Glaube die einzig absolute Wahrheit ist?


melden

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:25
Nichts ist wahr, genauso wie alles ist wahr,
die Lüge ist eine Wahrheit, da es wahr ist, dass sie eine Lüge ist.

Wahr ist eine Vorstellung von "Wahrheit".


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:26
Beobachter können nicht etwas zu einer Wahrheit erheben, wenn es nicht wahr ist. Ist etwas nur dadurch wahr, wenn es bezeugt wird? Oder ist etwas nicht weil es IST schon wahr, völlig unabhängig ob es bezeugt wird oder nicht?


@bacter


melden
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:27
@snafu

Das ist für mich Quark mit Soße :D

Wenn du vor Gericht mal auf deine Aussagen vereidigt würdest mit "so" einer Einstellung, wäre deine Aussage nix wert ! ... :D


melden

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:30
Ich habe das nicht geschrieben, mit dem gedanken vor gericht zu stehen. :D @Fabiano


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:33
@Fabiano
woher will man wissen ob etwas IST, wenn es nicht bezeugt werden kann?


melden
Anzeige
Fabiano
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Wahrheit?

23.10.2011 um 19:37
@snafu

Das ist mir schon klar. Aber wenn du eine Aussage machen müsstest und würdest dem Richter sagen:

Nichts ist wahr, genauso wie alles ist wahr,
die Lüge ist eine Wahrheit, da es wahr ist, dass sie eine Lüge ist.
Wahr ist eine Vorstellung von "Wahrheit".

Dann wäre es auch egal ob du sagen würdest: Da war ein Mann mit roter Mütze und grünen Stiefeln oder ob du sagen würdest: Da war eine Frau mit grünen Haaren und roten Stiefeln.. Denn es ist ja nichts wahr, genauso wie alles wahr ist... Die Lüge ist Wahrheit weil es ja wahr ist, dass sie eine Lüge ist...

Ich glaub kaum, dass irgend jemand mit solchen Aussagen etwas anfangen kann, was zur Wahrheitsfindung dienlich ist :D


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden